Anzeige

Anzeige

Bluetoothlautsprecher für in den Wohnwagen gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Bluetoothlautsprecher für in den Wohnwagen gesucht

      Hallo,

      wir sind noch recht frische Wohnwagenbesitzer und fahren diesen Sommer das erste mal zum Campen. Diesbezüglich bin ich nun auf der Suche nach guten Bluetoothlausprechern, für die Kombination mit Handy/Tablet und Laptop. Da dies Neuland für mich ist, habe ich mir nun einmal auf lautsprecherz.com/ die Testberichte zu den unterschiedlichen Modellen angeschaut. Dort haben die Modelle von JBL, Bose und Denon am besten abgeschnitten. Allerdings wollte ich für die Lautsprecher auch nicht allzu viel ausgeben. Es soll ja nur für ab und an sein, wenn man mal Lust auf Musik hat. Hat hier jemand Erfahrungen mit solchen Lautsprechern? Sollte man da etwas mehr investieren und ein Gerät der namenhaften Hersteller (z.B. Bose) anschaffen, oder tut es da auch ein etwas günstigeres Gerät? Hat da jemand Erfahrungen?

      LG
    • Meine Meinung:
      Die Lautsprecher kann man das ganze Jahr über nutzen. Auf der Terasse/ Balkon, im Urlaub, aber auch in der Wohnung.
      Meine Kinder wollen im Spielzimmer im Keller (der mittlerweile ein Fernseh-/Chillraum geworden ist) keine klobige Stereoanlage mehr haben. Handy und BT Box ersetzen das heute schon ganz ordentlich.
      Auch wenn wir zu einer Grillhütte fahren, ist die Box erste Wahl.
      Für unter 200,-€ bekommt man, denke ich, was ganz ordentliches. Wenn man die Einsatzmöglichkeiten sieht, ist das nicht zu viel.


      Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben...
      Den Rest habe ich einfach verpraßt. (George Best)
    • Ich habe zu Hause ein Sonos-System. Fahre ich mit dem Wohnwagen weg, wird einfach eine Sonos-Box mitgenommen.

      Ist zwar auch nicht günstig, überzeugt mich dafür aber vom Klang und den Einsatzmöglichkeiten her.., :ok
      Gruß Toni
    • Ich möchte dir den Grundig 500 wärmstens ans Herz legen.

      link zur Amazone

      Ich habe so einige verglichen, vom 0815 Sound Cube für 20,-€ bis zum Bose Soundlink 2. Der Grundig hat weniger Bass als Bose oder JBL, bietet für meinen Geschmack aber eine sehr ausgewogene Sound-Leistung. Er ist sehr gut verarbeitet und hat bereits den einen oder anderen Sturz überlebt. Der Akku hält mehrere Stunden, so dass ich ihn bisher noch nicht leer gespielt habe. Allerdings ist die Kiste auch relativ schwer. Ich nutze ihn in der Küche, im Bad, Wohnwagen, Terrasse und selbst im Auto habe ich ihn wochenlang genutzt als das Radio im Audi ausgefallen.

      Meiner Meinung nach ... für derzeit ca 65€ ein Preis-Leistungs-Hammer
      :anbet:
    • Ich habe im WW von
      Creative die T30 Wireless mit Bluetooth.

      Hängen am TV so das ich Internetradio hören kann oder halt per Bluetooth verbunden mit Handy und so Musik übertragen und steuern kann.
      Im Sommer hängt dann einer im Vorzelt.
      Klappt wunderbar und der Klang ist in Ordnung.


      [IMG:http://d287ku8w5owj51.cloudfront.net/inline/products/21676/gallery/lifestyle_T30wireless_2.jpg]
      Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit ......

      MfG
      Gordon
    • . Allerdings wollte ich für die Lautsprecher auch nicht allzu viel ausgeben. Es soll ja nur für ab und an sein, wenn man mal Lust auf Musik hat.


      Da frage ich mich, was heißt "allzu viel". Meiner bescheidenen Meinung nach sind 129 und 169€ für "ab und an" schon viel Geld. Ich war bereit bis zu 200€ auszugeben, denn wer billig kauft ...

      Ich kann nur empfehlen zu vergleichen und nicht einfach blind Aussagen wie "Bose einfach genial" zu vertrauen. Es ist unbestritten ein tolles Gerät, aber man zahlt auch den Namen und zaubern kann die kleine Box auch nicht. Da fehlen allen Mini Speakern der Volumenkörper, allerdings ist es schon genial was aus den kleinen Kisten kommt.

      Bez JBL ... ich fand den klanglich hinter dem Grundig und dem Bose. Allerdings bin ich kein Musikfreak oder so. Der Vorteil ist der Spritzwasserschutz. Da musst du entscheiden, ob du das brauchst.

      Am besten bestelle dir den JBL, Bose und den Grundig und entscheide was dir taugt und es dir Wert ist.

      Ach ja, den kleinen Würfel für unter 20€ habe ich auch behalten. Trotz mauen Sound reicht der mir fürs Büro, aber für mehr auch nicht.
      :anbet:
    • Ich habe den Bose angeschaut und angehört: das Ding ist wirklich super. Aber er hat einen Wiedergabedauer von max. 10 Stunden.

      Der Bang & Olufsen BeoPlay kann dagegen bis zu 24 Stunden laufen. Bis uns hat nicht jeder CP Stromanschluss, und selbst wenn ich einen Anschluss habe, möchte ich nicht jeden zweiten Tag immer wieder aufladen. Mit 24 Stunden Laufzeit geht es mir bei das ganze Wochenende durch nur mit einer Ladung, vordem ich wegfahre, Der B&O ist teuer, aber solch einen klaren Klang gibt's ja nicht. Sogar besser als der Bose meiner Meinung nach. Und SCHÖN ist Teil 8)

      Tja, ich werde nur ein Mal im Leben 45, also habe ich mir eins als frühen Geburtstagsgeschenk gegönt. Übrigens bei Amazon sind sie wirklich wesentlich billiger als sonst.

      amazon.de/BeoPlay-Portabler-Bl…r=8-5&keywords=B%26O+Play

      LG, Peter
      Dateien
      Mir es bitte nicht übel nehmen, wenn mein Deutsch nicht perfekt ist. Ich bin Engländer! :)
    • Bang & Olufsen Beolit 15
      Ein Bluetooth-Lautsprecher vom Allerfeinsten!
      Für Garten, Party und Camping
      Dateien
      • image.jpeg

        (179,23 kB, 90 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      ... zum Glück Norwegen-infiziert...
      Viele Grüße, der Döli
      :w

      ... der etwas andere Wohnwagen? Besuch mich in meiner Galerie ... >>>
    • Wir haben auch den JBL Charge 2+, gibt's für 109 Euro z.B. hier

      Toller Sound, absolut robust, zweimal runtergefallen, nicht eine Macke. Spritzwasser- und Staubdicht. Fürs Camping wohl das Beste, was man für +/- 100 Euro bekommen kann.
      .Preferred
      • Campingplatz: Sexten
      • Urlaubsland: Norwegen
      • Hund: Berger de Picardie
      • Zugwagen: Bulli
    • DoeliVR12 schrieb:

      Bang & Olufsen Beolit 15
      Ein Bluetooth-Lautsprecher vom Allerfeinsten!
      Für Garten, Party und Camping
      Hallo, genau den haben wir auch,top Sound,lange Akkulaufzeit,absolute Spitzenklasse,sowohl in unserem Wohnzimmer alsauch im Garten und beim Campen.......ist wohl eine andere Liga als alles andere hier ( leider auch preislich,aber uns ist er er jeden Euro wert) !!

      Chris
      " zuhause ist da,wo das WLAN sich automatisch mit dir verbindet ! "
    • Ich habe einen Blindtest gemacht und dabei war für mich der Denon envaya mini der Lautsprecher, den ich haben wollte. Im Moment habe ich auch eine Bose Soudlinkgeschichte am Start, wo ich das Iphone einstecken kann. Aber das Ding ist zu wuchtig für den Einsatz im Wohnwagen, finde ich. Sound ist Bose noch etwas besser, aber nicht so sehr, daß mich der Denon stören würde.

      Für den Denon spricht die relativ kleine Größe und die Unempfindlichkeit. Bose mit seinem Klavierlack sieht toll aus, ist aber auch emfpindlich. Den Denon würde ich einfach in irgendein Fach legen und nicht weiter schützen. Der Klang hat mich überrascht und war beim Blindtest mein klarer Platz 2.

      Wahrscheinlich behalte ich den Bose für andere Einsatzgebiete. Eine andere Idee wäre noch etwas fest zu verbauen. Das werde ich aber noch mit dem Schrauber, nicht nur meines Vertrauens, in Ruhe besprechen.

      Gehört habe ich natürlich nur das, was der Flösch bei uns auf Lager hatte. Dafür habe ich mir echt Zeit genommen.