Anzeige

Anzeige

Erfahrungen CP Thiessow,

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Erfahrungen CP Thiessow,

      Hallo liebe Camper,
      wir sind seit Ende April 2016 auf dem CP. Unsere Erfahrungen sind bis jetzt durchweg positiv. Die Mitarbeiter der Reception waren alle sehr freundlich, gaben gute Tipps und halfen bei Problemen schnell weiter. Die Stellplätze sind ausreichend groß und sauber. Es gibt zum schnellen erreichen des Strandes überall verschlossene Türen im Zaun welche mit den übergebenen Bäderschlüsseln zu öffnen sind. Der Textil-, Hunde- und FKK-Strand wurden zur Vorbereitung der Saison geharkt und machen einen sauberen Eindruck. Die Verkaufseinrichtung hat jetzt auch seit einigen Tagen geöffnet. War leider bisher nicht da, deshalb später dazu mehr. Die Sammelplätze für Abfall sind sauber und aufgeräumt. In der Umgebung werden Wanderungen angeboten. Wir haben heute eine mitgemacht. Zweieinhalb Stunden im gemütlichen Tempo mit vielen Informationen zum Mönchgut und dem Ort. Kosten, da Kurkarte, null Euro. Zurück zum Platz. Es gibt, nach unserem Eindruck, viele Camper die länger auf dem Platz bleiben bzw immer wieder kommen. Bei Fragen war sofort ein Camper zur Stelle um zu helfen. Es werden auch Veranstaltungen auf dem Platz angeboten. Der Tanz in den Mai war sehr gut. Einheimische und Camper gemischt im Festzelt welches geheizt wurde. Die Badehäuser werden dieses Jahr neu gebaut, Haus 1 soll im Juni fertig werden, Haus 2 soll der Bau im September beginnen. Die Bäder waren immer sauber. Privatbäder sind nicht vorhanden (z. Z.). Jetzt kann man den Platz den ganzen Tag über befahren. Wenn der Platz voller wird dann gibt es feste Schließzeiten (22:00 Uhr ist Schicht im Schacht). Der Spielplatz ist sauber, wie auf den Bildern des Platzes zu sehen, und hat eine ausreichende Größe mit Geräten für alle Altersgruppen. Morgen, 3.05., beginnt auch der Rügenmarkt welcher fußläufig zu erreichen ist. Der Markt ist echt einen Besuch wert.

      Fazit bis jetzt: Nicht nur wir fühlen uns hier wohl, wenn das neue Badehaus fertig ist wird es auch für uns einfacher (kurzer Weg). Das Sch....wetter zu Beginn war ein guter Einstieg auf den Platz. Unser Platz für 2017 ist reserviert (Komfortplatz). Davon gibt es einige mit Strom, Wasser und Abwasser am Platz aber.... Sehr gefragt.

      So, dass waren erste Eindrücke aber bis Ende Oktober werden wir sicher noch einiges erleben und dann berichten!

      Grüße an alle vom Berlin-Brandenburger-Camperclub

      Der Klaus
      Mitglied im BBC (Berlin-Brandenburger-Camperclub), dort wo die harten und netten Camper sind (unter anderem)
      04-10/2016 Rügen Mönchgut
      04-10/2017 Rügen Mönchgut
      04-11/2018 na wo wohl... :lol:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Klaus229 ()

    • Bilder von der Markteröffnung

    • Ich muss noch viiiiel lernen.... Moment
      Mitglied im BBC (Berlin-Brandenburger-Camperclub), dort wo die harten und netten Camper sind (unter anderem)
      04-10/2016 Rügen Mönchgut
      04-10/2017 Rügen Mönchgut
      04-11/2018 na wo wohl... :lol:
    • Den Markt kann ich auch empfehlen.
      Markttage sind Dienstag und Donnerstag.

      LG Günther
      09.2011 Lobbe / Rügen
      09.2013 Lobbe / Rügen
      09.2015 Lobbe / Rügen
      09.2016 Lobbe / Rügen
      09.2017 Lobbe / Rügen
      09.2018 Lobbe / Rügen
    • Rügenmarkt

      So, meine Bilder sind alle zu groß und die richtige App habe ich noch nicht gefunden. Deshalb jetzt Text. Der Markt, Günter schrieb es schon, ist immer Di und Do. Da der Andrang immer relativ groß ist kommt es oft zum "Kampf" um den Parkplatz. Wobei schon viele Parkplätze da sind. Einige nutzen dann selbst die unmittelbar an die Zufahrt liegenden Parkplätze des CP. Damit haben anreisende Camper dann wieder ein Problem. Es gibt auf dem Markt viel Kunstgewerbe bzw Rügentypische Produkte (Kosmetik, Honig, Sanddorn in zig Varianten, Bäcker, Fischer und Bio). Er ist recht großzügig im Hafengebiet angelegt und man hat an allen Ständen Platz. Die Preise sind markttypisch angepasst. Naja es gibt nun einmal viele Urlauber und im Urlaub schaut man ja bekanntlich auf den Cent, oder? Unser Fazit: Er ist immer einen Besuch wert, am besten mit dem Fahrrad zu erreichen da weniger Streß. Das Ofenbrot schmeckt sehr gut und der polnische Stand hatte sehr gute Preise. Fressbuden gibt es genug, wer hungrig wegfährt ist selbst schuld, außerdem gibt es an vielen Ständen Probehäppchen (die machen auch satt). Der nächste Markt ist dann erst nächste Woche.

      So, bleibt gesund und schaut schön Fußball

      der Klaus
      Mitglied im BBC (Berlin-Brandenburger-Camperclub), dort wo die harten und netten Camper sind (unter anderem)
      04-10/2016 Rügen Mönchgut
      04-10/2017 Rügen Mönchgut
      04-11/2018 na wo wohl... :lol:
    • Die Anfahrt zum Mönchgut

      Die Anfahrt gestaltete sich eigentlich relativ einfach. In einem Wohngebiet am Freitag 07:00 Uhr mit einem 13-m-Gespann losfahren geht gerade so. Auf der Autobahn war es entspannt. Unser Spannemann, im Auto hinter uns war ein Fahrlehrer, stellte dann die Frage Rügenbrücke oder Damm. Ich habe mich für die Brücke entschieden. Der Wind war zwar stark aber wir mit unser Gespann auch. Die neuen Straßen auf Rügen, soweit vorhanden, waren prima. Ab Samtens war es dann wie früher, enge Straßen und alles Profis unterwegs. Wir sind ruhig unsere Tour gefahren und mussten nicht die ersten sein. Bis Göhren geht das alles. Ab dem Kreisverkehr vor Göhren beginnt dann die Zufahrt zum "eigentlichen Mönchgut" und da ist eine 30er Strecke mit ordentlicher Steigung und sehr eng. Zumindest für 2,50m-Gespanne in der Breite. Am Berg habe ich dann auch einmal gehalten, um einen entgegenkommenden LKW vorbei zu lassen. Er hat auch freundlich gegrüßt. Die Straßen bleiben dann auch nicht breiter. Aber mit Ruhe und Geduld geht alles. Die Zufahrt zum CP liegt in einer Kurve und zur Hafenzufahrt. Da erst einmal auf den Parkplatz vom CP rauf und durchatmen. Kommentar des Fahrlehrers: Hast bestanden, nur einmal war der WW mit den Rädern neben der Straße! Sicher ist jedes Gefährt anders zu steuern und auch nicht 2,50 m breit. Es sollen nur einmal unsere Erfahrungen sein. Jetzt kommen hier immer mehr auf den Platz und unser "Einsiedlerdasein" ist längst vorbei.

      Allen einen schönen Männer- bzw Muttertag wünscht

      der Klaus

      Immer allen einen knitterfreien Flug! Getreu dem Motto:

      "Lieber 18:00 Uhr Zuhause als 17:00 Uhr im Krankenhaus"
      Mitglied im BBC (Berlin-Brandenburger-Camperclub), dort wo die harten und netten Camper sind (unter anderem)
      04-10/2016 Rügen Mönchgut
      04-10/2017 Rügen Mönchgut
      04-11/2018 na wo wohl... :lol:
    • Hallo
      So sah es im September 2015 zum Thiessower Rügenmarkt aus.

      Allen Männern einen schönen Männertag und den anderen einen schönen Feiertag. :prost:

      LG Günther

      K800_Thiessow1.JPG
      09.2011 Lobbe / Rügen
      09.2013 Lobbe / Rügen
      09.2015 Lobbe / Rügen
      09.2016 Lobbe / Rügen
      09.2017 Lobbe / Rügen
      09.2018 Lobbe / Rügen
    • Auto oder Fahrrad?

