Anzeige

Anzeige

Schadensberichte zu "Vorzeitiger Verschleiß KargoMax ST6000-185*R 14 C-104/102N an Knaus WW mit Alco Fahrwerken"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Schadensberichte zu "Vorzeitiger Verschleiß KargoMax ST6000-185*R 14 C-104/102N an Knaus WW mit Alco Fahrwerken"

      Hallo,

      Hier die Zusammenstellung der reinen Schadensberichte Betroffener incl. der Fotos (s. 2. Thread) aus den beiden Threads

      Wie tief ist die Profiltiefe deiner Reifen in der Garantie-Zeit (2J)? Bitte alle Neu - Knauser teilnehmen, danke

      Beide Reifen außen stärker abgefahren - bitte Fotos beurteilen


      Am liebsten würde ich sie an Knaus schicken

      @ Admin & poster

      Darf man das?

      fG

      Pinie


      Vor Rhöner

      „Mein Wohnwagen ist von 3/2014, Reifendatum aus Mitte 2013. Aktuell hat er
      ca. 8.000 - 9.000km runter

      …Nach dem Abmontieren des ersten Rads stellte sich im Laufbild, dass der
      Reifen außen viel stärker abgefahren war, als innen. Auch auf der anderen
      Seite war fast dasselbe Bild.“

      Ergänzung durch Pinie "Er meinte den Innen – und Außengürtel."


      Vor Rhöner

      Posting 2
      „Hallo zusammen,



      „ haben eben mal mit dem WoWa-Händler telefoniert.

      Lt. ihm gab es von Knaus während der Garantiezeit neue Reifen, weil es wohl
      eine Reihe Probleme damit gab. Er hat mir davon abgeraten, noch damit zu
      fahren.

      Allerdings hat Knaus die Abwicklung wohl dem Reifenhersteller bzw. dessen
      Importeur aufs Auge gedrückt. Kulanz gibt es nicht. --> Pech
      gehabt.“


      Nach dem Urlaub

      „So, bin wieder zurück vom MdV.

      Die Kleber-Reifen haben nun 2000km runter. Und ich habe sie gestern mit
      noch jungfräulichen Ersatzreifen verglichen. Ergebnis:

      Der Verschleiß ist gleichmäßig und unter 0,5mm, also im Prinzip fast nicht
      messbar.

      Subjektiv würde ich nach Handauflegen bei jeder Pause sagen, dass der neue
      Reifen nicht so warm wird, wie der alte Schrott-Kargomax. Der Kargomax war
      immer deutlich wärmer als meine Reifen am PKW, jetzt ist der Wohni nur
      minimal wärmer - wie gesagt subjektiver Eindruck!“



      VESTcamper

      „Hallo Vor-Rhöner,
      Knaus kennt anscheinend nur Einzelfälle. Bei unserem Sport 550FSK (ebenfalls
      1700kg Achse) hatten wir nach 8.000km ein ähnliches Problem. Beide Reifen
      ungleichmäßig abgefahren und einer sogar bis auf die Karkasse. Zum Glück bei
      einer Zwischen Übernachtung aufgefallen.

      Da ich ein Sicherheitsfanatiker bin schließe ich Überladung und geringen
      Luftdruck aus. Natürlich wurde der Garantie Antrag von Knaus mit genau diesen
      Argumenten abgelehnt.

      Ich habe zur Sicherheit dann noch die Achse beim Alko Stützpunkt prüfen
      lassen, da ich den Fehler dort vermutete. War aber alles ok.

      Interessant ist, das nach dem Austausch der China-Schrott-Ersausrüstung
      gegen Hankook-Reifen das Problem nach weiteren 10.000km nicht wieder
      aufgetaucht ist - ohne sonstige Änderungen...

      Gruß

      Sebastian


      Weinsbergfreud

      „Hmmmm.............

      Ich habe die gleichen Reifen drauf aber mein Wagen ist 2012er Baujahr und
      habe da jetzt noch nichts festgestellt.

      Kann man da eigentlich die Felge ausschließen.??

      Bernd “

      ….

