Anzeige

Anzeige

Sterckemännchentrööt - Individualisierungen, Anpassungen oder Erweiterungen im, am oder um das Wägelchen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Matzaton schrieb:

      Coole Sache! Sieht auch gut umgesetzt aus! Brauchen wir zwar aktuell nicht, aber wird gedanklich abgespeichert und bei Bedarf direkt kopiert.

      Aktuell finde ich aber nicht mal einen Stöpsel im Frischwassertank unseren neuen Sterckis. So wie es aussieht muss man den Tank komplett rausnehmen und dann außen ausleeren für den Winter. (Rund 1-2 Liter sind vom Werk aus auch noch drin, die die Pumpe nicht fördern kann) argh.

      LG Matze
      Ich hab auch keinen Stöpsel,

      bei mir gibts aussen einen Ablaßhahn.

      Wanderdüne? Wieso Wanderdüne? :_whistling:


      Wer Hilfe bei einem technischen Problem benötigt, sollte in einem Forum niemals angeben, um welches Gerät es sich handelt! So kriegt er viel mehr mögliche Lösungen angeboten! Bilder zu posten scheidet völlig aus! Suchfunktion und Google sind aus datenschutzrechtlichen Gründen zu verurteilen! Ein Hallo verschwendet eine ganze Zeile! Wie das Problem dann gelöst wurde, geht auch keinen was an!
    • Ich habe da noch mal eine Frage: in meinem Caravelair (darf ich damit überhaupt hier rein?) hat der Frischwassertank 25l. Finde ich zu wenig für meinen Bedarf, da die Chance, daß ich auf meinen Touren Frischwasser nachfüllen kann, eher gering ist. Ist es arg aufwändig, einen größeren Tank zu verbauen? Oder was gibt es generell dabei zu beachten?
      Der Tank ist vorne unter der linken Sitzbank verbaut, Wohnwagen und Auto haben beide 100kg Stützlast. Unter der rechten Sitzbank habe ich eine große AGM Batterie (120 AH, wenn ich das richtig im Kopf habe). Sehr viel zusätzliches Gewicht werde ich nicht im Wohnwagen haben, also weder Vorzelt noch Tische und Stühle, kein Fahrrad. Lediglich etwas Essen, Geschirr, Klamotten für mich und ein paar wenige Handtücher sowie mein Bettzeug. Der Wohnwagen ist auf 1300kg aufgelastet. Ich werde, auch wenn das dem einen oder anderen die Fußnägel aufrollt, mit vollem Wassertank fahren müssen, da, wie schon geschrieben, auffüllen unterwegs nahezu nicht möglich ist, bzw. einen sehr großen Aufwand bedeutet.
    • finncha schrieb:

      Ist es arg aufwändig, einen größeren Tank zu verbauen?
      Sterckeman - der ja baugleich mit Caravelair ist - hat sowohl den 25 l als auch den
      50 l Tank seriell im Programm. Nach meiner Logik verfügt der große über die selben
      Öffnungen der nötigen Anschlüsse, wie der kleine. Einzig zu ändern wäre wohl die
      Fixierung am Boden. Vom 390 CP kenne ich die als lediglich am Boden angebrachte
      Leisten, zwischen die der Tank eingesetzt wird. Meiner Meinung nach für dich die
      einfachste Art, das Volumen zu verdoppeln, ohne einen Zubehörtank mühsam den
      erforderlichen Anschlußöffnungen anpassen zu müssen.
      Grüßle, Micha

      Kein Haar wächst so schnell, wie´s gespalten wird!

      That goes on no cowskin more!
    • @rswipp: das mit der Stützlast sollte so oder so gut funktionieren. Ich habe vorne tendenziell sowieso mehr Gewicht als hinten.

      @Bukinawolf: Ich muß mal eruieren. Ich habe den Wagen heute endlich holen können und habe den Händler gefragt. Der meinte, es wäre vorteilhafter einen zweiten 25l Tank im anderen Staukasten zu verbauen. Jedenfalls ist es wohl generell kein Problem und das ist mir wichtig.

      Und ansonsten bin ich total begeistert von dem Teil. Beim Kauf habe ich ihn höchstens 10min. angeschaut und nach all der Zeit schon alles wieder vergessen . Und jetzt ist er irgendwie besser, als ich ihn in Erinnerung hatte. Der Händler hatte noch eine Flasche Wein spendiert, die haben wir daheim gleich geleert. Jetzt bin ich etwas angesäuselt, ich vertrage einfach keinen Wein . Naja, egal. Jetzt brauche ich noch Antirutschmatten in den Küchenschränken und vielleicht ein oder zwei Einlegebretter im Schrank. Und dann ist er nahezu perfekt .
    • Wenn der Anschluß des zweiten Tanks an den Kreislauf keine Probleme bereitet,
      spricht mit Sicherheit nix dagegen. Deine Begeisterung für den Franzosen kann
      ich nachvollziehn. Mir ging´s genauso, als der Stercki daheim in der Halle stand.

      finncha schrieb:

      Jetzt bin ich etwas angesäuselt, ich vertrage einfach keinen Wein .
      Die Erklärung für den Verschreiberling meines Nick. :D

      Hab viel Spaß mit deinem Neuerwerb und berichte ab und zu.
      Grüßle, Micha

      Kein Haar wächst so schnell, wie´s gespalten wird!

      That goes on no cowskin more!
    • finncha schrieb:

      @rswipp: das mit der Stützlast sollte so oder so gut funktionieren. Ich habe vorne tendenziell sowieso mehr Gewicht als hinten.

      @Bukinawolf: Ich muß mal eruieren. Ich habe den Wagen heute endlich holen können und habe den Händler gefragt. Der meinte, es wäre vorteilhafter einen zweiten 25l Tank im anderen Staukasten zu verbauen. Jedenfalls ist es wohl generell kein Problem und das ist mir wichtig.

      Und ansonsten bin ich total begeistert von dem Teil. Beim Kauf habe ich ihn höchstens 10min. angeschaut und nach all der Zeit schon alles wieder vergessen . Und jetzt ist er irgendwie besser, als ich ihn in Erinnerung hatte. Der Händler hatte noch eine Flasche Wein spendiert, die haben wir daheim gleich geleert. Jetzt bin ich etwas angesäuselt, ich vertrage einfach keinen Wein . Naja, egal. Jetzt brauche ich noch Antirutschmatten in den Küchenschränken und vielleicht ein oder zwei Einlegebretter im Schrank. Und dann ist er nahezu perfekt .
      Hmm also da macht es eher Sinn einen Tank in deiner Wunschgröße mit den DIN Öffnungen (müssten DIN96 sein) zu kaufen und einfach mittig zu installieren. Rohrleitungen kann man einfacher verlängern als einen zweiten Tank anzubinden. Oder einfach wie es schon gesagt wurde zusätzliche Kanister, die kannst du so verteilen wie es am sinnvollsten ist!

      LG Matze
      Bleib erstmal da :P

      2021 Italien - Carole
      2021 Berlin Mahlow
      2020 Camping Iller
      2019 Gitzenweiler Hof
      2019 Camping Christopherus (entfallen wegen Krebs :( )
      2018 Breitenthal

      2017 Ostsee (entfallen wegen Getriebeschaden :( )
      2017 Breitenthal

      :0-0:
    • campingwagner.de/product_info.…rverschluss-15-Liter.html

      Alternativ 2 von den Kanistern. Da kannst du mit einmal laufen deinen Tank vollmachen und dann bei Bedarf nochmal 30 Liter Wasser im Kofferraum mitnehmen. Ohne was umzubauen.

      Mit vollem Wassertank fahren mach ich fast immer, außer bei Frost.

