Anzeige

Anzeige

Neue Biozidverordnung beachten!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Biozidverordnung beachten!

      Liebe Forum-Mitglieder,

      wir stehen für einen sicheren Umgang und Handel mit Chemikalien, deshalb reagieren wir. Für euch als Endverbraucher sind die aktuellen Änderungen für Produkte zur Trinkwasseraufbereitung besonders wichtig. Nur sichere Produkte bieten echten Schutz!

      Die Katadyn Gruppe stellt unter den Marken Micropur und Certisil, Produkte zur Trinkwasseraufbereitung her, die den strengen Vorschriften der EU Biozidverordnung unterliegen. Die Micropur und Certisil Produkte bestehen aus Silbersalzen, die bei der Zugabe ins Wasser Silberionen frei setzen.
      Um den aktuellsten Änderungen in der Biozidverordnung der EU zu entsprechen, muss der Wirkstoff in Micropur und Certisil verändert werden. Ab dem 25. April 2015 darf nicht mehr Silberchlorid dafür verwendet werden sondern nur noch Silber. Das Unternehmen hat alle Verpackungen bereits Ende 2014 umgestellt. Produkte mit der neuen Wirkstoffbezeichnung sind ab Ende Januar 2015 erhältlich.

      Schutz des Verbrauchers im Fokus
      „Die Katadyn Gruppe hat und wird auch in Zukunft nur Produkte vertreiben, die mit den Gesetzgebungen im Einklang sind. Die heute erhältlichen Produkte sind vorregistriert und daher für den Verkauf zugelassen. Durch die jetzige Umstellung der Wirkstoffe sind die Eigenschaften der Produkte nicht geändert worden“, so Stefanie Dietrich, Geschäftsführerin Katadyn Deutschland GmbH.

      Katadyn informiert Handel und Verbraucher
      Bereits im September 2014 hat das Unternehmen den Großhandel und Handel über die Veränderungen informiert. Obwohl alle Chemikalien erst ab dem 01. Juni 2015 nach den neuen GHS/CLP Richtlinien (Globally Harmonized System, UNO System für die weltweit einheitliche Gefahreneinstufung und Etikettierung chemischer Produkte) ausgezeichnet sein müssen, stellt Katadyn bereits jetzt sukzessive alle Etiketten um, damit auch der Endverbraucher frühzeitig aufgeklärt ist.

      Sicheres Wasser garantiert
      Die Produkte Micropur und Certisil stehen weiterhin für sichere Qualität und wirkungsvolle Trinkwasserdesinfektion. Die idealen Begleiter auf Reisen inaktivieren Bakterien in Wassertanks und -behältern und halten Wasser frei von Keimen, Algen und Gerüchen. Die Produkte sind im Fachhandel ab 10,00 Euro erhältlich.
    • Seltsam. Seitdem ich dieses neue Silbervlies in meinem Tank habe, habe ich keine Verkeimung mehr über den Winter. Vor dem Einsatz des Silbergewebes war der Filter des Magnetventils in meiner Toiletten immer mit einer Art Schleim verstopft und jetzt halt nicht mehr. Noch mal, sehr seltsam. Bewirkt offiziell nix, funktioniert aber in der Praxis.
    • Warum so spät?? ?( ?( :cursing: :cursing:

      Ein Bekannter von mir bekam vor Jahren schon von einem Hersteller die Info, dass er seinem Hund kein Wasser geben soll, das mit Silberionen haltbar gemacht wurde.
      Selbstverständlich sei der "Genuss" von dem Zeugs für Menschen unbedenklich.

      Naja, sei`s drum.

