Anzeige

Anzeige

was tun, wenn "Eddys Wohnwagenreiniger" nicht hilft?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Karl der 1. schrieb:

      an meinem WW habe ich die schwarzen Regenstreifen nur mit diesem Enzym Reiniger weg bekommen. Und das auch noch ohne allzuviel Arbeit.

      Ich habs ausprobiert. Das Ergebnis war ganz vorzüglich. Gaskasten und Seitenschürzen aus Kunststoff, die wirklich unansehnlich geworden waren, konnten nach Aufsprühen binnen Minutenfrist mit Mikrofasertuch in TOP-Zustand gebracht werden. Auch Regenschlieren waren ruck-zuck spurlos beseitigt. Eine pflegende Nachbehandlung mit zusätzlichen Mitteln scheint nicht erforderlich, was Zeit und Aufwand erspart. Die Anwendung in der prallen Sonne ist allerdings nicht empfehlenswert, das dünn aufgesprühte Mittel verdunstet sonst zu schnell.
      Mein Fazit: mit 10g auf einen Liter sparsam in der Anwendung, nicht billig, aber seinen Preis wert!
      Guter Tip, danke!
      Via lignissima melior quam nulla.
      Ein Holzweg ist besser als gar kein Weg.
    • Hallo Zusammen,

      ich habe mir in diesem Frühjahr diesen italienischen "Wunderreiniger" Sgrassatore universale Superpotente und Gollit Nano Plus Ultimate im Netz bestellt.
      Den Reiniger habe ich 1:10 mit Wasser gemischt und mit einer Sprühflasche aufgetragen, kurz einwirken lassen, den Dreck mit einem nassen Lappen abgewischt und
      mit Wasser abgewaschen.
      Fazit: Der Wohnwagen war blitzsauber! Die Oberfläche fühlte sich aber recht stumpf an. Also Gollit mit einem feuchten Schwamm dünn aufgetragen, trocknen lassen und mit
      einem Frotteehandtuch die Reste abgewischt (nicht poliert). Das Ergebnis kann einfach nur als super angesehen werden. Der Lack ist glatt wie ein Kinderpopo, glänzt wie frisch lackiert und fühlt sich an wie NEU. Auch die Acrylglasscheiben habe ich, nach Rücksprache mit Gollit, auch mit der Gollit behandelt (mit einem extra Frotteehandtuch). Das Ergebnis ist ebenfalls SUPER.

      Ich habe mehrere Jahre auch Eddys Wohnwagenreiniegr benutzt und musste feststellen, dass es jedes Jahr schwieriger wurde den Wohnwagen richtig sauber zu bekommen. Regenstreifen blieben einfach zurück, die Versiegelung hielt nur noch 6 Monate, manche Verunreinigungen ließen sich nur mit erhöhten Aufwand entfernen.
      Für mich ist Eddys Wohnwagenreiniger absolut untauglich einen Wohnwagen auf Dauer zu pflegen.

      Nach mittlerweile fast 5 Monaten der Reinigung- und Pflegearbeiten kann ich sagen, dass der Wohnwagen immer noch sauber aussieht. Der Regen wäscht den Schmutz immer noch vom Lack ab. An den Stellen wo der Regen nicht hinkommt kann man mit Wasser den Schmutz einfach abwischen. Regenstreifen sind bis heute nicht zu sehen.
      Das Regenwasser perlt immer noch ab.

      Ich kann die Reinigungskombi (Sgrassatore universale Superpotente und Gollit Nano Plus Ultimate) bedenkenlos empfehlen.
      Viele Grüße aus Westfalen
      Uwe
    • Autopolitur ist keine gute Idee!!
      Die Lackschicht ist deutlich weniger als bei einem Auto.
      Mit der kratzenden Politur kommst Du recht schnell aufs Blech/Alu.

      Ich hab auch nach langem hin und her mit dem ital. Wundermittel gearbeitet. Sauber ist er. Stumpf allerdings auch danach.
      Hab dann das Sprühwachs von ??Rot-Weiß?? oder so ähnlich verwendet. Die Kombi im zweiten Jahr jetzt. Und es sieht soweit gut aus.
      Perlt alles und wird auch nicht so schnell dreckig. Und wenn, dann lößt sich alles recht zügig und einfach wieder.

      gruß
      Tobi
    • Tobi SMAX schrieb:

      utopolitur ist keine gute Idee!!
      Die Lackschicht ist deutlich weniger als bei einem Auto.
      Mit der kratzenden Politur kommst Du recht schnell aufs Blech/Alu.

      Ich hab auch nach langem hin und her mit dem ital. Wundermittel gearbeitet.
      Moin,
      da hätte mein 18 Jahre lang polierter WoWa ja wie ein airstream aussehen müssen. ^^
      Auch mein Vater hat eher poliert als gewaschen.......fand er gut. :_whistling:

      Das ital. Zeugs habe ich in zwei Versionen mitgebracht.
      Aktuell sehe ich damit keine besonderer Reinigungswikrung, kann aber auch daran liegen,
      das ex xx Versionen von dem Reiniger gibt.

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Grundsätzlich glaube ich nicht an irgendwelche "Wundermittel", aber mein WoWa hatte eine Wäsche nötig und schon beim letzten Mal hatte ich die Regenstreifen nicht ganz weg bekommen. Da das finanzielle Risiko überschaubar war habe ich mir den Chante Clair ,,Sgrassatore universale" in der Bucht bestellt. Zu meiner wirklichen Überraschung hält das Zeug was es verspricht, einsprühen, mit einer weichen Waschbürste darüber gehen und nachspülen - alles blitzeblank, auch die eher schwierig zu reinigenden Plastikteile wie Lüftungsgitter usw. Daher meine uneingeschränkte Empfehlung. (ich verdiene nix dran)


      Gruss
      Lutz
      Tierschutz in Deutschland und Kroatien => Urlaubspfoten e.V. Mein Urlaubsdomizil => Istrien
    • Von mir ein :thumbsup: für "Sgrassatore universale Superpotente" hat diverse Verschmutzungen auf und am WoWa beseitigt, selbst einige Dinge die ich für Lackschäden hielt entpuppten sich als Schmutz.

      Danach muss man unbedingt einen Schutz aufbringen, bei unserem 19 Jahre alten Lack hatte man sonst das Gefühl über 1600´er Sandpapier zu streichen. Viele Stellen auf dem Dach und auch einige an den Seitenwänden habe ich 2 mal mit GOLLIT NanoPlaus ULTIMATE behandelt, da nach dem ersten Auftrag das per Hand polieren noch matte Stelle zurück gelassen hat. Bin mal gespannt wie sich die Haltbarkeit darstellt, hoffe ja auf ca. 6 Monate...

      Wenn die nächste Reinigung und Politur des Daches keine 5h dauert habe ich auf jeden Fall etwas gewonnen.

      Danke für die Produkt Tipps!
      Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift sei.
    • Also wir waschen immer in der Waschbox an der Tanke, was bisher gut funktioniert, dank entsprechender Vorarbeit

      Zur Vorbeugung habe ich bisher 2 x "Liquid Glass" aufgetragen.
      Das Zeug ist der Hammer und es ist keine Politur !!! also kein Abtrag der Oberfläche, sondern eine Art Versiegelung!
      Kompletter WW dauert bei 1 Person max 1,5 Std., gute Mucke vorausgesetzt :)
      Nicht nur am WW ist das Ergebnis super, auch beim KFZ & Krad sowie die Duschkabinen sind deutlich besser zu reinigen und glänzen super.
      Am WW findet man auch kaum Regenstreifen und wenn kann man sie mit einem nassen Lappen entfernen.

      liebe Grüße
      Let the good times roll
    • montesa8 schrieb:

      ........!!! also kein Abtrag der Oberfläche, sondern eine Art Versiegelung!.......
      Moin,
      was passiert eigentlich nach X Anwendungen ?
      Es lagert sich ja bei jeder Anwendung das Zeugs auf dem lack ab.......


      montesa8 schrieb:

      Am WW findet man auch kaum Regenstreifen und wenn kann man sie mit einem nassen Lappen entfernen.
      Regenstreifen bilden sich schon am 2. Tag, je nach Region mal mehr oder weniger, der WoWa Wäsche
      Diese Streifen sind nichts anderes als die Ablagerungen, die sich auf dem WoWa-Dach ansammeln und
      durch Regen, aber auch durch den morgendlichen Tau, der an den Kanten herunter läuft, bildet.

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Benutzer online 1

      1 Besucher