Anzeige

Anzeige

LMC Style 490 K

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Moin,
      Nein im Moment kann ich leider kein Foto machen.
      Die Eckschränke sind nicht öffenbar, sondern nur die anderen Schränke durch eine Durchreiche verwendbar. Bei den baugleichen Modellen von Bürstner und Dethleffs ist das anders gelöst.

      Gruß Mathias
      Viele Grüße
      Mathias :0-0:
    • zu den Eckhängeschränken:
      Ich kann ja nachvollziehen, was Mathias meint :w
      Die gebogenen Fronten kann man von innen her abschrauben, dann wäre es offen fast wie bei den Geschwistern von Bürstner und Dethleffs. Die Betonung liegt auf fast. In der Mitte des Faches steht eine geschlossene Wand (diagonal) und die angrenzenden Schränke wären dann seitlich offen. Da gibt es ja jeweils so eine Art Durchreiche. Das sieht dann optisch sehr bescheiden aus. Man bräuchte also vier geschlossene Seitenteile für die benachbarten Schränke und hätte die diagonalen Teile aus der Mitte inkl. unnötiger Löcher übrig. Da die Designs zwischen den Geschwistern unterschiedlich sind, wird man auch keine passenden Möbelteile als Ersatzteile ordern können um das optisch ansprechend umzubauen. Da braucht man dann schon Fähigkeiten eines Schreiners und die Muse dazu.
      Die Idee hatte ich auch, aber ich habe das für mich abgehakt. In die Fächer kommen halt Sachen, die man seltener braucht und in den benachbarten Schränken haben wir so Körbe vom schwedischen Möbelriesen, damit man den Inhalt schnell mal raus nehmen kann, wenn man in die hinteren Fächer muss. Geht schon, irgendwie :thumbup: .

      Gruß Rico
    • Neu

      hauri schrieb:

      zu den Eckhängeschränken:
      Ich kann ja nachvollziehen, was Mathias meint :w
      Die gebogenen Fronten kann man von innen her abschrauben, dann wäre es offen fast wie bei den Geschwistern von Bürstner und Dethleffs. Die Betonung liegt auf fast. In der Mitte des Faches steht eine geschlossene Wand (diagonal) und die angrenzenden Schränke wären dann seitlich offen. Da gibt es ja jeweils so eine Art Durchreiche. Das sieht dann optisch sehr bescheiden aus. Man bräuchte also vier geschlossene Seitenteile für die benachbarten Schränke und hätte die diagonalen Teile aus der Mitte inkl. unnötiger Löcher übrig. Da die Designs zwischen den Geschwistern unterschiedlich sind, wird man auch keine passenden Möbelteile als Ersatzteile ordern können um das optisch ansprechend umzubauen. Da braucht man dann schon Fähigkeiten eines Schreiners und die Muse dazu.
      Die Idee hatte ich auch, aber ich habe das für mich abgehakt. In die Fächer kommen halt Sachen, die man seltener braucht und in den benachbarten Schränken haben wir so Körbe vom schwedischen Möbelriesen, damit man den Inhalt schnell mal raus nehmen kann, wenn man in die hinteren Fächer muss. Geht schon, irgendwie :thumbup: .

      Gruß Rico
      Hallo,

      ich kann dem nur zustimmen. Wir haben den Style 582K und schon beim Abholen hat mich das genervt. Wie oben beschrieben, habe auch ich keine Lösung bisher gefunden das MEGA Loch (Über dem Bett ist das Loch so tief, da kommt man nicht mit dem Arm in die Ecke) so funktional zu gestalten, das es dann hübsch ist. Bei uns landet der Wäschesack dort und die Chips werden versteckt :thumbsup: .

      Jedenfalls haben die Ingenieure es dann am Ende wohl selber bemerkt was sie dort gebastelt haben und bei den anderen Einstigermodelen der Ecke durch ein Regal einen anderen Sinn gegeben.

      Gruß
    • Benutzer online 1

      1 Besucher