Anzeige

Anzeige

Kühlschrank im Caravelair

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kühlschrank im Caravelair

      :w Hallo Caravelair und Sterkeman Fahrer

      Im Caravelair/Sterckeman werden ja , im meine, seit 2013 der Kompressorkühlschrank von
      Webasto verbaut.
      Wie sind eure Erfahrung mit der Kühlleistung, Betriebsakustik und die Bauart
      der Schubladenform. Funktioniert der auch mit 12 Volt?
      Oder doch lieber einen mit Absorbertechnik.

      Wir liebäugeln mit einen Venecia 480 :rolleyes:
      Liebe Grüße vom Niederrhein
      Mein nächster Zugwagen ist ein Lada

      Marwin
    • in meinen Augen geht nix über Kompressor. Die Kühlleistung ist wie zuhause. Wir sind eigentlich recht geräuschempfindlich ( mich nervt schon das ticken einer Uhr) aber den Kühli höre ich kaum. Kann man auch über 12 V betreiben und kühlt da genauso gut. Im Gegensatz zu einem Absorber.
      In der Nutzung empfinde ich die Schublade als wesentlich angenehmer als ein Kühlschrank. Ich würde die Schublade immer empfehlen und auch kaufen.



      Gruß Nicola
    • Vielleicht aber ärgerlich wenn das KW
      1€ kostet oder wenn man autarg stehen möchte. ?(
      Ansonsten ist ein Kompressorkuehli super :ok
      Grüßle aus dem Schwabenländle vom Onkel Wolli :0-0:
      Reisen und Wohnen mit Schlafkoje und Bobbycar :anbet:
    • Hallo

      Kühlen mit Kompressor finde ich prima! Wie groß ist denn so eine Schublade vom Inhalt her? Reicht das nutzbare Volumen für eine 4 köpfige Familie?
      :ok Schöne Grüße und weiterhin frohes Campen! :ok

      :w Chris :w
    • naja autark geht ja bei uns da wir ne 100 AH AMG Batterie drin haben. Wie lang ich damit allerdings ohne Landstrom stehen kann :wacko: ;( . Das werde ich erst nach unserem kommenden Urlaub wissen. Mein Sohn hat mir mal was gebastelt womit wir, wenn es Sonne und so um die 28 Grad hat mal ne Messung über 2 Tage machen wollen. So mit Aufzeichnen und so. Nur wie gesagt erst nach meinen Urlaub vorher schaffen wir es nicht.

      Ach so und ob die Schublade für ne 4 köpfige Familie reicht kann ich nicht sagen. Wir hatten bei unserem alten Wohnwagen immer noch eine separate Kompressorbox mit die wir nun nicht mehr mitschleppen. Wir sind zu 2 unterwegs

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Elchi63 ()

    • Hallo zusammen,

      wir waren zu viert an Ostern mit einem Alize 490PE (Leihwohnwagen) erstmalig mit dem XL Freeze unterwegs, der lang locker dafür, die Kühlleistung bei Stellung 2 war sehr gut, fast schon zu hoch für die Jahreszeit. Der Kühlschrank war fast nicht zu hören in der Nacht, wobei das ja subjektiv ist. In unserem Neuen finde ich ihn etwas lauter, aber immer noch absolut im Rahmen, da er er ja immer nur kurz anläuft. Wir wollen nix anderes mehr :)
    • Hallo,
      Vielen Dank für's Feetback,
      Das überzeugt
      150 l Inhalt ist ja schon mal eine Ansage, aktuell haben wir 86 l, davon 10,5l fürs
      Gefrierfach.
      Autark stehen wir selten und wieviel Strom braucht der Kompressor mehr oder weniger als ein Absorber??
      Liebe Grüße vom Niederrhein
      Mein nächster Zugwagen ist ein Lada

      Marwin
    • servus,
      der freeze xl ist der beste kühlschrank den ich je in einem wohnwagen hatte. füllmenge, sehr schnelle kühlung, keine probleme mit der aussen-innentemperatur und deutlich sparsamer als absorberkühlschränke. würde nie mehr tauschen!!

      alexander
    • Auch auf die Gefahr hin jetzt Blödsinn zu schreiben, aber jetzt mal ne ganz blöde Frage: Wenn der XL Freeze ein Kompressorkühlschrank ist, ist ja ein Gasbetrieb nicht möglich, oder? Und läuft dann über 12 Volt der Kompressor genauso oder ist das wie bei vielen Kompressorkühlboxen, die im 12 Volt-Betrieb nur mit verminderter Leistung laufen (können), quasi thermoelektisch oder so??????