      „Hallo
      Ich habe die Reifen heute
      kontrolliert und die sehen eigentlich noch aus wie neu.
      Meine sind DOT 0212 - vielleicht sind die Probleme später gekommen ??
      Die Wagenheberaufnahme habe ich wohl auch gefunden.
      Lustig - der Wagenheber ist von
      Alko - hat BPW keine

      Insgesamt werde ich die jetzt einfach mal beobachten - bleib ja in
      Deutschland da gibts immer Möglichkeiten

      Bernd“ Fotos s Anhang


      Sammler
      Knaus Sport 500 EU
      „Wo ich los bin nach Kroatien sah alles gut aus auf dem Rückweg in Frymburk
      dann das gesehen, Habe am Montag Morgen in Krumlov da welche
      bekommen Super hilfsbereit so wurde ich in Deutschland noch nicht bedient.
      Nach 1,5h konnte ich weiter“

      Marke unbekannt, Knaus Sport 500 EUModelljahr 2013

      Foto leider nicht mehr da


      smultronställe
      Knaus Sport 500 FDK 2012

      „Ich hatte Anfang Juli das gleiche Problem
      und war natürlich sehr ärgerlich, da ich mit der Laufleistung natürlich
      absolut nicht zufrieden war.

      Mein Wohnwagenhändler erklärte mir die Abnutzung mit der nicht so
      glücklichen Mischung aus der bei Alko-Chassis verbauten Euro-Delta-Schräglenkerachse,
      den Kargomaxx und meinem Nutzerprofil, da ich mich wage auch andere Straßen
      als die Autobahn und dann auch noch solche mit Kurven zu benutzen (man
      bemerke die leichte Ironie).

      Nach seiner Aussage sorgt die o.g. Euro-Delta-Schräglenkerachse für ein
      besseres Fahrverhalten in Kurven, wobei dies wohl z.T. durch höheren
      Verschleiss an den Reifenaussenseiten erkauft wird.

      Andere Wohnwagen, z.B. Weinsberg, an denen andere Achsen verbaut sind,
      haben angeblich nicht diesen Verschleiß, aber ein schlechteres Fahrverhalten.

      Das habe ich so hingenommen, da ich es sowieso nicht überprüfen kann.

      Bei mir sind nun Fulda-Reifen drauf, die wohl etwas langlebiger sein
      sollen.

      LG
      Smultronställe„


      Pinie
      Kanus Sport EU 500

      „Hallo, da reihe ich mich mal schön ein


      • Kanus EU 500 Sport

      • Mod 2014

      • Auflastung 1500 kg

      • 6000 km !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      • Profil li an Minimum noch 2 mm

      • Profil Reifen rechts an Minimum = 0 mm

      • Beide Reifen außen und innen max abgefahren


      Händler:

      "Hab ich noch nie gesehen".

      Kein Kommentar


      Bin gespannt was Knaus sagt…“

      Foto s Anhang

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Pinie () aus folgendem Grund: -

    • Teil 2 / 2
      Renk 139

      Wilk Sento 490 HTD
      „Ich habe auch zwei
      Reifen im Angebot.


      KargoMax
      ST 6000. 185 R14C. 7000 km

      Habe
      einen Brief an Knaus-Tabbert AG geschrieben, mal schauen was dabei raus
      kommt.....“


      Foto s Anhang
      ...
      „Laut unserem
      Händler, gibts grad ne Interne Prüfung bei Knaus-Tabbert im Werk!“


      swallow

      Knaus Sport 460 EU
      „Knaus Sport
      460 EU
      -
      aufgelastet auf 1500kg

      -
      tatsächlich ca. 1350kg

      -
      Laufleistung fast 5000km

      Profiltiefe
      (auf beiden Reifen identisch)
      von
      ganz Außen, zur Mitte und dann nach Innen in mm:

      4 - 5 - 6 - 7 - 6 - 5 – 4

      Reifen "SECURITY ROAD 2003",
      185R14C 8PR M+SS (Serienreifen bei Auslieferung)“
      „So wie es
      aussieht, scheint das Problem doch dann eindeutig dieser KargoMax-Reifen zu
      sein.
      Wie ich
      schon in dem von "Pinie" eröffneten Thema geschrieben habe, bin ich
      mit meinen serienmäßigen "SECURITY" bislang nicht betroffen, trotz
      Alko-Fahrwerk. Komme gerade aus Düsseldorf und hab' jetzt so gute 6.000 km
      runter und der Reifen sieht aus wie neu (siehe Bilder).“

      Foto s Anhang

      huihui
      Kargomax
      ST6000 ich auch !!!!


