Anzeige

Anzeige

Osterurlaub – Eifel-Matsch-Camp Freilinger See

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Wir haben Dethleff glücklicherweise die Woche vor Ostern ausprobiert. Auch da war ein Tag Dauerregen, aber nicht dieses Eimerschüttwetter. Wir sind vorsichtshalber auf einen auch für Wohnwagen zugelassenen Womo-Stellplatz gefahren, da war geschottert. Das ist für Matschwetter gar keine schlechte Idee.

      Grüßle

      Kathrin

      PS: Wenn ich mit meinem neuen Wohni in dieser Matsche hätte stehen müssen, wäre ich verrückt geworden.
    • @Moerser

      Und der Touristenbereich ist meiner Meinung nach ohne Flair alle in mehreren Reihen aneinander sagt mir optisch gar nicht zu auch wenn einige mich dafür jetzt steinigen werden, kann ja ganz schön sein so zu stehen aber mein Fall wäre das nicht :undweg:
      47 Jahre, Fahrzeuglackierermeister, 48 Jahre Hauswirtschafterin und Mama, nicht verheiratet, 3 Kinder, die jüngste (18) mit Down-Syndrom, die beiden Jungs (23 und 21)nicht mehr mit uns auf Reisen und natürlich Cairn-Terrier Prinzessin Fee (10)
      :0-0: :0-0: :0-0:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WWlLacker ()

    • Wir waren auch über Ostern im Eifelcamp. Wir können diese Eindrücke von nayla auch nur bestätigen.Hatten einen Standardplatz aber die teureren Plätze hatten' s auch nicht besser.
      Wir waren jetzt zum zweitenmal da und fahren nicht mehr hin.
      Vor unserem Wohnwagen waren Wasserlachen und alles war voller Matsch, war keine Freude :motz: .
      Da hat Schotter o.ä. gefehlt. Allerdings haben wir 2 Matten von der Rezeption ergattert, hat das etwas abgemildert, musste man halt mit zwei grooossen Schritten zum WoWa springen :D
      Habe mich auch schon gefragt, wie es zu den 5 Sternen kommen konnte..... ?(
      War irgendwie eine Zumutung.
      Gruß Erika und Co.

      :0-0:
    • WWlLacker schrieb:

      @Moerser

      Und der Touristenbereich ist meiner Meinung nach ohne Flair alle in mehreren Reihen aneinander sagt mir optisch gar nicht zu auch wenn einige mich dafür jetzt steinigen werden, kann jha ganz schön sein so zu stehen aber mein Fall wäre das nicht


      .............unser auch nicht, der Touristenbereich ist wirklich lieblos gestaltet :thumbdown: Wir radln Sonntags ab und an mal zur Insel und trinken auf der Terrasse einen Wein oder Bier und erfreuen uns an all den Menschen in Bundesligatrikots der verschiedensten Ruhrgebietsvereine :thumbsup:
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Hallo Christoph,
      da ist ja deine Jungfernfahrt sprichwörtlich ins Wasser gefallen.
      Gegen Regenwetter kann man zwar nichts machen, aber die Bilder sehen ja schon heftig aus. :cursing:
      Das kenne ich von anderen Plätzen besser gelöst. :ok
      Es kann ja denn für die Zukunft mit deinem Neuen nur besser werden. :0-0:
      Grüße aus dem Weserbergland
      Michael

      War wieder SUPER RUT Nds 2018 :ok
    • Moerser schrieb:


      noch lieber ist uns aber die nur etwas weiter gelegene Mosel :thumbup:
      Ja, wär ich nur zu Hause geblieben, aber ich wollte ja in den Westerwald :evil:

      Ich hab mich allerdings nicht gewundert, bei viel Regen ist`s halt so 8o

      Da nutzt auch die beste Drainage nix, die Böden waren voll, wo solls denn hin :?:
      Gruß von der Mosel

      Jürgen
    • Hallo Christoph,
      da ist ja deine Jungfernfahrt sprichwörtlich ins Wasser gefallen.
      Gegen Regenwetter kann man zwar nichts machen, aber die Bilder sehen ja schon heftig aus. :cursing:
      Das kenne ich von anderen Plätzen besser gelöst. :ok
      Es kann ja denn für die Zukunft mit deinem Neuen nur besser werden. :0-0:

      Andere Plätze in anderen Regionen haben meist ganz andere Untergründe.

      Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk
    • Wir waren letztes Jahr Ostern im Eifelcamp und hatten auf einem Komfort-Plus-Platz dasselbe Problem.
      Alles schwamm und nach kürzester Zeit stand der komplette Platz völlig unter Wasser.
      Nach den Feiertagen sind wir zum Baumarkt gefahren und haben uns Teichfolie für's Vorzelt besorgt, da der mitgebrachte Vorzeltteppich bereits völlig verdreckt, matschig und durchnässt war.
      Aber auch damit wurde es leider nicht besser. Es kam zwar von unten kein Wasser und Matsch mehr durch und man hatte das Gefühl als laufe man auf einem Wasserbett, aber allein durch das
      ständige rein und raus mit dem Hund war trotzdem alles verdreckt.
      Nach 5 Tagen haben wir aufgegeben und sind heim gefahren.
      Die Schlechtwetter-Gutschrift haben wir dann über den 1. Mai eingelöst und hatten leider dieselben Probleme, aber zum Glück nur 3 Tage :xwall:

      Fazit: wir werden evtl. nochmal ins Eifelcamp fahren, ganz kurzfristig, ohne vorher zu buchen, wenn die Wetteraussichten gut sind und es auch mindestens 2 Wochen zuvor trocken war.
      Denn ansonsten hat uns der Platz gut gefallen, die anderen Probleme mit Gaststätte, Rezeption und Duschen können wir aus unseren Aufenthalten nicht bestätigen.

      Aber dieses Jahr sind wir dann ins Sauerland zur Hasenkammer gefahren und hatten exakt dasselbe Problem wie letztes Jahr im Eifelcamp ;(
      Auch dort war es total matschig, nur hatten wir dort auch noch Warmwasser Probleme beim Spülen und Duschen und haben auf dem CP auch kein gas bekommen können.
      Hier würden wir sicher, egal bei welchem Wetter nicht mehr hinfahren.....
      2014: Ostern Caming in de Bongered/Zeeland - noch im Mobilheim / Pfingsten: KNAUS Camp Meschede / 26.-29.06.: Camping Heidewald / 03.-16.08.: Camping-Park Lüneburger Heide :ok / 09/14-03/15: Saisoncamping Kerstgenshof
      2015: Ostern Eifel-Camp / 1. Mai: Eifel-Camp (den Schlechtwetter-Gutschein einlösen) / Pfingsten: Holzmichel / 10.-12.07.: Rheincamping Meerbusch (Testcamping für den neuen WoWa) / 19.07.-02.08.: Münstertal :thumbsup: / ab 08/15: Campingpark Bergisches Land
      2016: Ostern Camping zur Hasenkammer / 10.-25.07.: Hopfensee :thumbsup:
      2017: 06.-23.08. Hells Ferienresort Zillertal (AT)
    • Ich wäre abgehauen.

      Warum seid Ihr geblieben?
      "Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind". Sir Francis Bacon

      Das ist der ganze Jammer: Daß die Dummen so selbstsicher sind, und die Klugen so voller Zweifel.
      (Bertrand Russell (1872-1970), englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreis für Literatur 1950)

      "Einen gepackten Reisewagen und einen Dolch sollte ein jeder haben; dass, wenn er sich fühlt, er gleich abreisen kann." Rahel Varnhagen (1771-1833)
    • Hallo liebe Camper Kollegen,
      vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen!

      Das dies auch woanders vorkommen kann steht außer Frage.
      Es geht hier darum das sich das Eifel Camp mit vielen Auszeichnungen rühmt, immer wieder was neues anfängt, aber die alten Probleme nicht angeht.
      Gerade im Eifel Camp, das die Wohnwagen Stellplätze in Terassen auf verschiedenen ebenen hat würde sich eine wirkungsvolle Wasserableitung bzw. Drainage anbieten, dann wären die Plätze trocken.
      Hier muss man schon etwas Geld in die Hand nehmen, mal Fachleute hinzurufen und die ein oder andere Projekt Fantasie mal zurückstellen!
      Das Eifel Camp ist und war kein schlechter Platz, aber es wird immer schlechter und es wird sich nur noch auf die Einnahmen konzentriert!
      Wir haben grundsätzlich kein Problem wenn es regnet beim Campen solange die Rahmenbedingungen stimmen!
      ......und dem Hobby ging es gut, alles hat funktioniert!! :ok

      Gruß
      Nayla
      :w :w ......der mit den Hunden tanzt...... ;)
    • Ich denke mal daß der Boden noch gefroren war und deswegen das Wasser nicht versickern konnte. Da nutzt auch keine Drainage oder Schotter unterm Rasen.
      Wir hatten das vor zwei Jahren in Nideggen auf einem Platz, da hat der Mammut Mover die Räder vom Wohnwagen durchgedreht. Mit permanentem Allrad und bei Leerlaufdrehzahl ließ sich der Hänger soweit bewegen daß der Zugwagen bis auf den Kiesweg kam.
    • MCKUGEL schrieb:

      Hallo Eifelfreunde ,
      noch nie am Nürburgring gecamt ? In der Eifel ist zu dieser Jahreszeit IMMER GUMMISTIEFEL WETTER ! Man fährt auch nach Holland , um einen neuen Wohnwagen zu testen . Viele Plätzt mit
      allen Anschlüssen zum testen . So im Dreck habe ich in Holland noch nie gestanden .In Deutschland sieht das oft so aus !
      Deshalb Campen in der Eifel - RISIKO ! Meine Frau kommt aus der Eifel , wir kennen das .

      viel Spaß noch ,liebe Grüße MCKUGEL :0-0:
      Hallo MCKUGEL

      Ich habe fast 20 Jahre 24h Rennen jeweils von Montag bis Sonntag im Bereich der Steilstrecke als Eifelerfahrung mitgebracht. Dort weiss ich, dass man mitten in der PAMPA steht und ich kenne dort im Mai / Juni von teuflisch heiss bis Schneegestöber alles. Ich habe dort im Zelt angefangen und bin bis vor 3 Jahren auch jedes Jahr mit dem RAPIDO 42 hingefahren. Manchmal half da auch nur der Traktor. Ob ich da mit dem neuen Fendt hingefahren wäre hätte ich mir sicherlich auch mehrfach überlegt. Aber auf einem mehrfach ausgezeichneten Campingplatz hätte ich etwas bessere Platzverhältnisse auch bei schlechtem Wetter erwartet.

      Naja, im Mai geht es auf diverse Plätze in Österreich, mal sehen was uns da erwartet...
      Gruß Norbert

      Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik
      ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
    • Letztes Jahr zu Ostern waren wir auch auf diesem 5 Sterne CP.
      Hatte hinterher auch darüber berichtet , weil wir wegen Regen , Hagel und Schnee nur noch Matsche rundherum hatten.
      Da hatten wir auch schon gefragt , ob eine Drainage nicht sinnvoll wäre. Gut , ich kenn mich nicht damit aus . Aaaaber , daß Gullydeckel , wo Regenwasser drin abfliessen soll , 4-6 cm über den Schotterweg liegen ,kann ja wohl nicht sein . Wie soll denn da das Wasser abfliessen , wenn die so hoch liegen?? :xwall: :xwall:
      Wir hatten vorgebucht und mußten bei Ankunft den vollen Preis bezahlen - tja- Lehrgeld bezahlt. In Zukunft sind wir schlauer. :love:
      Wir hatten selbst im Vorzelt , welches wir noch bei trockenem Wetter aufbauen konnten , hinterher alles noch mit Wischtücher und Zeitungspapier ausgelegt.So eine Matsche haben wir noch nie erlebt. :motz:
      Aber wahrscheinlich muß man als Camper auch solche Sachen erleben. :evil:
      Und ich fand es doof , daß viele Leute im Spülhaus ihre Essensreste im Spülbecken liegen ließen. Es war kein Abfalleimer in diesen Räumen . Toll , wenn man Salatblätter und Spaghettis dann im Becken vorfindet. :xwall: Muß eigentlich nicht sein. Der Abfalleimer befand sich draussen vor dem Spülhaus.Das Personal geht doch eh ins Spülhaus zum putzen - warum kann der Küchenabfalleimer dann nicht auch da stehen ?? ?(
      Also ,wir fragen uns auch - wieso 5 Sterne???
      Gut , bei tollem Wetter und im Sommer mag der Platz gut sein .Aber die wollen ja auch bei schlechterem Wetter oder schlechteren Jahreszeiten verdienen. Da muß man wohl noch einiges tun !
      Obwohl -die Gegend ist sehr schön.
      Nur schrecken dann solche Erlebnisse ab und man will da nicht mehr unbedingt ein weiteres Mal hin.
      Da gibt es ja zu Genüge viele Ausweichmöglichkeiten.

      Gruß Veronika :w
    • Hallo Nayla, und alle anderen,

      wir waren in der Woche nach Ostern da und haben Nayla gesehen. Aber nicht gewusst, das er es ist, der da Oben stand. Wir haben unten gestanden ungefähr Höhe unteres Sanitärgebäude und es war eine Schlammschlacht. Es war erst unser zweiter Ausflug mit eigenem Wohnwagen also haben wir noch nicht so die Erfahrung was Campingplätze angeht aber unsere Erfahrung mit Regen auf dem Kerstgenshof zwei Wochen vorher zeigt das es auch anders geht. Zum Glück haben wir einen großen Keller um das Zelt zu reinigen und zu trocknen. Wir verbuchen das Eifel Camp als Erfahrung mit widrigen Bedingungen.

      Nächste Woche soll es für 10 Tage zum Brombachsee gehen. Ich hoffe da wird es dann endlich mal wärmer und sonniger. Dann macht es bestimmt noch mehr Spaß.

      Grüße aus Bonn
      Michael
      März 2016: Kerstgenshof und Eifel-Camp
      April 2016: Waldcamping Brombachsee
      Mai 2016: Wilhelm Tell Belgien und De Paal
      Juni 2016: Inselcamp Fehmarn
      Juli 2016: Oranjezon Vrouwenpolder

      März 2017: Vakantiepark Koningshof
      April 2017: Blütencamping Riegelspitze und Marina Oolderhuuske
      Juni 2017 : Camping De Paal
      Juli 2017 : Camping Victoria Station an der Ahr, Camping Brunner Kärnten
      August 2017: Camping de Leistert

      März 2018: Camping De Lakens
      Mai 2018: Beerze Bulten
      Juli 2018: Seecamping Berghof Ossiacher See

      Sommer 2019: Kroatien in Planung


      • :0-0:
    • Zu Ostern würde ich nicht freiwillig in die Eifel fahren.
      Da kannst du doch alle vier Jahreszeiten an einem Tag haben......... :undweg:
      Schöne Grüße aus dem Münsterland
      Lambert
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      VW-Bus fahren ist wie eine Droge.
      Du weißt, dass er dich ruiniert, aber du kommt einfach nicht davon los.
      ----------------------------------------------------------------------------------------
    • Benutzer online 1

      1 Besucher