Anzeige

Anzeige

Reisebericht Camping Strasko Novalja - Insel Pag Juni 2015

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Reisebericht Camping Strasko Novalja - Insel Pag Juni 2015

      Wir haben uns spontan für den CP entschieden haben, erfolgte die Anfrage zur Platzreservierung via E-Mail ca. 1 1/2 Monate vor Urlaubsbeginn, wie gesagt, spontan... 8)
      Die Anfrage wurde sehr zügig beantwortet und es wurden uns mehrere Plätz zur Auswahl angeboten. Was uns hier besonders gut gefallen hat, waren Bilder der jeweiligen Parzelle.
      Zusammen mit dem Lageplan konnte man sich einen sehr guten Überblick verschaffen.
      Wir hatten das Glück dass noch Plätze in der Premium Kategorie vorhanden waren und haben uns dann für die Parzelle 275 entschieden.
      Zusammengefasst kann ich sagen das sich hier sehr viel Mühe gegeben wird, man ist sehr freundlich und geduldig. :thumbsup:

      Wir waren vom 13. bis zum 26.06. dort.

      Über die Odysee der Hinfahrt möchte ich hier nichts genaueres schreiben... :xwall:
      Nach 20 h kamen wir dann gegen 17:30 Uhr am Platz an. Geplant waren ca. 5 h früher...
      Obwohl ca. 5 Camper vor uns am Empfang standen ging die Anmeldung sehr flott von statten. Unseren Platz haben wir auch gleich gefunden und wurden freundlich und hilfsbereit von den Nachbarn begrüßt. :thumbsup:

      Die Parzelle ist in der dritten Reihe, und obwohl die beiden Plätze vor uns belegt waren, konnte man noch direkt ans Meer schauen! 8)
      Vorhanden sind Frisch- und Abwasser, und Strom direkt am Platz. WLAN gibt es zur Dauer des Aufenthaltes mit maximal 10 GB Traffic auch inklusive.
      Die Wege zu den Abfallcontainern, Waschhäusern und WC-Entsorgung sind auch angenehm kurz.
      Der Platz an sich war ruhig, durch die Bäume in den Parzellen schattig und angenehm da eigentlich immer eine kühle Briese wehte.
      Rings um die Parzellen sind Oleander, Rosmarin, Salbei und andere schöne Pflanzen verteilt. Speziell der Rosmarin und der Salbei hat uns beim Kochen immer begleitet. ^^

      Die Waschhäuser sind sehr sauber, mehrmals täglich wird gereinigt und geputzt. Das Personal ist sehr freundlich.

      Auf dem Platz gibt es mehrere Einkaufsmöglichkeiten - diese sind auch nicht teurer als die Supermärkte in der Stadt, Geldautomaten, einen Fischstand (sehr zu empfehlen!!), mehrere Restaurants, wobei wir hier die Pizzeria hervorheben möchten!

      Es fährt auch ein kleines Bähnchen mehrmals täglich vom CP in die Stadt (Novalja) und zurück.

      Der zugehörige Strand ist ebenfalls sehr schön. Es liegt großer oder etwas kleinerer Kies, auch hier gibt es ausreichend Bäume die Schatten spenden.
      Unsere Kleine (1 Jahr alt) war immer sehr gerne am Strand!) :thumbup:
      Im Strandbereich gibt es auch mehrere Eisbuden wo es auch kalte Getränke (Hopfensmoothie :D ) gibt.

      Das Wasser ist überragend. :)
      Sehr sehr klar, angenehm kühl, die Wellen sind hier nicht sonderlich hoch, man kann schnorcheln, schwimmen, oder auch einfach nur die Füße reinhalten. 8)
      Erwähnen sollte man hier, dass man "Wasserschuhe" haben sollte, zum einen wegen der Steine und zum anderen wegen der Seeigel.

      Zusammengefasst haben wir die Zeit hier sehr genossen und haben auch schon für das nächste Jahr reserviert. Der CP ist super, und hat die Sterne unserer Meinung nach auch verdient!

      Falls jemand vor hat, ebenfalls dort hin zu fahren und noch Fragen hat, gerne fragen! ;)
      Dateien
      • IMG_0491.JPG

        (364,97 kB, 744 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0900.JPG

        (353,26 kB, 625 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0511.JPG

        (179,01 kB, 561 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0911.JPG

        (163,29 kB, 547 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0523.JPG

        (158,96 kB, 564 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0668.JPG

        (273,12 kB, 562 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0706.JPG

        (216,89 kB, 567 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0859.JPG

        (231,63 kB, 529 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0714.JPG

        (173,19 kB, 501 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0741.JPG

        (160,68 kB, 516 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      ...Auch aus den Steinen die einem in den Weg gelegt werden, kann man noch etwas Schönes bauen...
    • Danke für den informativen Bericht und die sehr schönen Fotos :thumbsup:

      Hinzuzufügen würde ich noch gerne, dass die Bimmelbahn zur Stadt leider nicht kostenlos ist und im Wasser nur der Uferbereich steinig ist; nach ca. 10m noch im Stehbereich besteht der Grund aus feinem Sand :ok

      VG Svenni :w
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten!
    • Nabbend,

      schöne Bilder, vielen Dank.

