Anzeige

Anzeige

Kampa Air Zelte - Erfahrungssammlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Ich habe heute das Ace Air 400 bei uns vor dem Haus aufgebaut. Für das erste mal ging es echt super. Da macht es die Übung.

      Vom O habe ich mir die Alu-Anpressstangen mitgebracht. Aber irgendwie wollte das nicht so am Wohnwagen passen mit den Andruckpolster usw. Hat sich alles irgendwie verspannt und ist immer wieder rausgerutscht.
      Ok, ich konnte die Dinger nicht am Boden befestigen und muss das dann auf der Wiese noch mal testen.
      Aber vom ersten Eindruck bin ich vom Zelt schon begeistert.
      Grüße

      Oliver Wohnzwerg

      2015-04: Vreehorst (NL)
    • Also hab mir gestern das Moto Ace 400 bestellt ( Größe L).
      Braucht man beim 400er 2 Sturmbänder oder 4?
      Sobald ichs mal am WW habe stell ich Bilder rein.
      Das mit der UV Anfälligkeit kann ich so nicht nachvollziehen-Wie viele Standtage im Jahr hat denn dein Zelt so?
    • Ich habe gestern unser ACE Air 400 das erste Mal abgebaut und erstaunt festgestellt, das das Annex-Zelt keinen Hahn hat, um die Luft abzulassen. Hatte ich beim Aufbau gar nicht gemerkt. Das heißt, man muß das Ventil, über das man die Luft reinpumpt, zum Ablassen der Luft herausdrehen.
      Kann das jemand mit einem Air-Annex bestätigen, oder wurde der blaue Hahn nur an meinem Zelt vergessen ?
      ---------------------------------------------
      Grüße vom Strelasund, Iguacu.
    • So das Moto Ace 400L ist da und es sind sogar brauchbare Aluandruckstangen mit Schnell-Verschluss dabei! Probeaufbau war fix, bin gespannt wie es sich in der Praxis schlägt. Vom Gewicht her wiegt das Zelt mit allem Zubehör weniger als das Stahlgestänge des alten Zeltes. Gut das Material des Herzogzeltes war natürlich an sich um einiges Robuster- Die Kampa Sturmleinen finde ich dagegen fast lächerlich-Da hätte man ruhig etwas dickere mit robusten Schnallen nehmen können- Die Heringe sind ebenso lächerlich- Damit spielen die Kinder.

      Sobald es am Wagen dran ist mach ich mal Bilder!
    • Heute schneller Probeaufbau, ( leider ohne Bilder) sitzt geht fix, aufpumpen übernimmt mein 5 Jähriger. Nun zu den Unterschieden zum normalen Ace. Es ist eine Doppelkeder verbaut, daher auch für Womos/WW mit Seitenmarkise mit kleiner Kederleiste geeignet.
      Die größe L is ok, wäre der Wagen höher als 253/256, wärs zu knapp. Der Stoff ist leider sehr schmutzempindlich, aber irgendwoher muss der Gewichtsvorteil ja kommen. Wie das auf Dauer so ist wwerden wir nach der Saison sehen.

      Gesendet von meinem SM-P900 mit Tapatalk
    • Iguacu schrieb:

      Ich habe gestern unser ACE Air 400 das erste Mal abgebaut und erstaunt festgestellt, das das Annex-Zelt keinen Hahn hat, um die Luft abzulassen. Hatte ich beim Aufbau gar nicht gemerkt. Das heißt, man muß das Ventil, über das man die Luft reinpumpt, zum Ablassen der Luft herausdrehen.
      Kann das jemand mit einem Air-Annex bestätigen, oder wurde der blaue Hahn nur an meinem Zelt vergessen ?
      bei unserem Anbau ist auch kein Hahn zum ablassen der Luft.

      Gruß Armin
    • Obelink Vancouver Easy Air

      Hat jemand Erfahrung mit diesem Vorzelt? Da unser Wohnwagen 8m lang ist, möchte ich kein ganzes Vorzelt. Wir schwanken zwischen einem Teilvorzelt oder eben so einem Leichtgewicht. Schneller Aufbau ist ein Muss ebenso wir gute Standfestigkeit, da wir hauptsächlich in den Norden fahren und Wind (so wie zu Hause) da ja an der Tagesordnung ist.
      Mir machen die vielen Abspannleinen Bauchschmerzen... Mein Hund ist ein Meister im einwickeln ?(
      In 2 Wochen gehts endlich los!!!
    • Wir haben letzte Woche unser Ace air 500 beim Sattler "verlängert".