      :cursing: Also hallo an alle,

      ich reihe mich ebenfalls ein in die Schlange der Kargomax geschädigten bzw.
      genervten. Ich habe vor 2 Jahren und 4 Monaten einen nagelneuen Knaus Sport
      (7,80m ) über Deichsel mit Alko-Achse und ATC und all dem Kram bekommen. Ebenso
      war der Whg. von Werk aus auf 1700 kg aufgelastet. Auch pflege ich ihn sehr
      sorgfältig und dazu gehören auch die Reifen. Ich bin seit Übernhame des Wagens
      mit diesem 9568 km gefahren. Ich habe nur den Fehler gemacht stets auf den
      Luftdruck zu achten, aber nicht aufs Profil zu schauen.
      <BR><BR>Schon ab Werk war der Reifen Kargomax ST 6000 102/104 T
      montiert. Knaus gibt hier einen Luftdruck von 4,5 bar vor, liefert den Reifen aber
      mit Standard Gummiventilen aus, die genau bis 4,5 bar zugelassen sind
      ?( ?( . Im April 15 war der
      Whg beim TÜV und kam ohne irgendeine Beanstandung wieder
      :!: :!: :?: .Nach weiteren 1476 km
      entdeckte ich zufällig den Reifenschaden: außen abgefahren, innen z.T.
      schuppig, auf beiden Seiten und eine Ausbeulung in Höhe der Felge auf der dem
      WHG zugewandten Seite.


      Ich warte jetzt auf eine Antwort von Knaus.


      Eine Vermutung zur Ursache folgt zeitnah


      Crispychicken

      Sport 500EU

      "Ich habe die Tage auch mal geschaut, bin auch
      betroffen.
      GT-Radial
      Cargomaxx 6000


      Grob
      gemessen: Verschleißmarker innen 5mm/ außen 3mm
      Laufleistung
      sind ca. 8-10000km

      Montiert
      sind die Reifen auf einem Sport 500EU mit 1500kg, die auch voll genutzt werden.

      Vor jeder
      Fahrt wird der Wagen gewogen und austariert! (mit Reich CWC1000)

      Falsche
      Beladung lasse ich mir nicht vorwerfen. Auch der Luftdruck ist IMMER korrekt!
      Gestern
      beim Händler beanstandet. Jetzt heißt es abwarten.

      Gruß
      Crispychicken


      Buffalo Bill
      Knaus Sport 460 EU mod. 2013
      „Knaus Sport
      460 EU
      zgg 1500kg,
      durchschnittliches
      Reisegewicht 1300kg,
      Laufleistung
      ca 15000km

      GT Radial Cargo Maxx (den schrott gibts ja leider dazu - wird
      nach dieser Saison ausgetauscht)
      185/80/14 C
      Reifendruck 3,8 bar

      verhältnismäßig
      flotter Fahrstil
      Reifenkante innen und außen ca 5mm, Mittig ca. 6,5mm
      gleichmäßig auf beiden seiten

      Fazit: reifenverschleiß hoch aber okay (Erklärung lt. Händler
      liegt in der konstruktion der Alko Achsen), keine Beschwerden.


      Frau Schnederpelz
      Knaus Südwind 500EU,

      Also meine Reifen hatten ca. 8000km drauf bei
      einem Knaus 500EU 1500kg sahen aus wie neu........ Drauf waren auch die
      Kargomax. Die habe ich aber runtergeschmissen.......“


      Christian 924
      „Hallo,
      die Reifen auf dem Wohnwagen meiner Eltern sind letztes Jahr im Alter von 5
      Jahren!!! hochgegangen. Wohnwagen Knaus Sport, Reifen original GT Radial. Der
      eine Reifen ging bei Tempo 100 auf der Autobahn hoch, zum Glück nur Radhaus und
      Seitenbegrenzungsleuchte kaputt, Gummispuren über die komplette Seitenwand. Der
      zweite ging dann am Rückweg vom gleichen Urlaub bei 80 km/h in einen
      Dreieckigen-Umfangs-Zustand über, was mir als hinterherfahrendes Fahrzeug zum
      Glück aufgefallen ist! Reifen noch vor Ort gegen das erneuerte Reserverad
      gewechselt und so problemlos heimgekommen. Luftdruck beider Reifen wurde vor
      Abfahrt jeweils gecheckt!

      Mfg
      Christian“



      ... „Hallo
      Zusammen,
      Wir hatten bis vor Kurzem einen 580QS aus 2013. Reifen nach einem Jahr einseitig (
      rechts innen) abgefahren. Ich habe mir Michelin draufgemacht, Knaus hat die
      Garantie auf beide Reifen anstandslos anerkannt und 2 neue Reifen geschickt,
      die mir der Händler vergütet hat. Da gab es wohl mehrfach Probleme.
      Haben gestern auf der Messe wieder einen 580 QS bestellt, jetzt sind Semperit drauf
      :lol:
      Mit
      freundlichen Grüßen

      Thomas


      …. Waren Ca.
      3000km drauf, innen Ca. 3mm außen 6mm, am linken Reifen war die Profiltiefe
      nicht ganz so ungleichmäßig 5-6mm. Das waren glaube ich Securo oder so ähnlich.
      Chinaware!

      Die
      Michelin sind jetzt auch so 3000 drauf gewesen und waren super. Hab die aber
      nicht nachgemessen.“



      Amtiskaw

      Hallo,
      wir haben
      einen Sport 450 LK

      zzg 1500
      kg

      Reisegewicht
      ca 1400 kg

      Cargomax
      GT mit 4 -6- 4 mm Profil bei 13000 km in 2 Jahren

      Gruß,

      Torsten“
      Dateien
      • huihui 1.jpg

        (245,51 kB, 221 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • huihui 2.jpg

        (202,09 kB, 196 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • huihui 3.jpg

        (318,55 kB, 182 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Pinie 2.jpg

        (199,79 kB, 231 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Pinie.jpg

        (31,37 kB, 187 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Renk 139.jpg

        (273,82 kB, 201 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Vorrhöner.jpg

        (99,04 kB, 167 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Weinsbergfreund 2.JPG

        (41,15 kB, 160 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Weinsbergfreund.JPG

        (41,66 kB, 159 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pinie ()

    • Ich habe heute gleich mal bei unserem Sunlight nachgeschaut. Ergebnis : außen sind die Reifen auf beiden Seiten des Wohnwagens 2mm mehr abgefahren. Im Frühjahr kommen diese Schrott-Reifen runter.

      Viele Grüße aus dem Vogtland
      Viele Grüße aus dem Vogtland
    • Ich bin ja nicht betroffen - isch 'abe gar kein' Wohnwagen - aber ganz ehrlich, Eure Knäuse und Wilks kosten im Schnitt sicher 15 Riesen, und die Reifen sind Verschleißteile die wegen der 100er-Plakette eh nach spätestens sechs Jahren entsorgt werden.

      Ich würde mich da gar nicht lange mit rumärgern oder eine Diskussion mit Händler oder Hersteller anzetteln.
      Beim Reifenhändler meines Vertrauens neue Reifen eines bekannten Herstellers draufmachen lassen, Metallventile dazu, auswuchten lassen und gut ist. Kostet wieviel, je nach Reifengröße 200 - 400 Euro komplett?
      Das ist etwas ärgerlich weil man die Kohle ein, zwei Jahre früher als geplant ausgibt, aber wenn dann alles wieder neu ist dann hat man sich dafür Ruhe und Sicherheit gekauft.

      Ganz offensichtlich ist das Problem mit den Kargomax-Wohnwagenreifen nach dem Wechsel auf neue Reifen dann auch dauerhaft erledigt - bei all den Hiobsbotschaften über Kargomax hier habe ich noch keinen Bericht gelesen wo nach dem Wechsel auf eine andere Marke schnell wieder ein solcher Schaden entstanden ist, etwa weil doch eine Achse krumm war oder so.

      Meine Meinung dazu: Das Leben ist zu kurz um sich über sowas aufzuregen. Neu kaufen und das gute Gefühl genießen dass alles OK ist.
    • Es gibt 2 Threads in denen man seine gebalte technische Kompetenz zum Besten geben kann .

      Beide Reifen außen stärker abgefahren - bitte Fotos beurteilen


      oder ggf. auch


      Wie tief ist die Profiltiefe deiner Reifen in der Garantie-Zeit (2J)? Bitte alle Neu - Knauser teilnehmen, danke

      Ich möchte das hier in diesem Thread nur reine Schadensberichte und/oder Berichte gepostet werden die eine Aussage nach Reifenwechsel machen.

      Zum einen kann man diese Sammlung ggf dann auch als Argument gegenüber Knaus nutzen, denn Knaus schreibt das es kein Problem mit diesem Reifen gäbe.
      Zum anderen ist es ansonsten bald wieder so, dass 30 A4 Seiten zusammen kommen die evtl. suchende durchwühlen müssen um ca. 20 % handfestes zu finden.

      Also, gern dort diskutieren, wenn unklar ist ob du einen Schadensbeitrag hier einstellen kannst oder wenn du was Grundsätzliches zu sagen hast oder oder.


      Danke

      Pinie

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Pinie ()

    • Moin,

      ich habe die Kargomax auch auf meinem Knaus.
      Die Reifen und der Wohnwagen sind von 2013, gefahren wurden die Reifen ca. 10000km.
      Ich fahr jetzt damit noch in den Europa Park und für den Winter lass ich mir Allwetter drauf machen.

      [Blockierte Grafik: http://images.tapatalk-cdn.com/15/09/19/9db3f002e71c51381adbb821251c009d.jpg]

      Gesendet von meinem Blade S6 mit Tapatalk
    • Antwort von Knaus auf die Reklamtion
      (Schadensbericht siehe oben)


      habe einmal über meinen Händler, 2 mal ausführlich selbst an Knaus geschrieben incl. Fotos usw.

      Sinngemäß hier die Antworten
      1. Knaus lies über den Händler mir mitteilen
      Die Reifen würden sämtliche Anforderungen der streng definierten Regelung der European Tyre and Rim Technical Organisation erfüllen. Sie würden bei Knaus jährlich weit über 2000 mal an Neufahrzeugen montiert. Die Reklamationsdichte würden im Promillebereich liegen .

      Untersuchungen an eingeschickten Reifen hätten jedoch stets eine eindeutige Stellungnahme durch den
      Reifenlieferanten ergeben. Demnach werden die Reifen durch falschen Luftdruck oder Überbelastung geschädigt.
      Händler bot draufhin an die Reifen ein zu schicken


      2. Knaus auf von mir dargelegte Details
      Wenn die Reifen i.O sind fragte ch mich ob der Wagen sicher ist. Des weiteren frage ich an was man tun könne um einen erneuten verschleiß zu vermeiden

      Habe ganz plastisch beschrieben das ich 2 mal an franz. Atlantikküste und einmal auf Niederländiche Insel war und ob das dann i.O wäre wenn die Reifen erneuert werden müssen.

      Antwort Knaus
      Die Reifen würden sämtliche Anforderungen der streng definierten Regelung der European Tyre and Rim Technical Organisation erfüllen. Sie würden bei Knaus jährlich weit über 2000 mal an Neufahrzeugen montiert. Die Reklamationsdichte würden im Promillebereich liegen .


      Untersuchungen an eingeschickten Reifen hätten jedoch stets eine eindeutige Stellungnahme durch den
      Reifenlieferanten ergeben. Demnach werden die Reifen durch falschen Luftdruck oder Überbelastung geschädigt.
      Knaus bot an die Reifen über den Händler ein zu schicken


      Da keine Antworten zur Sicherheit des Wagens und zu dem was ich tuen kann um erneuten Verschleiß zu vermeiden bekam, schrieb ich abermals an Knaus mit der Bitte um beantworten meiner fragen.


