Anzeige

Anzeige

Welche Kaffeemaschine benutzt Ihr ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,
      haben eine Pad- Maschine für Senseo, Tschibo etc, eine Petra Km 42 für den Kaffee zwischendurch. Auch mit eigenem Kaffee zu betreiben durch einen Pad- Dummy.
      de.allyouneed.com/de/petra-kaf…lse&showTellaFriend=false

      Da ich eigentlich Filterkaffee Junkie bin mit frisch gemahlenen Kaffeebohnen haben wir außerdem eine AEG KAM 300 dabei.
      idealo.de/preisvergleich/Offer…aroma-aeg-electrolux.html

      Allerdings für 103€ erstanden.

      Passt alles gut in unseren Woni.

      Finde die von xfile aber auch interessant! Nicht den Preis, aber die kompakten Maße.
      amazon.de/Saeco-HD8743-11-Kaff…t-Dampfdüse/dp/B00403ZDPU

      Gruß
      Michael

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mft ()

    • Tante Gretchen schrieb:

      Wir kochen unsere Kaffee auf ganz altmodische Art mit Kaffeefilter und Wasserkocher.

      Wir noch altmodischer.
      Frisch gemahlen mit der Handmühle, im Kaffeefilter gebrüht mit Wasser aus dem Flötenkessel vom Gasherd.
      Das alles noch mit selbst gerösteten Kaffeebohnen.

      Gruß Peter
      :) Gruß Peter :)
    • Also Wohnwagentechnisch haben wir schon einiges durch von Instant Kaffee bis Vollautomat. Inzwischen sind wir wieder bei einem Teil angekommen, welches es schon in der Art seit Mitte der 90-ger gibt und welches immer klasse Kaffee gemacht hatweil es im Grunde nach Omas altem Brühprinzip arbeitet. Das Wasser wird sprudelnd gekocht, erst dann wird das Wasser dosiert durch das Pulver gegluckert. Kaffee schmeckt prima, sofern man halbwegs brauchbares Pulver nimmt und wir haben wieder prima Kaffee unterwegs.

      Das Ding hatten wir im Grunde zig Jahre in der Prä-Vollautomatenzeit und jeder unserer Freunde und Bekannten, die halbwegs Kaffeeverrückt waren und den mal gekostet hatten, sind in großem Maß bis heute ebenfalls noch Anhänger dieser Dinger und nutzen die teilweise bis heute.


    • Hallo,

      da bin ich ganz bei Euch,
      ich finde nur, dass Kaffee bei uns oft viel zu schnell und viel zu heiß geröstet wird.

      Dieser, dann auch noch in der Fabrik gemahlen, evtl. Zusätze und schlecht verpackt sorgen für Geschmacksunterschiede, die fast nicht mehr vertretbar sind.

      Vergleiche mit Kaffee aus Skandinavien, hier ist der Kaffee noch zu Hause, sagen mir, dass in unserem Land idR sauschlechter Kaffee zugunsten des Preises produziert wird.

      Für Dänemark- Fahrer:

      gemahlener Kaffee von BKI

      wenn møglich...

      ganze Bohnen von Coop DK- Super Brugsen und Kvickly der Hausmarke Änglamark probieren
      oder Cafe Noir
      oder die Hausmarke von Rema 1000

      med "hele bønner".

      Dann schmeisst man unseren Kaffee in die Tonne.

      Gruss
      Michael
    • Geht doch nix über über den ganz klassischen, originalen Kaffeegenuss aus nem Bialetti Moka Express mit Lavazza Kaffee und ordentlich Milch zum strecken. Null Müll (vom Kaffeesatz abgesehen, Autark zu benutzen mit dem Gaskocher, schnell zubereitet und kein großer Saubermachakt. Ausspülen und fertig.

      Pulver in Dose oder in Packung mit Quetschclip und fertig. Wo zum Teufel ist das Problem, Kaffee unfallfrei zu transportieren? Deswegen diesen Plastikkaffee trinken zu müssen und den Apparat mitzuschleifen... Nee.
    • mft schrieb:

      ich finde nur, dass Kaffee bei uns oft viel zu schnell und viel zu heiß geröstet wird.

      Hallo, bin nicht der Röstexperte, aber kaufen seit Jahren, wenn es sich ergibt, den (meist günstigeren) Kaffee, österreichischer Herstellung, dort.
      Weil er uns besser schmeckt. Auch in Italien eher selten Lavazza. Reine Geschmackssache?
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • Guten Morgen....
      über die Diskussion mit dem Kapselmüll schmeiße ich mich auch immer weg. Man muss sich mal vor Augen führen, als die Mülltrennung eingeführt worden ist, hat man uns in den Glauben gelassen, dass wir dadurch die Umwelt mit dem Recyceln schonen(stimmt) und die Müllgebühren ja dann günstiger werden.......und das war eine Lüge hoch 10...seitdem sind die Müllgebühren über 300% gestiegen.
      Nun zum TE: Richtig süß welche Sorgen Du dir machst.....sicherlich kommt der Betreiber vorbei um in jedem Camper zuschauen welche Kaffeemaschine benutzt wird. Dann wird er Platzverweise erteilen, weil da könnte ja jeder kommen, dass haben wir hier noch nie so gemacht :lol: :lol:

      Genug ausgelassen.

      Da ich keinen Filterkaffee vertrage und er mir auch nicht schmeckt, haben wir schon immer Pad oder Kapselmaschinen genutzt.
      Klarer Favorit ist die Senseo. Die Pads gibt es überall und von vielen Firmen. Die Pads kam man übrigens in den Biomüll schmeißen.
      Aufgrund von Platzproblemen musste für den neuen Wohnwagen auch eine neue Maschine her.
      Ich habe mir zuerst die Nespresso geholt. Sehr guter Kaffee, große Auswahl. Die Kapseln sind dekorativ und wer es mag, präsentiert Sie mit einem schicken Halter an der Wand.
      Der Preis liegt, je nach Sorte etwas höher, als bei anderen Kapselmaschinen und man bekommt den Kaffee nur übers WWW oder im Nespresso-Store.
      Klarer Nachteil ist die Lautstärke der Maschine. Deswegen flog sie auch wieder raus.
      Jetzt haben wir eine Lavazza a modo mio.
      Sehr leise und mit Abstand der uns am besten schmeckende Kaffee( blaue Sorte).
      Kapseln gibt es bei Real, Mediamarkt, Saturn etc..
    • Frankie09 schrieb:

      Wir hatten nur ein Problem mit unserem Kaffee. Irgendwie ist die Packung umgefallen und der ganze Kaffee lag auf dem Boden.
      Meine Eltern, denen das Wohnmobil gehört waren natürlich alles andere als begeistert, da noch überall Reste des Kaffee zu finden sind.


      Ich gebe zu bedenken, das auch eine Kaffeetasse umfallen könnte.
      Dann lieber trockenes Kaffepulver mit dem Staubsauger aufnehmen, wie Kaffeflecken aus den Polstern zu entferen.
      Das mal was runterfällt kann immer passieren. Dann würde man das WoMo oder den WW besser überhaupt nicht betreten, dann kann auch nichts runterfallen :evil:
      Viele Grüße aus dem Vogelsberg

      Hans und Heike



      [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2

      10.01 L/100km brauchte der große Indianer

      braucht der kleine Indianer
    • Schüttel- Tupperbecher zum Sahneschlagen sind auch etwas feines- wenn der Pott beim Abnehmen des Deckels unten wegrutscht!

      Da kommt Freude auf- die Sahne war überall hinverteilt :motz:
    • Hallo,

      bei uns ist es die Nespresso mit den Alu Kapseln.
      Wenn ich allein unterwegs bin, nehme ich so eine PumpKanne mit groben Kaffee-Pulver oder manchmal auch nur löslichen...

      Als Aussendienstmitarbeiter ist man nicht mehr ganz so empfindlich, was Kaffee angeht :D
      Grüße aus dem Rheinland

      Markus
    • Ich habe meine Nespresso Maschine gerade gegen einen Vollautomaten von Siemens EQ.6 Serie 700 getauscht....... Ich hatte die Delonghi 520 in blau (habe sie immer noch) der Milchschaum war super jetzt ist er noch besser....
      Warum ? Nachdem mein Großer auch noch anfing Kaffee zu trinken hat sich das nicht mehr gelohnt....
      Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die anderen.................. Genau so ist es übrigens wenn man doof ist !!!

      Eines Tages werden die Außerirdischen auf die Welt zurückkommen und vor der UN eine Rede halten: Brokkoli und Blumenkohl war NIE zum essen gedacht......


      2012 Südseecamp :S
      2013 Camping Isolino :thumbup:
      2013 Inselcamp Fehmarn :thumbsup:
      2014 Bannwaldsee :thumbup:
      2014 Bensersiel :thumbsup: :thumbsup:
      2015 Camping Schwanenplatz bei Waging :thumbsup: :thumbsup: (bis auf die Gastronomie am Platz... Ich glaub die Kochprofis würden abreisen)
      2016 Sommer Naturcamping Spitzenort :thumbsup: :thumbsup:
      2017 Kroatien
      2017 Ostsee