      An den Seitentüren haben wir ein Faulstreifen annähen lassen damit man das Zelt auch befestigen kann wenn es knapp wird in der Länge. An der Ecke an der man die Andruckstange hat haben wir auch noch 15 cm Angenäht und neue Befestigungsösen und Bänder befestigt.

      Das einzige Problem das ich lösen muss ist vernünftige Andruckstange zu besorgen die auch hoch genung ist d.h 2,65 m.
      Bilder stelle ich erst ein wenn wir das nächste Mal unterwegs sind.
      Viele Grüße

      Müsli
    • Müslimix schrieb:

      Das einzige Problem das ich lösen muss ist vernünftige Andruckstange zu besorgen die auch hoch genung ist d.h 2,65 m.
      Bilder stelle ich erst ein wenn wir das nächste Mal unterwegs sind.


      Sind 2,65m für die Andruckstange trotz der Verlängerung beim Vorzelt wirklich notwendig ? Das hieße ja, daß die Kederleiste auf ca. 2,68m liegen müßte. Da braucht Ihr ja fast eine kurze Leiter, um in den WW zu kommen.

      Da wir für Kurzaufenthalte noch so ein einfaches, kleines Sonnensegel haben, habe ich diese Stangen (die Variante in Alu) gekauft, die entweder als Aufstellstangen für das Sonnensegel oder als Andruckstangen für das Ace Air - dann mit der Spitze in den Boden gesteckt - fungieren sollen. Ob das klappt kann ich in 3 Wochen sagen.
      ---------------------------------------------
      Grüße vom Strelasund, Iguacu.
    • Letztes Mal hatten wir 6 cm ausgleichen müssen, d.h die Kederleiste war auf 2,56 m. Der Stellplatz war aber auch in der Längsrichtung schief, so hatten wir an der Zeltecke neben der Tür 2,63m! Da konnte ich das Zelt nicht befestigen!

      Bei der Höhe kam der 2 Jährige und der Hund nicht mehr alleine in den Wohnwagen rein, für uns war es gerade noch ok. Da wir aber nur eine Nacht bleiben wollten war es egal. Wir haben sowieso eine kleine Aluleiter dabei um an die Dachbox/ Fahrradträger zu kommen.

      Ich suche mal die Fotos raus.
      Viele Grüße

      Müsli
    • sorry, Fotos einstellen hat nicht geklappt, trotz Upload und URL

      hier

      noch eins

      auch noch eins

      letztes

      Wir hatten das Zelt zum ersten Mal aufgebaut und den Knick vorne an der linken Tür habe ich nicht herausbekommen, auch nicht mit mehr pumpen. Ich denke das lag am unebenen Gelände. Man sieht an den Stützen dass der Wohnwagen zwar im wasser stand aber das Gelände uneben war.
      Viele Grüße

      Müsli

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Müslimix ()

    • Hallo zusammen,

      ich hab eine Frage zu den Rally Pro Modellen:
      Da sind ja Vorhänge mit dabei, sind da aber auch konventionelle Klappen oder Rollen mit Reißverschluss zusätzlich an den Fenstern? Wenn wir in Kurzurlaube gehen wollen wir nicht wirklich auch noch Vorhänge rumfummeln und danach waschen. Auf der Website ist da irgendwie nicht viel Info.

      Vielen Dank & Grüße
    • Iguacu schrieb:

      Müslimix schrieb:

      Das einzige Problem das ich lösen muss ist vernünftige Andruckstange zu besorgen die auch hoch genung ist d.h 2,65 m.
      Bilder stelle ich erst ein wenn wir das nächste Mal unterwegs sind.


      Sind 2,65m für die Andruckstange trotz der Verlängerung beim Vorzelt wirklich notwendig ? Das hieße ja, daß die Kederleiste auf ca. 2,68m liegen müßte. Da braucht Ihr ja fast eine kurze Leiter, um in den WW zu kommen.

