Anzeige

Anzeige

Kogerstrand Texel 2015 ? wer war da , wer fährt hin ?

    • Kogerstrand Texel 2015 ? wer war da , wer fährt hin ?

      wir, das heißt 2 Erwachsene, ein Junge 9 Jahre, ein Junge 2 1/2 Jahre und ein kleine Knuddelhund sind vom 18. August bis 1.September wieder auf dem Dünenplatz Kogerstrand auf Texel / Holland.

      ist zufällig jemand in der gleichen Zeit dort ? oder war dies Jahr schon jemand dort und gibt es irgendwas anzumerken / irgendwas neues ?


      mfg, Jörn mit Anhang
    • Hallo,
      wir waren gerade auf Kogerstrand. Zum fastillionstel Mal - nach eine Pause im vergangenen Jahr - und waren sehr überrascht:
      Die alten Backstein-Sanis aus den 60ern sind renoviert; schön sind sie geworden mit richtigen "Kunstwerken" an Wänden und Türen.
      Und - oh Wunder! - es gibt WC-Papier-Spender in den Toiletten, die sogar immer bestückt waren.
      Und das warme Wasser der Duschen ist im Preis inbegriffen. Kein lästiges Aufladen mehr.
      Die Magnetkarte braucht man allerdings immer noch, um in die neueren Sanitärgebäude zu kommen und um das Warmwasser dort in Gang zu setzen.

      Der alte "Jugendplatz" ist aufgelöst, aber von betrunkenen Jugendlichen, die randalieren und den ganzen Platz mit ihrer Musik beschallen - wie man an manchen Stellen im www lesen kann - können wir nicht berichten.

      Gruß
      Ally
    • Koogerstrand 2016 oder 17??

      Hallo zusammen, ich hänge mich mal dran:

      ich bin als Kind mehrere Jahre mit meinen Eltern und einem großen Zelt auf Texte gewesen und habe nur gute Erinnerungen an den Campingplatz, wenn man von Kneipduschen in den alten Sandis mal absieht. Seit längerer Zeit bearbeite ich meine Frau, doch mal nach Tegel zu fahren. Sie sagt dann immer: "Gerne, aber nicht auf nen Platz, auf dem die Canis nicht in Ordnung sind!"
      Meine Hoffnung ist, dass sich mit der Übernahme durch deKrim etwas in der Richtung verbessert hat. Kann mir einer mit Infos und vielleicht Bildern helfen, meine Frau langsam mit Camping auf Koogerstrand vorzubereiten, weichzukochen?
      Zweites Problem: Wir haben ein Riesen Schiff, 9m. Gibt es Stellplätze in den Dünen (nicht die großen an der Rezeption), auf der der WW mit Vorzelt gut stehen kann?

      Danke für eure Hilfe!

      Sebastian
    • Hallo,

      falls die Anfrage noch aktuell ist...
      Die Bilder sind vom alten Jugendcamp. Jetzt umgebaut für Wohnwagenstellplätze. Von der Vegetation her noch ein wenig nackt. Aber dafür endlich mit 16A Strom...
      Dateien
      Gruß
      Frederik
    • nochmehr Bilder...
      Dateien
      Gruß
      Frederik
    • Oh! Das ist ja schön geworden jetzt! Wir waren 2000 mit Fahrrädern auf Nordholland Tour und haben 2 Nächte auf dem Kogerstrand verbracht (in einer "Hundehütte", wie wir unser Zelt nannten). Die Sanigebäude sehen jetzt ja echt gut aus!
      Wir wollen nächstes Jahr (2018) ab 22. Mai nach Texel, haben einen 7,1m Wohnwagen, keinen Hund, aber zwei Kinder, 9 und 11 Jahre alt.
      Was gibt es noch zu beachten, außer Holzheringe und größere Unterlegplatten für die Stützen?