      Guten Abend, nun sind wieder einige Tage ins Land gegangen und wir haben das Mönchgut weiter erkundet. Es stellt sich dabei immer die Frage: Auto oder Rad? Wir entscheiden uns immer öfter für das Fahrrad. Es gibt hier schöne Radwege auf denen man alle Ziele entspannt und ohne Parkautomat erreicht. Meine bessere Hälfte ist von Thiessow nach Göhren geradelt und war in einer Dreiviertelstunde dort. Der Ragweg führt teilweise asphaltiert durch den Wald oder auf Dämme entlang. Da das Wetter mitspielt macht es auch richtig Spaß und es sind viele Radler unterwegs. In der Hauptsaison ist das Rad sicher immer die bessere Alternative. Die Ziele sind gut ausgeschildert mit Name und Entfernung. So kann man sich, wenn bestimmte Körperteile nicht mehr wollen, immer neu entscheiden: Da lang oder dort hin! Naja ich habe dann einmal getestet! Wenn man andere Radler einfach einmal freundlich grüßt, was passiert dann? Die Hälfte grüßt zurück und nur wenige sind so erschrocken über soviel unverfrorene Freundlichkeit, dass sie Mühe haben die Fahrtrichtung zu halten. An jedem Endpunkt gibt es dann einige Bistros, Restaurants oder einfach Fressbuden. Für jeden Geldbeutel ist das Richtige dabei. Also, Fahrräder aufgeschnallt und entspannt die Insel erkunden. Muss man weniger tanken, Parkscheine ziehen und anderen den Vogel zeigen.

      Schönen Abend

      Euer Klaus vom BBC
      Mitglied im BBC (Berlin-Brandenburger-Camperclub), dort wo die harten und netten Camper sind (unter anderem)
      04-10/2016 Rügen Mönchgut
      04-10/2017 Rügen Mönchgut
      04-11/2018 na wo wohl... :lol:
    • Rügenmarkt

      Na endlich habe ich es gepackt mit den Fotos... Gleich mal testen
      Dateien
      • image.jpeg

        (125,42 kB, 154 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpeg

        (147,39 kB, 150 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpeg

        (136,92 kB, 150 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Mitglied im BBC (Berlin-Brandenburger-Camperclub), dort wo die harten und netten Camper sind (unter anderem)
      04-10/2016 Rügen Mönchgut
      04-10/2017 Rügen Mönchgut
      04-11/2018 na wo wohl... :lol:
    • Eine Übersicht des Bereichs vom CP

      moin Leute,

      auf dem Foto sieht man den Wald, den man durchqueren muss, um zum Strand zu gelangen. Links ist der Hafen mit der Zufahrt zu erkennen. Direkt an der Hafeneinfahrt befindet sich ein Fischrestaurant. Das Foto soll nur einmal einen Gesamteindruck vermitteln. Der besprochene Radweg geht dann durch diesen Wald.

      Schönes Wochenende

      Der Klaus
      Dateien
      • image.jpeg

        (209,37 kB, 194 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Mitglied im BBC (Berlin-Brandenburger-Camperclub), dort wo die harten und netten Camper sind (unter anderem)
      04-10/2016 Rügen Mönchgut
      04-10/2017 Rügen Mönchgut
      04-11/2018 na wo wohl... :lol:
    • So liebe Leute, da sind wir wieder. Nun ein paar Bilder vom Waldradweg, welcher zwischen Lobbe und Thiessow verläuft. Andere Radwege verlaufen auf Dämme oder als Rasenkantensteinweg neben den Dämmen. Die Dämme sind dann Wanderern vorbehalten (ja, immer erkennt man das nicht, nur Fußgänger aber bis jetzt hat das auch immer mit der Rücksicht geklappt). Die anderen beiden Bilder sind vom Strand. Einmal Richtung Lobbe/Göhren und einmal Richtung Lotsenturm Thiessow. An jedem Strandzugang steht die obligatorische Abfalltonnen. Also es könnte mit der Sauberkeit klappen. Nun Euch allen eine schöne Woche, morgen ist ja dann der nächste Rügenmarkt.

      Liebe Grüße

      Der Klaus
      Dateien
      • image.jpeg

        (274,9 kB, 137 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpeg

        (232,49 kB, 129 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpeg

        (231,34 kB, 145 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpeg

        (234,67 kB, 133 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Mitglied im BBC (Berlin-Brandenburger-Camperclub), dort wo die harten und netten Camper sind (unter anderem)
      04-10/2016 Rügen Mönchgut
      04-10/2017 Rügen Mönchgut
      04-11/2018 na wo wohl... :lol:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Klaus229 ()

    • Gasversorgung

      Moin Moin Leute,

      nun musste es sein. Die erste Gasflasche war leer. Ja und damit begannen die Probleme. Auf dem CP wird nur Stahl(rot/grau) getauscht dito in Göhren. Also am Montag auf nach Bergen. Dann kam die Nachricht im Radio: Baumschnittarbeiten, wenigstens 20 Minuten Wartezeit... Also sind wir in Sellin umgedreht. Als wir letzten Donnerstag in Bergen beim Toom waren, Pech gehabt. Alus sind alle - erst am Dienstag wieder. Heute ging es dann zur Füllstation (Bergen, Litzower Straße 43). Dort haben wir auch noch zwei Euro gegenüber dem Toom gespart. Freundliche nordische Bedienung. Das hat alles drei Minuten gedauert. Das wird dann unsere Standardtanke für die Aluflaschen. Nun stehen wieder zwei volle Flaschen und ich bin beruhigt. Die Heizung hat Nahrung...

