Anzeige

Anzeige

Reisebericht Münstertal 2015 Teil 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Reisebericht Münstertal 2015 Teil 1

      Münstertal 2015


      Alles fing im letzten Jahr mit unserer Rückreise aus Südfrankreich an.
      Unser ältester hatte den Wunsch geäußert einmal den Schwarzwald zu besuchen!

      Gesagt, getan, also auf dem Rückweg von Anduze im Hochschwarzwald halt machen. Wir immer studierten wir die Foren und die Campingführer und unsere Wahl fiel auf den Platz Sulzbachtal!
      Die Meinungen und Bewertungen waren zu mindestens 90% positiv und ein paar Nörgler gibt es ja immer. Zu dumm dass die Nörgler Recht behalten sollten! Nach vielen positiven Erfahrungen in den Niederlanden und in Frankreich war dies ein absolutes Negativ Beispiel. Aber der Reihe nach.
      Nach frühzeitigem Aufbruch in Frankreich kamen wir um ca. 13:30 im Sulzbachtal an. Dumm nur das weder im Internet noch in der Platzbroschüre die Mittagspause groß erwähnt wurden! Irgendwo versteckt, wird dieser Umstand erwähnt! Dies an sich ist nicht schlimm, dennoch ist es ziemlich doof wenn die Rezeption gar nicht besetzt ist und somit erst einmal gar nichts möglich ist! Nach ca. 20 Minuten warten fuhr dann ein PKW vor aus dem eine Dame mittleren alters Ausstieg. Diese Dame ging direkt auf die Rezeption zu und gehörte somit zum Campingplatz. Da wir direkt vor der Rezeption parkten und vor unserem Pkw standen waren wir nicht zu übersehen. Ich hob also die Hand und wollte zu einer Frage ansetzen als mir in ziemlich barschem Ton ein "Mittagspause" an den Kopf flog. Nichts weiteres, nur das, und weg war die Dame. Das war also der erste Einstieg! Aufgrund dieses doch so tollen Anfangs entschied meine Frau, sie entscheidet meistens, das wir genau hier unseren WoWa abhängen, sichern und erst einmal einkaufen fahren. Hätten wir unsere Kinder nicht dabeigehabt (5 und 8 wären wir weitergefahren! Gibt ja mehr als einen Platz in dieser wirklich schönen Gegend. Als wir vom einkaufen zurück kamen konnten wir auch einchecken. Und da war sie wieder, diese "nette, freundliche" Dame. Wie sich herausstellte war Sie die Chefin!! Na Bravo!
      Nachdem alles geklärt war bezogen wir unseren Platz. Es war soweit alles sauber und ordentlich, da konnten wir keinen Mangel feststellen. Was aber auf diesem Platz als Kinderspielplatz ausgewiesen war ist ein Witz. Ein verottender Sandkasten, eine rostige Schaukel und eine Tischtennisplatte. Der sogenannte Naturschwimmteich war ein grüner Tümpel, darin wollte wohl niemand schwimmen, und ansonsten fanden wir den Platz sehr lieblos. Die Sanis waren okay aber laut meiner Frau sind die Kabinen bei den Damen doch sehr eng bemessen. Nebenbei bemerkt:"Meine Frau ist schlank. Nicht das da falsche Gedanken aufkommen!" Frau kann sich darin kaum umdrehen. Vorwärts reingehen, breitbeinig über die Schüssel stellen, dann die Tür schließen und alles weitere erledigen. Was ein Umstand. Bei den Männern war dem nicht so. Zumindest sauber war es. Dieser Platz ist nichts für Kinder! Die Frage ist... Für wen eigentlich? Aber jeder sollte sich seinen eigenen Eindruck verschaffen.
      Trotzdem hatte es uns die Gegend angetan. Die vielen Möglichkeiten seine Freizeit zu gestalten, für jeden wird etwas geboten! Aus diesem Grund entschieden wir uns auch wieder für den Hochschwarzwald. Diesmal aber für einen anderen Platz.