      Da wir für Kurzaufenthalte noch so ein einfaches, kleines Sonnensegel haben, habe ich diese Stangen (die Variante in Alu) gekauft, die entweder als Aufstellstangen für das Sonnensegel oder als Andruckstangen für das Ace Air - dann mit der Spitze in den Boden gesteckt - fungieren sollen. Ob das klappt kann ich in 3 Wochen sagen.



      Diese Stangen haben wir auch für den Sonnensegel. Ich werde es damit versuchen! Danke.
      Viele Grüße

      Müsli
    • Hallo Leute,

      kurz unsere bilderlose Erfahrung aus zwei Wochen Attersee mit dem Ace Air 400 am 2to Dethleffs 560FMK.

      Aufbau:

      Untergrund längs gerade, Wagen stand quer auf die 250cm breite mit ~8cm Gefällt von der Vorzeltseite weg.

      Befestigung der Faulstreifen am Grund wieder nur schwer möglich, da diese gerade so bis an auf den Boden gingen. Dadurch konnte ich auch die hintere Öse der "Bodenstrebe" im Türbereich nicht richtig befestigen. In Folge hat sich das Vorzelt beim abspannen nach vorne gezogen und die Fensterfront war etwas geneigter als normal. Das wiederrum hat dazu beführt, dass sich bei dem sinnflutartigen Regen Wassersäcke gebildet haben. Da half auch mehr pumpen nichts.

      Material:

      Sehr zufrieden, keine Schwächen bislang.

      Raumgefühl:

      Angenehm, hatten diese mal sogar die Gardinen eingezogen. Das Licht von oben macht den Raum viel wohnlicher als geschlossene Dächer.

      Andruckstange:

      Wir haben die originale Andruckstange. Wie beschrieben Eisenschrott :thumbdown:

      Mein Zwischenfazit:

      Gutes Vorzelt, kann technisch/qualitativ alles, was ich erwartet hatte. Leider komme ich immer mehr zum Schluss, dass es an unseren Wohnwagen Aufgrund der Höhenproblematik schlicht nicht gut passt.

      VG

      Matthias
    • Kampa Moto Ace 400 L als Alternative zum Ace 400

      mcl schrieb:

      Hallo Leute,

      kurz unsere bilderlose Erfahrung aus zwei Wochen Attersee mit dem Ace Air 400 am 2to Dethleffs 560FMK.

      Aufbau:

      Untergrund längs gerade, Wagen stand quer auf die 250cm breite mit ~8cm Gefällt von der Vorzeltseite weg.

      Befestigung der Faulstreifen am Grund wieder nur schwer möglich, da diese gerade so bis an auf den Boden gingen. Dadurch konnte ich auch die hintere Öse der "Bodenstrebe" im Türbereich nicht richtig befestigen. In Folge hat sich das Vorzelt beim abspannen nach vorne gezogen und die Fensterfront war etwas geneigter als normal. Das wiederrum hat dazu beführt, dass sich bei dem sinnflutartigen Regen Wassersäcke gebildet haben. Da half auch mehr pumpen nichts.

      Material:

      Sehr zufrieden, keine Schwächen bislang.

      Raumgefühl:

      Angenehm, hatten diese mal sogar die Gardinen eingezogen. Das Licht von oben macht den Raum viel wohnlicher als geschlossene Dächer.

      Andruckstange:

      Wir haben die originale Andruckstange. Wie beschrieben Eisenschrott :thumbdown:

      Mein Zwischenfazit:

      Gutes Vorzelt, kann technisch/qualitativ alles, was ich erwartet hatte. Leider komme ich immer mehr zum Schluss, dass es an unseren Wohnwagen Aufgrund der Höhenproblematik schlicht nicht gut passt.

      VG

      Matthias


      Das war bei unserem Tandem auch so, daher hab ich das Moto ACE400 bestellt, es passt mit etwas Luft und die Andruckstangen sind sogar aus Alu mit Quicklock. Sehr spannend finde ich das neue Frontier, cooles Konzept! Endlich kommt mal Bewegung in den Markt!


      youtu.be/YxifKor2ObM