      Ich kenn mich bei dem Thema net so doll aus, aber der Schubladenkühlschrank ist mir auch schon aufgefallen und ich find das eigentlich echt ne super Sache, auch wenn ichs live noch nie gesehen hab.
      Gruß
      Bernhard

      Urlaube:
      1993-1995: Rosenfelder Strand, Grube
      2015: Nordseecamping "Seehund", Husum / Camping Unterbacher See, Düsseldorf
      2016: Rhöncamping, Bischofsheim an der Rhön / Camping Süderholz, Sieverstedt / Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Parksee Lohne, Altwarmbüchen
      2017: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Behnke, Neukirchen, Schleswig-Holstein / Campingplatz Puttgarden, Fehmarn

      2018: ausnahmsweise mal noch nix geplant...



      Es gibt immer was zu tun: Mein Reparaturthread
    • Der Kühlschrank wurde ja extra für den Betrieb mit 12V-Strom ausgelegt/konstruiert - hier ein Auszug aus der Werbung von Webasto:
      Maßgeschneiderte Isotherm Kompressor-Kühlschränke von Webasto für Trigano Caravelair und Sterckeman
      Webasto feiert Premiere im Caravan-Markt und integriert Isotherm Kühlschränke mit DC Kompressor-Technologie und praktischer Handhabung
      (PresseBox) (Stockdorf/München, 27.08.2012) Erstmals bringt Webasto seine langjährige Erfahrung im Bereich Reisemobile auch im Caravan-Markt ein. 17 Modelle der neuen Trigano Caravelair und Sterckeman XL Freeze Caravans sind mit einem maßgeschneiderten Kompressor-Kühlschrank von Isotherm ausgestattet. Die Produkte sind nicht nur besonders effizient, sondern auch leise. Sehr praktisch im täglichen Gebrauch ist zudem der erstmals in einem Caravan-Kühlschrank eingesetzte Schubladenmechanismus.

      Denis Merle, Direktor für die Marktsegmente Reisemobil und Marine der Webasto Thermo & Comfort SE: "Es war unser Ziel, eine bei Haushaltsgeräten etablierte Technologie in den Caravan-Markt einzuführen. Aufgrund ihrer hohen Leistungsfähigkeit setzen beispielsweise 80 Prozent aller 5 Sterne Hotels bei ihren Minibar-Kühlschränken auf die DC Kompressor-Technologie. Mit Trigano VDL als starkem Partner an unserer Seite haben wir eine hervorragende maßgeschneiderte Lösung auf Basis der Kompressor-Technologie entwickelt. Wir sind überzeugt, dass wir mit den Isotherm Produkten auf großes Interesse stoßen werden und mit unseren Komplett-Lösungen eine verstärkte Nachfrage generieren können."

      Technische Details des Isotherm XL Freeze Kühlschranks
      Der Isotherm XL Freeze Kühlschrank zeichnet sich besonders durch seine hohe Leistungsfähigkeit aus. Selbst bei Außentemperaturen von bis zu 43 °C kühlt das Gerät Lebensmittel und Getränke zuverlässig mit minimalem Energieverbrauch (Energie-Effizienzklasse A+).
      Besonders während der Sommermonate in Südeuropa müssen Lebensmittel und Getränke stärker gekühlt werden. Herkömmliche Absorber-Kühlschränke stoßen dabei bereits bei Temperaturen von mehr als 32 °C an ihre Grenzen. Durch die hohe Kühlleistung der XL Freeze Kompressor-Kühlschränke können die Lebensmittel im Caravan bereits kurz nach dem Anschalten des Geräts gekühlt werden. Lange Vorkühlzeiten erübrigen sich daher. Der XL Freeze Kühlschrank läuft mit 12 V.

