Anzeige

Anzeige

Hilfe Bip & Go

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hilfe Bip & Go

      Hallo,
      wir haben uns für Bip and go entschieden und haben gerade gelesen, dass wir mit dem Wohnwagen aufgrund der Höhe über 2m die normale Spur benutzen müssen und das Badge dem Mitarbeiter zeigen sollen. Dadurch hätten wir ja nix gewonnen. 8| :cursing:

      Hat Jemand Erfahrung mit Bip and Go?

      Vielen Dank!
      Katja
    • Vielen Dank für die Antworten!
      Habt ihr selber schon Erfahrung mit dem System gemacht und gibt es noch etwas wodrauf ich achten muss?
      Wird man, wenn man die LKW Spur benutzt auch in die richtige Kategorie eingeordent?

      Oh weia, bin jetzt schon total aufgeregt...
    • Du kannst immer die LKW Spur nehmen, am schnellsten ist die LKW 30 er Spur.

      Welche Spuren man mit Wohnwagen nehmen kann ist rechtzeitig ausgeschildert. An kleinen Mautstellen denkt man manchmal das es nicht funktioniert und wartet mal 30 Sekunden auf den Bip, aber bisher hat es immer funktioniert.

      Für uns hat es sich gelohnt. Wir hatten immer automatischen Bip und mussten nie etwas vorzeigen.
      Die Abbuchungen waren bisher immer korrekt, wir waren auch mal ohne Wohnwagen unterwegs.
      Viele Grüße

      Müsli
    • ...
      Habt ihr selber schon Erfahrung mit dem System gemacht und gibt es noch etwas wodrauf ich achten muss?
      Wird man, wenn man die LKW Spur benutzt auch in die richtige Kategorie eingeordent?

      Oh weia, bin jetzt schon total aufgeregt...

      Brauchst nicht aufgeregt sein, funktioniert tadellos.
      Ja, man wird i.d.R. in die richtige Kategorie eingeordnet. Das kann man auch später noch überprüfen und bei Fehlern korrigieren.
      Wichtig ist nur, dass das Badge gut lesbar an der Frontscheibe angebracht ist - bei vielen Frontscheibe ist das der "punktierte" Bereich um den Rückspiegel.
    • schauschau schrieb:

      Stimmt so nicht, du kannst alle Spuren benutzen, welche keine 2 m höhenbeschränkung haben. Also auch die 30 km/h durchfahrten und Lkw Spuren.

      Gruß


      Du kannst alle Spuren benutzen, die ein orangefarbenes T dran stehen haben....am besten ganz rechts durch die Lkw Spuren, geht aber auch jeder andere...nur auf das T achten und darauf dass keine Höhenbeschränkung ist....die Spur ist meist ganz links
      Gruß Markus :undweg:

      :0-0:

      "Manche Menschen sind nicht wirklich dumm, sie haben nur Pech beim Denken!" :lol:
      „Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!“ (Walter Röhrl) :anbet:
    • Genauso ist es :-). Überall wo ein T steht und die Durchfahrthöhe nicht beschränkt ist ( in der Regel ganz rechts wo auch die LKW fahren ) kommst Du ohne Streß durch. Bei den 30er Spuren ( ich gebe es gern zu ) bin ich eher vorsichtig. Da fahre ich deutlich langsamer durch.........

      Woher Toni1981 seine Informationen hat kann ich nicht nachvollziehen.
      Wir benutzen es jetzt seit 3 Jahren ohne Probleme!

      LG
      Stefan
    • Wir nutzen das Badge auch schon einige Jahre: Immer problemlos.
      Manchmal hat es nicht gleich "gepiept". Dann hilft es schon mal das Badge aus der Halterung zu nehmen und so hinter die Windschutzscheibe zu halten.

      Ist schon super, wenn man rechts an den Schlangen "vorbeidüsen" kann. Wir haben uns immer hinter einen LKW gehängt. Da wussten wir, dass wir auch durchpassen ;)
      Wie schon geschrieben, ist es wichtig auf das "t" zu achten und auf die Höhenbeschränkung.
      Gruß,
      Schelli
    • Ich brauch da noch mal eure Hife zu ;) Klasse 1 = PKW Klasse 2 = PKW mit WoWa - "aber" nur bis 3,5t
      Damit ist doch sicherlich das zul. Gesamtgewicht des Zuges gemeint, oder? T5 + WoWa (1700kg) liegen aber
      über 3,5t. Gibts da ne passende Kategorie!? Höhe ist nicht das Ding, 2,65m.
    • "Kfz bis 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht mit einer Höhe zwischen 2 und 3 m (z.B. Wohnmobile) sowie Gespanne mit einem Zugfahrzeug bis 3,5 t zGG und einer Höhe zwischen 2 und 3 m *"

      Ist glaube ich eindeutig: Zugfahrzeug bis 3,5t zGG.

      Gruß

      Hans
    • Wir geben das Badge in der Familie immer weiter. Bisher noch nie eine falsche Abrechnung bekommen, unterscheidet perfekt zwischen Kategorie 1 und 2.
      Wir fahren an der Mautstation immer durch die 30er Gasse, meist weit rechts wo auch die LKW durchrauschen. Inzwischen gibt es aber auch teilweise links diese Gasse ohne Höhenbeschränkung.
    • S+C schrieb:

      Damit ist doch sicherlich das zul. Gesamtgewicht des Zuges gemeint, oder?

      Nein, das Zugfahrzeug darf in Klasse 2 max 3,5t zGG haben.
      Das Zuggewicht ist da irrelevant.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###

      Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.
    • Wir haben das über Ostern erstmalig gehabt, klappt super, Abrechnung stimmt auch genau!

      Empfehlenswert... obwohl, wenn das ALLE haben braucht man es nicht mehr, dann ist der Stau ja auf der rechten Spur und links alles frei :_whistling: :undweg:
      Viele Grüße
      Stefan :w