Anzeige

Anzeige

Abrechnung Hagel nach Gutachten DEVK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hier die Rückmeldung vom Fend:

      .... Sicherlich werden Sie aber verstehen, wenn wir bei der Vielzahl der zu berücksichtigenden - aber uns unbekannten - Faktoren hier vom Schreibtisch aus und ohne Fahrzeugsichtung grundsätzlich keine Bewertungen oder Schadensferndiagnosen abgeben.

      Die Erstellung von Kostenvoranschlägen stellt eine kostenpflichtige Serviceleistung dar und fällt in die Zuständigkeit unserer Handels-/Servicepartner.

      Insofern möchten wir Sie bitten, dass Sie sich zunächst und der Ordnung halber vertrauensvoll an Ihren verkaufenden oder an einen in Ihrer Nähe befindlichen Fendt-Caravan-Vertragshändler wenden. Sollte eine Werksinstandsetzung gewünscht oder erforderlich sein, so wird unser Vertragshändler dann alles Weitere für Sie einsteuern....

      Nach einigen Recherchen führen die Fend Händler im Umkreis von 100 km solche Reparaturen nicht durch. Transport vom Dach zu teuer und zu gefährlich. Nach einer Rücksprache mit Fa. Thein (Entfernung ca. 180 km) können sie uns das Dach austauschen, es haut sogar mit dem kalkulierten Preis hin. Dann kommt die große Frage: " Neues Dach ..... bestimmt dicht, bloß wie lange? Es kann leider niemand die Originalzustand herstellen. Ich glaube fast, dass die Paar Dellen auf dem Dach mir weniger Sorgen bereiten, als ein neues Dach. Oder verstehe ich was nicht?

      Wir sind hin und her gerissen. Egel was man macht, ist falsch. :xwall:

      Eins ist sicher. Wir werden uns schnellstmöglich von der DEVK trennen und nicht nur mit der Wohnwagenversicherung .... Ich dachte solche Tricks haben die Billigversicherungsanbieter nötig.
    • fedka schrieb:

      .... Ich dachte solche Tricks haben die Billigversicherungsanbieter nötig.

      Ist die genannte Versicherung ein Versicherer mit hohen Beiträgen? Deswegen versichern doch dort viele.
      Ich würde einem Händler wie Thein schon vertrauen. Meine Meinung.
      Grüße von x-file

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • ?( verstehe das Problem nicht :?:

      Ist man jetzt frustriert weil man nicht das ganze Geld ausbezahlt bekommt oder weil jetzt die Werkstatt 180 KM entfernt ist.

      Sicher ist es intressant für ein Hagelschaden z.B. 6000 Euro zu bekommen und dann den Wagen mit einem Abschlag von 3000 Euro zu verkaufen :evil:

      Da gibt es sicherlich Käufer - Dauercamper oder wenn es halt nicht stört.

      Bernd
    • Moin,
      hm - ich bin da irgendwie bei Weinsbergfreund.
      Du hast eine Kasko-Versicherung für deinen Wowa, die dafür da ist, den eingetretenen Schaden nach Stand der Technik wieder zu beseitigen. Vorrangiges Ziel ist es nicht, einen Schaden bestehen zu lassen und dafür eine Entschädigung zu kassieren, die dem Wert der Reparatur entspricht. :undweg:
      Auch wenn der Vergleich hinkt: ich stell mir gerade vor, wie ein solches Vorgehen bei einer Krankenversicherung aussehen würde :xwall:
      Gruß
    • Hallo!

      Das Problem bei Wohnwagen, im Gegensatz zum Auto, ist doch, dass man eben nicht beliebig Teile tauschen oder ausbeulen kann. Es muss immer viel Substanz zerstört und wieder neu aufgebaut werden.
      Das ist für mich der Hauptgrund dafür gewesen, den Hagelschaden nicht reparieren zu lassen. Nicht die Kohle oder die Freude am zerdellten Wohni.

      Gruß
    • fedka schrieb:

      Hier die Rückmeldung vom Fend:

      .... Sicherlich werden Sie aber verstehen, wenn wir bei der Vielzahl der zu berücksichtigenden - aber uns unbekannten - Faktoren hier vom Schreibtisch aus und ohne Fahrzeugsichtung grundsätzlich keine Bewertungen oder Schadensferndiagnosen abgeben.

      Die Erstellung von Kostenvoranschlägen stellt eine kostenpflichtige Serviceleistung dar und fällt in die Zuständigkeit unserer Handels-/Servicepartner.

      Insofern möchten wir Sie bitten, dass Sie sich zunächst und der Ordnung halber vertrauensvoll an Ihren verkaufenden oder an einen in Ihrer Nähe befindlichen Fendt-Caravan-Vertragshändler wenden. Sollte eine Werksinstandsetzung gewünscht oder erforderlich sein, so wird unser Vertragshändler dann alles Weitere für Sie einsteuern....

      Nach einigen Recherchen führen die Fend Händler im Umkreis von 100 km solche Reparaturen nicht durch. Transport vom Dach zu teuer und zu gefährlich. Nach einer Rücksprache mit Fa. Thein (Entfernung ca. 180 km) können sie uns das Dach austauschen, es haut sogar mit dem kalkulierten Preis hin. Dann kommt die große Frage: " Neues Dach ..... bestimmt dicht, bloß wie lange? Es kann leider niemand die Originalzustand herstellen. Ich glaube fast, dass die Paar Dellen auf dem Dach mir weniger Sorgen bereiten, als ein neues Dach. Oder verstehe ich was nicht?

