Anzeige

Anzeige

Callantsoog***** Empfehlungen?

    • Callantsoog***** Empfehlungen?

      Hallo,

      Ende September/Anfang Oktober wollen wir wieder für 14 Tage nach Nordholland.
      Wir waren in den letzten Jahren in Petten (Camping Corfwater) oder Julianadorp
      ( 't Noorder Sandt).

      In diesem Jahr soll es aber unbedingt Callantsoog werden.

      Der Ort gefällt uns wegen seiner Nähe zum Strand mit seinen verschiedenen Strandpavillons und der Infrastruktur mit seinen zahlreichen und qualitativ guten Restaurants sehr gut.

      Wir waren in den letzten Jahren oft auch im Winter für ein Wochenende hier ( Hotel).

      In Callantsoog gibt es ja einige Plätze. Sowohl größere, als auch Minicampings.

      Wer hat Tipps zu Campingplätzen in Callantsoog.

      Möglichst ruhig und ohne Mittagsfahrverbot.

      Grüße aus Ostfriesland Peter
      :) Gruß Peter :)
    • Also wir waren immer auf "Camping Tempelhof" und immer sehr zufrieden. Sanitäranlagen waren i.O. und wurden regelmäßig gereinigt. Die Pannekoeken im Restaurant waren sehr schmackhaft.
      Die Lage an der Straße war für uns nicht störend, da wir weiter hinten standen. Mit dem Fahrrad ist der Strand schnell zu erreichen.

      Camping de Nollen ist wohl auch gut. Man muß aber weiter zum Strand fahren.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002
    • Wir waren letzten Sommer in Callantsoog auf De Nollen. Den Platz würden wir jederzeit wieder anfahren. Er ist überschaubar, obwohl er nicht klein ist, sauber und man kann sich wohl fühlen.
      Mit dem Rad oder zu Fuß ist man flott im Ort und am Strand. Auf dem Platz ist ein Weg Richtung "Seitenausgang" in das kleine Wäldchen ausgeschildert, auf dem man bequem fahren/laufen kann. Damit spart man sich den Umweg über die asphaltierten Wege am Cpl. Tempelhof vorbei. Das ist wirklich ein bisschen weiter und nicht so schön schattig und windgeschützt.
      Alles in allem hat es uns gefallen.
      Viele Grüße, Dagmar
      Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben.
      Kurt Tucholsky
    • direkt vor der Dünenstraße am Aberstederweg ist ein schöner kleiner CP, weiß nicht wie der heißt aber über GoogleMap kannst du die Lage sehen, zwar Winterbild ohne Belegung.
      siehe De Karnemelkplaats, oder deBegin und Trekkershonk oder so ähnlich.
      Grüße
      Lede

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lede ()

    • Vielen Dank für Eure Antworten. :thumbup:

      Wir werden wohl "De Karnemelkplaats" auswählen. Da dieser Campingplatz allerdings sehr klein ist und wir nicht vorher reservieren können, ist die Chance natürlich recht gering, dort einen freien Platz zu bekommen.
      Aber wie ihr schreibt, sind ja auch "Tempelhof" und "De Nollen" zu empfehlen.

      Die Plätze sind ja recht groß, so daß wir dort auch ohne Reservierung Ende September keine Probleme zu erwarten haben.

      Grüße aus Ostfriesland Peter :)
      :) Gruß Peter :)
    • Hallo,

      Callantsoog ist wirklich ein sehr schönes Örtchen, ich war das erste Mal als Jugendlicher Ende der 80er Jahre dort, auf dem Tempelhof.
      Seitdem war ich immer mal wieder in Callantsoog, die letzten Jahre eigentlich fast jedes Jahr mindestens 1x, auf verschiedensten Plätzen, auch Tempelhof und De Nollen.
      De Karnemelkplaats ist so ziemlich der einzige dort, den ich noch nicht besucht habe, er liegt mir definitiv zu abgelegen.
      Wenn man drauf steht kann es natürlich genau der richtige sein, am ehesten "mittendrin", daurch die zentrale Lage direkt am Abbestederweg natürlich auch der lauteste ist der Strandpark Roots.
      Bietet dafür natürlich auch die Möglichkeit in unter 10 Min. zu Fuß am Strand oder im Ortskern zu sein, für einen abentlichen Umtrunk in der "City" oder dem Strandpavillion natürlich ideal...

      Vorletztes Jahr abends am Strand zufällig noch Bekannte getroffen ergab es sich, das wir ein wenig später doch leicht beschwippst waren :rolleyes:
      Dann noch bis zum Tempelhof zurückradeln zu müssen fand ich da nicht so angenehm :D

      Zu der Zeit, wo ihr dahin wollt sollte sich eigentlich fast überall ein Plätzchen finden, vorausgesetzt, ihr fahrt nicht in den Herbstferien, dann sind zumindest die kleinen ratzfatz alle belegt!

      Und wenn es doch De Karnemelkplaats wird würde ich mich über einen kleinen Bericht freuen.
      Weil bei mir gehts meistens jährlich abwechselnd nach Callantsoog oder nach Zeeland, die letzten beiden Jahre war ich in Callantsoog, also wird es dieses Jahr eher Zeeland werden...

      Egal wo ihr landet, ich wünsche euch ne schöne Zeit.

      Gruß,
      Markus
    • Danke, Markus, für Deinen ausführlichen Kommentar.

