Anzeige

Anzeige

Gitzenweiler Hof - von Kinderanimation enttäuscht.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • worschtsopp schrieb:

      Ich bin nun kein Gegner der Kinderanimation, noch möchte ich jemand erzählen, wie er sein Kind zu erziehen hat, allerdings wundere ich mich schon ein wenig darüber, dass Kinder die Animation zum malen, singen und spielen brauchen würden. Vielleicht mal das singen außen vor gelassen, malende und spielende Kinder sehe ich auch auf den von uns bevorzugten ganz einfachen Plätzen. Seltenst bleiben die Kinder dabei allein, sondern lernen andere recht schnell kennen.

      Von daher darf man ganz ohne Wertung sagen, dass die Kinder die Animation am wenigsten brauchen, es ist ein angenehmer Benefit für die Eltern, die auf diese Weise auch ein wenig Ruhe genießen dürfen.
      Ich denke das sagen zu dürfen, ohne dass sich der eine angegriffen fühlt und der andere nun in die Rabenelternkerbe schlagen wird.


      Sicher hast du recht, dass Eltern auch gerne mal Ruhe haben möchten. Letztendlich ist dies aber egal, ob die Kinder miteinander am Spielplatz sind oder bei sog. Animation. Dieses Wort liebe ich ohnehin nicht. Ich spreche mal ganz klar von unserem: 5 Jahre. Spielplatz wo andere Kinder sind, Steichelzoo, Pool mit Rutsche, kinderdisco am Abend (Valalta ja, Bell Italia nein) Mit "Animateur" und anderen Kindern, Fußballplatz ja, Ponyreiten ja, und jede Menge nein. Die Kinder sagen ganz klar, was sie möchten und was nicht. Keine Chance, sie irgendwohin zu überreden.

      Wichtig ist, dass es andere Kinder am Platz gibt. Am besten, in der Nähe! Nicht nur wir wählen einen Platz u.anderem danach aus, ob bei anderen WOWa Kinderfahrrad ecc. rumsteht. Für uns gilt:'geht's,den Kids gut,,geht es uns auch gut.
      Adria Adora 613 UT Monoachse, Alde mit Smart Control, El. Fußbodenheizung, Freshjet 3000, Sinus Wandler 2000 W, Alko M Mover, fiamma 65L Markise, City Wasser Unterflur mit Magnetventil, Winterschalter, .....fehlt noch was wichtiges?
    • Egal, ob man Animation gut oder blöd findet , ich finde es einfach nicht richtig, wenn man mit etwas wirbt, was es dann nicht gibt. Beim Pauschalurlaub könntest du einen Teil des Geldes zurückbekommen. Wer Animation bucht soll sie auch haben!

      Leute, die ihre Kids den ganzen Tag abschieben wollen, finden da auch sicher noch bessere Möglichkeiten als einen Campingplatz.

      Ich habe drei Kinder großgezogen. Eines hat sich gelegentlich so was angeschaut, eines wäre nieeeemals zu so was hin und eines ist mit fliegenden Fahnen zu jedem verfügbaren Trubel gelaufen.

      Dann haben wir es durchaus auch mal genossen, ein wenig Ruhe zu haben. Alle Kinder mussten allerdings auch mit uns wandern, paddeln... und sind zu unseren Camperzeiten auch vollkommen unanimiert mit irgendwelchen anderen Kindern abgetaucht. Wir waren aber auch immer auf Plätzen ohne extra Kinderbelustigung.

      War ich eine Rabenmutter??

      Kathrin
    • Wenn es auf dem Platz Animation gibt, haben wir unseren auch versucht, dahin zu bewegen.
      Erst will er immer nicht, dann kommt er total begeistert zurück. Ich erinnere mich gerade an die Platzrally in der Luxoase.

      So hatte er gleich alle Kinder vom Platz kennengelernt und begrüsste nächsten Tag alle mit Namen. :thumbup:

      Ich finds gut. Dieses Jahr in Prerow haben wir das garnicht genutzt, da hat er viele Spielkameraden am Strand kennengelernt.

      Mich haben meine Eltern früher ins Ferienlager geschickt ;)

      Und weil ich selbst der schlechteste Skifahrer bin, hab ich das Kind in die Skischule gegeben, mit Mittagsbetreuung! Auweia....
    • Socke79 schrieb:

      Wenn es auf dem Platz Animation gibt, haben wir unseren auch versucht, dahin zu bewegen.
      Erst will er immer nicht, dann kommt er total begeistert zurück. Ich erinnere mich gerade an die Platzrally in der Luxoase.

      So hatte er gleich alle Kinder vom Platz kennengelernt und begrüsste nächsten Tag alle mit Namen. :thumbup:

      Ich finds gut. Dieses Jahr in Prerow haben wir das garnicht genutzt, da hat er viele Spielkameraden am Strand kennengelernt.

      Mich haben meine Eltern früher ins Ferienlager geschickt ;)

      Und weil ich selbst der schlechteste Skifahrer bin, hab ich das Kind in die Skischule gegeben, mit Mittagsbetreuung! Auweia....


      Sehr gut. Versuche nie, dem selbst das Schifahren beizubringen. Unserer hat Schifahren und Schwimmen in Kursen gelernt. Bei "Fremden" und in der Gruppe macht es mehr Spaß und ist erfolgreicher. Außerdem ist es besonders im Urlaub auch für Eltern sehr wichtig, sich eine Auszeit zu gönnen. Dies intensiviert die Beziehung und hilft letztendlich den Kindern. Viele Beziehungen scheitern sicher daran, dass man sich wegen der Kinder selbst verliert. Das hilft denen sehr wenig letztendlich. Lieber mal ein paar Stunden oder Tage Rabeneltern sein, als ein Scheidungskind .
      Adria Adora 613 UT Monoachse, Alde mit Smart Control, El. Fußbodenheizung, Freshjet 3000, Sinus Wandler 2000 W, Alko M Mover, fiamma 65L Markise, City Wasser Unterflur mit Magnetventil, Winterschalter, .....fehlt noch was wichtiges?
    • worschtsopp schrieb:

      Ich bin nun kein Gegner der Kinderanimation, noch möchte ich jemand erzählen, wie er sein Kind zu erziehen hat, allerdings wundere ich mich schon ein wenig darüber, dass Kinder die Animation zum malen, singen und spielen brauchen würden. Vielleicht mal das singen außen vor gelassen, malende und spielende Kinder sehe ich auch auf den von uns bevorzugten ganz einfachen Plätzen. Seltenst bleiben die Kinder dabei allein, sondern lernen andere recht schnell kennen.

      Von daher darf man ganz ohne Wertung sagen, dass die Kinder die Animation am wenigsten brauchen, es ist ein angenehmer Benefit für die Eltern, die auf diese Weise auch ein wenig Ruhe genießen dürfen.
      Ich denke das sagen zu dürfen, ohne dass sich der eine angegriffen fühlt und der andere nun in die Rabenelternkerbe schlagen wird.
      Nein das darfst du nicht.
      Denn genau das gleiche habe ich mit meinem Text sagen wollen...
      und einige fühlten sich prompt persönlich angegriffen :xwall:
      Zumal in meinem Post stand das es völlig Wertungsfrei war.... :xwall: :xwall: :xwall:

      liegt wohl doch am Winterloch, und der vielen Langeweile... :w :w :w
    • Max_tirol schrieb:

      Viele Beziehungen scheitern sicher daran, dass man sich wegen der Kinder selbst verliert.