      Campingplatz Münstertal!! Eine ganz andere Erfahrung!
      Schön eingebettet im Münstertal liegt der Platz. Den Zughaltepunkt direkt vor der Tür. Aber keine Angst, davon bekommt man echt kaum was mit. Die Bimmelbahn fährt meist elektrisch und nur stündlich bis Bad Krozingen und zurück. Vom Platz bis zum Hbf Freiburg benötigt man ca. 30 min. Man hat eine schöne Aussicht auf die umliegenden Berge inklusive des Belchen. Es gibt ein Schwimmbad, einen wirklich guten, großen Spielplatz, eine Minigolfanlage und reiten kann man hier auch. Schon die Buchung verlief sehr positiv. Da wir, bedingt durch die Schulferien der Kinder, immer in die Hauptsaison fallen planen und buchen wir unsere Urlaube meist weit im Voraus. Wir hatten uns also für das Münstertal entschieden, einen Platz ausgesucht und online gebucht. Da wir einen Tandem fahren buchen wir immer die großen Plätze. So auch diese mal. Einen Tag später klingelte bei uns das Telefon und am anderen Ende der Leitung meldete sich der Campingplatz. Ob wir nicht lieber auf die andere Seite des Platzes wollten war die Frage? Die gute Dame hatte gesehen das wir 2 Kinder mit uns führen und dachte dass diese nah am Spielplatz besser aufgehoben seien. Die Frage nach der Größe des Platzes wurde wie folgt beantwortet:" wir bekommen Sie da schon rein!" Was soll ich sagen, genau so war es. Endlich jemand der mit denkt! Aus eigener Initiative anzurufen um dem Kunden den günstigeren Platz anzubieten! Hut ab! Am Tag der Ankunft verlief auch alles so wie versprochen. Als wir nach 620 km und ca. 8 Stunden Fahrtzeit ankamen konnte ich gar nicht so schnell gucken wie ein freundlicher junger Mann an meine Scheibe klopfte und sagte ich solle den WoWa abhängen. Er würde ihn reinziehen da die Kurven teilweise doch schon etwas eng wären. Gesagt getan. Er den kleinen Traktor davor und ab zum Platz. Zweimal kurz rangiert und schon stand unser dicker wie eine eins auf dem Platz! Besser und schneller ging es wirklich nicht. Kurz den WoWa ausgerichtet, Stützen runter, Markise raus und erstmal einen Kaffee. Die Kinder waren schon Richtung Spielplatz unterwegs. Der Urlaub hatte begonnen!! Nachdem aufgebaut war wurde der Platz in Augenschein genommen. Wo ist was und ist es auch sauber? Fazit: Es ist alles sehr sauber und wirklich alles ist gekennzeichnet und somit leicht zu finden. Es gibt Mietbadezimmer, Familienbadezimmer und eine Hundedusche. Es gibt einen Kinosaal und einen Gemeinschaftsraum mit Kickertisch und Billard. Zwei große Tiefkühlschränke, zur gemeinschaftlichen Nutzung, habe ich auch noch gefunden. Wo Licht ist gibt es bekanntlich auch Schatten! Naja in diesem Falle wohl eher Abstufungen von Grau.
      Da der Campingplatz im Tal liegt und es rundherum Berge hat ist der Handyempfang mehr als dürftig. Keine Sorge, telefonieren geht aber die Datennutzung kann man fast vergessen. Da der Platz sehr groß ist funktioniert das W-Lan leider auch nicht überall.
      Der Ausbau ist aber in vollem Gange. Leider für uns zu spät. Was wir stark gemerkt haben ist die hohe Frequenz der Camperwechsel. Dies ist uns vorher nie so stark aufgefallen. Vielleicht liegt es an der Nähe zu Frankreich und der Schweiz, dass dieser Platz auch gerne als Durchgangsstation genutzt wird.

      Kann es auch zu warm sein im Urlaub, speziell im WoWa?
      Ja es kann.
      Nachdem wir morgens bei leichtem Regen und grauem Himmel in Coesfeld gestartet waren wurde das Wetter, je weiter südlicher wir kamen, erwartungsgemäß immer besser. Es war kein Wölkchen am Himmel und die Temperatur stieg auf 36,5 Grad Celsius. Soweit so gut. Am Platz angekommen öffneten wir natürlich alle Luken am WoWa aber ohne den Hauch eines Lüftchens bringt das auch nicht viel. Das Thermometer im WoWa zeigte 33 Grad und mir war echt warm! Meine Frau spricht dabei noch von Wohlfühltemperatur. Dieses Wetter schien nach Aussage unserer Nachbarn schon 7 Tage anzuhalten und es hätten wohl schon einige den Platz aus diesem Grunde verlassen. Die Aussage war wohl, dass wenn sie Hitze wie in der Türkei hätten haben wollen wären sie da hin geflogen. Ein Hoch auf die Klimaanlage die wir damals mit bestellt haben! Die konnte/ musste nun zeigen was sie kann da in den darauf folgenden Tagen das Thermometer die 38 Grad Marke übersteigen sollte. Ich möchte Sie nicht mehr missen. Geile Erfindung! 8)

      Was die Freizeitgestaltung angeht erwähnte ich ja bereits das es hier eine sehr große Anzahl an Möglichkeiten gibt, vor allem, natürlich abseits des Platzes. Da wir uns vorab Informationen vom Fremdenverkehrsamt haben zukommen lassen, sehr kompetent und freundlich, könnten wir anhand dieser Infos schnell wählen was wir denn so anstellen wollten. Der Europa Park stand natürlich ganz oben auf der Liste. Dazu kamen noch die Feldbergbahn, Schauinslandbahn, Klettergarten! Ein Besuch in Freiburg und Staufen und vielleicht Basel sollten es auch noch sein. Freiburg, Staufen und sogar Basel lassen sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln schnell und einfach erreichen. Da man als Tourist in dieser Gegend die sog. Konuscard erhält, fährt man für die Dauer seines Aufenthaltes kostenfrei. Da jede dieser Attraktionen natürlich auch Geld kostet haben wir uns dann auch noch für die Schwarzwaldcard entschieden! Ich kann nur sagen das es sich lohnt. Näheres dazu siehe Link. schwarzwald-tourismus.info/ser…rd/Preise-Verkaufsstellen

      Weiter gehts im 2 Teil!!