      Wanderdüne? Wieso Wanderdüne? :_whistling:


      Wer Hilfe bei einem technischen Problem benötigt, sollte in einem Forum niemals angeben, um welches Gerät es sich handelt! So kriegt er viel mehr mögliche Lösungen angeboten! Bilder zu posten scheidet völlig aus! Suchfunktion und Google sind aus datenschutzrechtlichen Gründen zu verurteilen! Ein Hallo verschwendet eine ganze Zeile! Wie das Problem dann gelöst wurde, geht auch keinen was an!
    • Vielen Dank für eure Tipps .
      Mittig platzieren geht nicht, die Dinette ist vorne platziert. Vorerst nehme ich mal Kanister mit und schaue, wie weit ich mit dem 25l Tank komme.
      Heute Nacht habe ich mal drinnen Probe geschlafen. Jetzt sause ich dann nach Braunschweig zu Fritz Berger und hole mir das Tellersystem fürs Bett. Das, was drinnen ist, ist zu hart. Ansonsten taugen mir die 75cm Breite wunderbar und die Länge ist sowieso überdimensioniert.
    • onkel wolli schrieb:

      Ich habe auch immer jede Menge Wasser in Reserve dabei :prost:
      Wir haben da so 5L Kanister Mineralwasser aus dem Supermarkt immer dabei. Da kann man dann auch wenn es leer ist das gut als zusatz Kanister missbrauchen oder wie wir, weil wir da so eine Manuelle Pumpe drauf haben, dann die sixpax einfüllen für Sirup und so :D
      Bleib erstmal da :P

      2021 Italien - Carole
      2021 Berlin Mahlow
      2020 Camping Iller
      2019 Gitzenweiler Hof
      2019 Camping Christopherus (entfallen wegen Krebs :( )
      2018 Breitenthal

      2017 Ostsee (entfallen wegen Getriebeschaden :( )
      2017 Breitenthal

      :0-0:
    • Jetzt habe ich schon mal eine Tellerunterfederung unter die Matratze montiert, mir eine Tablethalterung ans Bett gebaut, in die Küchenschränken Antirutschmatten gelegt und ein Lochplattensystem von Ikea an die zur Dinettenseite liegende Küchenseite gebaut. Heute nacht habe ich Testschlaf gemacht. Deutlich besser als ohne die Tellerfederung. Jetzt brauche ich nur noch eine etwas weichere Matratze, denn ist es perfekt . Am Wochenende geht es nach Berlin, wird Zeit, daß Geld reinkommt.
    • Heute, gerade noch rechtzeitig vor dem Einmotten zum Winterschlaf habe ich endlich ein Thema aus diesem Forum umgesetzt, ein Y-Ventil im Wasserschlauch vor der Pumpe eingesetzt um Restwasser besser aus den Schläuchen ausblasen zu können. Am Schlauchstutzen kann mit dem Mund oder einer grösseren Kolbenluftpumpe von Hand problemlos das Wassersystem ausgeblasen werden.
      Der erste Test nach dem Einbau verlief sehr gut  :ok
      IMG_20200930_145420_copy_846x1504.jpgIMG_20200930_145434_copy_846x1504.jpg
      :w Tschüß Stress. :prost:
      :0-0:
    • LOWO schrieb:

      Heute, gerade noch rechtzeitig vor dem Einmotten zum Winterschlaf habe ich endlich ein Thema aus diesem Forum umgesetzt, ein Y-Ventil im Wasserschlauch vor der Pumpe eingesetzt um Restwasser besser aus den Schläuchen ausblasen zu können. Am Schlauchstutzen kann mit dem Mund oder einer grösseren Kolbenluftpumpe von Hand problemlos das Wassersystem ausgeblasen werden.
      Der erste Test nach dem Einbau verlief sehr gut  :ok
      IMG_20200930_145420_copy_846x1504.jpgIMG_20200930_145434_copy_846x1504.jpg
      Das heißt du kannst da umstellen in welche Richtung die Luft geblasen wird oder? Finde ich eine tolle Idee, muss ich mir merken!
      Danke für den Tipp!

      LG Matze
      Bleib erstmal da :P

      2021 Italien - Carole
      2021 Berlin Mahlow
      2020 Camping Iller
      2019 Gitzenweiler Hof
      2019 Camping Christopherus (entfallen wegen Krebs :( )
      2018 Breitenthal

      2017 Ostsee (entfallen wegen Getriebeschaden :( )
      2017 Breitenthal

      :0-0:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher