Anzeige

Anzeige

Freshjet 2200 Sicherungsautomat löst aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Freshjet 2200 Sicherungsautomat löst aus

      Hallo zusammen,
      Meine Klimaanlage ist eine Freshjet 2200, ist 16 Monate alt, und in einem Fendt Tendenza 540 von einem Fachhändler nachträglich eingebaut worden. Derzeit sind wir auf einem Campingplatz am Gardasee, und es hat die letzten Tage recht viel geregnet.
      Das letzte Mal hatte ich die Klimaanlage vor drei Tagen in Betrieb, bis der Sicherungsautomat auslöste.
      Nach näherer Untersuchung stellte sich heraus, das ist der FI Schutzschalter auslöste. Ich klemmte dann die Anschlussleitung ab, Klemmte die Leitung direkt an einen Schuko- Stecker an und steckte diesen in die mit 10 A abgesicherte Steckdose vom Campingplatz. Dort löste auch nach Ca.15 sec Betrieb der Sicherungsautomat (kein FI) aus.
      Gibt es irgendein Selbsthilfe Tipp?
      Wie läuft ein Gewährleistungsanspruch ab?
      Auf eine Antwort würde ich mich sehr freuen!
      Grüße Pupple
      Gruß Helmut :w
    • pupple schrieb:

      Wie läuft ein Gewährleistungsanspruch ab?


      Ganz einfach den einbauenden Händler informieren und mit diesem das weitere Vorgehen besprechen. :ok
      Viele Grüße aus dem Vogelsberg

      Hans und Heike



      [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2

      10.01 L/100km brauchte der große Indianer

      braucht der kleine Indianer
    • Ich würde sagen wenn der Fi fliegt nicht einfach ohne versuchen. Hat ja oft auch einen Grund.

      Der Richtige Weg wäre nochmal versuchen einzuschalten und wenn das nicht geht auf Fehlersuche begeben.

      Ein heißer Tip dürfte Wasser an einer Elektrischen Verbindung sein. Ist doch ne Dachklima oder?


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Hallo Hans,
      Danke für den Tipp, werde ich dann nach dem Urlaub angehen.
      Mein Händler ist 100 km entfernt, das gibt dann eine Fahrerei,
      Und ich weiß nicht wie weit der sich mit Klimatechnik auskennt, ist ja doch ein wenig speziell.
      Aber ich werde sehen....

      Gruß pupple
      Gruß Helmut :w
    • Hallo Bochumer,
      Ja es ist eine Dachklima nd ich tippte auch auf einen "Wasserschaden",
      Das Betreiben ohne FI kann ch auch nicht empfehlen, musste aber das Gerät abklemmen, damit im WoWa
      die Elektrik noch funktioniert...
      Hatte dann nur versuchsweise einen Schukostecker angeschlossen, um zu sehen ob jetzt nach ein paar Tagen Sonne die Klima wieder läuft. Leider erfolglos, da ich auch keine Leiter habe um aufs Dach zu kommen und der Urlaub nun sowieso zu Ende geht, werde ich nächste Woche dann den freundliche aufsuchen, um nach einer Lösung zu suchen. Bin da mal gespannt, ob da rumgebastelt wird, oder ob ich ein Tauschgerät bekomme.

      Mich hätte auch mal interessiert, ob ein Forumsmitglied auch schon solch einen Fehler hatte. In der Sufu habe ich nur Postings über Probs mit zu lauten oder zu wenig Kühleistung gefunden.

      Gruß pupple
      Gruß Helmut :w
    • Hallo Pupple,

      wir möchten Ihnen, wenn auch etwas verspätet, gerne noch weiter helfen.

      Wie bereits richtig beschrieben, kann der Defekt an Feuchtigkeit in der Klimaanlage liegen.
      Vermutlich hat sich Kondenswasser im Inneren des Geräts gebildet und stört somit die Kontakte.

      Wir empfehlen Ihnen, sich an einen autorisierten Servicepartner zu wenden.
      Dieser kann Ihnen ein Kondenswasser-Kit einbauen, um solche Störungen zukünftig zu vermeiden.
      Da sich Ihre Klimaanlage noch in der Gewährleistungszeit befindet, wird ihr Servicepartner diesen Fall direkt mit unserer Serviceabteilung besprechen.

      Einen Dometic Servicepartner finden Sie in unserem Servicepartner-Netzwerk.

      Wir hoffen, dass wir Ihnen helfen konnten.

      Viele Grüße,

      Ihr Dometic Group Caravanning TEAM.

      Dometic GmbH
      In der Steinwiese 16
      57074 Siegen
      Tel.: 0271-6920
      Fax: 0271-692300
      Dometic Group

      DOMETIC FACEBOOK FAN werden und von exklusiven Inhalten profitieren!
      Besuchen Sie uns auch auf Facebook. Wir geben Ihnen regelmäßig hilfreiche Servicetipps und informieren Sie über Neues aus der Dometic Welt. Darüber hinaus können Sie Fragen rund um unsere Produkte stellen und haben die Möglichkeit an interessanten Aktionen und Gewinnspielen teilzunehmen.
      Besuchen Sie uns! Dometic Group Caravanning
    • Vielen Dank für den Tipp.
      Heute lief die Anlage wieder, ist wohl auf der Heimfahrt getrocknet...

      Hatte heute ein Telefonat mit dem Dometic Kundendienst, um noch 2 weitere Probs zu besprechen:
      1. Hartes Einschalten des Klimakompressors
      2. Vibrationen während des kühlens

      Da mein Servicepartner die Anlage zusätzlich mit DEKALIN aufs Dach geklebt hat,
      und dies ist laut Einbauanleitung nicht vorgesehen ist,
      ist mir im Moment nicht klar, wie ich mich in diesem Falle verhalten soll (Vertrauen).

      Schön wäre es, wenn es einen mobilen Service direkt von Dometic gäbe.
      Grüße pupple
      Gruß Helmut :w
    • Vielen Dank für den Tipp.
      Heute lief die Anlage wieder, ist wohl auf der Heimfahrt getrocknet...

      Hatte heute ein Telefonat mit dem Dometic Kundendienst, um noch 2 weitere Probs zu besprechen:
      1. Hartes Einschalten des Klimakompressors
      2. Vibrationen während des kühlens

      Da mein Servicepartner die Anlage zusätzlich mit DEKALIN aufs Dach geklebt hat,
      und dies ist laut Einbauanleitung nicht vorgesehen ist,
      ist mir im Moment nicht klar, wie ich mich in diesem Falle verhalten soll (Vertrauen).

      Schön wäre es, wenn es einen mobilen Service direkt von Dometic gäbe.
      Grüße pupple

      ....dann sollte man sich fragen was das für ein Servicepartner ist??Dann ist wahrscheinlich auch davon auszugehen das das Anzugsmoment der Schrauben nicht eingehalten wurde!?!Was auf das Starke vibrieren schließen lässt...
      :w Gruß Thorsten
    • Hallo Thorsten,
      genau, Vertrauen ist weg!

      Ob nun ein anderer kompetenter Servicepartner die Garantieabwicklung und evtl. Fehleinbaukorrektur übernimmt?

      Habe mal 4 Bilder hochgeladen, die den Abstand hinten und austretende Dichtungsmasse vorne rechts u links zeigen.
      Dateien
      • IMG_0558.JPG

        (70,14 kB, 165 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0559.JPG

        (60,36 kB, 144 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0564.JPG

        (66,86 kB, 130 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0566.JPG

        (80,27 kB, 127 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Helmut :w

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pupple ()

    • Bei einem Telefongespräch mit einem Dometictechniker wurde mir den Tipp gegeben,
      die Außenverkleidung abzunehmen und die Anlage im laufenden Betrieb zu beobachten.

      Die große dick isolierte Kupferleitung, die vom Kompressor ins Innere der Anlage verschwindet vibriert
      ziemlich und hat an der Isolierung an 2 Stellen erheblich Druckstellen von der Außenverkleidung.
      An der einen Stelle ist die Isolierung bis auf das Kupferohr durchgescheuert.

      Ich gehe davon aus, das dies die maßgebliche Ursache für die Geräuschentwicklung ist.

      Mein Freundlicher will die Anlage ausbauen und zu Dometic schicken....(Ist bei Dometic als Servicepartner aufgeführt)
      Wartezeit von mehreren Wochen - Will aber im August in Urlaub und brauche die Anlage.

      Ein weiterer Servicepartner der auch im Caravansektor vertreten ist lehnt die Reparatur ab, da er die Anlage nicht verbaut hat.

      Irgendwie ist das nicht der Service den ich mir vorgestellt habe. Habe noch keinen Plan wie es weitergehen soll...
      Gruß Helmut :w
    • Nein die haben keinen Mobilen Service,
      Habe jetzt Kontakt mit dem Geschäftsführer meines Freundlichen,
      Fotos und Problemschilderung per Mail geschickt,
      am Montag weiß ich dann mehr.

      Die Gasleitung steht an 2 Stellen im Gehäuseoberteil an!
      An der einen Stelle ist die Isolierung bis aufs Kupferrohr weggescheuert....
      Gruß Helmut :w
    • Zwischenbericht:
      Mein Freundlicher hat mir in die Anlage KIT 1 und KIT 2 verbaut um die Fehller zu beheben.
      Das zusätzliche Abdichten mit Dekalin scheint kein Problem für Geräuschübertragung zu sein und dient
      der zusätzlichen Sicherheit auf Dichtheit.
      Der Funktionstest vor Ort war soweit man dies auf die schnelle beurteilen kann ok.

      Zu Hause unterzog ich die Klima einem ausführlichen Test,
      die Vibrationen sind weniger geworden, waren aber nicht restlos beseitigt.
      Der klimakompressor lief deutlich lauter, was mir meine Familienangehörigen
      auch bestätigten. Soweit so gut, 1 Woche später bei einem Kurztripp kühlte die Anlage gar nicht mehr!

      Also wieder Kontakt zum Freundlichen,
      die Anlage wird eingeschickt, nach knapp 2,5 Wochen konnte ich heute meinen WoWa abholen,
      gerade noch rechtzeitig vor unserem Alicante Urlaub :thumbsup:
      Bei der Übergabe las ich auf dem Reparuturschein "Neue Anlage" welches sich nach in Augenscheinnahme bestätigte.
      Man sah es auch am inneren Luftverteiler, ist eine neue Konstruktion. Nach dem 1.Funktionstest auf dem Werkstattgelände
      fuhr ich dann nach Hause (waren dann in Summe 800 km ;( ).
      Habe nun die Anlage 3 h in Betrieb und funktioniert einwandfrei! Scheint auch ein Tick leiser zu sein, Vibrationen konnte ich
      bisher noch nicht feststellen, werden aber im Urlaub unseren Dauertest machen und werde dann wieder berichten.
      Gruß Helmut :w
    • pupple schrieb:

      werden aber im Urlaub unseren Dauertest machen und werde dann wieder berichten.
      Hi Pupple,

      mich würde interessieren, wie die neue Anlage im Urlaub lief!!
      Alles wieder i.O.??
      Gruß
      Wulj :w


      2014: - de Leistert, Roggel NL
      2014: - de Paal, Bergeijk NL
      2014: - Strandcamping, Waging am See D
      2014: - Marveld, Groenlo NL
      2015: - Julianahoeve, Renesse NL
      2015: - Ter Spegelt, Eersel, NL
      2015: - Camping Cote d'Argent, Hourtin-Plage, Frankreich
      2016: - Camping "de kleine Wolf", Ommen, NL
      2016: - Ter Spegelt, Eersel, NL
      2016: - Les Sablons, Portiragnes-Plage, F und La Roubine, Vallon Pont d'Arc, F
      2017: - Tempelhof, Callantsoog, NL
      2017: - de Molenhof, Reutum, NL
      2017: - Camp Kovacine, Cres, Kroatien
      2017: - Seecamping Berghof, Ossiacher See- Villach, A

      :0-0: