Anzeige

Anzeige

Ja, ich weiß......wieder mal Kühlschranklüfter

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hallo,

      An der Kauflösung stört mich neben dem Preis auch, dass nicht die gesamte Öffnung abgedeckt wird.
      Damit entsteht eine unnötige Kurzschlussströmung um die Lüfter herum.
      Bei mir liegen die Kühlrippen direkt vor der Öffnung, daher ist eine innenliegende Montage der Lüfter nicht möglich.
      Ich stell dann mal meine abnehmbare Eigenbaulösung für ca. 10,-€ vor, mit der ich nun schon einige Jahre herum fahre.

      1. dünne Holzplatte für die Abdeckung der gesamten Öffnung.
      2. 2 Stück leise 120 mm Lüfter, Fabr. ?
      3. Schalter mit Status-LED
      4. einstellbarer Thermoschalter für Ein- und Ausschalttemperatur

      Anliegend die Fotos dazu.
      Dateien
      Gruß Erni

      Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) "Hobby". :0-0:
    • Doppel-Lüfter von Titan

      Hallo zusammen
      Habe vor unserem Urlaub die Doppel-Lüfter verbaut. Nach drei Wochen Kroatien Urlaub war die Kühlung super. Selbst im Gefrierfach konnten wir Eiswürfel produzieren. Ich würde immer wieder diese Lüfter verbauen. :) :0-0:
      Gruß Rakame
    • Hallo Rakame

      Wie und wo installiert? Unter den Kühlrippen oder vorm Gitter zum Abtransport der Warmluft?
      Gruß Markus :undweg:

      :0-0:

      "Manche Menschen sind nicht wirklich dumm, sie haben nur Pech beim Denken!" :lol:
      „Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!“ (Walter Röhrl) :anbet:
    • Hi,

      nach drei Wochen in Italien bei bis 35 Grad und höher Luftfeuchtigkeit....Klasse Teil, der Kühlschrank hat immer ordentlich gekühlt, das Eisfach immer schnell Eiswürfel produziert, der GinFizz hat immer geschmeckt.

      Die Kühlrippen am Kühlschrank waren nie warm, zwischendurch hatte ich den Kühlschrank zurückgedreht, weil es zu kalt wurde

      [Blockierte Grafik: http://images.tapatalk-cdn.com/15/08/09/67d9c75a36b911c0595907afb611b728.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://images.tapatalk-cdn.com/15/08/09/b927b3950f873a9f597b7a86f268a7c9.jpg]


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Hallo,
      denke auch dass ich die Lüfter für meinen Fendt über kurz oder lang benötige. Nur bei 33 ° + will ich sie jetzt auch nicht einbauen. Denke vorerst an die Notlösung das Dometic Lüftungsgitter zu entfernen. Wie macht man das? Vorsichtig abhebeln? Auf der linken Seite des Gitters, scheint sich eine Art Befestigungsklammer zu befinden. Trifft das zu? Wie geht Sie auf?
      Gruss Haumdaucha

      @Currywurst. Super Foto mit der Ginflasche, echt cool.
    • Haumdaucha schrieb:

      Auf der linken Seite des Gitters, scheint sich eine Art Befestigungsklammer zu befinden. Trifft das zu? Wie geht Sie auf?
      Ja! Mit Schraubenzieher den 'Knopf' links um 90° drehen, dann Gitter links etwas nach vorne ziehen. Dann springt es an der rechten Seite aus der Rasterung. Beim Einbau erste rechts einhaken, dann links festmachen.
    • :w

      Hier noch zwei Fotos.
      Die Verrigelungen lassen sich wirklich schwer schieben, daher
      das Gitter gleichzeitig andrücken.
      Dateien
      • 2.JPG

        (105,28 kB, 297 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 1.JPG

        (110,02 kB, 251 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Viele Grüße
      Defendt



      Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.
    • Hallo Defendt,
      Danke für den Tipp. Lüftungsgitter ist nun ab. Hat gut geklappt, so wie von Dir beschrieben. Habe mich schon mal orientiert, wie so die Kabel für den Lüftereinbau liegen. Nehme an, man kommt an die Stromversorgung, indem man die Schubladen, bei mir rechts neben dem Kühschrank, ausbaut. Aber wie gehen die Schubladen beim Fendt raus?
      MfG Haumdaucha
    • hallo..ich war dieses jahr in frankreich am atlantik...ich hatte mir auch lüfter eingebaut..habe aber auch die kühlpaste erneuert ...und zwar richtig viel von.. ich habe die lüfter nicht gebraucht....hatte bei 220v immer zwischen 3,6 grad morgens und max. 6,2 grad am frühen nachmittag...und der kühlschrank stand auf der sonnenseite.
    • hallo..ich war dieses jahr in frankreich am atlantik...ich hatte mir auch lüfter eingebaut..habe aber auch die kühlpaste erneuert ...und zwar richtig viel von.. ich habe die lüfter nicht gebraucht....hatte bei 220v immer zwischen 3,6 grad morgens und max. 6,2 grad am frühen nachmittag...und der kühlschrank stand auf der sonnenseite.

      ...nach meiner Erfahrung ohne Lüfter ist es zB gut, wenn auf die Lüftungsschlitze immer etwas Wind drauf bläst - kommt am Atlantik ja durchaus vor- , da macht die Sonne nix aus.
    • :w
      Hallo Haumdaucha,

      schön dass es geklappt hat.


