Anzeige

Anzeige

Gitzenweiler Hof - von Kinderanimation enttäuscht.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Ich kann zur Animation leider nix sagen da wir vorher storniert wurden....ja ihr habt richtig gelesen....und die Tussi von der Rezeption sehr sehr unfreundlich war....

      Passiert war folgendes...wir hatten zwei Plätze gebucht. Unsere Bekannte hatte in der Gegend gearbeitet und fuhr hin um sich den Platz anzusehen. Nachdem sie sich ein Bild gemacht hatte ging sie zur Rezeption und fragte nach einem größeren Platz da der von ihr zugewiesene nicht groß genug war. Darauf wurde die Bekannte angepammpt dass die Plätze groß genug seien und wenn es ihr nicht passen würde sie stornieren könnte....drei Tage vor Anreise....daraufhin hat sie storniert. Ich rief dann an und fragte nach wie es mit der Größe aussehen würde und wegen einer eventuellen Stornierung, da die Bekannten schon storniert hatten....ich sollte es schriftlich machen...daraufhin fragte ich ne Stunde später nochmal wegen der Größe und bekam dann am nächsten Tag Abends...also zwei Tage vor der eigentlichen Anreise ne Email zurück, dass die Rezeptionstante den Platz bereits kurz nach dem Telefonat storniert hatte auf Grund des Telefonats und mittlerweile weitergegeben hätte....fand ich sehr sehr prickelnd zwei Tage vorm Urlaub mich um nen neuen Platz kümmern zu müssen....für mich ist der Fall klar...Gitzenweiler absolut überbewertet und im Internetauftritt höchstwahrscheinlich überzogen....von daher für mich ein absolutes No-Go...aber das muss wie bei nem Restaurant jeder selbst entscheiden...ich für meinen Teil würd ehr meinen WW verkaufen als dort hinzufahren und da ich den net verkauf ist denke ich alles gesagt....
      Gruß Markus :undweg:

      :0-0:

      "Manche Menschen sind nicht wirklich dumm, sie haben nur Pech beim Denken!" :lol:
      „Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!“ (Walter Röhrl) :anbet:
    • Ich kenn das von verschiedenen 5Stern Hotels, die Angestellten sind arroganter als die Gäste.
      Adria Adora 613 UT Monoachse, Alde mit Smart Control, El. Fußbodenheizung, Freshjet 3000, Sinus Wandler 2000 W, Alko M Mover, fiamma 65L Markise, City Wasser Unterflur mit Magnetventil, Winterschalter, .....fehlt noch was wichtiges?
    • Ich kenn das von verschiedenen 5Stern Hotels, die Angestellten sind arroganter als die Gäste.
      Allerdings muss man fairerweise sagen, dass das Animationsprogramm sich lt. HP auf die Ferienzeit beschränkt.
      Adria Adora 613 UT Monoachse, Alde mit Smart Control, El. Fußbodenheizung, Freshjet 3000, Sinus Wandler 2000 W, Alko M Mover, fiamma 65L Markise, City Wasser Unterflur mit Magnetventil, Winterschalter, .....fehlt noch was wichtiges?
    • Moin,

      da aus unserer Sicht weder der Platz im Allgemeinen noch die Stellplätze noch die Lage noch noch noch 5 Sterne wert sind, warum sollte es da ausgerechnet die Kinderanimation sein?

      Ein mittelmäßiger Platz in der Einsamkeit, der nur durch lautes Trommeln auf sich aufmerksam machen kann.

      Schade um die verschenkten 2 Nächte dort.

      Gruß
      Claus :w


      der den TE (auch ohne Bedarf an Animation) richtig gut verstehen kann.
    • ... kann ich bestätigen

      Hi zusammen,

      welch ein Zufall, ich habe den TE auf dem besagten Campingplatz kennen gelernt und wir haben uns angefreundet und gemeinsam etwas mit unseren Kids unternommen. Zum Glück sind wir erst auf den Campingplatz gekommen, als sich der TE bereits beschwert hatte und das Kinderprogramm "reaktiviert" wurde. Ich kann das alles nur bestätigen, der Platz ist OK, wir sind jeden Tag mit unserem Junior weg gefahren um die Gegend am Bodensee zu erkunden.
      Mich persönlich hat am Meisten die Einstellung der Mitarbeiter aufgeregt. Mir kam es so vor, als würde man als Kunde "stören" und wurde nur griesgrämig angeschaut. Besonders die Gärtnerin/Tierbetreuerin konnte weder zurück grüßen, auch für dass Ponny-Reiten zuständige Person war nur gereizt....
      Aber gut dass wir den TE kennen gelernt hatten, war dadurch ein schöner Aufenthalt geworden.
      Viele Grüße, Jürgen
    • Der Gitzweiler Hof ist in den einschlägigen Campingzeitschriften ähnlich oft (positiv) vertreten wie früher das Südseecamp. Von letzterem haben wir uns dann einen persönlichen Eindruck verschafft.
      Wir gehören zu den bedauernswerten Eltern deren Kinder (3, 11) sich standhaft weigern an der Animation teilzunehemen. Auch wir hätten gerne mal ein wenig Urlaub zu zweit und ein Glas Rotwein mit Kerze auf dem Tisch am Strand. :D Wir suchen uns aber auch Plätze mit vielen Möglichkeiten zur Bespaßung. Unser Großer geruht dann nur noch zur Nahrungsaufnahme oder zum chillen zu erscheinen. Unser Lütte sucht sich zunehmend selber andere zum Blödsinn machen, wir beaufsichtigen dann das ganze nur noch mit Kaffeebecher und Zeitung in der Hand.