      Ich verzichte seither auf alles Silber im Tank und wurde die letzten 8 Jahre von Montezumas Rache verschont, obwohl ich mit dem Wasser aus dem Tank, die Toilette spüle, Geschirr spüle, Kaffee koche, es beim Kochen gebrauche und auch trinke
      Gruß,
      gwaihir

      Demnächst: Provence
    • Wir haben immer schon die Silberionen- Produkte sehr sparsam angewendet. Eigentlich gebe ich sie nur in den Standzeiten in den gefüllten Tank. Wir haben festgestellt, dass die Wasserleitungen dann nicht so verschleimen. Verwendet haben wir dieses Wasser dann aber nicht. Vor Ort gibt es frisches Wasser ohne Zusätze in den Tank (immer nur soviel wie an einem Tag verbraucht wird). Seither auch keinerlei Probleme.
    • certisil schrieb:

      Schutz des Verbrauchers im Fokus
      „Die Katadyn Gruppe hat und wird auch in Zukunft nur Produkte vertreiben, die mit den Gesetzgebungen im Einklang sind. Die heute erhältlichen Produkte sind vorregistriert und daher für den Verkauf zugelassen. Durch die jetzige Umstellung der Wirkstoffe sind die Eigenschaften der Produkte nicht geändert worden“, so Stefanie Dietrich, Geschäftsführerin Katadyn Deutschland GmbH.

      Die werden auch nur dass tun, was Einnahmen verspricht. Alles andere ist Nonsens.
      Grüße von x-file

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • camperheinz schrieb:

      Weitere Informationen zum Thema

      trinkwasser-desinfektion.de/


      Der Autor ist Geschäftsführer der biostream® GmbH und damit auch als Werbeschrift von Biostream für Chlordioxid zu sehen.
      Er schreibt in dem Artikel kräftig gegen Silber, will er doch sein Chlordioxid und nicht das Silber der Wettbewerber verkauft wissen.

      Aus dem verbot von Silberchlorid macht er einen Feldzug gegen Silber. Silber ist nach wie vor nicht verboten, ein geeignetes Mittel zur Trinkwasserdesinfektion und zur zeitlich begrenzten Zugabe zum Trinkwasser zugelassen. Egal ob Silbernetz oder Silberkugel oder als Silber-Natriumchlorid-Komplex, das im Wasser zu Silber und Kochsalz zerfällt.

      Gruß
      woge
    • Die Verunsicherung ist durch das Verbot von Silberchorid ist jetzt groß und das nutzt der Chef von Biostream aus.

      An sich finde ich die Produkte mit Dixilin sinnvoll, aber nicht unbedingt für Wohnwagen praktikabel.
      Bei dem Mittel zur Wasserdesinfektion arbeitet mit Ampullen (für je 75l Wasser). Hat man einen kleinen Wassertank wie wir, hat man da eine offene Ampulle im Kühlschrank. Fährt man mit dem Wohnwagen, muss man aufpassen, dass nichts ausläuft.
      Das Mittel zur Reinigung ist noch weniger für kleine Tanks geeignet. Habt Ihr schon mal eine Tablette gefünftelt?
      Hinzukommt, dass die Mittel nicht günstig sind (das Mittel zur Desinfektion etwa doppelt so teuer wie Silber- Produkte)
    • Ich möchte jetzt nicht für Silber werben, sondern nur einiges herausstellen.
      Ein wesentlicher unterschied zwischen Silber und Chlordioxid besteht in der Wirkungszeit, der sogenannten Depotwirkung.
      Silber wirkt über Monate desinfizierend.
      Clordioxid einige Tage.

      Chlordioxid besitzt eine langanhaltende Depotwirkung im Desinfektionsprozess (einige Tage).
      kuntze.com/parameter/chlordioxid.html

      @Fendtine
      Hier gibt es ein Produkt mit dem man aus pulvrigen Substanzen Chlordioxid herstellen kann.
      sixt-umwelttechnik.de/produkte…chlordioxid-desinfektion/
      Ich habe es nicht geprüft und kann nicht sagen ob es für geringe Mengen anwendbar ist.