      Aber wie gehen die Schubladen beim Fendt raus?
      Bei unserem werden die Schubladen ganz ausgezogen und dann vorn angehoben und ausgehängt.

      Viel Erfolg!
      Viele Grüße
      Defendt



      Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.
    • Nachdem wir mit unseren neuen Fendt Opal 515 SG zum "Probecampen waren, ist uns aufgefallen, dass unser Kühlschrank nicht richtig funktioniert!
      Das der auf 12 Volt nicht läuft, das hatten wir schon vorher mitbekommen, denn dazu sind die verlegten Leitungsquerschnitte einfach zu gering dimensioniert!.
      Als ich mir dann den technischen Teil vom Kühlschrank mal etwas genauer angesehen habe, ist mir, im Vergleich zu unserem Vorgänger Kühlschrank, folgende Veränderung aufgefallen.
      Anscheinend um Kosten zu sparen werden die Abgase im Gasbetrieb nicht mehr, wie bei den früheren Modellen, durch das Abdeckgitter nach Außen abgeleitet sondern der "Auspuff" ist so nach innen gedreht worden, dass er die ca. 60 -70 C° warme Abluft gegen die Kühlrippen leitet, was absoluter Blödsinn ist, da es ein Absorber Kühlschrank, bei hohen Außentemperaturen schon schwer genug hat seine Arbeit zu verrichten. Der braucht viel zirkulierende Luft, welche an den Kühlrippen vorbei strömt, um deren Wärme abzuführen!
      Um das zu erreichen habe ich mir von "Dometic" ein Abgasrohr und ein Abgaskamingitter von einem älteren Modell besorgt und die Abgasführung nach draußen verlegt.
      Dafür habe ich ein Rohr, welches unten, über die Abgasleitung passt an seinem gegenüberliegenden Ende so weit ausgedreht, dass das originaleT- Stück da rein passt und dieses vom "Auspuff" soweit angehoben und gedreht, dass es in das Abgasrohr, welches wie früher mit seinem Halteblech am Gitterrahmen befestigt wird, passt.
      Zum Befestigen des Adapterrohres wurde die originale Halteschraube sowie deren vorhandene Bohrung benutzt. Abgedichtet habe ich das Ganze mit einem Silikondichtmittel aus dem KFZ Bereich, welches
      Temperaturen bis zu 350 C° verträgt.
      Es machte sich erforderlich noch ein Wärmeleitblech am Halteblech zu installieren.
      Das originale Abdeckgitter habe ich in dessen rechten, unteren Ecke so ausgeschnitten und dass das erworbene Abgaskamingitter in diesen Ausschnitt eingeklebt. Nun wird die Abluft trotz des eingesetzten Abdeckgitters wieder nach draußen abgeführt.
      Zusätzlich habe ich noch zwei Lüfter eingebaut, diese werden von einem Temperaturschalter (Schließer 65°C / 50°C) angesteuert und mit einen Schalter zum An- und Ausschalten versehen.
      Den Thermostaten kann ich nun auf fast die Hälfte zurückstellen. Der Umbau hat sich also gelohnt!

      Trophy
      Dateien
    • Ich hab mir 2 von denen besorgt, die laufen sehr leise und bringen die Temperatursteuerung schon mit. Angebracht wurden sie am oberen Lüftungsgitter, der Sensor des einen Lüfters hängt frei im Schacht, den anderen habe ich knapp oberhalb der Kühlrippen angebracht. Ein-/ausgeschaltet werden sie durch einen kleinen Schalter im Kleiderschrank.
      Gruß Sascha


      Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht :xwall:
    • Sorry dass ich nicht antwortete, aber Tapatalk ging nur eingeschränkt.
      Den Doppellüfter welchen ich kaufte war der gleiche wie Hr. Currywurst. Bei mir war der eben zu groß und schwer.
      Nun habe ich einen normalen 120er eingebaut, vibrationsfrei mit den Gummiknubbels befestigt. Conrad 15 Euro. Dazu nen Schalter im Spülenschrank. Temperatursteuerung habe ich verzichtet.
      Er bläst ordentlich und ist nahezu geräuschfrei, innen ist nix zu hören.
      Wärmeleitpaste (die Sanitär Wolf welche angeblich ungiftig sei ist genauso schwer schädlich für Wasserorganismen wie alle andere auch) habe ich auch erneuert, mehr kann man nicht tun.
      Nun ist der Hänger wieder eingemottet, Test fiel aus.


      Grüße Kurti
      Sent from my iDings with Tapatalk
    • Wohlfühlcamper schrieb:

      Ich hab mir 2 von denen besorgt, die laufen sehr leise und bringen die Temperatursteuerung schon mit. Angebracht wurden sie am oberen Lüftungsgitter, der Sensor des einen Lüfters hängt frei im Schacht, den anderen habe ich knapp oberhalb der Kühlrippen angebracht. Ein-/ausgeschaltet werden sie durch einen kleinen Schalter im Kleiderschrank.
      Hallo Wohlfühlcamper,
      ... ist auf jeden Fall ein super Preis und einen Versuch wert. Vergleichbares aus den Ausrüsterkatalogen kostet das 3-5-fache. Danke für den Hinweis.
      MfG Haumdaucha