      Gerade beim Thema Kinder können sich viele deutsche Plätze mal was bei unseren niederländischen Nachbarn abschauen. Auf einem deutschen Ptaz gelten Kinder anscheinend oft nur als kleines Mitbringesel der Eltern welche mit so wenig Aufwand wie möglich abzuspeisen sind. Das sieht man oft schon an dem lieblos angelegten Spielplatz mit buntem Stahlrohr Spielgerät aus den frühen siebzigern. Die Teile sind oft älter als ich. Auf einem deutschen Platz wird oft nach dem Moto verfahen, wir haben hier das Watt/See/Wald, das muss reichen.

      Ein Hallenbad, wichtig gerade über Ostern oder im Herbst, gilt als unnötiger Kostenaufwand. In den Niederlande sind die Kinder oft das Geschäftsmodell. Sind die Kinder bespaßt und gut versorgt haben die Eltern auch Urlaub. Sind die Eltern erholt kommen sie wieder. Kinder kann man im Schwimmbad auch ganz toll mit Pommes füttern oder an einem tollen Spielplatz Kaffee verkaufen. Sind die Kinder im Platzrestaurant gut versorgt und nörgeln nicht, können die Eltern auch entspannt Geld ausgeben. Die Plätze in Nl kosten oft einen € mehr, bieten aber insbesondere für Kinder oft mehr.
      Julianahoeve, Renesse NL, ganz lang und oft
      Camping International, Nieuwvliet NL, lang
      De wijde Blick, Renesse NL, ganz lang
      Südseecamp, Wietzendorf D
      Heldense Bossen, Helden NL, 2x
      Camping Südstrand, Fehmann D, 3x
      Ferienpark Leukermeer, Well NL, 3x
    • ...versteht halt jeder etwas anderes darunter mit den eigenen Kindern in den Urlaub zu fahren...


      Wenn ich es nicht schaffen würde mein Kind selbst zu bespaßen egal ob im Urlaub oder zuhause, und der Urlaub nur schön wäre wenn ich mein Kind an der Animation abladen kann, dann hätte ich mir
      wahrscheinlich garkeins angeschafft :rolleyes:
      Sicher freue ich mich irgendwann auch darauf mit meiner Frau alleine zu zweit vorm Wohnwagen zu sitzen, dieser Fall wird auch bald eintreten weil ich das "Glück" habe mit 33Jahren schon eine 14jährige Tochter
      zu haben die sicher nicht mehr lange mit uns mitfährt, deswegen würde ich mir jetzt auch niemals noch ein zweites Kind anschaffen wo das erste fast raus ist,
      aber bis dahin bin ich dafür zuständig das sie einen schönen Urlaub hat und nicht die Animation auf dem Campingplatz.


      Sehe ich aber im wahren Leben auch oft das Familien 3 Kinder haben und die dann nur bei Oma oder Tante sind nach der Kita, weil die Eltern ja arbeiten müssen,
      dann schaffe ich mir keine Kinder an. Sorry...


      Nur meine Meinung und sicher auch OT, völlig ohne Wertung und ohne Bezug auf einen Schreiberling in diesem Thread.
      Wollte es nur mal loswerden was ich gerade so im Sinn hatte beim lesen... :w



    • der bienenkönig schrieb:

      ....ich das "Glück" habe mit 33Jahren schon eine 14jährige Tochter
      zu haben die sicher nicht mehr lange mit uns mitfährt, ..... wo das erste fast raus ist,
      Also mindestens noch 4 Jahre, wenn man meint man muss die Kinder schon mit 15 oder 16 alleine daheim lassen sollte man sich ggfl. mal Gedanken machen ob man fähig ist Kinder zu haben... oder es darauf anlegt, das sie mit 18 schon selber Kinder haben....
    • derotsoh schrieb:

      der bienenkönig schrieb:

      ....ich das "Glück" habe mit 33Jahren schon eine 14jährige Tochter
      zu haben die sicher nicht mehr lange mit uns mitfährt, ..... wo das erste fast raus ist,
      Also mindestens noch 4 Jahre, wenn man meint man muss die Kinder schon mit 15 oder 16 alleine daheim lassen sollte man sich ggfl. mal Gedanken machen ob man fähig ist Kinder zu haben... oder es darauf anlegt, das sie mit 18 schon selber Kinder haben....
      Gewagte Meinung 8o :_whistling:
    • der bienenkönig schrieb:

      ...versteht halt jeder etwas anderes darunter mit den eigenen Kindern in den Urlaub zu fahren...


      Wenn ich es nicht schaffen würde mein Kind selbst zu bespaßen egal ob im Urlaub oder zuhause, und der Urlaub nur schön wäre wenn ich mein Kind an der Animation abladen kann, dann hätte ich mir
      wahrscheinlich garkeins angeschafft :rolleyes:
      Sicher freue ich mich irgendwann auch darauf mit meiner Frau alleine zu zweit vorm Wohnwagen zu sitzen, dieser Fall wird auch bald eintreten weil ich das "Glück" habe mit 33Jahren schon eine 14jährige Tochter
      zu haben die sicher nicht mehr lange mit uns mitfährt, deswegen würde ich mir jetzt auch niemals noch ein zweites Kind anschaffen wo das erste fast raus ist,
      aber bis dahin bin ich dafür zuständig das sie einen schönen Urlaub hat und nicht die Animation auf dem Campingplatz.


      Sehe ich aber im wahren Leben auch oft das Familien 3 Kinder haben und die dann nur bei Oma oder Tante sind nach der Kita, weil die Eltern ja arbeiten müssen,
      dann schaffe ich mir keine Kinder an. Sorry...


      Nur meine Meinung und sicher auch OT, völlig ohne Wertung und ohne Bezug auf einen Schreiberling in diesem Thread.
      Wollte es nur mal loswerden was ich gerade so im Sinn hatte beim lesen... :w






      Sorry, aber so eine Pauschalbeschuldigung ist unerhört. Gaubst du wirklich, du kannst als Elternteil das Spielen mit anderen Kindern ersetzten? Wir fahren bevorzugt auf Campingplätze, wo auch für den Kleinen was geboten wird. Das liebt er!
      das hat absolut nichts mit "Abladen" zu tun! Aber vielleicht hast du ein Jahresmanko, was die Beschäftigung mit dem Kind betrifft und musst versuchen, im Urlaub alles nachzuholen, egal ob es dem Kind recht ist oder nicht.
      Alleine schon das "Kind" anschaffen" sagt sehr viel über dich aus! Also zieh nicht über Eltern her, die auf Plätzen "Kinderanimation" nutzen und stell diese nicht in die Ecke : Kinder abgeben. Wenn dem Kind die Atmosphäre der "Animation" gefällt, super, wenn nicht, dann überredet es niemand.
      Adria Adora 613 UT Monoachse, Alde mit Smart Control, El. Fußbodenheizung, Freshjet 3000, Sinus Wandler 2000 W, Alko M Mover, fiamma 65L Markise, City Wasser Unterflur mit Magnetventil, Winterschalter, .....fehlt noch was wichtiges?
    • Max_tirol schrieb:

      der bienenkönig schrieb:

      ...versteht halt jeder etwas anderes darunter mit den eigenen Kindern in den Urlaub zu fahren...


      Wenn ich es nicht schaffen würde mein Kind selbst zu bespaßen egal ob im Urlaub oder zuhause, und der Urlaub nur schön wäre wenn ich mein Kind an der Animation abladen kann, dann hätte ich mir
      wahrscheinlich garkeins angeschafft :rolleyes:
      Sicher freue ich mich irgendwann auch darauf mit meiner Frau alleine zu zweit vorm Wohnwagen zu sitzen, dieser Fall wird auch bald eintreten weil ich das "Glück" habe mit 33Jahren schon eine 14jährige Tochter
      zu haben die sicher nicht mehr lange mit uns mitfährt, deswegen würde ich mir jetzt auch niemals noch ein zweites Kind anschaffen wo das erste fast raus ist,
      aber bis dahin bin ich dafür zuständig das sie einen schönen Urlaub hat und nicht die Animation auf dem Campingplatz.


      Sehe ich aber im wahren Leben auch oft das Familien 3 Kinder haben und die dann nur bei Oma oder Tante sind nach der Kita, weil die Eltern ja arbeiten müssen,
      dann schaffe ich mir keine Kinder an. Sorry...


