Anzeige

Anzeige

Dauercamper - die "Herrscher ihres Domizils"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • seadancer schrieb:



      Verstehe die Campingplatz Betreiber nicht das sie so was dulden , so das ihre Plätze zu " Kleingartenkolonien " verkommen .


      LG Seadancer
      KEINER zwingt Dich dazu so einen CP anzufahren, es gibt ja genug anderer Ausweichmöglichkeiten!

      Ich finde es absolut abartig, wie hier die eigene (kleingeistige?) Weltanschauung (Shaiz Gartenzwerge, doofe Dauercamper etc.) als alleinig seelig machende hingestellt wird, solcher Art Gesinnungsterrorismus geht mir mehr auf den Sa*k als Gartenzwerge oder Parzelleneinhalter.

      Diese Freunde des "nur meine Meinung gilt" vergessen aktiv, dass andere Menschen andere Ansichten haben und anders leben wollen und es auch tun!
      Keiner zwingt einen Normalcamper dazu auf einer FKK-Anlage zu campen und dann hinterher über die "doofen Nackten und ihren Fetischismus" zu lamentieren.

      Also: Jeder hat das Recht an den Parzellengrenzen einen Gartenzwerg aufzubauen, und wenn es der CP-Inhaber erlaubt seine Parzelle mit einer gepflegten Hecke zu umgeben. Und jeder hat das Recht auf einen Campingplatz seiner Wahl zu urlauben und AUCH das Recht auf einen anderen CP umzuziehen wenn es ihm auf dem anderen CP nicht passt.
      Aber KEINER hat das Recht, die Lebensart und -weise des Anderen in den Dreck zu ziehen, ihn als Rentnercamper zu diffamieren und sich über die Gartenzwerge und Hecken aufzuregen, denn man muss da nicht hinfahren!

      Haben fertig!
      (Dauer-/Saisoncamper)
      Gruß,
      Michael und Abby *Pfotenabdruck* [IMG:https://www.cosgan.de/images/smilie/sportlich/v085.gif]
      --
      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)

      "Früher war wahrlich nicht alles besser, aber vieles war früher gut und das wäre es auch heute noch, wenn man die Finger davon gelassen hätte!"
      (Zitat: Jochen Malmsheimer)
    • Ich find das eigentlich recht amüsant wenn man so über den CP schlendert und sich die "Bauten" der Dauercamper anschaut.
      Für mich hat Dauercamping ja recht wenig mit Camping zu tun und da ich großes Grundstück mit Garten etc. habe wird es wohl auch nie für mich in Frage kommen.
      Die Dauercamper sind halt für den CP Betreiber eine sichere Einkunftsquelle und ich glaube auch insgeheim ist (bei den Betreibern) man über so einen froh der alles im Auge hat und jeden Grashalm abmisst :D
      Leben und leben lassen heist es ja so schön.
      Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit ......

      MfG
      Gordon
    • DieselMitch schrieb:

      Also: Jeder hat das Recht an den Parzellengrenzen einen Gartenzwerg aufzubauen, und wenn es der CP-Inhaber erlaubt seine Parzelle mit einer gepflegten Hecke zu umgeben. Und jeder hat das Recht auf einen Campingplatz seiner Wahl zu urlauben und AUCH das Recht auf einen anderen CP umzuziehen wenn es ihm auf dem anderen CP nicht passt.
      Aber KEINER hat das Recht, die Lebensart und -weise des Anderen in den Dreck zu ziehen, ihn als Rentnercamper zu diffamieren und sich über die Gartenzwerge und Hecken aufzuregen, denn man muss da nicht hinfahren!

      Bis dahin Stimme ich mit Dir überein aber damit:

      DieselMitch schrieb:

      Keiner zwingt einen Normalcamper dazu auf einer FKK-Anlage zu campen und dann hinterher über die "doofen Nackten und ihren Fetischismus" zu lamentieren.

      bist Du auch nicht besser, indem Du indirekt Naturisten als unnormal bezeichnest und in den Dreck ziehst. Nur weil das außerhalb Deiner Vorstellungskraft liegt und Gartenzwerge und Zäune für Dich normal sind. :motz:
      Gruß Peter
      :) Gruß Peter :)
    • zahndorn schrieb:

      bist Du auch nicht besser, indem Du indirekt Naturisten als unnormal bezeichnest und in den Dreck ziehst. Nur weil das außerhalb Deiner Vorstellungskraft liegt und Gartenzwerge und Zäune für Dich normal sind.
      Gruß Peter
      :ok :ok :ok


      ich wollte nicht direkt auf die Anspielung eingehen - in meiner Signatur ist ja deutlich zu erkennen das ich zu der Gruppe FKK Anhänger gehöre

      @ zahndorn :prost:
    • Haben nicht fertig, das sind für Mich Laubenpieperkollonien, das ist und das bleibt so, sollen sie doch machen, Jeder wie er will, ich mach da keinen schlecht oder meckere rum, ich fahr da halt nicht hin und das ist meine freie Entscheidung. Man könnte mal die Frage erörtern was Gartenzäune und Bretterbuden mit Camping zu tun haben. ;(
      Gruß
      Uli
      LG Uli travelcamping.de :0-0: Wat den Eenen sin Uhl', ist den Annern sin Nachtigall :rolleyes:
    • rabental schrieb:

      Haben nicht fertig, das sind für Mich Laubenpieperkollonien, das ist und das bleibt so, sollen sie doch machen, Jeder wie er will, ich mach da keinen schlecht oder meckere rum, ich fahr da halt nicht hin und das ist meine freie Entscheidung. Man könnte mal die Frage erörtern was Gartenzäune und Bretterbuden mit Camping zu tun haben. ;(
      Gruß
      Uli

      :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    • Moin zusammen,
      Dauercamping kann aber auch anders aussehen.
      Wir haben einen Platz auf einem Naturcampingplatz. camping-am-wiesedermeer.de/
      Da einer von uns noch arbeiten muß, haben wir am Wochenende einen Zufluchtsort den wir aber
      jederzeit mit dem WoWa verlassen können da dieser an einem Dauerstandzelt angedockt ist.
      Fahnenstangen und Anpflanzungen sind nicht erlaubt, nur ein bisschen Rasenmähen fällt an.
      Wir fühlen uns hier sehr wohl, wenngleich nicht ausgeschlossen ist daß wir das wieder ändern wenn
      beide nicht mehr arbeiten müssen.
      Warten wir ab was kommt.
      Sept.14 Wiesedermeer 005.JPG Sept.14 Wiesedermeer 017.JPG Wiesedermeer April 2015 007.JPG
      :w
      Grüße aus Ostfriesland

      Adolf und Andrea
    • Moin Moin,

      ich glaube den Dauerncampern geht es teilweise gar nicht um das Camping im ursprünglichen Sinne, sondern um die Möglichkeit, aus der normalen, täglichen Umgebung mit all ihren Verpflichtungen zu fliehen. Kleingartenanlagen fordern teilweise ja Ackerbau und Viehzucht und wenn man sich lediglich mit etwas Grün und Blumen umgeben möchte, bietet sich das Dauercamping ja an.
      Im Übrigen habe ich auch schon unangenehme Zeitgenossen unter den Dauercampern erlebt (gelle Buxi ;) ), aber ich möchte nicht den Fehler begehen, von diesen Ausnahmen auf alle zu schließen. Mir liegt diese Art des Freizeitdomizils auch nicht mehr (habe es mal 4 Jahre lang in einfachster Weise ausprobiert), denn schließlich hat der Wohnwagen ja nicht umsonst Räder zum Fahren drunter, aber das muss nun jeder für sich entscheiden. Ich maße mir nicht, Dauercamper grundsätzlich negativ abzustempeln.
      Liebe Grüße Eschi ^^
    • Hallo ,

      ich möchte erstmal nochmal sagen das ich gar nichts gegen Dauercamper im allgemeinen habe ., aber " feste " Bauwerke ( außer der für die Allgemeinheit zu nutzende Gebäude , z.B. Sanis , Restaurant etc. ) in welcher Form auch immer , Hecken mit Gartentor und vor allen Dingen Gartenzwerge :evil: habe meiner Meinung nach auf einem Campingplatz nichts zu suchen .


      Menschen die diese Form der Freizeitgestaltung möchten , können zu den Laubenpiepern gehen . Denn das alles hat mit Camping soviel zu tun , wie Schnee im Hochsommer bei uns in Deutschland ( unterhalb von 1500 m )


      Jeder kann seine Freizeit so verbringen wie er möchte - aber eben nicht überall - ich darf ja auch nicht als FKK Anhänger auf einem reinen Texilplatz " Barfuß bis zum Hals " rumlaufen ohne Ärger zu bekommen .


      Auf FKK Plätzen ist aber " Bekleidung " in bestimmten Situationen oder bei bestimmten Personen ( z.B. Jugendlichen ) kein Problem - das aber nur am Rande erwähnt was das Wort " Toleranz " angeht .




      LG von Seadancer ( der wenn er einen Gartenzwerg auf einem Campingplatz sieht plötzlich so :motz: :motz: :motz: aussieht )
    • Mich nervt eigentlich nur das manche meinen sie hätten durch jahrelange Platzbesetzung sich ein bestimmten Status erarbeitet :thumbdown:

      Ich zahle meinen Platz als Saisoncamper genauso wie ein Dauercamper - umgerechnet sogar mehr :evil:

      Da brauch man sich von solchen Deppen nicht belehren lasen oder das Licht aus machen lassen wenn man unter Dusche steht :thumbdown:

      Im Münsterland jeden Tag ein Depp der meinte er musste die Saisoncamper abgrasen mit dem Rad.

      Zuerst dachte ich ja auch das wäre der Platzbesitzer.

      Bis ich feststellte das dies ein Dauercamper war der wohl meinte er müsste für Ordnung sorgen :thumbdown:

      Dem waren die Saisoncamper wohl ein Dorn im Auge :evil:

      Bernd

      WEINSBERGFREUND ♛

      188 Tage on Tour :ok
    • Dem gäbe es eigentlich Nichts hinzuzufügen. Auf den Punkt gebracht. Danke.
      Wir sind Gäste und damit Fremde, die sich anzupassen haben. Wenn es sicherlich auch einmal, zweimal ausufert kann ein vernünftiger Ton zu einer Klärung führen.
      Leider nimmt aber die Konfliktfähigkeit drastisch ab, wie auch dieser Threat oftmals zeigt.
      Leben und Leben lassen, wir haben nur ein Leben. Denkt an einen gepflegten Umgangston.

      Edit:
      Möchte hiermit dieselmitch in 43 zitieren. :w
      Geht die Sonne auf im Westen, sollst Du Deinen Kompaß testen! :w

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hakopa ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher