Anzeige

Anzeige

Gutachter versus Werksvorgaben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      nun, ich warte immer noch auf die Stellungnahme meines Händlers zum vorliegenden Gutachten; aufgrund der letzten Unwetter haben die Caravan-Betriebe momentan offensichtlich sehr, sehr viel zu tun. Habe auch der Versicherung inzwischen mitgeteilt, dass ich mich erst nach Stellungnahme des Händlers zum weiteren Vorgehen äußern möchte.

      Prinzipiell gehe ich auch davon aus, was in #39 geschrieben wurde; nämlich dass ich selbst draufzahle, wenn ich den Schaden laut Herstellervorgabe reparieren lasse, da das Gutachten von einer anderen, billigeren Reparaturmethode ausgeht. Eine Schadensregulierung und Abrechnung direkt mit der Versicherung hat mir meine Werkstatt nicht angeboten. Ich glaube auch nicht, dass dies bei anderen Werkstätten üblich ist. Falls doch, würde ich mich über entsprechende Hinweise und/oder Adressen freuen; das könnte ja ggfs. ne Menge Ärger sparen.

      Gruß
      Gerhard
    • sicilia schrieb:

      Sollte es während der Reparatur aus irgendwelchen Gründen teurer werden, ist die Reparatur einzustellen, und der Gutachter zu benachrichtigen.
      Das hatte ich mit streiten gemeint. Allerdings tritt diese Variante wohl eher bei eklatanten Überschreitungen auf.Es gibt aber Versicherungen, die selbst bei geringfügigen Überschreitungen die Zerferei anfangen. Mir hat mal ein Händler gesagt, das er bei manchen Versicherungen gar keine Reparaturen mehr machen will weil er seinem Geld hinterher laufen muss.
      ---
      Gruß
      Norbert

      Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muss oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind.
      Kurt Tucholsky
    • Ne uleb
      bei Kaskoschäden streng nach Gutachten. Kostenüberschreitungen können nur durch äußerlich nicht sichtbare Schäden entstehen, die erst bei Demontage augenscheinlich werden.
      Und wenn der Gutachter sagt., dieser Halter kann bleiben, dann bleibt er. Oder halt der Kunde zahlt. gibbet nix zu diskutieren.

      Wie hier schon in einem anderen Thread geschrieben, speziell die Arroganzler scheren sich öfter einen feuchten Kehricht um Herstellervorgaben.

      Wenn das Gutachten 6500 Eus sagt, kannste vielleicht 6550 abrechnen. Aber ab 6600 wird jede Versicherung zicken.
      Deswegen rechne ich bei Sonderreparaturwünschen nur noch mit dem Fahrzeugeigentümer ab.

      gruß
      Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme.
    • Hagelschaden Dach

      Hallo

      Bei mir ist jetzt das Gutachten da.

      Als erstes ich will es reparieren lassen.

      Lt Gutachter und Gutachten brutto 4300,-- , mit Austausch des Daches komplett.


      Lt. Werkstatt Minimum 7000,--

      Der Unterschied ist schon in den Materialkosten .
      Lt. Gutachten nur 1100.--
      Lt Werkstatt min 2500.--

      Da bin ich mal gespannt wie das weitergeht.

      Möchte nichts verdienen sondern mein Dach wieder in Ordnung haben

      Gruß
    • mike123 schrieb:

      Hallo

      Bei mir ist jetzt das Gutachten da.

      Als erstes ich will es reparieren lassen.

      Lt Gutachter und Gutachten brutto 4300,-- , mit Austausch des Daches komplett.


      Lt. Werkstatt Minimum 7000,--

      Der Unterschied ist schon in den Materialkosten .
      Lt. Gutachten nur 1100.--
      Lt Werkstatt min 2500.--

      Da bin ich mal gespannt wie das weitergeht.

      Möchte nichts verdienen sondern mein Dach wieder in Ordnung haben

      Gruß

      Nun muss der Gutachter nachbessern oder sagen wie das gehen soll. Nimm den Kostenvoranschlag und schicke es der Versicherung.
      Grüße von x-file

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • Hallo,

      abends kam heute noch die Mail vom Fendt-Händler rein. Die Chefin meint, sie würde in jedem Fall bei der Anzahl der Dellen einen Austausch des gesamten Dachblechs raten. Von offizieller Reparaturmethode laut Fendt steht nichts drin. Kosten ca. 4.500.- € bis 5.000,.- € netto, das Gutachten geht von 4.200.- € netto aus.
      Für die Versicherung werde ich vermutlich einen detaillierten Kostenvoranschlag benötigen; den erstellt der Händler aber nur kostenpflichtig. Bei Reparaturausführung würde das dann wieder abgezogen werden. Naja, ich denke, ich spreche mal mit der Versicherung.

      Gruß
      Gerhard
    • gerhard_sr schrieb:

      Übrigens, kann ich den Postings 42 und 46 entnehmen, dass es Caravan-Werkstätten gibt, die direkt mit der Versicherung abrechnen ?


      Ja.

      ist zwar schon ein bisschen her, aber ich hab's mal fertiggebracht, einen relativ neuen Wohnwagen an einer relativ doofen Stelle ziemlich blöde zu beschädigen. Jedenfalls musste an einer Seitenwand über die ganze Länge das Blech ausgetauscht werden und die Kederleiste auch.

      Ich habe nach meinem Missgeschick den Schaden der (Vollkasko) Versicherung gemeldet und gleichzeitig mitgeteilt, dass das Fahrzeug beim Händler xy steht und dort begutachtet werden kann. Da habe ich ihn tags darauf nämlich hingeschleppt und so eine Abtretungserklärung unterschrieben (so heißt das m.W.) Nach drei Wochen konnte ich ihn tiptop repariert wieder abholen und musste exakt meine SB bezahlen.

      redneb
    • Weinsbergfreund schrieb:

      Beim Auto kenne ich das aber so das erst die Freigabe für die Kosten da sein müssen von der Versicherung.
      Das erledigt die Werkstatt im Regelfall in der Zeit zwischen Auftragsvergabe und Reparaturtermin. Grundsätzlich fängt die Werkstatt auch erst nach Vorliegen der Freigabe an. Wenn die nicht kommt, würde das aber bedeuten das die Versicherung das Gutachten des eigenen Gutachters anzweifelt. Habe ich noch nicht erlebt. Es gibt aber auch die Möglichkeit das der Gutachter entscheidet, das der Schaden nicht reparaturwürdig ist. Dann wird das Fahrzeug in einem Portal ausgeschrieben und die Versicherung ersetzt den Unterschied zwischen Kaufangebot und Zeitwert. Du kannst dich dann zwischen Verkauf und Erstattung der Differenz entscheiden. Die Reparatur geht in diesem Fall auf deine Rechnung.

      @sicilia: Ich denke wir meinen das gleiche :ok
      ---
      Gruß
      Norbert

      Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muss oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind.
      Kurt Tucholsky
    • Bei den Materialkosten würde ich nochmal nachharken. Das scheint mir eine zu hohe Abweichung, die muss irgendwo herkommen.

      Im Haftpflichtbereich icht es bei vielen Versicherungen mitlerweile üblich die Gutachten durch eine eigen Firma gegenrechnen zu lassen und immer zwischen 100 und 500 € je nach Scahdsenhöhe runterrechnen zu lassen. Immer in der Hoffnung, dass der Geschädigte das schluckt und nicht klagt. Leider handelt es sich dabei oft nicht um sogenannte "Billigversicherungen", sondern die großen und angesehenen der Brange.

      Das fängt bei den Kleinteilen an, bei denen dann von 5,13 € - 0,87 € oder 1,16 € abgezogen werden, Vorhaltekosten zwischen 50 und 100 €, angeblich billigere Ersatzteile, Verbringungskosten oder Abzug von den Stundenlöhnen (als Maßstab wird dann oft die nächte Vertragswerkstatt der Versicherung herangezogen). So läppern sich dann immer einige 100 € zusammen.

      Schlimm wird es dann oft, wenn anch der Demontage weitere Schäden auffallen, dann wird Nachbegutachtet und das Nachgutachten wieder "überprüft", sprich kleingerechnet.

      Im Kaskobereich wird durch die Versicherungs"gutachter" oft versucht die Markenwerkstatt auf der Kostenseite auf eine nicht Markengebundene Vertragswerkstatt runterzuziehen. Hier kommt es dann oft zu Zeitverlusten weil sich Werkstatt und Versicherung wegen der Reperaturfreigabe "einigen" müssen.
      Julianahoeve, Renesse NL
      Camping International, Nieuwvliet NL
      De wijde Blick, Renesse NL
      Südseecamp, Wietzendorf D
      De wijde Blick, Renesse NL
      Heldense Bossen, Helden NL
      Camping Südstrand, Fehmann D
      Ferienpark Leukermeer, Well NL
      Demnächst:
      Camping Südstrand, Fehmarn D
      Ferienpark Leukermeer, Well NL
    • mike123 schrieb:



      Möchte nichts verdienen sondern mein Dach wieder in Ordnung haben

      Gruß

      Moin,
      ohne jemanden angreifen zu wollen, ist das wohl die Ausnahme!
      Gucke dich mal um, wieviele (auch neue) WoWa mit Hagelschaden rumdüsen.
      Da wird auf dicken Schaden gemacht, um möglichst viel von der Versicherung zu bekommen.
      Und dann verwundert es einen, dass die Versicherungen nicht stillschweigend alles hinnehmen?
      Gruß
    • Rosas-Fahrer schrieb:

      Da wird auf dicken Schaden gemacht, um möglichst viel von der Versicherung zu bekommen.
      Und dann verwundert es einen, dass die Versicherungen nicht stillschweigend alles hinnehmen?


      Ganz so darf man das aber auch nicht sehen.