      Max_tirol schrieb:

      ...Lieber mal ein paar Stunden oder Tage Rabeneltern sein, als ein Scheidungskind .
      Habe ich bei nem Arbeitskollegen aktuell einen Fall, der sich von seiner Frau getrennt hat, jetzt wo das Kind raus ist.
      Das hat aber meiner Meinung nach weniger mit dem Urlaub zu tun, sondern vielmehr das sich wohlmöglich im täglichen Leben alles nur um das Kind gedreht hat, Schule, Hobbys, etc... was liegt an...
      Und jetzt wo das Kind raus ist hat meine keine Gesprächsthemen mehr...
      aber darum ging es ja nicht... das zu vergleichen wäre wie Äpfel und Birnen.... :ok


      und von Rabeneltern habe ich nicht gesprochen, das wird hier wieder reininterpretiert.... 8|

    • Currywurst schrieb:

      ....oder es kommt drauf an, wie man es schreibt. Das hat nicht immer was mit dem Winter zu tun, der dazu ja noch frühlingshaft mild ist
      Oder damit wie man es liest, und ob man sich beim Lesen gleich jeden Schuh selbst anziehen muss... :undweg:

      .....man kann ja nur lesen, was geschrieben steht....und da sehe ich eigentlich null Parallelen zwischen dem, was du schreibst und dem, was zB worschtsopp schreibt. Das ist nicht nur nicht die selbe Liga :) , dass ist ganz anderer Sport. Dass einzigste, was euch da eint ist, dass ich anderer Meinung bin....das kommt in so einem Forum aber nun mal vor ;)
    • Currywurst schrieb:

      Currywurst schrieb:

      ....oder es kommt drauf an, wie man es schreibt. Das hat nicht immer was mit dem Winter zu tun, der dazu ja noch frühlingshaft mild ist
      Oder damit wie man es liest, und ob man sich beim Lesen gleich jeden Schuh selbst anziehen muss... :undweg:

      .....man kann ja nur lesen, was geschrieben steht....und da sehe ich eigentlich null Parallelen zwischen dem, was du schreibst und dem, was zB worschtsopp schreibt. Das ist nicht nur nicht die selbe Liga :) , dass ist ganz anderer Sport. Dass einzigste, was euch da eint ist, dass ich anderer Meinung bin....das kommt in so einem Forum aber nun mal vor ;)
      das macht das ganze ja auch erst so schön hier :thumbsup:
    • @der Bienenkönig:

      Warum schreibst du einentlich immer alles in Fettdruck.
      Abgesehen davon das ich es persönlich sehr unangenehm zu lesen finde, gilt es in der "Netiquette" als agressives Geschreie. (Was dir wahrscheinlich nicht bewusst ist)

      Bitte nimm das nicht als persönlichen Vorwurf oder Klugscheisserei sondern einfach als Hinweis und freundliche Frage.

      Gruß
      Ralf
      Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
      James Patterson in "Alex Cross - Blood"
    • Bin notgedrungen auf dem Gitzenweiler Hof gelandet, da der Park Camping über den 01. Mai voll ist. Für
      Kinder ein gutes Angebot aber, keine ****Sterne wert. Da weiß Mann was erst der Park Camping wert ist, wo die Preise noch moderat sind.
    • paneriba schrieb:

      Bin notgedrungen auf dem Gitzenweiler Hof gelandet, da der Park Camping über den 01. Mai voll ist. Für
      Kinder ein gutes Angebot aber, keine ****Sterne wert. Da weiß Mann was erst der Park Camping wert ist, wo die Preise noch moderat sind.
      Hallo,
      der Park Camping gefällt uns auch viel besser, zumal man von dort aus alles bequem mit dem Rad erledigen kann, allerdings ist es uns dort schon zweimal passiert,
      das morgens nach heftigem Regen die Spülschüssel durch das Vorzelt geschwommen ist, die Kinder haben dann mit dem Schlauchboot die Brötchen geholt....
      Das Wasser stand auf dem Platz ca 30 cm hoch... Also dort unbedingt die Plätze 64-69 und die gegenüber meiden, das sind die tiefstgelegenen Plätze,
      Wir hatten mal den 68, die Feuerwehr war in einer Woche zweimal da und hat den Platz abgepumpt.... :wacko:

      Gruß
      Jörg
    • Benutzer online 1

      1 Besucher