Anzeige

Anzeige

Knaus, Dethleffs,oder Hobby???

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Knaus, Dethleffs,oder Hobby???

      Hallo,
      wir wollen uns einen gebrauchten und doch großen Wohnwagen anschaffen.
      Was meint Ihr welchen Hersteller man wählen sollte.?
      Ich tendiere ja zu Dethleffs aber die kosten gleich 3-4000€ mehr als z.B. ein Hobby bei ähnlichem Bj. und Ausstattung.
      Und von allen möglichen Leuten höre ich immer " kauf dir nen Hobby und du hast nen Hobby"
      Is da was dran oder kann man die Bedenkenlos so ab Bj. 2002 kaufen???????
    • Wir sind damit noch zufrieden, aber er ist uns doch zu klein. Haben ihn erst ein Jahr und sind jetzt damit ein paar mal unterwegs gewesen. Aber mit zwei Kindern schon etwas eng wie wir finden. Das umbauen der Sitzgruppe stört uns am meisten.

      So in die Kategorie wollen wir auch. Aber ich möchte wenig machen sondern anhängen und los.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LunaticAndi ()

    • ...dann würde ich bei der Marke bleiben. Und ggf. Die Beiträge über die zur Auswahl stehenden Marken, die hier schon im Forum zu finden sind, mal durchlesen.
      Was erwartest du von so einer Anfrage? Die meisten werden ihren Wagen/ihr Fabrikat gut finden, sie haben viel Geld dafür bezahlt.
      Gute Unterhaltung im Wohnwagen-Forum wünscht:
      Holger & Familie ;)


    • Kommt drauf an........

      ...und zwar, in welchen Händen der Wagen war. Alle Großserien-Wohnwagen haben ihre Macken, manche weniger, manche mehr, aber die Unterschiede sind nicht atemberaubend. Hobby kenn ich nicht persönlich, aber einige Leute hier tun so, als ob er zu der Sorte mit mehr Macken gehören könnte.

      Macht aber bei einem über 10 Jahre keinen Unterschied mehr, wenn ein sorgsamer Camper mit geschickten Händen der Eigentümer gewesen ist. Der hat ihn gut gepflegt und im Lauf der Zeit alles was ihn stört, ausgebügelt und beseitigt, so dass ein 13 Jahre alter Hobby durchaus ein guter Kauf sein könnte.

      Man muss sich halt die Wagen und die Eigentümer genau anschauen, ggf einen befreundeten erfahrenen Camper zur Besichtigung mitnehmen.

      Gruß vom Thomas, der Euch eine spannende und erfolgreiche Suche wünscht...... :thumbup:
    • Ab Modelljahr 2003 würde ich mir keinen gebrauchten Hobby kaufen. Such mal etwas im Hobbyunterforum nach den Bugproblemen.
      Ich kenne kaum Wagen aus den Baujahren ab 03, die nicht mindestens einen großen Wasserschaden haben.

      Wenn ich solch einen kaufen würde, dann nur einen der ständig trocken stand, aber auch nur mit der Voraussetzung, dass der weiter einen trockenen Stellplatz bekommt.

      Die Knaus aus den Baujahren haben auch gern Probleme am Bug, in der Regel aber sehr viel einfacher und deutlich kostengünstiger reparierbar.

      Auch bei den Dethleffs sollte man den Bug besonders beachten, die Kuststoffbugfront reißt gern mal, oft wurden sie auf Garantie gegen eine GFK Front getauscht.

      Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk
    • Ich würde an dieser Stelle und aus eigener Erfahrung auf diverse Beiträge im Hobby-Forum verweisen.
      Worschtsopps Einschätzungen teile ich diesbezüglich absolut.
      Beim gestrigen Gespräch anlässlich der Auslieferung/Übergabe unseres neuen Wowa kam auch unser Ex zur Sprache. Der Servicemitarbeiter schmunzelte nur und meinte, er habe gerade einen Hobby mit Nässeschaden in der Werkstatt, ob ich mal schauen möchte... Ich verzichtete aber es zeigte mal wieder, dass es doch häufig Probleme damit gibt.

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...
    • Schöngeredet?

      Ok, das mit dem Frontschäden hab ich nicht gewusst.....Hobby-Foren lese ich nicht, warum auch......

      Dem Worschtsopp und seiner fachlichen Erfahrung kann man vertrauen....zieh Deine Schlüsse, mein lieber L-Andy

      Gruß vom Thomas, der weiß, was er sich neu kauft und warum.......
    • Hallo

      Bei gebrauchten WW kannst du bei ALLEN Herstellern ins Klo greifen. Bei manchen Marken ist die Chance etwas Größer. Nicht, weil diese schlechter verarbeitet sein müssen, sondern eventuell auch, weil diese Hersteller einfach 2- 4 mal so viele WW verkaufen/verkauft haben, wie andere :ok
      Es mag aber auch gute Gründe dafür geben, warum gebrauchte von bestimmten Herstellern teurer sind als andere :evil:

      Möchtest du von privat oder von einem Händler kaufen?

      Egal welche Marke: Schau dir jede hölzerne Ecke im Innen- und Aussenbereich, jedes Fenster und den Unterboden an den Ecken genauestens an! Gibt es hier im Forum nicht auch eine Checkliste?
      :ok Schöne Grüße und weiterhin frohes Campen! :ok

      :w Chris :w


      "Die kleinen Zimmer oder Behausungen lenken den Geist zum Ziel, die großen lenken ihn ab."
      - Leonardo da Vinci (1452-1519)
    • Hallo Andi,
      wir waren 3 Jahre mit einem Südwind 530TK unterwegs und haben nun aus den selben Beweggründen gewechselt.
      Bei den vielen Berichten im Forum über Wasserschäden, unabhängig vom Hersteller, beruhigt uns die 12-jährige Dichtheitsgarantie unseres Wohnwagens ungemein. Diese zeugt auch von einem großen Vertrauen des Herstellers in sein Produkt.
      Ansonst kommt Ihr besser, euch ein interessantes Angebot auszusuchen und dann hier modellspezifisch anzufragen.
      VG campingwolf
    • Hallo

      Bei gebrauchten WW kannst du bei ALLEN Herstellern ins Klo greifen. Bei manchen Marken ist die Chance etwas Größer. Nicht, weil diese schlechter verarbeitet sein müssen, sondern eventuell auch, weil diese Hersteller einfach 2- 4 mal so viele WW verkaufen/verkauft haben, wie andere.....

      Man kann sich auch alles schön reden.

      Die hier angesprochenen Fehler am Bug sind durchgehend blöde Konstruktionen, die einfach fehleranfällig sind.

      Nur manche Konstruktion ist einfach noch viel schlechter als eine andere. Dumm wird es aber dann, wenn die Konstruktion schlecht ist und die Verarbeitung noch dazu.

      Genau das ist das Problem der Hobbys ab 2003 bis zur ersten großen Änderung 2009(?).

      Die Bugecken reißen konstruktiv bedingt sehr gern, die verwendeten Kleber wurden nicht fachgerecht verarbeitet und die Qualität der Fugen ist bescheiden.

      Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk
    • Und bei den gebrauchten Dethleffs kommt man dann in den Genuss von vollkommen vergilbter Badausstattung (hab ich bei so vielen Gebrauchten gesehen, was verbauen die da nur???) und dazu nen rissigen Bug. Ein Newline von denen war der Abschuss (ok ist die einfachste Version), das war mal eine Klapperkiste, die Deckenleisten waren schief und standen ab und das Bad - herrlich vergilbt, passend zum Geruch eines BJ 2003, würgh...
      Auf seinen dünnen Stützchen wackelte das Ding beim innen Herumlaufen wie eine Schaukel. Also da denke ich, kann man vom Preis her eher nen ältere Hymer empfehlen. Das is dann wirklich deutlich besser als Hobby oder Knaus, aber eben auch wie Dethleffs,

      Meine Meinung (muss aber logo nicht jeder haben)
      Micha
      2016: Erste Ausfahrt zu Tenuta primero in Grado IT
      2017: Las Dunas Sant Pere Pescador
      2018: Marina di Venezia und WW verkauft
      2019: Domrep und neuen WW gekauft
      12/2019: Camping Berlin City Süd mit Sylvesterfeier am Brandenburger Tor

      Geplant:
      2020: Paris
      2020: Ostsee
      2020: Riva di Ugento (IT)