Anzeige

Anzeige

Eine Winterreise ins Weihnachtsland....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Alex...meintest du dieses Highlight?
      Dateien
      • IMG_0527.jpg

        (73,5 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0528.jpg

        (83,14 kB, 34 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0529.jpg

        (75,46 kB, 33 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0530.jpg

        (85,65 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0531.jpg

        (56,73 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ja Christel, der Alltag hat uns wieder...Berge von Wäsche, ein schmutziger Fridolin....da war doch noch was :_whistling:

      Grenzkontrollen hatten wir im September schon mal als wir die Fähre von Puttgarden aus Richtung Dänemark genommen hatten. Es war am späten Abend und dunkel, die Beamten haben aber nur mit Taschenlampen ins Auto geleuchtet (sogenannte Gesichtskontrolle). Das sind wir aber von der Schweiz gewohnt, wirklich lange Schlangen entstehen da auch nicht. Diesmal war es für die Beamten aber schlimmer in Schweden, bei Eiswind wo keiner länger als 30 sekunden draussen stehen will, mussten die Armen da ausharren. Haben aber auch nur "Gesichtskontrolle" gemacht und gefragt was wir hinter uns in der Box hatten (Freki :D ) und kurz durchs Fenster des Hardtop hinten geschaut. Ging auch ratzfatz. In Norwegen dann auch dicht und alle durch den Zoll gelotst. Aber auch hier nur "Gesichtskontrolle" und Stichproben. Für uns nichts besonderes und hier oder da mal kurz warten finde ich nicht schlimm. Ich denke in der Praxis wird das auch darauf hinaus laufen, dass Das ist für mich keine Einschränkung (genauso wenig wie unterschiedliche Währungen-bei Zahlung mit Karten spielt das doch eh kaum eine Rolle). Da finde ich die Sprachbarriere in Europa meist viel hinderlicher.

      Da fällt mir eine Reisereportage ein, die ich neulich gesehen habe. Eine junge Norwegerin reisst um die Welt, in einem Zug will sie mit anderen Gästen ins Gespräch kommen, die sprechen aber kein Englisch. Also benutzt sie das Telefon und spricht einen Satz ins Telefon, welches dann wiederum den Satz übersetzt und per Sprachausgabe wiedergibt. Fröhliches Gelächter auf der anderen Seite und das Eis war gebrochen, wenn es wohl auch nicht wirklich das war was sie sagen wollte :lol:
    • War das nicht so, dass erst nach eurer Heimfahrt die strengeren Grenzkontrollen eingeführt wurden? Es kann aber auch sein, dass ich das mit Dänemark verwechsle. So langsam aber sicher bröckelt das "grenzenlose Europa" auseinander......sehr schade.
      Herzliche Grüße von Christel
    • Seit Montag sollte lückenlos der Ausweis kontrolliert werden, aber davor wurde wie gesagt schon bei "Verdächtigen" kontrolliert und bzgl. illegaler Schleuser. Aber in Schweden und Norwegen gibt es ja schon immer Kontrollen wegen Alkohol und anderer Dinge, die der Verzollung unterliegen. Da musste man immer mit Kontrollen rechnen.
    • So, nachdem ich mich rechtzeitig vor dem Schneetreiben in Sicherheit gebracht und fluchtartig den Fridolin verlassen habe, mußte ich die Heimreise per Bus, Bahn und zu Fuß antreten. :pinch:
      Da dies etwas länger gedauert hat, bin ich erst heute wieder zum Lesen gekommen. :_whistling:
      Und falls mir jetzt eine lange Nase wächst, dann weiß ich wenigstens warum. :rolleyes:

      War wieder eine schöne Reise mit Euch, wenn sie für Eure Verhältnisse auch relativ unspektakulär verlief. :lol:

      Letztendlich war für mich Euer Ausflug nach Moritzburg der interessanteste Tag ... und das lag nicht an der Aschenputtel-Ausstellung. :evil:

      Freue mich schon auf weitere Reisen von Euch, bei denen ich mich garantiert wieder als Mitfahrer einschmuggeln werde. :thumbsup:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Tja Kerstin, ich glaube da haben sich so einige bereits frühzeitig abgesetzt und ohne Abmeldung die Reiserichtung geändert, aber wenn man als Reiseleiter eine Winterreise ankündigt und dann eine Osterreise draus wird, muss man als Reiseleiter ja auch froh sein keine Reklamationen zu bekommen :lol:

      Tja Moritzburg war wirklich besonders schön, was einem da für nette Menschen über den Weg laufen :D

      Da ich gerade so in Schreiblaune bin und die Bilder unseres Sommerurlaubes sortiere usw. bin ich ja fast am überlegen da noch mal eine kleine Zusammenfassung der 7000 km schreibe :_whistling:
    • kaiserstuhlbruno schrieb:

      Da ich gerade so in Schreiblaune bin und die Bilder unseres Sommerurlaubes sortiere usw. bin ich ja fast am überlegen da noch mal eine kleine Zusammenfassung der 7000 km schreibe :_whistling:

      Ooooooch, na dann tu Dir mal keinen Zwang an ... 8o :lol:

      Komme in zwei Tagen mal nachgucken, ob ich schon was finde. :evil:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Benutzer online 1

      1 Besucher