      Camp Strasko ist einer der Plätze, die wir evtl. dieses Jahr auf unserem Weg von Süd nach Nord ansteuern möchten. Mal sehen, wie unserer Tochter, dann sieben Monate, die Steine schmecken könnten :thumbsup:
      Manuel aus Witten



      Du sollst nicht langsam sein :0-0:
    • Freut mich, vielen Dank!

      Ist auf jeden Fall ein sehr schöner Platz. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr! 8)

      Vom Hundestrand haben wir leider keine Bilder.

      Unserer Kleinen haben die Steine geschmeckt, wir mussten da echt hinterher sein... 8|
      ...Auch aus den Steinen die einem in den Weg gelegt werden, kann man noch etwas Schönes bauen...
    • Danke für den Bericht... :)

      Auf diesen Campingplatz bin ich aufgewachsen... :camping:

      schöööön... nur schöön dort!!!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Humor ist der letzte Knopf, der verhindert, dass einem der Kragen platzt :P

      -Joachim Ringelnatz-
    • Hallo Knausi_495TF,

      Danke für die wunderschönen Bilder. Wir haben uns ebenfalls für den Strasko entschieden, wobei wir erst Mitte August losfahren. :0-0:
      Aktuell bin ich mit der Reiseroute beschäftigt ?( und wollte fragen, ob Du einen Tipp :thumbsup: für die Anreise hättest.

      Hattet Ihr am Platz einen SAT- Anschluß? Laut Website ist dies an den Plätzen verfügbar.

      Danke und Gruß aus Bayern.
    • Wir sind noch da :thumbsup:

      Noch erwähnen sollte man das der Pool mittlerweile auch fertiggestellt ist und täglich von 16 - 20 Uhr geöffnet hat.

      Wer noch Bilder sehen möchte kann das in meiner Gruppe auf Facebook "Camping Strasko"
      Schöne Grüße :w
      Thomas
      ___________________________________________________________________
      seit September 2010 nur noch mit :0-0:
    • Hallo leartricksler,

      klar. Ich würde die A9 runter, an München vorbei in Richtung Salzburg. Von da aus dann über Villach nach Lubljana.
      Anschließend nach Rijeka, die Küstenstrasse entlang Richtung Süden (tolle Aussicht) und nach Prizna mit der Fähre nach Novalia. Dann seid Ihr auch schon da. ;)

      Waren insgesamt ca. 80,- Euro Maut plus 30,- oder 40,- für die Fähre. Man kann auch über Zadar fahren und sich die Fähre sparen, sind aber mindestens 120 km Umweg...

      SAT-Anschluss habe ich keinen gesehen, da wir aber keinen TV im Knausi haben, muss ich zugeben auch nicht darauf geachtet zu haben.

      Dann habt mal viel Spaß und genießt die Zeit dort! 8)

      Gruß Dennis
      ...Auch aus den Steinen die einem in den Weg gelegt werden, kann man noch etwas Schönes bauen...
    • Hallo,


      ich hätte für die Reiseplanung 2016 mal noch eine Frage. Auf div. Bewertungsportalen wird oft mal das Wort, Partymeile oder Ballermannverhältnisse in den Mund genommen und bezieht sich wohl vornehmlich auf die Lautstärke.

      Wie sind denn eure Erfahrungen?


      Grüße
      2014: Union Lido
      2015: Union Lido
      2016: Alpencamping Nenzing, Kamp Strasko, Solaris Beach Resort, Kamp Tourist Grabovac, Schwarzfelder Hof
      2017: Caravanpark Sexten, Landal Esonstad, De Kleine Wolf, Hopfensee, Aufenfeld
    • Unser Nachbar der in einem Reisebüro arbeitet, hat uns ebenfalls "gewarnt"... :D

      Zu hören ist dort gar nichts! Außer den normalen Geräuschen die auf jedem Campingplatz vorhanden sind, hat man sehr viel Ruhe! :thumbsup:

      Wie gesagt, wir haben schon für nächstes Jahr reserviert.