      Ergonomie, Platzersparnis und einfache Bedienung
      Die Isotherm Produkte der XL Freeze Caravans sind maßgefertigte Lösungen, die entsprechend der Anforderungen und Wünsche von Trigano VDL (Caravelair und Sterckeman) konzipiert wurden. Die Kühlschränke sind mit einem robusten, qualitativ hochwertigen Schubladenmechanismus ausgestattet. So kann der Anwender schnell und einfach von oben auf Lebensmittel und Getränke zugreifen. Der Kühlschrank verfügt über eine Halterung für bis zu drei Flaschen, eine Frischhaltebox für Gemüse, eine Schublade sowie über diverse Ablageflächen und Gitter. Die Ablageflächen sind in der Höhe und Breite verstellbar. Eine Reihe von blauen LEDs sorgt für die nötige Innenbeleuchtung des Isotherm Kühlschranks. Der Kühlschrank fasst ein Volumen von 150 Litern und bietet daher viel Platz. Zudem ist ein Gefrierfach von 19,5 Litern integriert, das ebenfalls mit einem praktischen Schubladenmechanismus arbeitet.
      Unsere Erfahrung bisher: sehr leise - 2Min. nach dem Kompressorstart nicht mehr hörbar, saumäßig übersichtlich, wirkungsvoll --->>> nach der ersten Urlaubswoche hab' ich mich gefragt, warum die (anderen) Kühlschränke eigentlich immer höher werden und die Kälte sofort herausfällt beim Öffnen der Tür (nicht nur in Wohnwagen, auch zu hause...) - was uns aufgefallen ist, daß sich "relativ" viele Wassertropfen auf der Unterseite des Glasbodens gesammelt haben.

      Haben wir erst gar nicht so wahrgenommen, bis wir den Teppich mit Gummirücken aus dem Wohnwagen herausgenommen haben..... tröpje for tröpje - Kwalitait Das gute Teil war klatschnass - nach nur 2 Wochen Dauereinsatz...


      deshalb meine Fragen an die Besitzer:
      • Ist das bei euch genauso oder bin ich der Einzelfall?
      • Fehlt gar eine Gummidichtung?
      • Liegt es nur an der Temperaturdifferenz Kühlschrank/Außenluft-Feuchtigkeit
      Könnt Ihr mal von euren Erfahrungen berichten?

      Gruß Peter
      PS: Der das Teil supergenial findet Übersichtlich, und die Kälte bleibt im "offenen" Kasten

      "Es ist nur möglich, den Beweis zu erbringen, das etwas falsch ist. Aber es lässt sich nie letztgültig beweisen, das etwas wahr ist" --->K.-R.-Popper<---
      Gut zu wissen Klick Die Franken halt - und Ihre Sichtweise :thumbup:
      "Es gibt nur drei Wahrheiten: Meine; Deine; und eben DIE Wahrheit" --->Fischer<---
      Von allen machbaren Möglichkeiten ist die Einfachste immer die Beste!
    • Hi Peter,
      schon mal bei Webasto direkt nachgefragt was die Ursache für die Tropfenbildung sein könnte und wie das Wasser überhaupt auf den Boden im Wagen kommt?
      Wäre doch auch eine Möglichkeit?
      Irgendwo muss da ja eine Undichtigkeit sein damit das Schwitzwasser entstehen kann. Vielleicht gibt es von Webasto ein "Update", bessere Dichtung etc.?
      Gruß Wolfgang
      :w Tschüß Stress. :prost:
      :0-0:
    • Hallo Wolfgang

      LOWO schrieb:

      Hi Peter,
      schon mal bei Webasto direkt nachgefragt was die Ursache für die Tropfenbildung sein könnte...
      Nein