      Wie ist es denn, wenn man einkaufen war? Muß man dann vom Parkplatz aus seine Vorräte zum Stellplatz tragen? Oder darf man zwischendurch kurz mal reinfahren? Habt ihr dafür einen "Bollerwagen" oder ähnliches dabei?
      Liebe Grüße aus dem schönen Leintal! :w

      GELA

      :0-0:



      Hier seht ihr unsere Änderungen am Bürstner Ventana 490TK
    • Wir sind gestern nach 3 Wochen Kogerstrand wiedergekommen. War sehr schön auf der Insel. Aber wir sind wohl doch eher Grascamper ^^

      camp-scout schrieb:

      haben einen 7,1m Wohnwagen
      Dann vorher unbedingt die Maße vom Platz anschauen. Wir standen sehr sehr knapp und mussten das Vorzelt in den Wind aufbauen.

      camp-scout schrieb:

      Was gibt es noch zu beachten, außer Holzheringe und größere Unterlegplatten für die Stützen?
      Wir haben statt Holzheringe Sechskantschrauben in 12x400 genommen. Halten Bombenfest und man hat keine Stolperfallen...
      Beachten braucht man eigentlich nichts weiter. Nur beim Aufbau schon darauf achten, dass man sich eventuell einen kleinen Graben für den Regen zieht. Und Stroh ist sehr zu empfehlen.

      camp-scout schrieb:

      Wie ist es denn, wenn man einkaufen war? Muß man dann vom Parkplatz aus seine Vorräte zum Stellplatz tragen? Oder darf man zwischendurch kurz mal reinfahren? Habt ihr dafür einen "Bollerwagen" oder ähnliches dabei?
      Wir waren immer mit dem Fahrrad im Dorf. Sei es zum morgentlichen Brötchen holen oder zum Einkaufen. Man kann aber zwischendurch auch mal mit dem Auto auf den Platz. Muss man nur mit der Karte zur Rezeption. Dann schalten die einen frei.
    • Stromschlag schrieb:

      Wir sind gestern nach 3 Wochen Kogerstrand wiedergekommen. War sehr schön auf der Insel. Aber wir sind wohl doch eher Grascamper ^^

      Wie war es denn? Hattet ihr quasi ständig Sand im Zelt und im Wohnwagen? Das wäre auch so meine Befürchtung ... überall Sand zu haben ...



      camp-scout schrieb:

      haben einen 7,1m Wohnwagen
      Dann vorher unbedingt die Maße vom Platz anschauen. Wir standen sehr sehr knapp und mussten das Vorzelt in den Wind aufbauen.
      Ich klicke mir schon die Finger wund, auf der Suche nach dem "richtigen" Platz ... von 7x9m bis 9x11m hab ich schon alles gefunden.

      camp-scout schrieb:

      Was gibt es noch zu beachten, außer Holzheringe und größere Unterlegplatten für die Stützen?
      Wir haben statt Holzheringe Sechskantschrauben in 12x400 genommen. Halten Bombenfest und man hat keine Stolperfallen...Beachten braucht man eigentlich nichts weiter. Nur beim Aufbau schon darauf achten, dass man sich eventuell einen kleinen Graben für den Regen zieht. Und Stroh ist sehr zu empfehlen.
      Bekommt man das Stroh auf dem Platz? Wozu braucht man das ?

      camp-scout schrieb:

      Wie ist es denn, wenn man einkaufen war? Muß man dann vom Parkplatz aus seine Vorräte zum Stellplatz tragen? Oder darf man zwischendurch kurz mal reinfahren? Habt ihr dafür einen "Bollerwagen" oder ähnliches dabei?
      Wir waren immer mit dem Fahrrad im Dorf. Sei es zum morgentlichen Brötchen holen oder zum Einkaufen. Man kann aber zwischendurch auch mal mit dem Auto auf den Platz. Muss man nur mit der Karte zur Rezeption. Dann schalten die einen frei.
      Hallo Frederik!

      Vielen Dank für deine ersten Auskünfte!

      Was mich noch interessieren würde ... Ich lese immer von Strom mit 6Ah ... beim Loodsmansduin steht, die Plätze hätten 16Ah ... :?:

      Und wie war es mit der Sauberkeit in den Sani-Gebäuden? Braucht man wirklich eine Karte um auf Klo zu können? Gibt es überall Geschirrspülmöglichkeiten? Oder sind das nur bestimmte Häuschen ... Vielleicht könntest du hierüber noch paar genauere Details beschreiben :anbet:

      Das wäre sehr lieb von dir.


      Liebe Grüße aus dem schönen Leintal! :w

      GELA

      :0-0:



      Hier seht ihr unsere Änderungen am Bürstner Ventana 490TK
    • camp-scout schrieb:

      Und wie war es mit der Sauberkeit in den Sani-Gebäuden? Braucht man wirklich eine Karte um auf Klo zu können? Gibt es überall Geschirrspülmöglichkeiten? Oder sind das nur bestimmte Häuschen ... Vielleicht könntest du hierüber noch paar genauere Details beschreiben
      Wir standen im Sommer für 2 Wochen auf E48 und hatten die Wahl zwischen einem neueren Gebäude mit Karte sowie einem älteren ohne. Beide von der Sauberkeit in Ordnung, Abwaschen ging bei beiden. Wir waren allerdings fast nur bei dem älteren Gebäude, fanden wir persönlich schöner und wir hatten keinen Bock, immer eine Karte mitzunehmen.
    • camp-scout schrieb:

      Hallo Frederik!

      Vielen Dank für deine ersten Auskünfte!

      Was mich noch interessieren würde ... Ich lese immer von Strom mit 6Ah ... beim Loodsmansduin steht, die Plätze hätten 16Ah ...

      Und wie war es mit der Sauberkeit in den Sani-Gebäuden? Braucht man wirklich eine Karte um auf Klo zu können? Gibt es überall Geschirrspülmöglichkeiten? Oder sind das nur bestimmte Häuschen ... Vielleicht könntest du hierüber noch paar genauere Details beschreiben

      Das wäre sehr lieb von dir.
      Huch, hab den Beitrag gar nicht mehr auf dem Schirm gehabt...

      Koogerstrand hat in der Tat nur 6A. Der Platz ist halt schon über 60 Jahre alt. Und da es ein Naturplatz ist, ist es mit neuen Leitungen legen eher schlecht.
      Elektroheizung kann man da knicken. Wir haben für das Vorzelt einen 800W Heizstrahler von Obelink. Der funktionierte und war ausreichend für Abends. gekocht und im WW geheizt haben wir mit Gas (2 Kg Verbrauch in 3 Wochen).

      Bei unserem Sanigebäude war die Sauberkeit zwar grundsätzlich in Ordnung, aber leider war der Abfluss häufig mal verstopft, so dass es unangenehm roch.
      Die Karte braucht man bei den modernen Häuschen immernoch zum rein kommen. Ist aber verständlich, da die an einem öffentlichen Weg zum Strand liegen. Sonst würden die zu sehr von Externen benutzt. Duschen und waschen ist aber kostenfrei. Die Karte ist wirklich nur zum Türen öffnen.
      In unserem Häuschen waren 4 Spülbecken (mit warmen Wasser) und 1 Geschirrspüler (auch kostenlos).

      Das Stroh liegt auf abgeräumten Plätzen oder man bekommt es vom örtlichen Bauern. Die kommen glaube ich auch auf den Platz. Damit kann man den Vorzeltboden und den "Vorgarten" etwas befestigen. Ist halt alles Sand (zumindest auf der Hundeseite. Die andere Seite ist etwas grasiger).
      Den Sand finde ich immernoch überall im WW und im Vorzelt :S

      Mein Fazit für den Platz: Die Lage und die Plätze sind einzigartig und die Natur ist wirklich toll. Abends geht die Sonne hinter der Düne Richtung Meer unter und dann hört man das Meeresrauschen... Aber Ausstattung und Animationsprogramm sind spartanisch
    • Kurz zum Strom.
      Wir waren in den letzten drei Jahren drei mal da, u.a. in den Sommerferien wo alles und somit jede Stromzapfstelle besetzt war.

      Auch bei testweise 2000W Heizlüfter plus Kühlbox ist nie die Sicherung rausgeflogen.

      Natürlich ohne Gewähr...

      Grüße

      Markus
    • mal so, mal so... wir waren früher schon mit Zelt da, die alten Stromzapfsäulen sind oft mit Vorsicht zu genießen und teilweise sehr abenteuerlich im Innenleben und Sicherungen haben wir durchaus geschafft. Das ist am Kogerstrand etwas doof, weil man fremde Hilfe braucht und die ist weit, heute aber immerhin per WhatssApp erreichbar.
      Viele Grüße :w
      Markus

      Liberté, Égalité, Fraternité
      Mind is like a parachute. It doesn't work if it is not open (F. Zappa)