      Eigentlich hatten wir uns am Anfang für den Strandpark Roots entschieden.
      Da im Internet allerdings keine Angaben zu den Öffnungszeiten und Preisen zu finden waren, haben wir uns mit dem Betreiber in Verbindung gesetzt.
      Erfahren haben wir dann, dass der Platz in diesem Jahr nicht mehr als Campingplatz zur Verfügung steht.
      Es gibt dann dort ausschließlich Mietobjekte.

      Unmittelbar neben "Roots" liegt ja noch der "Camping Klein Begin". Bis du hier schon mal gewesen. Wir bekommen von dort leider keine Informationen, da die im Netz angegebene E-Mail Adresse nicht stimmt.

      De Karnemelkplaats haben wir inzwischen wieder von unserer Liste gestrichen, da wirklich zu weit abseits gelegen.

      Grüße aus Ostfriesland Peter
      :) Gruß Peter :)
    • zahndorn schrieb:

      Erfahren haben wir dann, dass der Platz in diesem Jahr nicht mehr als Campingplatz zur Verfügung steht.
      Es gibt dann dort ausschließlich Mietobjekte.
      Oh, das ist mir auch neu...

      Klein Begin war ich mal für'n verlängertes WE, den Strandpark Roots fand ich aber wesentlich schöner, sowohl die Stellplätze wie auch das Sanität...
      Generell sind die Minicampings da eigentlich alle OK, bieten halt nicht so viel (Animation, Restaurant ect.) wie die "großen", dafür ist es dort, auch unter den Campern untereinander, wesentlich beschaulicher und "familiärer", ich mag das ganz gerne...
      Ich bin aber auch anspruchslos, was das angeht, wenn ich eine saubere Dusche und Toillette hab, dazu ne Steckdose, die funktioniert bin ich zufrieden...
      Ich hab aber auch keine Kinder, die bespaßt werden wollen oder so, ich reise meist allein...
      Bei den "Großen" find ich persönlich den De Nollen etwas schöner, vom Sanitär her und die Stellplätze sind nicht so "in Reih und Glied" angelegt wie auf dem Tempelhof.
      Auf De Nollen ist Strom, Duschen und Wlan inklusive, auf den Minicampings sowieso...
      Auf Tempelhof musste man bisher Strom, Duschen und warmes Spülen mit so einem "Sepkey" extra bezahlen, da hat sich zu diesem JAhr hin aber einiges getan, das ist jetzt wohl inklusive, zum Preis teurerer Stellplätze im Vergleich zum Vorjahr.
      Internet kostet dort 4€/Tag, 20€/Wochee, dafür haben die ein Schwimmbad. Da ich das aber noch nie genutzt habe kann ich dir gar nicht sagen, ob das drin ist oder extra kostet...
      Aber wenn du auf Minicampings stehst, kannst du da eigentlich nicht viel falsch machen, 't Klinkertje oder so ähnlich gibts auch noch, ist aber auch schon wieder ein wenig außerhalb, wenn auch nicht so weit wie De Karnemelkplaats...
      Auf den großen Plätzen dort hab ich das oft, das sich der Kontakt zu den Nachbarn bestenfalls mal ein "Guten Tag" oder "Hallo" beschränkt, auf den Miniplätzen ist das oft anders..., wie gesagt, mache mögens, manche nicht...
      Und zu der Zeit, wo ihr dahin wollt, würd ich gar nix reservieren, hinfahren, mich umsehen, wenn's gefällt bleiben - wenn nicht, weiterfahren, Plätze gibts da eigentlich immer...


      Gruß,
      Markus
    • Camping " Klein Begin" in Callantsoog

      Wir sind nun in Callantsoog auf dem Campingplatz " Klein Begin".

      Unkomplizierte Aufnahme "Sucht Euch einen Platz aus und meldet Euch dann an" - Eine Anmeldung so ganz nach unserem Geschmack.

      Die Auswahl dauerte dann ein wenig länger, da wir uns nicht entscheiden konnten.

      Reservieren ist auf diesem Platz nicht notwendig und sowieso nicht möglich.
      Man muss sich nicht im Vorfeld festlegen, wie lange man bleiben möchte.
      Abgerechnet wird zum Schluss.
      Alles sehr unkompliziert.

      Dazu kommt der unschlagbare Preis von 16€ incl. allem, außer Duschen.
      Hierfür gibt's Münzen für 50 Cent/Stück.

      Die Sanitäranlagen sind unbeheizt und in die Jahre gekommen, für unsere Ansprüche jedoch völlig ausreichend.
      (Bilder folgen, sobald ich wieder WiFi habe)

      Insgesamt ist der Platz sehr ruhig. Bei Westwind hört man gut das Meeresrauschen.

      Eine Schranke, oder irgendwelche Öffnungszeiten gibt es nicht.
      Ganztägig ist jemand zu erreichen.

      Zum Ort, wie auch zum dichtesten Strandaufgang sind es gut 1 km.

      Geöffnet ist der Platz vom 1. April bis 30. September

      Gruß aus Callantsoog

      Peter.
      :) Gruß Peter :)
    • Weil es uns in Callantsoog immer wieder so gut gefällt, werden wir nächste Woche erneut auf dem kleinen, gemütlichen und gut gelegenen Campingplatz "Klein Begin" ein paar Tage verbringen.
      Das Wetter scheint gut zu werden.
      Wir freuen uns auf den tollen Strand mit seinen zahlreichen Strandpavillons und dem kleinen überschaubaren Ort Callantsoog.

      Gruß Peter
    • Hier noch ein paar Eindrücke. Es war wieder herrlich und der Campingplatz einmalig ruhig.
      Dateien