Anzeige

Anzeige

Der erste Ungarnurlaub 1972

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Der erste Ungarnurlaub 1972

      Der erste Ungarnurlaub
      1972 war es so weit, dass wir uns mit unseren Verwandten aus der DDR in Ungarn treffen wollten. Mir war es aber nicht danach, fuhr zu der Zeit eben viel lieber nach Spanien oder nach Südtirol.
      Aber was tut man nicht alles, um eine glückliche Frau im Urlaub zu haben. eine Karte von Ungarn gekauft na ja, damals konnte man nicht ins Internet schauen, hatte mir dann den Balaton ausgesucht. Die Fahrt dahin war schon nicht einfach, die Autobahn Nürnberg Passau gab es nicht, und von Passau nach Wels auch nicht, da hatte man für die Strecke viel Zeit nötig. Von Passau ging es über die Nibelungenstraße nach Linz.
      Über Sopron ging es dann Landstraße nach Ungarn rein, nach Zamardi am Plattensee. Dort hatte ein neuer Campingplatz aufgemacht, der Autos 1

      http://www.balatontourist.hu/index.php?WG_LANG=de&WG_NODE=WebBTEgysegek&WG_OID=btEf_a385275"]http://www.balatontourist.hu/index.php?WG_LANG=de&WG_NODE=WebBTEgysegek&WG_OID=btEf_a385275[/URL]

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/24278813nz.jpg]
      Mein Sohn hatte sofort eine Freundin gefunden, und in seinen Boot eingeladen.
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/24278829xq.jpg]
      Ich hatte mir ein Vorzelt dazu gekauft, mein Schwager hatte sich das Zelt im HO geliehen.
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/24278837kx.jpg]
      Der Trabi brauchte bei 3 Personen und ein Kind unbedingt einen Gepäckträger.
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/24278857nn.jpg]
      Na ja, wenn man schon Rucksack und Fernglas geschenkt bekommt, dann muss man direkt auf die Jagd gehen.
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/24279330ei.jpg]
      Den Onkel Heinz könnte man je mal mit einen Eimer Wasser übergießen, damit der mal was mit mir unternimmt.
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/24278880gd.jpg]
      In Siofok gab es einen Zigeunermarkt (wo jetzt der Tesco steht) die Ungarn sagten DDR Messe, das war natürlich für meinen Schwager was. So schnell bekamen wir da nicht weg.
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/24278916vs.jpg]
      An der Fähre gab es so kleine Buden, da konnte man so kleine Schnitzel, mein Schwager konnte da nicht dran vorbei gehen. Die schmeckten aber auch lecker.
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/24278977qg.jpg]
      Abends ging man noch eine Runde spazieren, wir wollten zur Fähre gehen, im Hintergrund fährt ein Tatra, damals das größte Personenauto mit Heckmotor.
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/24279060pa.jpg]
      Jetzt wird geangelt, aber einen Wurm fass ich nicht an eklich. Der Nachbar spendete ein Maiskorn. Und da nicht gefangen wurde, noch ein Fisch. Die arme Mutter musste den abends noch braten.
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/24279083qe.jpg]
      Es wäre doch gelacht, wenn wir das Ostauto nicht mit der Westpolitur zum Glänzen kriegen würden.
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/24279108zp.jpg]
      Irgendwann geht immer der Urlaub zu ende, immer zu schnell. Also ging es über die Fähre von Szantod rev nach Tihány rev über den Balaton. Sie kürzt sehr viel ab, als das man um den See fährt.
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/24279137se.jpg]
      Es war sehr heiß, und so haben wir hinter Veszprem schön im Schatten noch eine Pause gemacht.
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/24279147fx.jpg]
      Hier in Mosonmagyarovar (was für ein Wort beim ersten Mal in Ungarn, der deutsche Name Wieselburg wäre einfacher) wir waren 3 Wochen zusammen, hatten schöne Tage erlebt, da fällt der Abschied doch schwer. Aber was soll es, in 2 Jahren sind wir ja wieder hier.
      Und mein Schwager schrieb dann später, das er den Neckermannkatalog gut durch die Genzen bekommen hat.


      Nichts bewegt sich wie ein Citroën

      viele Grüße
      vom Willipitschen
    • Schöne Fotos, Willy
      Ich war das erste mal am Balaton 1986 und zwar in Keszthely, damals noch ein Staatlicher CP wo man seinen Ausweis abgeben mußte.
      Der Kontakt zu den Ossis war immer sehr nett und in Erinnerung ist mir auch das gute Essen in den Restaurant geblieben.
      Ich erinnere mich auch an den Schwarzgeldtausch :D Im Restaurant haben wir damals ein drei Gänge Menue für 17- 18 Mark inclusive. Getränke für zwei Personen bekommen.
      An die vielen umgebauten Trabbis mit ihren selbstgebauten Anhängern kann ich mich auch noch erinnern. Skurrile Fahrzeuge damals :rolleyes:
      Die Fotos habe ich leider nicht mehr doch mit deinem Bericht kam die Erinnerung :thumbsup:
      87 und 88 war ich auch nochmal dort. Später dann 2002, 2003,2004 nur noch in Budapest.
      Da waren das aber auch schon sehr westliche Preise. :cursing: :evil: :prost:
      Liebe Grüße von Frank
      Ein Leben lang Effzeh
      Ich bin Effzeh
    • Habe mich auch jedes Jahr in Balatonfüred auf dem Campingplatz mit den Verwanden aus der ehemaligen DDR getroffen. War eine schöne Zeit mit vielen tollen Erlebnissen. Auch die Märkte am Südufer haben wir alle besucht.
      War im Dez. 2015 wieder einmal in Balatonfüred, da standen über den ganzen Platz verteilt ca 250-300 Mobilheime ?? Zur Messe in München werde ich den Ungarnstand besuchen u. mich befragen was mit dem Campingplatz Balatonfüred wird ? Nach Berichten in der ung. Presse hat die Stadt Füred den Platz aus der Konkursmasse gekauft.

      Gruss Gerhard
    • Hallo Willi ,

      auch von uns vielen Dank für die schönen Fotos - wir waren in dem Jahr gerademal 7 Jahre ^^


      Irgendwie haben sich die Wohnwagen und Vorzelte sich gar nicht so stark zu heute verändert - sieht man mal von der Farbgestaltung ab . Die Zugfahrzeuge aber darum um so mehr ;)


      Meine Eltern hatten zu der Zeit mit Camping nichts im Sinn - wir Kids mussten immer mit ihnen zusammen in die Berge zum wandern :thumbdown: - an einem See oder gar am Meer gab es keinen Urlaub ;( .


      Gut das das jetzt genau umgekehrt ist - Wandern in den Bergen wird es bei mir nicht mehr geben .


      LG Seadancer
    • Neu

      Hallo zusammen,

      war denn in letzter Zeit jemand mal am Plattensee in Ungarn mit dem Camper unterwegs? Ich bin gerade an der Planung unseres Frühjahres-Urlaubs und wir wollen gerne nach Ungarn fahren. Vorher noch einen Abstecher über Österreich. Wir werden mit einer befreundeten Familie und vier Kindern unterwegs sein.

      So wie ich jetzt schon in verschiedenen Berichten gelesen habe, sind die Campingplätze dort meistens gut belegt. Weiß jemand, wie es da außerhalb der Haupturlaubszeiten aussieht?

      LG
    • Neu

      Hallo 80er,

      wir sind fast jedes Jahr in der Vorsaison am Balaton (Camping Napfeny, Revfülöp), da ist Platz ohne Ende, Voranmeldung ist nicht nötig.
      Gruß und "Gute Reise"
      Jürgen
      ............................................................
      Skoda Oktavia 2.0 TDI / Knaus Sport 460 EU (17er)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher