Anzeige

Anzeige

Neues Navi von TomTom aber welches ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Neues Navi von TomTom aber welches ???

      Da ich mit meinem Garmin Navi überhaupt nicht zufrieden bin mit dessen Streckenführung und Einstellungen :cursing: :motz: :xwall: , muss ein neues her .

      Ich möchte wieder ein TomTom !

      Gibt es eventuell eins , wo man WW-Daten mit eingeben kann ? Oder auch CP damit suchen ?

      Was habt Ihr für TomTom´s in gebrauch und wie Zufrieden seit Ihr mit dem Gerät ?
      Gruß Dirk

      Mantel / Oberpfalz
    • Hallo Dirk,

      mit dem Vorhaben Kauf eines "neues Navi" beschäftigen wir uns auch schon eine ganze Weile.
      In der "CCC" vom Januar 2016 wurden verschiedene Navis vorgestellt welche Gespanne und WoMo's berücksichtigen.
      War aber nicht so das richtige für uns dabei, wenn man die einzelnen Kommentare zu den Geräten im Netz liest!
      Vielleicht hilft Euch das weiter!? [url]http://www.pocketnavigation.de/[/url]
      Auf meine Frage, hier im Forum über die Erfahrungen mit den genutzten Navis, ist bisher auch noch keine Rückmeldung eingegangen!

      Trophy
    • Guten Morgen,

      das Thema interessiert mich auch, wobei ich nur eine Tom Tom Software brauche, für mein fest eingebautes Navi. Der ADAC verlinkt auf Tom Tom, aber dann komme ich nicht weiter.
      Vielleicht hat da jemand eine Lösung?

      Best regards

      Christoph
      Best regards

      Christoph





      Mir ist egal ob du schwarz, weiß, hetero, bisexuell, schwul, lesbisch, klein, groß, fett, dünn, reich oder arm bist.
      Wenn du nett zu mir bist, werde ich auch nett zu dir sein. Ganz einfach.
      Eminem
    • Ich habe soeben Eigeninitiative gezeigt und den Link angeclickt. Leider kann ich keine Problemlösung erkennen. Die einzige Auskunft auf dieser Seite zum Mazda NB1 by TomTom ist, daß diese Geräte zukünftig im Mazda6 verbaut werden. Das allerdings wußte ich schon, ich fahre ein solches Auto.

      Und nu?

      Best regards

      Christoph
      Best regards

      Christoph





      Mir ist egal ob du schwarz, weiß, hetero, bisexuell, schwul, lesbisch, klein, groß, fett, dünn, reich oder arm bist.
      Wenn du nett zu mir bist, werde ich auch nett zu dir sein. Ganz einfach.
      Eminem
    • Dilo schrieb:

      Da ich mit meinem Garmin Navi überhaupt nicht zufrieden bin mit dessen Streckenführung und Einstellungen :cursing: :motz: :xwall: , muss ein neues her .

      Ich möchte wieder ein TomTom !

      Gibt es eventuell eins , wo man WW-Daten mit eingeben kann ? Oder auch CP damit suchen ?

      Was habt Ihr für TomTom´s in gebrauch und wie Zufrieden seit Ihr mit dem Gerät ?

      Ich benutze seit einem Jahr das Becker Transit 6 Camper LMU und bin sehr zufrieden damit, vieleicht eine Alternative wenns nicht unbedingt ein TOM TOM sein muß.
    • Ich Kram den Thread nochmal vor....

      Ich bin auch auf der Suche nach einem Campernavi. Da ich ein TomTom habe bin ich dort lediglich auf das alte Modell Go Live 1015 gestoßen, für welches es keine Updates mehr gibt.

      Nach weiterer Suche bin ich auf die Zusatzsoftware Camper & Caravan gestoßen. Preis ab 79,99€.

      Nun die Frage, ob jemand diese Software auf einem normalen Navi nutzt und was dazu sagen kann? Bin nämlich mit meinem Via von TomTom recht zufrieden, allerdings wenn man die Updates rechnet, könnte man auf auf das Garmin wechseln....

      Gruss
      Gruß Markus :undweg:

      :0-0:

      "Manche Menschen sind nicht wirklich dumm, sie haben nur Pech beim Denken!" :lol:
      „Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!“ (Walter Röhrl) :anbet:
    • Ich beschäftige mich auch schon einige Zeit damit, ein neues Navi zu kaufen.
      Wenn man aber die Bewertungen der verschiedenen Geräte ließt, finde ich immer wieder mindestens ein Haar in der Suppe.
      Es soll ein Camper Navi, mit Campingplätzen und Dateneingabe für das Gespann sein. Dabei ist mir dieses aufgefallen. NavGear StreetMate N6, 6"-Navi, Camper-Edition N6-C.pro mit Europa
      Kann jemand etwas dazu berichten?

      Im Voraus besten Dank.

      Gruß Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Hallo Klaus,
      das NavGear kenne ich nicht. Ich habe mir aber die Homepage angeschaut und zwei Dinge gefunden die mich gleich stören:
      1. Wenn ich nichts übersehen habe, nur die Deutschlandkarte - als Grundausstattung
      2. Lebenslange Karten mit "Stern-Vermerk" und dem Hinweis: 4 Jahre.
      3. Laut Pearl: ca. 220 Euro.

      Ich habe vor kurzem -weil das Becker Transit 50 Probleme machte - mir das Snooper Ventura C6500 für ca. 156 Euro bei einem Supermarkt (P..s) gekauft. Das Gerät hat ganz Europa, eine -für mich- unüberschaubar große Anzahl von POI's und funktioniert bei den ersten Test sehr gut.
      Vorteile:
      - Wohnwagendaten / Gespanndaten können hinterlegt werden
      - Lebenslange Karten
      - Unzählige POI
      - Radarwarner (muss extra nachgeladen werden)
      - Bessere Routenführung als Becker (Becker hat bei Ulm-Elchingen in Richtung A6 immer über die Dörfer abgekürzt / bzw. auf dem Weg nach Kempten von der A8 auf die A7 nicht die Abkürzung durch Ulm vorgeschlagen/ genommen. Die Einstellung z.B. schnelle oder kurze Route sind mir bekannt.

      Was mir weniger gefällt:
      - Becker hatte einen Magneten zu Befestigung am Scheibenhalter - Snooper wird in einer Kunststoffklammer eingeklemmt.
      - Selbst gesuchte Routen konnten im Becker direkt gespeichert werden - Snooper geht hier den Weg über eigene POI.
      - Gefühlsmäßig war der Akku vom Becker größer bzw. leistungsfähiger

      Gruß
      Römerstein
    • Hallo zusammen,

      weil ich vor einem Jahr auch vor dem Problem stand mir ein neues Navi anzuschaffen, kann ich gerne über meine Entscheidung und Erfahrungen berichten.
      Anfang 2017 hatte ich mir ein Garmin Navi gekauft und bin damit mit dem Wohnwagen nach Frankreich, Holland, Luxemburg und England gefahren. Was für eine Tortur!! Ihr könnt euch nicht vorstellen, was wir mit diesem Navi alles durchgemacht haben. Drei Beispiele:
      > In Frankreich immer tiefer in der Pampa gelandet und mussten die letzten 2km bis zu einer wieder befestigten Strasse mit 10kmh über einen Feldweg rumpeln...
      > In England standen wir plötzlich auf einem geteerten Feldweg vor einer verschlossenen Schranke und mussten fast 500m mit dem Gespann rückwärts fahren...
      > In Luxemburg auf dem Weg zu einem CP haben wir uns plötzlich in der Fussgängerzone wieder gefunden! Das war nicht lustig und die Blicke der Luxemburger auf den blöden Deutschen könnt ihr euch vorstellen.

      Kurzum: Ich habe das 9 Monate alte Teil zum halben Preis auf ebay vertickt - ganz schnell - sonst hätte ich es bestimmt gegen die Wand geworfen.

      Jetzt habe ich mir ein TomTom GO 6200 gekauft und konnte dieses in Deutschland, Frankreich und Spanien ausführlich testen - mit und ohne Wohnwagen. Nachdem ich von dem Garmin so enttäuscht war, bin ich mit dem neuen TomTom mit gemischten Gefühlen losgefahren...
      Aber was soll ich sagen: Ich bin begeistert von dem Teil! Es hat uns bisher problemlos überall hin gelotst und wir sind nie in Schwierigkeiten gekommen.
      Das Navi hat z.B. die Einstellung "Schnellste Route nehmen" - damit sind wir noch nie auf Nebenstrassen gelandet, wo man mit Wohnwagen Probleme bekommen könnte.
      Das Beste an diesem Navi sind m.M. nach aber die "Live Verkehrsmeldungen", die nicht über den Rundfunk, sondern per Mobilfunk über die bereits eingebaute und aktivierte Mobilfunkkarte kommen.
      Diese Verkehrsfunk-Meldungen und Anzeigen sind derart präzise, dass sie fast auf dem Meter genau stimmen.
      Beispiel: Einmal hat uns das Navi ohne ersichtlichen Grund von der Autobahn ausgeleitet und über die Bundesstrasse geführt. Nach ein paar Kilometern haben wir den Grund gesehen und im Radio erfahren: Es war ein schwerer Unfall und die Autobahn war voll gesperrt. Da merkt man, wie sinnvoll ein wirklich gutes Navi sein kann.

      Fazit: Dieses Navi ist nicht gerade billig aber mir jeden Euro wert - speziell wenn ich mit dem Wowa unterwegs bin. Denn was ein schlechtes Navi beim Gespann fahren anrichten kann haben wir mit dem Garmin schmerzlich erleben müssen.

      So, jetzt habe ich mal grob meine Erfahrungen geschildert - wenn jemand noch spezielle Fragen zu dem Teil hat - gerne her damit. Bin grade in Spanien, habe das Navi greifbar und Zeit...

      Grüssle,
      Harry
    • Hallo Ihr Beiden,

      ganz herzlichen Dank für Eure Ausführungen, die mir etwas weiter geholfen haben.
      Ich schwanke noch zwischen TomTom und diesem.

      Solche Bewertungen stören mich und machen mir die Entscheidung schwer.

      Gruß Klaus

      Bewertung Navi.PNG
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/