Anzeige

Anzeige

Kampa Air Zelte - Erfahrungssammlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Servus Hajo,
      bei meinem Rally pro 390 geht das seitliche Dreieck (fast halbe länge) auch in den Radius der Kederleiste. Bisher habe ich keine Probleme gehabt.

      Zum Aufbau, das anstrengenste ist das Zelt in die Leiste einziehen. Da ist (zumindest beim meinem Wagen, Pos. der Einführstelle) eine helfende Hand hilfreich. Einer fädelt ein und der andere zieht oben entlang. Ggf. weite ich mir aber noch eine Stelle auf, dann geht es auch leichter.
      Bei den 1,3 m weniger Zelt geht aber auch das wieder einfacher. Man muss halt bedenken, das Gewicht des Zeltes handelst du beim kompletten einziehen.

      Ist das erledigt, 3 Minuten pumpen (bei meinem), abspannen, Bier.
    • Wir haben das mit den Türen und Fenstern bei unserem ACE AIR 400 auch schon so gemacht. Also beim Abbau vor dem Öffnen des Ventils Türen und Fenster rausnehmen. Beim Aufbau Türen und Fenster nach dem Aufpumpen wieder einzippen. Ansonsten kann es passieren, daß sie nach dem Verankern im Boden bzw. Abspannen nicht mehr reinpassen.
      Es ist auf jeden Fall eine deutliche Erleichterung, das Zelt ohne Türen und Fenster in die Kederleiste einzuziehen.
      ---------------------------------------------
      Grüße vom Strelasund, Iguacu.
    • Müslimix schrieb:

      Allein das Vorzelt in die Kederleiste einziehen geht leichter wenn:

      Du erst etwas Silikonspray in den ersten Meter Kederleiste sprühst und
      Türen und Fenster separat lagerst und erst nachträglich einbaust.
      Das ist wohl wahr. Silikon mach ich, aber zum raus und reinzippen bin ich zu faul. Meine Holde will ja auch was helfen :D .
      Obwohl, testen könnte man es mal.
    • Vielen Dank für die zahlreichen guten Tips.

      Das mit dem Silikonspray war einer der ersten Hinweise meines WW-Vorgängers. :D Ich mache das sogar für das kleine Winterzelt, da dieses relativ schwer ist (noch Qualität made in Germany). Mit Spray geht es dann auch alleine wirklich leicht. Das Air Pro 260 wird noch etwas schwerer sein, aber alle Fenster und Türen auszuzippen, dafür bin ich denn nun auch wieder zu faul... :saint:

      Da ich leider krankheitsbedingt nicht zum Caravan Salon konnte, werde ich die Tage mal zu unserem Freund mit dem großen "O" fahren. Der hat ja ein etwa gleich großes Luftzelt seiner Eigenmarke im Angebot, das im Moment nur etwa ein Drittel des Kampa-Zeltes kostet. Mal sehen ob Qualität und Komfort auch nur ein Drittel wert sind. Wenn ich das Aufbau-Video richtig interpretiere, muss man bei dem Teil z.B. die Schlauch-Stränge einzeln füllen. Und Zubehör gibt es mehr oder weniger gar keins. Ist halt die Frage, was man will. Viel Komfort und ggf. bessere Qualität für 850 Euro oder von allem weniger für 300 Euro.

      Grüße vom Niederrhein
      Hajo
    • Ein Arbeitskollege hat ein Stangenvorzelt für nen Bus der O-Eigenmarke gekauft und ist nach dem ersten Aufbau sehr angetan. Wie es mit die Luftis ist, keine Ahnung, kann aber anders ausfallen.
      Das mit dem zentralen Aufpumpanschluss war u.A. ein Argument für das Kampa bei mir. Im Frühjahr gab es dann die Kampas beim O zum halben Preis, da hatte ich dann zugeschlagen.
    • Toll, wieder was gelernt ?( 8|
      2015: Camping Stoverstrand
      2016: Pfingsten Camping Berger, Himmelfahrt Campingpark Sonnensee, Camping Vierthaler (A), Camping Village Italy, Strandcamping Waging am See, Camping Grüner
      Jäger, Caravancamp "Ostseeblick", Camping Land
      2017: Camping Aufenfeld, Camping Land, Spreewald Naturcamping, Schwimmbadcamping Mössler, Camping KRKA, Camp Lavenda, Camping Prahljust
      2018: Naturcamping Spitzenort


      ...und wenn Zeit ist immer noch ins Westfalenstadion :thumbsup:
    • Hallo allerseits,

      habe bei meinem Rallye Air Pro 390 2017er Modell das Problem, dass sich die seitlichen Poles immer verdrehen. Funktional scheint das keine Einbußen zu haben, aber es sieht komisch aus. Es bleibt auch - mal etwas mehr, mal etwas weniger, egal wie ich abspanne.

      Kennt ihr das? Was mache ich falsch?

      VG Fabian
      Dateien
    • Hallo,
      ich interessiere mich ja durchaus für ein solches Vorzelt, habe im Urlaub auch einige gesehen die die Modelle von Obelink genutzt haben.
      Auf den ersten Blick sehen die ordentlich aus, allerdings zählt ja nicht nur die optik sondern auch die Haltbarkeit und da wird es dauern bis man wirklich erfahrungen dazu findet.
      Aber mal ganz ehrlich, Obelink hat zwar auch Ramsch im Angebot, aber wenn ich deren Eigenmarken bei den Vorzelten oder normalen Zelten sehe, dann sind die durchaus haltbar und ordentlich gefertigt.
      Preisunterschiede haben ja verschiedene Gründe, so dürfte bei Obelink von Vorteil sein das die wohl selber fertigen lassen, d.h. das da zwischenhändler wegfallen und somit schon ein nicht unerheblicher Preisvorteil entsteht.
      Zum anderen geben manche Hersteller auch Vorgaben zu einem Verkaufspreis unterhalb darf dann nicht verkauft werden wenn man seinen Status als Markenhändler nicht verlieren möchte.

      Jetzt mal was anderes, ich habe ein Problem mit der Kederhöhe, die neueren Wohnwagen werden ja immer höher, früher waren ja um die 250cm höhe Standart, mittlerweile sind etwa 260-265cm Fahrzeughöhe standart.
      Da ist die Kederschine dann bei etwa 248-250cm....die Standartzelte sind aber für Kederhöhe 235-250cm...sollte eigentlich passen, tut es aber nicht.
      Ich habe ein Obelink Amalfi oder so ähnlich, das ist für diese Standarthöhe, meine Kederschine ist bei geradem Untergrund bei 248cm, trotzdem liegen die Faulstreifen nicht auf, sondern hängen im Bereich der Seitenwand fast komplett in der Luft.

      Habt ihr die Probleme auch mit den Luftvorzelten?
      Wenn nicht, welche Höhe hat bei euch die Kederschine und welches Modell inkl. Höhe hat euer Luftvorzelt.

      Danke!

      grüße
    • Wir haben das Kampa Ace Air 400 an einem Knaus Südwind. Der ist auch recht hoch und hat die Kederleiste bei ca 249 cm. Bei uns passt es aber noch gerade so. An Plätzen, wo wir auf der Vorzeltseite auf Keile fahren müssen, wird es eng, ansonsten keine Probleme.
      Gruß Sascha


      Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht :xwall:
    • eifelfeuer schrieb:

      Da hab ich auf der Kampa HP (glaub ich) mal ein Video gesehen, wie das behoben werden kann, sah nicht kompliziert aus
      Vielen Dank für den Tipp! Habe das Video bei YouTube gefunden.

      How to adjust an Awning Air Pole

      Jetzt ist es besser, wenn auch noch nicht perfekt. Muss ich noch etwas tüfteln. Laut Video liegt es an zu wenig Druck. Ich pumpe es aber schon immer bis fast an den Ende des grünen Bereichs?

      Evtl. lese ich falsch ab. Wann lest ihr denn den Druck ab? In dem Moment wenn man an der Pumpe merkt, dass das interne Ventil öffnet oder erst kurz danach?

      Vielen Dank!
    • Ich schalte die Pumpe einfach ab wenn sie aufhört zu pumpen :undweg:
      2015: Camping Stoverstrand
      2016: Pfingsten Camping Berger, Himmelfahrt Campingpark Sonnensee, Camping Vierthaler (A), Camping Village Italy, Strandcamping Waging am See, Camping Grüner
      Jäger, Caravancamp "Ostseeblick", Camping Land
      2017: Camping Aufenfeld, Camping Land, Spreewald Naturcamping, Schwimmbadcamping Mössler, Camping KRKA, Camp Lavenda, Camping Prahljust
      2018: Naturcamping Spitzenort


      ...und wenn Zeit ist immer noch ins Westfalenstadion :thumbsup:
    • joeschle schrieb:

      Wenn nicht, welche Höhe hat bei euch die Kederschine und welches Modell inkl. Höhe hat euer Luftvorzelt.
      Bei unserem WW ist die Kederschiene bei 2,48m.
      Das paßt bei geradem Untergrund sehr gut mit dem Ace Air 400. Viel "Schräglage" verträgt es aber nicht.
      Wenn der Untergrund zur Vorzeltseite abfällt, grabe ich das linke WW-Rad wenn möglich lieber ein (natürlich wird das bei Abfahrt wieder ordentlich hergestellt).
      ---------------------------------------------
      Grüße vom Strelasund, Iguacu.
    • Bei unserem Wowa mit ähnlicher Höhe hatte ich bisher keine Probleme mit dem 400er aus 2016!
      2015: Camping Stoverstrand
      2016: Pfingsten Camping Berger, Himmelfahrt Campingpark Sonnensee, Camping Vierthaler (A), Camping Village Italy, Strandcamping Waging am See, Camping Grüner
      Jäger, Caravancamp "Ostseeblick", Camping Land
      2017: Camping Aufenfeld, Camping Land, Spreewald Naturcamping, Schwimmbadcamping Mössler, Camping KRKA, Camp Lavenda, Camping Prahljust
      2018: Naturcamping Spitzenort


      ...und wenn Zeit ist immer noch ins Westfalenstadion :thumbsup:
    • Benutzer online 2

      2 Besucher