      Nur meine Meinung und sicher auch OT, völlig ohne Wertung und ohne Bezug auf einen Schreiberling in diesem Thread.
      Wollte es nur mal loswerden was ich gerade so im Sinn hatte beim lesen... :w






      Sorry, aber so eine Pauschalbeschuldigung ist unerhört. Gaubst du wirklich, du kannst als Elternteil das Spielen mit anderen Kindern ersetzten? Wir fahren bevorzugt auf Campingplätze, wo auch für den Kleinen was geboten wird. Das liebt er!
      das hat absolut nichts mit "Abladen" zu tun! Aber vielleicht hast du ein Jahresmanko, was die Beschäftigung mit dem Kind betrifft und musst versuchen, im Urlaub alles nachzuholen, egal ob es dem Kind recht ist oder nicht.
      Alleine schon das "Kind" anschaffen" sagt sehr viel über dich aus! Also zieh nicht über Eltern her, die auf Plätzen "Kinderanimation" nutzen und stell diese nicht in die Ecke : Kinder abgeben. Wenn dem Kind die Atmosphäre der "Animation" gefällt, super, wenn nicht, dann überredet es niemand. Auch deine Aussage, dass die Tochter mit 14 sicher nicht mehr oft mitfährt, spricht Bände! Unsere fährt mit 17 noch gerne mit!. Ausserdem - pass nur auf, dass deine Frau möglicherweise mit deiner Art Familienplanung nicht zurecht kommt - Mit 33 solche Sprüche ------ ich weiß nicht! .
      Adria Adora 613 UT Monoachse, Alde mit Smart Control, El. Fußbodenheizung, Freshjet 3000, Sinus Wandler 2000 W, Alko M Mover, fiamma 65L Markise, City Wasser Unterflur mit Magnetventil, Winterschalter, .....fehlt noch was wichtiges?
    • der bienenkönig schrieb:

      W
      aber bis dahin bin ich dafür zuständig das sie einen schönen Urlaub hat und nicht die Animation auf dem Campingplatz.


      Und wenn dein Kind Spaß daran hat, einen Teil des Urlaubs damit zu verbringen, mit anderen Kinder zu malen, singen, Spiele zu machen etc?
      Ist dir nicht der Gedanke gekommen, dass es für manche Kinder der Inbegriff eines schönen Urlaubs ist, wenn es täglich ein oder zwei Stunden oder alle paar Tage mal länger zur Animation gehen kann?

      Wenn ein Campingplatz Animation anbietet heißt es ja nicht, dass das Kind von früh bis spät und jeden Tag dieses Angebot nutzen muss. Wenn ein Kind einen Teil des Urlaubs diese Animation nutzt, heißt das auch nicht, dass die Eltern keine Lust hatten sich mit dem Kind zu beschäftigen.

      Was machst du denn, wenn dein Kind sagt, ich gehe auf den Spielplatz oder ich treffe mich mit anderen Jugendlichen im Jugendraum? Nein, Kind, das geht nicht. Wir sind dafür zuständig, dass du einen schönen Urlaub hast und deswegen musst du deine Zeit nur mit deinen Eltern verbringen.
    • ...
      Sehe ich aber im wahren Leben auch oft das Familien 3 Kinder haben und die dann nur bei Oma oder Tante sind nach der Kita, weil die Eltern ja arbeiten müssen,
      dann schaffe ich mir keine Kinder an.
      ]

      ....bei uns kümmern sich die Großeltern auch recht regelmäßig um unsere Kinder, fahren mit den auch mal in den Urlaub. Hab eigentlich das Gefühl, dass das sowohl den Kindern, als auch den Grosseltern nur gut tut. Bei uns gehören aber auch die Grosseltern mit zur Familie, ist scheinbar nicht mehr so üblich
    • Ich bin nun kein Gegner der Kinderanimation, noch möchte ich jemand erzählen, wie er sein Kind zu erziehen hat, allerdings wundere ich mich schon ein wenig darüber, dass Kinder die Animation zum malen, singen und spielen brauchen würden. Vielleicht mal das singen außen vor gelassen, malende und spielende Kinder sehe ich auch auf den von uns bevorzugten ganz einfachen Plätzen. Seltenst bleiben die Kinder dabei allein, sondern lernen andere recht schnell kennen.

      Von daher darf man ganz ohne Wertung sagen, dass die Kinder die Animation am wenigsten brauchen, es ist ein angenehmer Benefit für die Eltern, die auf diese Weise auch ein wenig Ruhe genießen dürfen.
      Ich denke das sagen zu dürfen, ohne dass sich der eine angegriffen fühlt und der andere nun in die Rabenelternkerbe schlagen wird.