      Gruß Dennis
      ...Auch aus den Steinen die einem in den Weg gelegt werden, kann man noch etwas Schönes bauen...
    • Knausi_495TF schrieb:

      Unser Nachbar der in einem Reisebüro arbeitet, hat uns ebenfalls "gewarnt"... :D

      Zu hören ist dort gar nichts! Außer den normalen Geräuschen die auf jedem Campingplatz vorhanden sind, hat man sehr viel Ruhe! :thumbsup:

      Wie gesagt, wir haben schon für nächstes Jahr reserviert.

      Gruß Dennis
      Dass gar nichts zu hören ist kann ich so nicht unterschreiben!
      Wir hatten Platz Nr 1112 und konnten die Bässe sehr gut hören, fing am späten Nachmittag an und dauerte mindestens bis 3 Uhr.
      Glücklicherweise war es wohl die letzte Veranstaltung (4.9.) die wir mitbekommen haben.
    • Na dann lassen wir uns mal überraschen, werden 2016 auch dorthin fahren.
      Wie schaut es denn mit der Fähre aus? Habe ein bischen Sorge mit meinem Dickschiff da nicht rauf zu kommen.
      Hat da jemand Erfahrungen? Bin für alles Dankbar.

      Steve
      Früher hies es: Iss deinen Teller leer, sonst gibt es morgen kein schönes Wetter.
      und heute : Ich bin übergewichtig und wir haben Erderwärmung.

      Grüße aus Bergkamen von Philipp, Lennard, Nicole & Steve
    • Knausi_495TF schrieb:

      klar. Ich würde die A9 runter, an München vorbei in Richtung Salzburg. Von da aus dann über Villach nach Lubljana.
      Anschließend nach Rijeka, die Küstenstrasse entlang Richtung Süden (tolle Aussicht) und nach Prizna mit der Fähre nach Novalia. Dann seid Ihr auch schon da.

      Hallo Dennis, ist die Strecke auch mit einem 2,5m breiten WW ohne Einschränkungen zu fahren?
      Wo hört bei der von Dir gefahrenen Strecke eigentlich die Autobahn auf? Oder geht die durch bis zur Fähre, was ich eher mal nicht vermute.
      Unser WW ist zwar nicht so groß wie der von Steve, aber trotzdem habe ich bei der Anfahrt / Planung leichte Magenschmerzen.
      Über Hilfe würde ich mich freuen.
      Gruß

      Andreas
    • Mr. Villager schrieb:

      Knausi_495TF schrieb:

      klar. Ich würde die A9 runter, an München vorbei in Richtung Salzburg. Von da aus dann über Villach nach Lubljana.
      Anschließend nach Rijeka, die Küstenstrasse entlang Richtung Süden (tolle Aussicht) und nach Prizna mit der Fähre nach Novalia. Dann seid Ihr auch schon da.

      Hallo Dennis, ist die Strecke auch mit einem 2,5m breiten WW ohne Einschränkungen zu fahren?
      Wo hört bei der von Dir gefahrenen Strecke eigentlich die Autobahn auf? Oder geht die durch bis zur Fähre, was ich eher mal nicht vermute.
      Unser WW ist zwar nicht so groß wie der von Steve, aber trotzdem habe ich bei der Anfahrt / Planung leichte Magenschmerzen.
      Über Hilfe würde ich mich freuen.
      Hallo!
      Bin zwar nicht Dennis, habe mir aber lange den Kopf zerbrochen und hin und her überlegt ob Fähre oder nicht.
      Wir sind dann 2x den "Umweg" über Land gefahren, weil wir uns weder eine große Zeit- noch Kostenersparnis(bei Länge über 7m) ausgerechnet hatten.
    • Moin,

      wir sind dieses Jahr auf dem Heimweg mit der Fähre gefahren. Auf die Fähre passen LKW, Busse und noch viel mehr. Auf der Küstenstraße und der Weg von Senj hoch zur Autobahn wird ebenfalls von LKW befahren. Mach dir wegen der Größe deines Gespann keine Sorgen.
      Bezahlt haben wir für 12m 348 Kuna inkl. zwei Personen.
      Ob man viel Zeit einspart? Vielleicht 60 max. 90min. Über Land benötigt man ca. 70min bis zur Autobahn.
      Zu beachten ist, dass man ab Senj ca. 20km Serpentinen vor sich hat. Wir hatten einen alten Golf mit Anhänger vor uns, da ging es teils mit ersten Gang um die Kurven.
      Die Strecke von der Fähre bis Senj lässt sich wiederum gut fahren.
      Manuel aus Witten



      Du sollst nicht langsam sein :0-0: