Anzeige

Anzeige

Truma Heizung tickert unentwegt im unterem Bereich

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • streuselkuchen schrieb:

      Das der Zündautomat richtig arbeitet wurde von mir mehrmals erwähnt.
      Dann wurde es nicht tickern...

      streuselkuchen schrieb:

      Die Frage ist doch, warum bricht die Hauptflamme ein? bzw. warum wird sie nach kurzer Zeit abgeschaltet?
      In jeder Thermostatstellung, auch auf "10"?

      Wenn ich diverse Explosionszeichnungen zum S55T richtig sehe, gibt es vor der Heizung das kupferne Ausdehnungsgefäß mit Kapillarröhrchen zum Regelventil zur Ist-Temperatrurerfassung.
      Kapillaröhrchen überall knickfrei?
      Liegt ein Teppich darauf oder wird sonstwie die nötige Luftzirkulation behindert?
      Wärmeschutzblech zur Heizung hin vorhanden?
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • treckertom schrieb:

      streuselkuchen schrieb:

      Das der Zündautomat richtig arbeitet wurde von mir mehrmals erwähnt.
      Dann wurde es nicht tickern...

      streuselkuchen schrieb:

      Die Frage ist doch, warum bricht die Hauptflamme ein? bzw. warum wird sie nach kurzer Zeit abgeschaltet?
      In jeder Thermostatstellung, auch auf "10"?
      >>> ja, in jeder Stellung



      Wenn ich diverse Explosionszeichnungen zum S55T richtig sehe, gibt es vor der Heizung das kupferne Ausdehnungsgefäß mit Kapillarröhrchen zum Regelventil zur Ist-Temperatrurerfassung.
      Kapillaröhrchen überall knickfrei?

      >> ja, knickfrei, nur ‚gebogen‘


      Liegt ein Teppich darauf oder wird sonstwie die nötige Luftzirkulation behindert?

      >> wir haben keinen Teppich im Wohnwagen, hab die Heizung soweit möglich komplett von Staub befreit.


      Wärmeschutzblech zur Heizung hin vorhanden?

      >> ja, allerdings wird die Abdeckung (auch oben das Plastik) mit der Zeit DEHR heiß
    • Moin moin.
      @treckertom

      warum soll es nicht richtig sein, das der Zündautomat nach dem abschalten des Hauptbrenners
      wieder anfängt zu zünden.
      Zündflamme zu klein oder verschmutzt.
      Im Betrieb des Hauptbrenners mit blaue Flamme ist die Gleichrichterfunktion der blauen Flamme gegeben,
      es erfolgt keine Zündung. Erst nach unbeabsichtigter Abschaltung der Hauptflamme und vorhandener unzureichende
      Zündflamme erfolgt eine Nachzündung.
      Für mich ein normaler Vorgang, der so auch bei Heizungsanlagen mit Ionisationsüberwachung statt findet.
      Ein abgeknicktes Kappillarohr bewirkt ein späteres Abschalten und nicht ein Frühzeitiges.
      Das Gas strömt vom Fühlerzylinder langsamer zum Thermobalg.

      Da ich gelegentlich auch mit WW-Heizungen zu tun habe, wäre es nett wenn Du mir die Links für die Explosionszeichnungen der S55T
      zu kommen lassen könntest.

      Dank

      Gruß Fidi
    • Neu

      streuselkuchen schrieb:

      wenn Du mir die Links für die Explosionszeichnungen der S55T
      Nö, ist für alle.
      Lieblingssuchmaschine,
      Bilderabteilung,
      Suchbegriff Truma S55T.
      Für die Bequemen.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Benutzer online 1

      1 Besucher