Anzeige

Anzeige

Cadac - Grill - Gerichte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cadac - Grill - Gerichte

      Gestern haben wir unseren Cadac Grill eingeweiht.
      (Cadac Carri Chef 2 )


      Das wollte ich zum Anlass nehmen, einen Thread zu erstellen, um Gerichte/Bilder, mit dem Cadac zubereitet, zu sammeln.

      Das Grillen war zwar eher ein Braten, aber das Ergebnis hervorragend.
      Wir sind begeistert.
      Auch wenn ich bis jetzt immer auf Holzkohle geschworen habe.

      Wäre schön, wenn dieser Thread nur mit weiteren Gerichten vom Cadac oder ähnlichen Grillgeräten gefüllt wird, und nicht mit "Weber ist aber besser" usw...
      Dateien
      :) Gruß Peter :)
    • Heute gab es im Skottel zubereitet:

      Rinderfiletstreifen + Champignons + Rosenkohl + Kartoffeln + Karottenstreifen + Zwiebeln und gaaaanz viel Knoblauch.
      Das alles in Soße für "Chilli con carne".

      Zum Schluß mit Sambal Olek und Schmelzkäse abgeschmeckt.

      Superlecker.
      Dateien
      :) Gruß Peter :)
    • Kann Dir zwar noch kein Gericht schicken aber dafür ne Frage.
      Wir haben uns auch auf den Carri Chef 2 eingenordet. Das große O hat einen mit Skottel und der Berger einen mit zwei Grillplatten. Welcher ist zu empfehlen?

      Gruß Peter
      Wenn ich mal helfen kann meldet euch einfach - ich bin zwar kein Experte, aber Gespräche zwischen Ahnungslosen sind immer spannend :thumbsup:
    • Hallo Peter,

      wenn Du nur Grillen möchtest, brauchst du den mit den Grillplatten. Möchtest du allerdings auch Pfannengerichte machen, dann ist der Skottel gut.

      Obwohl ich nicht weiß, ob die Paellapfanne ( die gibt es nämlich auch noch) nicht besser als der Skottel ist, da diese eine Antihaftbeschichtung hat.
      Wie haben jedenfalls gestern den Skottel benutzt und die anschließende Reinigung war völlig unproblematisch.

      Nächstes Wochenende werden wir die geteilte Grillplatte testen. Auf der geriffelten Seite soll dann Fleisch und Fisch gebraten werden und auf der glatten Hälfte Reibekuchen und/oder Gemüse.

      Aber egal, welchen Grill du kaufst - bei eBay, Obelink oder in vielen anderen Campingshops bekommst Du alle Teile auch einzeln.

      Gruß Peter
      :) Gruß Peter :)
    • Hallo Peter

      Danke für die schnelle Info. Habe gestern das Thema mit meiner Frau diskutiert, bis wir uns dann für den Skottel entschieden haben.

      Gruß Peter
      Wenn ich mal helfen kann meldet euch einfach - ich bin zwar kein Experte, aber Gespräche zwischen Ahnungslosen sind immer spannend :thumbsup:
    • Dann steuere ich doch auch mal was bei...

      ist zwar schon ein paar Tage her aber lecker war´s trotzdem.
      Dateien
      • DSC01914a.jpg

        (372,82 kB, 718 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC01915a.jpg

        (359,41 kB, 738 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC01916a.jpg

        (352,66 kB, 642 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Diesmal Tiefkühl Cevapcici mit Kohlrabi, Zucchini, Kartoffeln, Zwiebeln und viel Knoblauch.

      Da wir erst abends auf dem Campingplatz angekommen sind, haben wir alles zu Hause vorbereitet.
      Kartoffeln gegart, und das Gemüse kleingeschnitten.

      Wir wollten eigentlich die geteilte Grillplatte benutzen. Fleisch auf die geriffelte Seite und den Rest auf die glatte.
      Zu viel Gemüse, so daß man nicht mehr umrühren konnte.
      Also Abbruch!
      Alles in den Skottel, die Cevapcici zerkleinert und dort weiter gebraten.
      Zum Schluss, wie immer bei uns, großzügig mit Sambal verschärft.
      Vorzüglich!
      Dateien
      :) Gruß Peter :)
    • Ralf Neuenbürg schrieb:

      Dann steuere ich doch auch mal was bei...

      ist zwar schon ein paar Tage her aber lecker war´s trotzdem.

      Das sieht ja wirklich lecker aus!
      Hattest du einen Fertigteig, oder einen selbst gemachten?
      Wie wollen mal eine Fertig Packung von Aldi mit Teig und Soße ausprobieren. Was hälst du davon.
      Und noch eine Frage.
      Wie lange wird der Stein vorgeheizt?
      Muß da Mehl drauf?
      Hast Du die Löcher im Deckel verschlossen?
      Was muß man sonst beachten?
      :) Gruß Peter :)
    • Einen schönen Gruß in die Cadac-Gemeinde,
      wir haben auch einen Cadac Carri Chef 2, seit gut einem halben Jahr! Wir haben bei Berger gekauft und die die beiden Grillplatten dabei gehabt!
      Zum Grillen finde ich die geschlitzte Platte besser, das Fleisch wird hier irgendwie krosser! Die geschlossene Platte finde ich eher zum Braten geeignet, auch wenn die Reinung des Grills mit der etwas einfacher ist!
      Wir haben uns bewusst gegen den Scottel entschieden und die Paella-Pan gekauft, eine wahrhaft große, geniale Pfanne!
      Im Zentrum der Pfanne wird Fleisch, in unserem Fall meist Geflügel (kleingescnitten), scharf angebraten, außen rum Gemüse gedünstet! Die Nudeln haben wir im Wohnwagen gekocht, die wurden dann zum Schluss mit in die Paella-Pan gefüllt, kurz noch mitgebraten, mit Pfeffer, Salz und Knoblauch abgeschmeckt und lecker war es!
      Fotos habe ich leider keine, ein Rezept auch nicht, da ich das mit dem mache, was ich bekommen kann!
      Aber: sehr lecker für 4 Personen:
      400g Spaghetti kochen
      400g Geschnetzeltes in Olivenöl anbraten. egal ob Geflügel oder auch Schwein/Rind
      2 Knoblauchzehen abziehen und hacken, (nicht pressen) mit an das Fleisch geben
      450g Spinat (wir nehmen hier immer jungen Spinat ungewürzt, keinen Blattspinat, aber hier: je nach belieben, nur keinen Rahmspinat) mit in die Pfanne geben, wenn das Fleisch außen braun, aber noch nicht gar ist!
      Das ganze ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen, dann die Spaghettis mit in die Pfanne und mitbraten!
      Je nach belieben noch etwas Olivenöl dazu und noch mal mit Pfeffer und Salz abschmecken, dann auf den Tisch, frisch geriebenen Parmesan für jeden individuell darüber streuen und genießen!
      Foos habe ich leider keine, aber wir haben auch noch den Pizzastein und den müssen wir noch mal testen, der ist bisher noch unbenutzt! Und beim nächsten Mal halte ich die Kamera drauf! ;)
      Gruß

      Michael

      :0-0:
    • zahndorn schrieb:

      Ralf Neuenbürg schrieb:

      Dann steuere ich doch auch mal was bei...

      ist zwar schon ein paar Tage her aber lecker war´s trotzdem.

      Das sieht ja wirklich lecker aus!
      Hattest du einen Fertigteig, oder einen selbst gemachten?
      Wie wollen mal eine Fertig Packung von Aldi mit Teig und Soße ausprobieren. Was hälst du davon.
      Und noch eine Frage.
      Wie lange wird der Stein vorgeheizt?
      Muß da Mehl drauf?
      Hast Du die Löcher im Deckel verschlossen?
      Was muß man sonst beachten?
      Ich mache den Pizzateig im Normalfall selbst. Kaufe mir dazu auch immer das entsprechende Mehl. Den Teig am Besten am Abend zuvor machen und dann in den Kühlschrank.
      Den Stein habe ich vorgeheizt aber wie lange weiß ich gerade nicht - mache ich eher nach Gefühl... Bemehlt werden muss der nicht, da bei mir die Arbeitsfläche wo ich die Pizza mache bemehlt ist und somit nichts anklebt.
      Die Löcher im Deckel hatte ich nicht verschlossen (wie auch).

      Gruß Ralf
    • @Ralf,

      danke für Deine Antwort.
      Wir werden es trotzdem mal mit fertigem Teich versuchen, auch wenn Deine Pizza sehr gut aussieht, aber wir wollen uns die Mühe mit dem Teig nicht machen.

      Ralf Neuenbürg schrieb:

      Die Löcher im Deckel hatte ich nicht verschlossen (wie auch).

      Ich habe irgendwo gelesen, daß jemand einen Teil der Löcher mit Alufolie verschlossen hat, um nicht zu viel Hitze zu verlieren.

      Gruß Peter
      :) Gruß Peter :)
    • @Piky

      " geschlitzte" oder " geteilte" Platte? Wir testen auch noch. Bis jetzt habe ich auch das Gefühl, das die mit den Löchern krosser brät.

      Piky schrieb:

      Und beim nächsten Mal halte ich die Kamera drauf!

      Ich freue mich drauf :thumbup:

      Gruß Peter
      :) Gruß Peter :)
    • Rinderfilet mit Champignons, Baguett, Tzatziki und Peperoni.

      Champignons halbiert und vorgebraten.
      In eine Aluschale gefüllt.

      Danach Rinderfilet gegrillt und das Brot erwärmt.
      Tzatziki mit 2 gepressten Knoblauchzehen veschärft.
      Dateien
      :) Gruß Peter :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Peter ()

    • Neee, von einer ostfriesischen Kuh :thumbsup:

      Wir kaufen immer ein ganzes Filet. Sind ca. 1,5 - 2 kg .Auf dem Foto sind Stücke von der " dicken Seite" :ok

      War super zart :)
      :) Gruß Peter :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Peter ()

    • Nö, brauchste bei einem Filet wirklich nicht machen, das wird auch so sehr zart, solange es nicht verbraten wird. Man zerstört nur die Fleischstruktur beim Klopfen, macht man nicht mehr. Nichtmal mehr bei Schweineschnitzel. Die tut man nur mit etwas Öl zwischen zwei Folien rein und "klopft" sie mit einem flachen Eisen oder Pfannenboden ein wenig platt.

      Fleichzartmacher? Bei einem Filet? Weia, nie im Leben beim besten Fleisch vom Rind.

      Grüßle