Anzeige

Anzeige

LMC Style 490 K

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • LMC Style 490 K

      Hallo zusammen

      Nach monatelangem mitlesen hier im Forum und ganz selten den Senf dazu geben, kann ich mich nun endlich offiziell als Teil der Caravan-Scene outen. Nach zwei Jahren mieten haben wir im letzten Herbst "unseren" Wohnwagen bestellt und konnten ihn am letzten Samstag abholen. Als erstes muss ich meinem Händler mal ein Kränzchen winden, eine sehr professionelle Einführung und unbürokratische Abhandlung von Sonderwünschen. Beispielsweise wird er mir eine Radschürze auf Mass schneidern, da die mitgelieferte vom Wigo Rolli Plus nicht wirklich passt... kostenlos versteht sich.

      Die Heimfahrt war insofern aufregend, da ich schon länger nicht mehr Anhänger gefahren bin, aber der Wagen an sich verhielt sich ausgesprochen unspektakulär :0-0: . Im Vorfeld hatte ich einiges von absurd hohen Stützlasten gelesen (im caravaning), das kann ich so allerdings nicht bestätigen. Schon auf der Heimfahrt hatte ich das Gefühl, dass der Wagen das Nicken sehr stark ans Zugfahrzeug weitergibt, als ich zuhause dann die Deichsel mit einer Hand hochheben konnte, war mir auch klar, weshalb.

      Da wir eine Zufahrt zum Haus haben, die drei Meter breit ist, zwei 90° Kurven hat und 15% Steigung, haben wir uns einen Truma Mover XT gegönnt. Installiert mit der empfohlenen 38 Ah Optimabatterie, ohne Autarkie. Etwas erschrocken war ich, als wir ans Haus moverten (bergab) und die Batterie exakt beim Erreichen des Stellplatzes leer war... ich vermute allerdings, dass die Batterie nicht voll geladen war, da der Mover ja unter Vollast 150A saugt und damit ein Betrieb von 15 min. möglich sein sollte... wenn hier jemand Erfahrungen dazu hat, bin ich um jeden Hinweis dankbar, ich will die Fuhre ja wieder hoch bekommen (ja ich weiss, ich könnts einfach ausprobieren... hab da aber ein wenig Hemmungen, die ganze Nachbarschaft zu unterhalten).

      Aber zurück zum Wohnwagen. Übers Wochenende konnten wir den Wagen ausgiebig unter die Lupe nehmen und einräumen. Für mich sehr positiv ist, dass ich bloss zwei Kleinigkeiten zum Beanstanden fand: zum einen fehlt der Ablassstopfen des Frischwassertanks, ich vermute, dass der in der Werkstatt nach dem Testen den Weg zurück in den Wagen nicht fand, zum anderen hat der Abwassertank einen Produktionsfehler, das eine Rad ist nicht befestigt. Da ich eh noch einmal zum Händler muss, um die Radschürze zu holen, wird alles in einem Aufwisch erledigt.

      Ich kann nur sagen, wir sind immer noch felsenfest davon überzeugt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, und würd mich freuen, wenns hier noch ein paar Mitcaravaner hat, die sich den selben Wagen gegönnt haben, zum Meinungsaustausch.

      Bis die Tage, geniesst das schöne Wetter
      wer Ordnung hält ist bloss zu faul zum Suchen
    • Hallo Frank

      Es handelt sich um den Ablasstopfen des Wassertanks, nicht Abwasser. Der Abwassertank ist son 0815 rollbarer zum untern Wagen stellen, da wird der Stöpsel nicht sein.

      Ich bin halb in den Tank gekrochen (gefühlt zummindest), er hatte noch ordentlich Restwasser drin, also wurde die ganze Wasseranlage getestet. Nach Werksauslieferung war der Stopfen in der Besteckschublade, jetzt ist er unauffindbar. Wie ich meinen Händler aber kenne, werd' ich da problemlos einen bekommen. Doof ist nur, dass ja die Toilette keinen Spülwassertank hat, sondern sich aus dem Frischwassertank bedient, also ist Probecampen noch kein Thema, der Kleine muss in der Nacht schon mal aufs Töpfchen... ok, Frauchen auch....
      wer Ordnung hält ist bloss zu faul zum Suchen
    • Frage zur Stützlast beim LMC Style 490 K

      Hallo

      wir haben auch den LMC Style 490 K bestellt (ist schon unser 2 Wohnwagen, der vorige wurde uns letztes Jahr gestohlen), sollte im April kommen. Gerade zum Thema Stützlast hätte ich eine Frage: wie hoch ist denn die Stützlast mit 1 Gasflasche und wenig / kein wasser im Tank? wir überlegen einen Fahrradträger für die Deichsel zu kaufen, aber wenn die Stützlast schon "leer" > 100 Kg ist, dann wird das wohl schwierig ... bei unserem vorigen Wohnwagen (Knaus Südwind) war die Stützlast nie ein Thema, mit 2 Gasflaschen + 2 Fahrräder auf der Deichsel musste man sich schon anstrengen um die Stützlast auf 100 kg zu bekommen

      danke & Gruss

      Thomas
    • Hallo Thomas

      Ich bin sehr positiv überrascht von der Stützlast. Ich habe zwei 7.5 kg Kunststoffgasflaschen im Gaskasten, zwei Fahrräder in der Heckgarage, Vorzelt, Stühle etc. im Bugstauraum und 60 kg auf der Kupplung (mein Zugfahrzeug darf nicht mehr). Wasser nehm ich höchstens im Kühlschrank mit, im Idealfall mit Hopfen und Malz durchsetzt. :prost:
      wer Ordnung hält ist bloss zu faul zum Suchen
    • Hallo
      das hört sich ja gut an, dann sollte ein Fahrradträger auch noch vorne draufpassen ! und auch gut zu wissen dass 2 Fahrräder in die Heckgarage passen, damit ist die Familie versorgt. bin mal gespannt auf den Wohnwagen, haben zwischen dem Dethleffs C'Go und dem LMC Style 490 K geschwankt, dann aber doch den LMC genommen ohne ihn je gesehen zu haben. Sah auf den Bilder irgendwie "gemütlicher" aus, melde mich dann mit einem ersten Erfahrungsbericht...
      Gruss
      Thomas
    • Hallo Thomas

      Na da freu ich mich doch schon auf Deine Erfahrungen. Bei uns wars am Schluss die gleiche Auswahl wie bei Dir, nachdem der C'Go am Caravan-Salon in Bern nach knapp zwei Stunden auf den weissen Oberflächen schon derart "schmuddelig" aussah, war für uns die Wahl dann klar. Seit zwei Wochen bin ich jeden Tag im Wohni am einrichten oder einfach nur die Atmosphäre am geniessen und bin nach wie vor überzeugt, dass es die richtige Entscheidung war.

      Wir haben in der Heckgarage Verzurrschinen montieren lassen, so sind unsere Räder tip top verstaut, Juniors mobiler Untersatz kommt in den Kofferraum.
      wer Ordnung hält ist bloss zu faul zum Suchen
    • Hallo
      Wir haben jetzt auch letzte woche unseren LMC 490 K abgeholt, echt toll, innen grosszügig und hell, viel stauraum, aussen sauber verarbeitet. Faehrt absolut ruhig hinter dem fahrzeug hinterher. Wir haben einen mover einbauen lassen und eine 4 m Markise auf dem dach. Zur stützlast: mit 30 kg gasflaschengewicht (eine halbvolle 11 kg flasche und 1 volle 5 kg flasche), kabeltrommel, reserverad vorne im wohnwagen, tisch und 4 stühle und ein schrank unter dem bett, geschirr usw und ein bissschen krimskrams unter dem heckbett ist die stützlast 80 kg, ich denke mit ein bisschen gepäck unter dem heckbett passt noch ein fahrradträger vorne auf die deichsel (ich denke an den thule caravan smart) velleicht mit nur einem fahrrad drauf. Unser auto verträgt 100 kg stützlast. Jetzt sind wir sehr gespannt auf den ersten ausflug ....
      Habt ihr selber schon erste erfahrungen gemacht, irgendwelche besonderen erkenntnisse?
      Gruss
      Thomas
    • Erste Erfahrungen

      Hallo Thomas

      Wir sind gestern von unserem ersten Urlaub zurückgekehrt.

      Das Fazit vorweg, wir sind immer noch begeistert! Über Ostern waren wir in der Innerschweiz bei maximal 5°C und Schneetreiben, im Wohni wars wohlig warm und nicht zu eng (mein zehnjähriger Sohn war dabei und meine Frau). Nach Ostern sind wir dann weiter südlich ins Tessin und es stellte sich richtiges Ferienfeeling mit Traumwetter ein. Wir haben ja das Wigo Rolli Plus dran, nach zweimal Aufbauen haben wir den Komplettaufbau inkl. Teppich, Mobiliar etc. unter einer Stunde drauf. Im Wohnwagen sind mir nur kleinste Mängel aufgefallen: die untere Führung der Fliegenschutztür ist am zweiten Tag gebrochen (mich dünkte, sie verharkte sich an der Abdeckung des Schraubenkopfs... schwer zu beschreiben, wenn Du Dein Türprofil anschaust, wirds Dir klar), die hab ich mit Kunststoffsekundenkleber verklebt, jetzt hälts. Die Steckdose im Bad ist stromlos, das hat mich schon ein wenig geärgert, sollte bei der Abfertigungsaufbereitung auffallen so was. Da aber direkt vor dem Bad die Steckdose an der Sitzgruppe liegt, konnten wir das Problem bis zur Behebung umgehen; ist für uns nicht soo dringend, wird bei der nächsten Dichtigkeitskontrolle erledigt.

      Die Matraze ist in der Tat sehr hart, wir mögen aber beide gerne harte Matrazen, nach der dritten Nacht war sie auch schon etwas eingelegen und wirklich sau bequem... hab mehrmals zehn Stunden durchgeschlafen, schlimm kanns also nicht sein 8)

      Also erst mal ausprobieren und dann evtl. korrigieren.... wir freuen uns schon auf den nächsten Urlaub, der steht auch schon vor der Tür, Anfangs Mai gehts zwei Wochen der Mittelmeerküste entlang :0-0:
      wer Ordnung hält ist bloss zu faul zum Suchen
    • Erster Urlaub im LMC Style 490 K

      Hallo Zusammen

      sind jetzt aus dem ersten Urlaub mit dem neuen Wohwagen zurück:
      - Burgund: Chateau dÈperviere
      - Ardeche: Ardechois
      - Languedoc Roussillion: Beach Garden
      - Kaiserstuhl: Kaiserstuhlcamping

      Zum Wohnwagen:
      - Stützlast war kein Thema trotz 2 Fahrrädern auf der Deichsel, allerdings nur 1 5 Liter Gasflasche, kann zwischen 90-100 Kilo austariert werden indem man grosse Gepäckstücke von vorne nach hinten im gang verschiebt (z.B. Grill oder SUPs)
      - auf dem Doppelbett haben wir eine 5 cm Auflage draufgelegt und man schläft super
      - das obere Stockbett ist natürlich eher beengter .... dafür das untere sehr gross
      - Wohnwagen fährt total ruhig hinter dem Auto her, keinerlei Schwanken, ....
      - tolles Raumgefühl
      - Verarbeitung ist so la la; Bartüre klemmt bei hohen Temperaturen (> 30 Grad), Fliegenschutz beim Frontfenster geht nicht mehr hoch, Schienen der Gardinen wölben sich bei hohen Temperaturen, .... aber alles Kleinigkeiten, die relevanten Dinge gehen.


      Zu den Campings:

      - Burgund: Chateau dÈperviere -> netter einfacher Camping bei einem "Schloss", gut von der Autobahn zu erreichen. Gerne wieder
      - Ardeche: Ardechois -> toller Campingplatz in grandioser Lage direkt am Fluss. Auf jeden Fall wieder
      - Languedoc Roussillion: Beach Garden -> die Stellplätze generell sind uneben, sehr unterschiedlich von der Grösse und speziell die in der ersten Reihe am Meer eine Zumutung (vor allem für den Preis): viel zu klein, uneben, ... Pools ganz okay, Restaurant ganz okay, Meer extrem kalt (teilweise 15 Grad !). Nie wieder
      - Kaiserstuhl: Kaiserstuhlcamping -> netter Campingplatz direkt in Ihringen am Kaiserstuhl, schönes grosses Freibad direkt angrenzend. gerne wieder

      Fazit:
      - Wohnwagen ist gut, sicherlich ist die Style Reihe nicht so hochwertig verarbeitet wie z.b. unserer früherer Südwind, aber alles funktioniert und das "Raumgefühl" durch die offene Bauweise und die vielen Fenster ist toll.
      - Das befürchtete Stützlastproblem ist nicht aufgetreten
    • Hallo Thomas

      Zu den Mängelchen:

      Die klemmende Badtüre ist uns im Sommerurlaub auch aufgefallen, bei uns wars bloss das Schliessblech, welches sich etwas aus dem Rahmen gezogen hatte, wieder reingedrückt, Problem gelöst. Verzogene Vorhangschienen sind mir nicht aufgefallen, und da wir kein Bugfenster haben, sind da eh keine Problem auszumachen.