      Jeder versichert ja so das sein Schaden ersetzt wird im Schadensfall.

      Daher kommen auch so hohe Versicherungssummen zusammen.

      Wenn ich z.B. 10 Jahre kein Schaden habe und zahle 360 Euro im Jahr bekommen ich auch kein Bonus wenn nix war.

      Warum soll ich dann im Schadensfall weniger bekommen wenn ich die Kohle nehme statt die Reparatur.

      So gehts eigentlich auch nicht :thumbdown:

      Bernd
      :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:
    • Rosas-Fahrer schrieb:

      Da wird auf dicken Schaden gemacht, um möglichst viel von der Versicherung zu bekommen.



      Oder die Versicherung winkt mit dem Geldbündel auf das der (vielleicht) geblendete Besitzer dieses lieber nimmt. Die Prämie für die Teilkasko bleibt gleich und die Versicherung hat ein Risiko weniger wenn vor dem nächsten Hagelschaden keine nachweisbare Reparatur erfolgt ist.


      Weinsbergfreund schrieb:

      Wenn ich z.B. 10 Jahre kein Schaden habe und zahle 360 Euro im Jahr bekommen ich auch kein Bonus wenn nix war.

      Warum soll ich dann im Schadensfall weniger bekommen wenn ich die Kohle nehme statt die Reparatur.

      Schlimmer noch: Wenn viele Hagelschäden in einem Jahr zu verzeichnen waren, bekommst du im nächsten Jahr eine Beitragserhöhung. Du brauchst aber nicht damit zu rechnen das diese zurückgenommen wird, wenn es im darauffolgenden Jahr weniger Schäden hat :D

      Wenn du das Geld nimmst, wird dir die Mwst. rausgerechnet weil die ja nicht anfällt.
      ---
      Gruß
      Norbert

      Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muss oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind.
      Kurt Tucholsky

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von uleb ()

    • Moin,
      genau - du sagst es: Im Schadensfall soll dein WoWa wieder so hergerichtet werden, als wenn nichts gewesen ist. Dafür hat man die Versicherung.
      Mit geht es nur darum, dass eben viele gar nicht an die Schadensbehebung denken - denn sie können ja gut mit den paar Dellen leben - sondern eben möglichst viel Geld rausschlagen wollen.
      Meiner Meinung nach sollten die Versicherungsleistungen eben auch nur nach vorgenommener Reparaturleistung erbracht werden. Vielen betrügerischen Vorgehensweisen wären damit die Tore verschlossen. Zugunsten aller Versicherungsnehmer übrigens.
      Ähnlich anderer Versicherungszweige. Oder hast du schon mal deinen Blinddarmdurchbruch nicht "reparieren" lassen und dennoch Geld von der Versicherung einstreichen wollen :)
      Gruß
    • Rosas-Fahrer schrieb:

      Mit geht es nur darum, dass eben viele gar nicht an die Schadensbehebung denken


      Ich weis nicht ob der Gewinn tatsächlich so hoch ist wenn man den Wagen nachher verkauft.

      Ich würde eine Reperatur vorziehen wenn die richtig gemacht wird.

      Wenn aber einer kommt und meint wir spachteln zu und lakieren drüber dann wirds schwierig.

      Den eine Pfuschreperatur ist ja auch nix halbes oder ganzes.

      Bernd
      :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:
    • Moin,
      da hst du natürlich Recht.
      Die Reparatur muss fachgerecht sein; ggf. nach Herstellervorgaben. Aber da gehe ich jeden Gerichtsprozess gegen die Versicherung ein, wenn diese die dann gerechtfertigten Leistungen nicht erstatten will.
      Gruß
      P.s. übrigens sollte man - nicht nur hier - an eine gute, neutrale Rechtsschutzversicherung denken.
    • Nun wäre es ja grundsätzlich meine Sache ob ich den Schaden repariere oder nicht. Sofort, 1 Jahr später oder gar nicht. Wenn nicht, werde ich später im Wiederverkauf ggf. einen höheren Wertverlust haben, das ist dann mein Schaden. Wenn der Wagen 25 Jahre alt ist, interessiert das dann allerdings auch keinen mehr.
      Bei den niederländischen Versicherungen wird bei nicht erfolgter Reparatur ein Abzug vorgenommen. Meine Nachbarn konnten bei vollem Ersatz reparieren lassen oder weniger Kohle bar auf die Hand nehmen. Die meisten haben das Geld in neue Vorzelte oder Klimanlagen investiert.
      Julianahoeve, Renesse NL
      Camping International, Nieuwvliet NL
      De wijde Blick, Renesse NL
      Südseecamp, Wietzendorf D
      De wijde Blick, Renesse NL
      Heldense Bossen, Helden NL
      Camping Südstrand, Fehmann D
      Ferienpark Leukermeer, Well NL
      Demnächst:
      Camping Südstrand, Fehmarn D
      Ferienpark Leukermeer, Well NL