      Euch einen schönen Tagesausklang, allen BBCs eine schöne Campingvorbereitung für das Pfingsttreffen

      Euer Klaus
      Mitglied im BBC (Berlin-Brandenburger-Camperclub), dort wo die harten und netten Camper sind (unter anderem)
      04-10/2016 Rügen Mönchgut
      04-10/2017 Rügen Mönchgut
      04-11/2018 na wo wohl... :lol:
    • So, nun kommen Sie also unsere Pfingstcamper und es wird etwas voller auf dem CP und am Spielplatz ist Leben in der Bude. In der Regel sind es ältere Camper aber auch viele Gruppen im Mittelalter stellen hier ihre Wagenburg auf. Schön, da kommt Leben auf den Platz. Und dann kommen ja heute noch unsere drei "Keksfresser" mit Papa. Der erste Versuch mit drei Erwachsenen und drei Kindern zu campen. Das wird sicher lustig aber wie es aussieht bekommen die Mädels sicher schnell Kontakt. Das Wetter ist hier zur Zeit sehr gut. Die Sonne brennt und wenig Wind... Tja das muss man sich verdienen ;)

      Schöne Feiertage

      Der Klaus
      Dateien
      • image.jpeg

        (229,56 kB, 189 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpeg

        (239,1 kB, 179 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Mitglied im BBC (Berlin-Brandenburger-Camperclub), dort wo die harten und netten Camper sind (unter anderem)
      04-10/2016 Rügen Mönchgut
      04-10/2017 Rügen Mönchgut
      04-11/2018 na wo wohl... :lol:
    • Sehnsucht!

      Hallo Klaus,
      schwärm nicht so für Thiessow! (Scherz)
      Du machst mir das Herz schwer. Zwanzig Jahr lang, jedesmal mindestens einmal im Jahr, besuchten wir diesen Platz. Und wenn abends über dem Bodden die Sonne unterging, war man dem lieben Gott ganz nahe. Leider mussten wir aufgrund des Gesundheitszustandes meiner Frau im letzten Jahr darauf verzichten. Hoffentlich klappt es in diesem Jahr wieder mal, dann aber erst im September! Im nächsten Jahr ganz sicher, dann als Renter mit mehr Spielraum. Bis dahin träume ich halt von den neuen Waschhäusern, das wär ja mal was. :w

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alfred56 ()

    • Hallo Alfred,

      vielleicht können wir ja im September dann ein gemütliches Bier gemeinsam schlürfen. Ja, man merkt es sicher, uns gefällt es hier. Der Sanitärbereich 2 ist zwar etwas älter aber immer sauber. Bei den Männern gewohnt schlicht und gemeinschaftlich, bei den Frauen mit einer Art Waschkabine. Die Duschen (1,00 €) sind ausreichend groß und die Zeit reicht (für Normalduscher) auch zum Haarewaschen. Fotos folgen dann im Vergleich alt gegen neu, wenn das Badehaus 1 fertig ist. Einzig der Abwaschraum ist jetzt bei der stärkeren Belegung des Platzes, da nur einmal vorhanden, etwas klein bildet aber auch eine Art "Kommunikationspunkt" der Abwäscher. Und unser Pfingstwetter ist bis jetzt ok. Das betrifft auch diesen herrlichen Sonnenuntergang über den Bergen hinter dem Kaming/Greifswalder Bodden.

      So nun genießt weiter die freien Tage, bis demnächst...

      der Klaus vom BBC :prost:
      Mitglied im BBC (Berlin-Brandenburger-Camperclub), dort wo die harten und netten Camper sind (unter anderem)
      04-10/2016 Rügen Mönchgut
      04-10/2017 Rügen Mönchgut
      04-11/2018 na wo wohl... :lol:
    • Hallo Klaus,
      nun habe ich Dich im Forum zufällig wieder gefunden.
      Wie Du weist bekommen wir unseren Cl 620 erst im Juni..
      Um so mehr "schmerzt" unsere Camperseele wenn wir Deine Berichte lesen.
      Ist eine schöne Gegend und steht auch bei uns auf dem Plan.
      Ich habe vergangene Woche die eingetragene mögliche Anhängerlast am Vito auf 2,5 t erhöht.
      Somit sind Zugwagen und Wowa auf der sicheren Seite.
      Frage: was hast Du für Zusatzspiegel ?
      Offensichtlich habt Ihre keine Probleme mit dem "Neuen"..
      Ich werde Deine Berichte weiter verfolgen,tolle Reisebeschreibung ..
      Wir wünschen Euch eine gute Zeit auf Rügen.