Anzeige

Anzeige

Welche Kaffeemaschine benutzt Ihr ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      nachdem die 2. Glaskanne unserer Maschine zerbrochen ist habe ich

      begonnen selber in eine Isokanne zu brühen :ok


      Ist nicht viel mehr Arbeit, schmeckt besser und geht mit Gas :anbet:


      Grüßle Onkel Wolli :0-0:
      Grüßle aus dem Schwabenländle vom Onkel Wolli :0-0: :w
      Reisen und Wohnen mit Schlafkoje und Bobbycar :anbet:
      Wir haben gar kein Auto, wir haben ein Duster :thumbsup:
    • Nachdem wir zu Hause einen DeLonghi Esam 4500 Vollautomaten mit Milchkanne haben, ist es jetzt im Wohnwagen auch eine DeLonghi.
      Hier aber eine Latissima, also Nespresso Kapselsystem mit Milchtank.
      Die macht auch gleich trinkwarme Milch für Kakao für die Kleinen dank einstellbarer Düse.


      Kapseln probieren wir derzeit durch, bis wir einen Anbiet und eine Sorte nach unserem Geschmack gefunden haben, in den KVA kommen nur Bohnen von einer kleinen Privatrösterei aus dem Nachbarort.


      :ok
      --------------------
      Viele Grüße
      Andreas

      Thread über unseren 545KMF
    • onkel wolli schrieb:

      Hallo,

      nachdem die 2. Glaskanne unserer Maschine zerbrochen ist habe ich

      begonnen selber in eine Isokanne zu brühen :ok


      Ist nicht viel mehr Arbeit, schmeckt besser und geht mit Gas :anbet:


      Grüßle Onkel Wolli :0-0:
      Da uns das Risiko des Glasbruch nur all zu gut bekannt ist, haben wir im Sommer in eine eigentlich ganz einfache Kaffeemaschine mit Thermoskanne aus Edelstahl investiert.
      Außerdem haben wir immer eine French-Press-Kanne dabei, die wir auch gern nutzen und für den Fall der Fälle außerdem einen simplen Kaffeefilter, der bei defekter Kaffeemaschine oder fehlendem Landstrom zum Einsatz kommen kann.

      Wir fühlen uns mit dieser Lösung bestens ausgestattet und für alle Eventualitäten hinsichtlich der Kaffeeversorgung abgesichert!!!

      LG
      Smultronställe
    • Im moderisierten "OMA"verfahren, erst damit und dann kommt der Kaffee da rein !
      Espresso Capuchino usw, brauche ich nicht :thumbdown: !
      Frei nach Reinhard May "funktioniert immer und überall, auch am Ende der Welt und bei Stromausfall" :lol:
      Dateien
      • Kaffeemaker.jpg

        (104,28 kB, 27 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Thermo.jpg

        (73,9 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      :camping: Das Leben ist wie ein Buch,



      und wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!
      Aurelius
      Augustinus (354 - 430)


      Urlaub 2016:

      Kurzurlaub im Elsass Muncipal Camping Wasselonne (3 Nächte) :thumbsup:

      Urlaub auf dem Camping Losteich Mariental (Horst ) Niedersachsen (10 Nächte) sehr zu empfehlen, für alle die es einfach einfach mögen! :thumbsup:
    • Tante Gretchen schrieb:

      volonne schrieb:

      über die Diskussion mit dem Kapselmüll schmeiße ich mich auch immer weg.
      Beim Alu ist der Müll noch das geringere Problem - viel schlimmer ist die Gewinnung des Aluminiums. Hast du mal gesehen, unter welchen Bedingungen das gewonnen wird?
      Deshalb soll man keine Kapseln verwenden?.............Aber ein Zeltgestänge aus Alu........ :D
      Der Bundesumweltminister empfiehlt: "Nehmt den Bus oder die Bahn!"
      Ich habe den Bus genommen

      Schöne Grüße aus Mittelhessen

      Manni
    • mannip schrieb:

      Deshalb soll man keine Kapseln verwenden?.............Aber ein Zeltgestänge aus Alu........

      ... oder gar einen ganzen Wohnwagen :D
      Viele Grüße "dercamper96" :w

      2017
      Ostern: Südtirol Camping Cevedale in Goldrain
      Frühjahr: Nordsee Camping Harlesiel in Carolinensiel
      Pfingsten: Emsland Campingplatz Neuengland in Rhede
      Sommer 1: Usedom Naturcamping am Strand in Ückeritz
      Sommer 2: Hanse-Sail Camping Markgrafenheide in Rostock
      Sommer 3: RUT Nds 2017 Camping Hardausee
      Herbst: Schwarzwald Camping Münstertal
    • Ich benutze eine 'normale' Kaffeemaschine mit Thermoskanne (aus Alu?!) und einen elektrischen Espressokocher (Bialetti 6).
      Der Espressokocher hat eine Leistungsaufnahme von lediglich 385 Watt und läßt sich wunderbar über den Umformer (12V -> 220V) betreiben.
      Dateien
      • Kaffeemaschine.jpg

        (133,69 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Viele Grüße "dercamper96" :w

      2017
      Ostern: Südtirol Camping Cevedale in Goldrain
      Frühjahr: Nordsee Camping Harlesiel in Carolinensiel
      Pfingsten: Emsland Campingplatz Neuengland in Rhede
      Sommer 1: Usedom Naturcamping am Strand in Ückeritz
      Sommer 2: Hanse-Sail Camping Markgrafenheide in Rostock
      Sommer 3: RUT Nds 2017 Camping Hardausee
      Herbst: Schwarzwald Camping Münstertal
    • Habe mir auf Anraten des freundlichen Kettwiger Espressorösters espressoroesterei.de/Espresso:::1.html die "ROK" bestellt.
      Diese Maschine hieß früher "Presso", die ROK ist ein verbessertes Nachfolgemodell mit 10 Jahren Garantie auf alle Metallteile, und kostet im Netz so ab 130,- €. Einfach mal Googeln, es gibt ein paar Videos wo die Funktion der Maschine gut erklärt ist.