      Wir sind hin und her gerissen. Egel was man macht, ist falsch. :xwall:

      Eins ist sicher. Wir werden uns schnellstmöglich von der DEVK trennen und nicht nur mit der Wohnwagenversicherung .... Ich dachte solche Tricks haben die Billigversicherungsanbieter nötig.





      Hast PN !
    • fedka schrieb:

      .....Nach einigen Recherchen führen die Fend Händler im Umkreis von 100 km solche Reparaturen nicht durch. Transport vom Dach zu teuer und zu gefährlich....


      Moin,
      verstehe ich nicht :motz:
      Unser Händler bekam unsere E-Teile ( kompl.Seitenteil mit Aufkleber, Seitenklappe und Kleinzeugs) "in" einem Neu-Fahrzeug vom Werk geliefert.
      Wir im Mittelgang fixiert und ist weder gefährlich noch teuer ?( ?(

      Und ein Austausch von einer Fachwerkstatt wird später nicht erkannt.

      Gruß Thomas
      der einen Austausch des Daches nach Hagelschaden aber auch nicht hat durchführen lassen ;(
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt:
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Moin,

      irgendwie ist das Alles hier so typisch deutsch :(


      Wer kennt den billigsten Versicherer, wo kann ich noch mal lächerliche 10 Euro Prämie sparen etc. etc. :?:


      Tja - nur die Versicherungsbedingungen bis zum Ende lesen ..... dafür war bei all der Sparfuchsbegeisterung dann mal wieder keine Zeit mehr. Dumm gelaufen würde ich sagen.


      Aber dann eine durchaus renommierte Versicherung als "Billigversicherung" (was immer das sein mag :_whistling: ) ab zu tun bzw. damit gleich zu setzten, um von der eigenen Inkompetenz abzulenken, ist schon schäbig :thumbdown:


      Ich für meinen Teil zahle ordentliche Prämien - und bekomme dann (nach kurzer und unerheblicher Diskussion) 100% Hagelschaden = ca. € 9.600,00 Euro überwiesen. Auf Gutachten und ohne Reparatur. So einfach kann das sein. :thumbup:


      Gruß
      Claus :w







    • Moin,

      irgendwie ist das Alles hier so typisch deutsch :(


      Wer kennt den billigsten Versicherer, wo kann ich noch mal lächerliche 10 Euro Prämie sparen etc. etc. :?:


      Tja - nur die Versicherungsbedingungen bis zum Ende lesen ..... dafür war bei all der Sparfuchsbegeisterung dann mal wieder keine Zeit mehr. Dumm gelaufen würde ich sagen.


      Aber dann eine durchaus renommierte Versicherung als "Billigversicherung" (was immer das sein mag :_whistling: ) ab zu tun bzw. damit gleich zu setzten, um von der eigenen Inkompetenz abzulenken, ist schon schäbig :thumbdown:


      Ich für meinen Teil zahle ordentliche Prämien - und bekomme dann (nach kurzer und unerheblicher Diskussion) 100% Hagelschaden = ca. € 9.600,00 Euro überwiesen. Auf Gutachten und ohne Reparatur. So einfach kann das sein. :thumbup:


      Gruß
      Claus :w








      Hallo Claus, was ist denn eine ordentliche Prämie ? Ich zahle 450€/Jahr für 32000€ Wert bei DEVK, VK 500SB. Bei VHV wollten sie 898€! Da die 450€ schon mehr sind als bekannte fürs Womo zahlen find ich 900€ happig.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Viele Grüße
      Matthias :0-0:
    • Moin,

      kurz und knapp: bei Deinen Konditionen (NW 35 Kilo und 500 SB, versichert mit Zeitwert) zahle ich für meinen Puccini um die 290,00 im Jahr - ganz ohne Ärger und insbesondere ganz ohne Vertreter (ich hasse Vers.-vertreter).

      Gruß
      Claus :w

      PS: Ich zahle ja nicht mal 800 Ocken für meinen ML bei Vollkasko ?(
    • Moin,

      osi schrieb:


      Hallo Hawaii, bei welcher Versicherung bist Du? VK oder TK?
      ich bin grad unsicher, weil die Papiere im Büro liegen, aber ich meine TK (muss eigentlich, da ich nie VK mache) bei der Sparkassen-Direkt. Online - kein nervender Vertreter - kein Stress.

      Gruß
      Claus :w

      ... der sich grad korrigieren muss: der ML ist VK, da das bei SF 33 (eigentlich 38, aber die zählen nicht mehr mit ?( ) billiger ist als TK :evil:
    • Jetzt bin ich aber von den Socken. Bei meiner Wohnwagenversicherung, ich habe Haftpflicht und Vollkasko bei der DEVK, gibt es gar keinen Schadenfreiheitsrabatt. Insofern wäre es schön, mal von den anderen zu erfahren, ob ich da ein Einzelfall bin?

      Ansonsten muss ich sagen, dass einem das Lesen der Vertragsbedingungen inzwischen äußerst erschwert wird, die mir vorliegenden unterscheiden beinhalten alles, vom PKW über Krad, Quad usw. bis hin zum Campingfahrzeug alles in den Versicherungsbedingungen zusammengewürfelt. Was dann jeweils zutrifft ist nicht ganz so einfach und vor allem in dem Papierberg nicht ganz so schnell zu finden. .


      LG

      Smultronställe