      LOWO schrieb:

      ...wie das Wasser überhaupt auf den Boden im Wagen kommt?.....Irgendwo muss da ja eine Undichtigkeit sein damit das Schwitzwasser entstehen kann. Vielleicht gibt es von Webasto ein "Update", bessere Dichtung etc.?
      Kommt erstmal von der Temperatur-Differenz Glasboden-Kühlschrank zur Außenluft - und dann, dann ist es ganz einfach - wenn die Schublade geöffnet wird, dann hängt Sie ein bischen zum Fahrzeuginnenraum - jetzt sammelt sich das Wasser, daß vorher "gleichmäßig" verteilt unter der Glasscheibe gehangen hat(alle 5 cm ein Tropfen), und tropft ab. Da wir einen Läufer vor dem Kühlschrank hatten, und nicht barfuß unterwegs waren, haben wir das erst beim "Ausräumen" des Wohnwagens bemerkt

      Aber klar, daß ist auch eine Lösung - ich werd mich "nächstes Jahr" mal bei Webasto melden - mal schaun, was für Info's von den Nutzern noch hereinkommen

      Gruß Peter

      "Es ist nur möglich, den Beweis zu erbringen, das etwas falsch ist. Aber es lässt sich nie letztgültig beweisen, das etwas wahr ist" --->K.-R.-Popper<---
      Gut zu wissen Klick Die Franken halt - und Ihre Sichtweise :thumbup:
      "Es gibt nur drei Wahrheiten: Meine; Deine; und eben DIE Wahrheit" --->Fischer<---
      Von allen machbaren Möglichkeiten ist die Einfachste immer die Beste!
    • SCHNIPPEL Erstmals bringt Webasto seine langjährige Erfahrung im Bereich Reisemobile auch im Caravan-Markt ein. 17 Modelle der neuen Trigano Caravelair und Sterckeman XL Freeze Caravans sind mit einem maßgeschneiderten Kompressor-Kühlschrank von Isotherm ausgestattet
      SCHNIPPELSTOP

      "Es ist nur möglich, den Beweis zu erbringen, das etwas falsch ist. Aber es lässt sich nie letztgültig beweisen, das etwas wahr ist" --->K.-R.-Popper<---
      Gut zu wissen Klick Die Franken halt - und Ihre Sichtweise :thumbup:
      "Es gibt nur drei Wahrheiten: Meine; Deine; und eben DIE Wahrheit" --->Fischer<---
      Von allen machbaren Möglichkeiten ist die Einfachste immer die Beste!
    • Gartenlaube schrieb:

      ist Caravelair der einzige WW Hersteller der einen Kompressorkühlschrank ab Werk anbietet
      Ich behaupte mal ja (Trigano = Caravelair und Sterckeman) - zur Zeit noch ein Novum im WoWa-Markt, da nur stromgebunden (12V) und keine Möglichkeit, mit Gas zu kühlen. Mit allen entsprechenden Vor- und Nachteilen.

      Klar, es gibt Nachrüstlösungen, guggst du hier: klick bzw. alternative Seite

      Natürlich darf dann auch die Fa. Engel nicht unerwähnt bleiben - gute, langlebige Qualität zu speziellen Preisen - naja - muss jeder selbst entscheiden. Bei mobilen Boxen ist die Auswahl deutlich größer - wenn "Mann" 's denn braucht (für 2 Köpfe sind 150Liter mehr als ausreichend ;) ) Familieninfo's kommen vielleicht noch ;) ;) ;)

      "Es ist nur möglich, den Beweis zu erbringen, das etwas falsch ist. Aber es lässt sich nie letztgültig beweisen, das etwas wahr ist" --->K.-R.-Popper<---
      Gut zu wissen Klick Die Franken halt - und Ihre Sichtweise :thumbup:
      "Es gibt nur drei Wahrheiten: Meine; Deine; und eben DIE Wahrheit" --->Fischer<---
      Von allen machbaren Möglichkeiten ist die Einfachste immer die Beste!