      Gruß
      woge
    • Fendtine schrieb:

      Habt Ihr schon mal eine Tablette gefünftelt?
      Ja ich hab die Tablette gewogen, geteilt und mit Hilfe der Waage wiege ich mir immer die richtige Menge raus. Ein Messbecher hilft beim Dosieren des Flüssiganteils.

      Ich muss allerdings sagen, dass ich von der Wirkung enttäuscht bin. Als wir den Wohnwagen gekauft haben, haben wir Tank und Leitungen mit Chlordioxid desinfiziert und das jeweils im Herbst und im Frühjahr wiederholt. Diese Jahr im Februar musste ich beim erstmaligen Wintercamping die Wasserpumpe erneuern und dabei bin ich fast vom Glauben abgefallen.


      Der Schlauch im Tank war von außen total mit Schleim überzogen, obwohl der Tank selber sauber war. Wir haben von Anfang an Silberionen benutzt so dass ich davon ausgehe, dass der Schleimbelag schon da war als wir den Wohnwagen gekauft hatten. Ein Schleimbelag, wenn er erst mal da ist, wird von dem Chlordioxid offensichtlich nicht entfernt. Auch Schleimpur musste übrigens kapitulieren.

      Ich hab dann alles gereinigt (manuell mit Lappen), mit Schleimpur desinfiziert und werde bei den Silberionen bleiben.
      Im Herbst werde ich es dann mal mit Danklorix probieren.


      Von innen sind meine Schläuche tip top, das sieht man, weil sie transparent mit Gewebe sind.


      Viele Grüße
      Jürgen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bogenschuetze ()

    • Bogenschuetze schrieb:

      Zitat von »Fendtine« Habt Ihr schon mal eine Tablette gefünftelt? Ja ich hab die Tablette gewogen, geteilt und mit Hilfe der Waage wiege ich mir immer die richtige Menge raus. Ein Messbecher hilft beim Dosieren des Flüssiganteils.

      Wie viel wiegt die Tablette denn? Meine Waage wiegt nur grammgenau. Das würde nur funktionieren, wenn die Tablette mindestens 5 g wiegt.
    • Die ganze Thematik ist irgendwie an mir vorbei gegangen... Ich habe bis jetzt auch mit Silberionen in Form von diesem WM Aquatech Flies und Micropur genutzt.
      Ich habe die (teils sehr unübersichtlichen) Artikel jetzt nur überflogen aber wenn ich es richtig verstanden habe, dann hat die EU es nicht verboten weil es irgenwie schädlich ist,
      sondern nur, weil bisher keiner den (offiziellen) Nachweis erbracht hat das es überhaupt wirkt. Sehe ich das richtig?

      Ich selbst habe damit bisher nämlich eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht...
      Gruß, Christian

      2013
      - Kerstgenshof
      - Uhlenköper Camp
      - Campingpark Lüneburger Heide
      - Landal Sonneberg

      2014
      - Ferienpark Teutoburger Wald
      - Camping Hohes Ufer

      2015
      - Camping de Helftercamp
    • Hallo liebe Forums-Mitglieder,
      eine kurze Erklärung zur neuen Verordnung und eine Entwarnung: Silberionen sind nicht verboten, nur die Verbindung ist nun eine andere.

      Die bis jetzt verwendete Silberverbindung wurde nicht registriert und ist somit nicht mehr erlaubt. Daher wurde auf eine andere Silberverbindung ausgewichen. Von großen Chemiekonzernen wurden bestimmte Wirkstoffe bereits registriert. Diese können genutzt werden. Dann muss nur noch das Produkt registriert werden, der Wirkstoff ist es ja bereits. So können die Produkte ohne Probleme weiter verwendet werden. Die Zertifizierung ermöglicht den Handel.

      Dies haben wir getan und somit sind unsere Produkte auf dem neuesten und rechtlich verbindlichen Stand.

      Sonnige Grüße und bei Rückfragen einfach melden,
      euer certisil-Team