      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum! :evil:
    • Mobilfunkempfang auf CP Münstertal

      Viele der geschilderten Erfahrungen kann ich unterschreiben. Aber bzgl. des Mobilfunkempfangs muss ich widersprechen. Ich habe D1 und mit Handy und mit dem UMTS-WLAN-Router top Empfang; und beim UMTS-WLAN-Router konnte ich sogar auf die Außenantenne verzichten. Welches Netz hattest Du?
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • Wir waren vor 1 Woche dort. Ich hatte mit D2 Vodafon ziemlich schlechten Empfang auf dem Platz.
      Aber der Campingplatz ist einmalig. Wir werden sicherlich wieder hinfahren. :0-0:
      Gruß Hardy
      ;) "Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart." :_whistling:
    • Wir waren diesen Sommer eine Woche auf dem Campingplatz Sulzbachtal. Eure Einschätzung kann ich beim besten Willen nicht teilen.

      Sämtliche Mitarbeiter der Rezeption, einschließlich Chef und Chefin, waren stets freundlich und zuvorkommend. Zum Kinderspielplatz kann ich nichts sagen, diese Einrichtung interessiert uns nicht mehr. Den Schwimmteich haben nicht nur wir oft und gern benutzt. Das Wasser war sauber und klar. Und ich kann nicht nachvollziehen, auf welchen Damentoiletten ihr wart. Die Damentoiletten im Waschhaus sind jedenfalls sehr geräumig. Zwischen Tür und WC liegt ziemlich viel Platz und die WCs selbst haben ausreichend Abstand zu den Seitenwänden. Man ist dort nicht im geringsten eingeengt. Ich bin ein ziemlich breites Geschoss und kann das gut beurteilen. Die WCs unten im Haupthaus sind allerdings etwas enger, aber auch noch ausreichend geräumig für XXL-Damen.

      LG Bea
    • Münstertal und Mobilfunk

      Hardy501 schrieb:

      Wir waren vor 1 Woche dort. Ich hatte mit D2 Vodafon ziemlich schlechten Empfang auf dem Platz.
      Aber der Campingplatz ist einmalig. Wir werden sicherlich wieder hinfahren. :0-0:
      Gruß Hardy

      Da hast Du wohl leider in diesem Fall das 'falsche' Netz.
      Wir haben mit D1 in der Regel immer über 4 MBit, oftmals sogar über 6 MBit.
      Dateien
      • image.jpeg

        (89,77 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • Wir waren im Oktober insgesamt 3 Wochen in Münstertal und konnten den Mobilfunkempfang im D1-Netz ausgiebig testen.
      Meine ursprüngliche Aussage, dass der Mobilfunkempfang top ist, muss ich jetzt etwas relativieren.
      Mit dem UMTS-WLAN-Router inkl. Richtfunkantenne ist der Empfang wirklich durchgehend top. Ich hatte immer zwischen 4-6 MBit, teilweise sogar besser.
      Mit dem Handy war der Empfang aber sehr wechselhaft. Oftmals zwar 3G, aber dann plötzlich auch wieder nur 64kBit. Von daher kann ich die Aussage von 'Dryling' und 'Hardy501' in Teilen gut nachvollziehen.
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • Hallo Zusammen,

      anbei mein Bericht zum dedizierten LTE Router , wird mit sicher spannender sobald die Roaminggebühren in de EU komplette entfallen (Bandbreite steigt auch wenn mehr Wettbewerb da ist).

      Ich habe inzwischen mit Simyo in der Regel einen besseren Empfang als mit meinem Vodafone Business Tarif. (bis 10 Mbit)

      Gruß

      Karlsruher
      ----------------------------------------------------------------
      Touareg II 3,0 TDI / Skoda Superb Sportsline 2,0 TDI
      Adria Alpina 663 UK
      ----------------------------------------------------------------

      2015: Terspegel Eindhoven (NL), Isolino Lago Maggiore (IT), CampingIN Umag (HR), Rödlgries Chiemsee (DE),
      2016: Terspegel Eindhoven (NL), Klaverheide Brouwersdam (NL), Prinzenmeer (NL), Albertros Camping (IT)
      2017: Bijela Uvala (HR), VTI Bibione (IT)
      2018: Cochem an der Mosel (DE), Ostseeblick Rerik (DE), Les Gand Pins (FR)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher