Anzeige

Anzeige

Auffahrkeile für Wohnwagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Den richtigen Unterlagekeil habe ich noch nicht gefunden.

      Aber ich habe da so eine Idee.

      Ich kaufe 1 Meter,60cm,20cm Multiplexplatte 28mm Wasserfest 20 cm breit.

      Alle Bretter schräge ich mit dem Hobel an vorne und hinten.

      Unten kommt das größte hin dann das 60cm drüber und zum Schluss das kleinste immer mittig.

      Dann hätte ich im Prinzip ein Keil mit 3 Höhenstufen wo ich auf der einen Seite rauf fahren kann und auf der anderen runter.

      Eventuell noch in der Mitte auseinandersägen und mit Scharnieren klappbar machen.

      Hauptproblem wäre vermutlich das Gewicht.

      Bernd

      WEINSBERGFREUND ♛

      225 Tage on Tour :ok
    • Genau dieselbe Idee hatte ich auch schon, noch ergänzt um ein Maßnahme, die das Verrutschen der Platten aufeinander vermeiden soll: Löcher jeweils an denselben, jeweils übereinander passenden Stellen, Platten der zweiten und Schicht mit Holzdübeln versehen. Sie werden dann ineinander gesteckt.

      Aber eigentlich ist das das Prinzip der sog. Lego-Keile wie "Pro Plus", die ich angesprochen habe. Die kann man für 25 € kaufen und muss sich nicht die Arbeit machen.
    • Weinsbergfreund schrieb:

      Ich kaufe 1 Meter,60cm,20cm Multiplexplatte 28mm Wasserfest 20 cm breit.
      Moin,
      hatte ich auch schon.
      3 angeschrägte Bretter , die auch passen zusammengesetzte werden konnte, mit Holzdübel, damit die nicht verrutschen.
      Lackiert, also wasserfest und dreckabweisend.

      (Oh mann, sind die Bilder gross - aber darüber gab's schon einen Thread )





      Riesiger Nachteil: die Dinger sind dann sauschwer......

      Da fallen die 2 Keile mit nur ein paar Gramm kaum ins Gewicht

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • bon id schrieb:

      Ein weiterer Nachteil ist, dass das anheben des Reifens/WoWa stufenweise und nicht kontinuierlich ist.
      Dieser Froli Rundkeil ist schon die praktikabelste Idee wie ich finde.

      Gruß Stefan
      Den habe ich schon.

      Bin aber nicht so überzeugt davon.

      Den eigentlich sollte den jemand ran halten und richtig drauf sollte man auch kommen.

      Besser wie ein Stufenkeil der meiner Meinung nach wieder zu kurz ist..

      Bernd

      WEINSBERGFREUND ♛

      225 Tage on Tour :ok
    • Weinsbergfreund schrieb:

      Besser wie ein Stufenkeil der meiner Meinung nach wieder zu kurz ist..
      Ja,
      das ist auf jeden Fall ein Nachteil

      Gruß Thomas
      der keinen Stufenkeil hat
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Ich habe auch einen Froli Rundkeil, und bin bisher damit alleine klar gekommen. angelegt und etwas gegen getreten, dann geht es meist. Gelegentlich wenn es sehr rutschig war habe ich eine alte dünne Gummifußmatte untergelegt, dann rutscht er nicht. Bei Abreise in einen Plastiksack und gut wars. Auf Sand war ich damit aber noch nicht.
    • Bei unserm Auffahrkeilsystem sind die Stufen jeweils 10 cm, alles dazwischen bleibt auf der Schräge oder halt mit mehreren Siebdruckplatten.
      Das Gewicht des Holzes stört mich dabei nich, ich packe es ja nich in den Wohni.

      Gruß, der Feger
      Der Weg ist das Ziel, auch wenn es keinen Weg mehr gibt, sondern nur noch eine Richtung.....
    • Walter47 schrieb:

      Habe folgende Keile noch in der Bucht gefunden:

      ebay.de/itm/Extra-flache-PKW-P…YAAOSwsrlcNKdE:rk:25:pf:0

      Besonderer Vorteil: Sehr geringe Steigung, darum natürlich auch ziemlich lang. Maße 70 x 20 x 8 cm. Mehr als 7 cm Höhe sind aber wohl nicht drin.
      :thumbup: Die finde ich noch nicht mal schlecht.

      Ein Rundkeil dürfte auch nicht höher sein !

      Bernd

      WEINSBERGFREUND ♛

      225 Tage on Tour :ok
    • Benutzer online 1

      1 Besucher