      Zudem gabe den Link dieses Threads an um zu zeigen dass es doch einige Mitbetroffene gibt.



      Die Antwort von Knaus kam jetzt
      Zur Sicherheit können sie nichts sagen da sie nicht wissen was in den 17 Monaten passiert ist.
      Für die Reifen könnten sie keine Übernahme von Kosten übernehmen.


      Zusammengefasst
      Kanus stellt sich auf den Standpunkt dass die Reifen einer Norm entsprechen und dass sie nur im Promillebereich Reklamationen hätten.
      Prüfung der Reifen durch den Hersteller hätten immer ergeben dass die Schäden durch falschen Luftdruck oder Überbelastung zustande gekommen sind.
      Kosten würden nicht übernommen



      Ein Schelm der behautet dass sie hier die Promille Betroffenen versammelt haben.


      Wenn man einen Fehler macht ist das nicht schlimm finde ich. Wenn man aber unterstellt meine Angaben bzgl. Gewicht und Luftdruck müssen falsch sein anders wäre mein Problem nicht zu erklären, der hat für mich verdient dass die Dinge auch öffentlich benannt werden, was ich hiermit tue.

      PS.
      Das Einschicken der Reifen hätte für mich 140 Kilometer fahrt zum Händler bedeutet. Diese Zusatzkosten habe ich gespart.
      Pinie

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Pinie ()

    • Wir haben überlegt ob wir das Problem nicht an Stern TV schreiben, was meint ihr dazu??


      Denke die Reifen kosten zu wenig

      Finde es aber gut das es hier steht.
      Alleine schon weil man mit dem Vorwurf von Knaus, man überlade oder schaue nicht nach der Luft, dreckig behandelt wird. Es wird ein schlechtes Gewissen erzeugt, was ich als vorsetzliche Hinterlist bewerte.

      Diese Agression muss eine Reaktion haben und hat sie hiermit

      Jeder kann sich ja den Thread durchlesen, die Fotos betrachten und seine eigenen Schlüsse zu seinem Reifenproblem oder der Marke Knaus ziehen.

      Pinie
    • Wenn ich bedenke das solche Profitgeilheit zu tödlichen Unfällen führen kann.
      Wenn der Schrott platzt dann auf der Autobahn. Ein solcher Verschleiß geht automatisch einher mit Überhitzung durch Reibung.
      Empfinde ich als kriminelle Profitgier und im Hinblick auf die Bewerbung der Sicherheitssysteme durch die Wohnwagenhersteller als bewußte Irreführung der Verbraucher.
      In meinen Augen gehen die Hersteller bewußt das Risiko ein das ihre Kunden gefährliche Unfälle provozieren.
      Im Automobilsektor hätte das eine Rückrufaktion provoziert.
      Für mich ist das keine Sache von vorzeitigem Verschleiß sondern ein Angriff auf Laib und Leben. Und das für ein paar lumpige Euros.
    • renk139 schrieb:

      Ja PINIE, ging über den Händler, weil sich einige gemeldet haben die probleme mit den Reifen hatten...allein unser Händler ja 4 Fälle in 3 Wochen
      Ich habe den Eindruck man bekommt nur Garantie, wenn es über den Händler geht.
      Ich habe den Wagen bei Freizeitcenter Goebel gekauft.
      Dort meinte man gleich, sowas haben sie noch nie gesehen. Ich könne ja auch 30 000 km gefahren haben meinte der Chef zu mir.
      Nur auf meinen Wunsch folgte dann ein Einzeiler an Knaus und auch dann die Ablehnung von Knaus.

      Ich bin von Freizeitcenter Goebel enttäuscht.

      Sie haben mich im Regen stehen lassen. Ich kann diesen Händler nicht empfehlen

      Knaus war dann zu nichts zu bewegen, obwohl ich ausführlich die Lage beschrieben habe - viel Zeit und Energie da hinein gesteckt.

      Wehe dem der einen Händler hat, der nicht zu einem steht
      :S

      Pinie

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pinie ()