      Heute ist sie also angekommen, und ich bin begeistert.
      Ich wollte eine Möglichkeit, richtigen Espresso zu machen, wenn möglich sogar wenn es mal einen Platz ohne Strom gibt. Die hab ich jetzt. :ok

      Einfach gemahlenen Espresso in den Siebträger einfüllen (bei den ersten Versuchen habe ich festgestellt, die ROK braucht eine etwas gröbere Mahlung als meine Bazzar), Wasser kochen und oben einfüllen in die Presso, die Hebel runterdrücken, fertig.
      Wenn ich will kann ich noch warme Milch mit dem gratis mitgelieferten - etwas spillerigen - "Frother" aufschäumen, dann gibt es sogar richtigen Cappucino.

      Bin schwer begeistert und werde mich beim nächsten Kaffeekauf nochmal bei Herrn Porankiwitz bedanken für den Tip. Allerdings will ich noch weiter üben, aber der Kaffee ist schon auf Anhieb besser als jeder Kapsel- oder gar Pad-Espresso den ich bisher probiert habe. Bis zum Frühjahr, wenn es mit dem kleinen 'NieWiederDoof' auf Tour geht, hab ich den Dreh aber sicher raus. :w
      Viele Grüße

      Martin
    • matze-und-bonnie schrieb:

      Habe mir ........die "ROK" bestellt......
      Hab ich mir gerade mal angesehen, das ist ja mal ein klasse Konzept.

      Sieht in dem Video aber auch nach nem riesen Trümmer aus.
      Wenn die Angaben die ich gefunden habe stimmen, 3.5 kg.

      Aber ich fürchte die benötigte Qualität erreicht man nicht mit Leichtbau!

      Ich wünsche dir viel Spaß damit und bin gespannt wann ich das Ding mal live sehe!


      Gruß
      Ralf
      Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
      James Patterson in "Alex Cross - Blood"
    • Stimmt schon, das Ding ist größer und schwerer als eine Kapselmaschine. Aber viel kleiner und leichter als unser Zweikreiser. Alles eine Frage der Perspektive. :)

      Bin tatsächlich mal gespannt wie ich die Maschine im Wohni unterbringe. Der Wasserkessel ist ja eh gesetzt damit es auch mal Tee geben kann.
      Viele Grüße

      Martin
    • Moin,

      wir haben vor einiger Zeit umgestellt - auf Caffissimo. Die stehen jetzt, günstig geschossen, im Ferienhaus, im Wowa, in der Hauptküche daheim und Madames "Zweitküche".

      Aber warum? Nun - wir trinken i.d.R. immer nur mal einen Becher und das läßt sich mit den herkömmlichen Maschinen relativ schlecht einrichten. Auch der Espresso ist absolut erträglich.

      Die Kapseln werden per Großbestellung eingekauft und auf die jeweiligen Maschinen verteilt. Very praktisch. Der - mögliche - ökologische Einwand interessiert uns nicht; auf diesen ganzen Ökowahn fahren wir ohnehin eher negativ reagierend ab.

      Und wenns doch mal etwas mehr sein soll, finden sich jeweils "normale" Kaffeemaschinen - aber die werden immer seltener bemüht.

      Gruß
      Claus :w
    • Wir haben uns jetzt für den Wohnwagen eine Cremesso von Netto zugelegt. Die ist total klein, relativ leicht und die Kapseln sind vergleichsweise günstig.
      Ich muss sagen, der Café Crema ist echt lecker, kein Vergleich zu einem normalen Filterkaffee.

      Zuhause steht ein Vollautomat. Der wäre mir für den Wohnwagen aber viel zu sperrig, außerdem möchte ich meiner Campingplatznachbarschaft morgens nicht die Geräuschkulisse einer startenden F16 zumuten... ^^
      Grüßkes von der Tannemarie :0-0:



      Jeder kann ja irgendetwas gut - ich kann zum Beispiel unheimlich gut am Meer sitzen! ^^
    • Ich freue mich, dass es hier noch mehr Teetrinker gibt :ok

      Früher hat mein Mann sehr viel Kaffee getrunken, sich diesen im Urlaub aber entweder per Hand aufgebrüht oder löslichen genommen. Nach ca. 5 Jahren Wohnwagen hat er (endlich?) von mir eine Kaffeemaschine geschenkt bekommen ( herkömmliche Maschine mit Thermoskanne) - ein halbes Jahr später hat er ( wie ich schon Zeit meines Lebens) nur noch Tee getrunken :D
      Ich muß unbedingt mal dran denken, den großen Karton mit der Maschine endlich aus dem WW zu verbannen.
      Herzliche Grüße von Moni