      Das der Style verhältnismässig günstig gebaut ist, war uns zum vornherein klar. Es fällt mir ja auch kein Zacken aus der Krone, wenn ich mal eine Schraube nachziehen muss, Hauptsache, die Technik macht genau das was sie soll, und dem ist bisher ausnahmslos so.

      :0-0:
      wer Ordnung hält ist bloss zu faul zum Suchen
    • Brassli schrieb:



      Das der Style verhältnismässig günstig gebaut ist, war uns zum vornherein klar.

      :0-0:


      Hola

      Ich finde die Style-Baureihe gar nicht so günstig gebaut :thumbup: , wir hatten uns vor dem Spontankauf des Vivo mit dem Style 450 befasst. Bei der Besichtigung beim Händler sprach uns die luftige und offene Bauweise sehr an, dazu die hellen Möbelfronten und nicht diese altbackenen Holzfronten ala Maestro, Musica oder auch Hobby und vor allem Fendt :thumbdown:

      Dir weiterhin tolle Urlaube mit dem Style :0-0: .................Rainer :w
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Ich habe mir den Style 490K jetzt mal auf der LMC Homepage angesehen und die Möbel finde ich optisch wesentlich besser als im Maestro. Ich finde der Style hat eine sehr gerade Linienführung im inneren und das Konzept nutzt ja u.a. auch Adria in vielen Modellen und wird genau dafür ja auch oft gelobt. Mir persönlich würde jetzt beim 490K die Tür direkt am Bett absolut stören, aber das ist ja eher eine Frage des Grundrisses. :D
      HejCamper.com ist ein Blog über Camping & Lifestyle Trends aus Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark
      Instagram: @hejcamper / Facebook: facebook.com/hejcamper
    • Die Türe beim Bett will ich - zummindest bei einer Familien-Dose - nicht mehr missen. Klar bei der Morgentoilette sollte man ein wenig auf den Partner rücksicht nehmen, der noch aus dem Bett kriecht, dass nicht der gesamte CP den Schlafanzug bewerten kann, dafür ists umso einfacher, sich Abends nach dem wohlverdienten Feierabend-Weinchen, trotz schlafender Kinder in den Wohnwagen zu verkriechen.

      Übrigens Vivo 530, Deine Reiseberichte und Erfahrungen leses ich immer wieder gerne!!
      wer Ordnung hält ist bloss zu faul zum Suchen
    • ein freundliches Hallo...

      hier wird der Style lobend erwähnt. Es findet sich wenig zu dieser Lmc Type im Forum. Scheinbar gibt's keine grossen Probleme. Wir haben unseren 450 E als solides Fahrzeug schätzen gelernt. Die Liste unseres Sonderzubehörs ist auch ziemlich kurz und knackig. Soll heissen, da kann auch nicht viel kaputt gehn. Einen lieben Gruss an alle Style FreundInnen.
      Dateien
      oben auf dem Wohnwagen drauf zu zelten ist auch irgendwie Camping, oder? auf höherem Niveau natürlich :camping:

      Vorstellungs-Thread
    • Es ist soweit

      Nach drei tollen Jahren mit unserem Style werden wir uns wohl von Ihm trennen.... nicht dass er uns im Stich gelassen hätte oder wir gar des Campings überdrüssig sind, im Gegenteil. Unsere Familie ist inzwischen auf eine Grösse angewachsen, deren Komfortbedürfnis der Style einfach nicht mehr zu befriedigen mag...

      Der Wechsel auf einen Vivo Energy 533K mit Hubdach ist eigentlich nur noch vom Verkaufserfolg des Style's abhängig... und bei dem gegenwärtigen Boom auf dem Campingmarkt mach' ich mir nicht allzu viele Sorgen.

      Wir werden Dich vermissen!

      IMG_0314.JPG
      wer Ordnung hält ist bloss zu faul zum Suchen
    • Oje, es ist passiert

      Kaum zu glauben, am Sonntag kam ein nette Familie unseren Style anschauen. Nach kurzer Verhandlung einigten wir uns auf einen - für beide Seiten - guten Preis... so, nun sind wir Wohnwagenlos... hoffentlich werd' ich jetzt nicht aus dem Forum geschmissen :whistling:
      wer Ordnung hält ist bloss zu faul zum Suchen
    • Ab in die Verbannung :D .

      Quatsch, viel Spaß mit dem (zukünftigen) Vivo Energy 533K.
      Gruß, Olaf

      Heute morgen dachte ich plötzlich: "Vielleicht hab ich ja gar kein Tourette,
      sondern bin einfach nur unfreundlich...!"

      Die einen kennen mich, die anderen können mich.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher