Anzeige

Anzeige

Kampa Air Zelte - Erfahrungssammlung

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Rosenhof schrieb:

      Na ja, Schnäppchen ist immer so eine Sache. Das Kampa Ace Air kostet bei Doorout regulär so viel wie bei Obelink. Das mag von Vorzelt zu Vorzelt unterschiedlich sein.
      Augen auf beim Kauf!
      Wir haben uns auf jeden Fall man die Preise notiert, dann mal schauen was im Januar die netten Leute auf der Messe bieten.
      Doorout bezieht die Zelte glaube ich über Obelink.

      ich habe mir bei Doorout ein Ausstellungstück gekauft. da fehlen die Gardienen und der Windschutz. als ich dort anrief sagte mir der nette Mann das Sie das sofort in Holland bestellen.

      ich überlege trotzdem das Zelt zurück zu schicken. am WE hat unser Händer des Vertrauens gesagt das er Aktuell 2 Kampa mit Reklamationen hat , und keine wirklich gute nterstützung bei der Abwicklung von Kampa bekommt. er meinte auch das die Qualität nicht so gut wäre.
      als ich Ihm darauf ansprach das wir es Ostern das erste mal nutzen möchten,sagte er direkt das man echt mit einem Vorzeltofen aufpassen muss.die Luftzelte wären eher was für den Sommer. Ohhhhhh mannnnnn was soll ich machen?

      VG
      Markus
      VG
      Markus :w
    • hat denn Irgendjemad Erfahrungen mit dem Kampa und einen Ofen wenn es Abends frisch wird?

      habe gerade beim großen O angerufen.
      Kampa bleibt! diverse Modelle Änderns sich nächste Saison , deshalb die Reduzierungen.
      VG
      Markus :w
    • Ich habe eine Gasofen im Vorzelt, wo soll den das Problem liegen ?
      Wir sitzen teilweise bis 12 Uhr im zelt und der kleine Strahler macht die den Raum schön warm.
      Übrigens die Qualität der Kampa liegt weit über den Bewerbern nicht umsonst sind die Marktführer bei Luft zelten.
      Jetzt muss man zuschlagen bei den zelten da die Modellwechsel anstehen da will jeder Händler seine "alten" Modelle loswerden.
    • Ein Gasofen im Vorzelt erzeugt eine Menge Kondenswasser. Deshalb haben ich einen Petroleumofen, damit hat man das Problem nicht. Das die Kampa Qualität weit über den Bewerbern liegen soll, muss ich widersprechen. Sie sind besser als die Obelink Zelte aber nicht besser als als der Hersteller mit O aus Dänemark.
      Weinsberg 450 FU 2019 1500kg
      Knaus Deseo 400 LK Plus 1200kg MJ: 2015
      Zugfahrzeug: VW Passat B8 Limo 1.4 TSI ACT MJ: 2015
      Seat Leon ST Xcellence 1,5 TSI 150PS
    • Ein Innenhimmel ist zur Isolierung gut. Die Luftfeuchtigkeit wird dadurch wohl kaum verringert. Man sieht sie nur nicht mehr. Ich habe auch einen Innenhimmel in meinem Tide 380.
      Weinsberg 450 FU 2019 1500kg
      Knaus Deseo 400 LK Plus 1200kg MJ: 2015
      Zugfahrzeug: VW Passat B8 Limo 1.4 TSI ACT MJ: 2015
      Seat Leon ST Xcellence 1,5 TSI 150PS
    • Devilinside schrieb:

      Innenhimmel soll ja wichtig sein ...
      Der hat mehr die Aufgabe eines Schwammes.
      Ohne Innenhimmel ist morgens alles voll getropft im Vorzelt.
      Der Innenhimmel ist morgens nass weil er das ganze Wasser aufnimmt ist ja quasie nur ein Tuch was an der Decke hängt nicht mehr und nicht weniger.
      Wenn man Elektrogeräte im Vorzelt stehen hat die reagieren ja bekannterweise sehr unangenehm auf Wasser.
      Wenn man im Zelt die Belüftungsluken offen lässt hält es sich in grenzen.
    • Jeronimo2704 schrieb:

      Das Problem bei dem 499€ Grande AIR von Obelink, das man dazu keine Anbauten außer winter Anbau oder anexe findet. Deswegen habe ich von dem Kauf abgesehen und werde dann wohl doch auf das 2020er gehen.
      Kannst du mir evtl einen passenden zeigen?
      Ich bin eigentlich gegen diese Vorzeltform. Ich finde das Club Air viel besser, aber bei dem Preis.....
    • Devilinside schrieb:

      Genau in der Verbindung hab ich das auch gelesen , wenn die Besitzer das dann nicht haben sagen sie das Zelt ist doof wegen Tropfsteinhöhle..
      Ist in (fast) jedem zelt so, früher hat man einfach Tisch abgewischt und gut war es.
      Ich sorge im zelt für gute Belüftung so hab ich das Problem eigentlich gar nicht.
      Die kleinen Luftluken im Zelt sind immer auf und wenn wir Abends in den WW gehen öffne ich rechts und links die Tür im Vorzelt ein wenig so das Luft zirkulieren kann so ist morgens alles trocken.
      Eigentlich ganz einfache Physik :)

      Schwitzwasser im Luftvorzelt: Entstehung und Vermeidung
    • habe gerade gesehen das bei Doorout die Himmel im Angebot sind. für unser 500 er 89,-€ minus 5€ Advendrabatt.


      @'mopeto
      der Link ist super. da wird ja auch geschrieben das Lüften das beste wäre.
      alledings ist der Preis im Moment gut denke ich hmmmmmmmm :whistling:
      VG
      Markus :w
    • Deseo1102 schrieb:

      Ein Gasofen im Vorzelt erzeugt eine Menge Kondenswasser. Deshalb haben ich einen Petroleumofen, damit hat man das Problem nicht.
      Warum ist denn das so? Kondenswasser entsteht doch m. M. durch warme Luft die mehr Luftfeuchtigkeit aufnehmen kann als die abgekühlte am Morgen... wir hatten früher eine stromheizung/Heizstrahler und hatten das Problem bei einem richtig festen Vorzelt auch im Winter.. am Morgen war Decke putzen angesagt oder man saß fast schon im Regen. nun haben wir einen luftvorzelt am neuen Wohnwagen und bisher noch gar keine Heizung.... aber eigentlich wollte ich so ein Aufsatz auf eine Gasflasche die wegen eines Grills ohnehin oft im Vorzelt steht.
      viele Grüße aus (gerade-noch!)Franken,

      Irina

      :0-0:
      Endlich! - neuer Caramelli am Haken
    • Deseo1102 schrieb:

      Nochmal, ich weiß es nicht. Ich vermute es nur weil sie es wie gesagt, mit Outwell auch genau so gemacht haben. Ich würde wenn ich eins haben möchte nicht warten und jetzt dort ein Schnäppchen machen. Wenn es so ist hat man ein günstiges Zelt gekauft und wenn nicht, hat man trotzdem ein günstiges Zelt gekauft.
      Ich hatte ursprünglich auch für eine outwell motor ripple interessiert. Habe mich dann intensiv mit dem Thema beschäftigt, auch in einer reinen Luftzeltgruppe bei Facebook. Dort haben überproportional viele Nutzer über Undichtigkeiten geklagt. Es gibt wohl ein Fertigungsproblem am Übergang vom Keder zur Dachhaut, so dass dort häufig das Dichtband versagt. Das hat mir auch ein Händler bestätigt, der mehrere Marken vertreibt. Dieses Problem sei wohl auch der Grund, weswegen es für das Tide und Motor ripple noch keine 2020er Modelle gibt.
      Die höhe Anzahl an Reklamationen hat Obelink angeblich dazu bewegt, die entsprechenden Outwell Modelle aus dem Sortiment zu nehmen.
    • Da ja hier auch fleißg andere Marken disskutiert werden.

      Was haltet ihr von dem neuen Isabella Air Cirrus North 400 ? sieht ja echt klasse aus, Verabreitung scheint Isabella typisch auf hohen Niveau zu sein. Von der Bedienung her sieht es für mich genau so einfach aus wie mein altes Kampa Frontier.

      Beim Isabella würde ich die beiden Anbauten mit dazu nehme, dann wird der Preis aber sehr stattlich :S - Isabella halt, aber ich denke die Qualität ist nochmal eine andere als bei Kampa. Wir werden sehen ist ja leider erst ab Februar lieferbar.
    • Ich habe mir das Isabella in Düsseldorf angesehen und war begeistert von dem Zelt. Preislich ist es aber schon sehr weit oben. Aber das Material kostet halt. Während ein Kampa Pro, oder ein Outwell mir der Zeit ausbleichen, wird das wohl bei Isabella nicht passieren. Es ist für den Ganzjährigen Einsatz geeignet. Leider macht mein Portmonai nicht mit....
    • mopeto schrieb:

      Ich hatte mir die Outwell Luftzelte auch angeschaut, die sind weit weg von was qualitativ vernünftigem.
      Nähte, Reißverschlüsse das ist alles nichts halbes und ganzes.
      Komisch, genau das hatte ich mir bei Kampa auch gedacht. Der verwendete Stoff, die Nähte und Reisverschlüsse waren deutlich schlechter als bei Outwell verarbeitet. Überall waren auch noch die Fäden vom nähen. Ob das je nach Zelt Modell variiert? Wir haben die Zelte in Bonn bei C-Nation lange angeguckt und uns dann für Outwell entschieden. Günstiger war es auch noch.
      Weinsberg 450 FU 2019 1500kg
      Knaus Deseo 400 LK Plus 1200kg MJ: 2015
      Zugfahrzeug: VW Passat B8 Limo 1.4 TSI ACT MJ: 2015
      Seat Leon ST Xcellence 1,5 TSI 150PS
    • Benutzer online 1

      1 Besucher