Anzeige

Anzeige

Kampa Air Zelte - Erfahrungssammlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Hallo zusammen,

      wir waren heute bei O und haben uns das Kampa Grande Air All Season 390 zugelegt, das O es mit anderen Vorzelten günstig verkauft wurde.
      Wir haben hoffentlich einen Schnapper gemacht und 300 € gespart. Doch nun kommen nach und nach Zweifel auf, Packgröße der Zelttaschen, Kederhöhe an unserem Hobby 545 kmf mit 2 Tonnen Achse und so weiter. Wir waren bisher mit der Tule Markiese und unserem Safari Room unterwegs, wesenlich weniger Teile.

      Nun liest man das es Probleme bei abschüssigen Stellplätzen gibt, mit der Qualität usw. Hat hier jemand Erfahrunge und kann mit bezüglich dieser
      Kombi Zelt und WoWa ein paar Tipps geben oder soll ich lieber nächste Woche wieder zu O fahren und das Zelt zurück geben?

      Danke im voraus.
      Andi
    • Ich denke, dass die Packmaße mehr oder weniger bei den Anbietern alle gleich sind.

      Die Kederhöhe könnte bei den optionalen 2000kg-Caravans allerdings ein Problem sein, wenngleich bei Hobby wohl nicht zwingend die 5cm mehr Höhe gegeben sind. Da hilft nur ein: Aufbauen! Oder zumindest bei eurem Hobby nachmessen, wie hoch der Keder liegt. Kampa weist maximal 250cm aus. Sind bereits 247 oder 248cm erreicht, würde ich mir lieber ein anderes Zelt suchen. Den absolut ebenen Stellplatz (wie im Ausstellungsraum) gibt es in der Natur nicht.


      LG
      Mi-go
      Auszeit
    • Wir haben ein 2016er Ace Air! Das Zelt hat seine Farbe verändert, das Zelt hat auf Plätzen gestanden wo ich ein Rad des Wowas 15cm unterlegen musste, ein Schlauch ist uns kaputt gegangen (Anfängerfehler)!
      Bevor wir das Zelt gekauft haben (damals gab es nicht die Auswahl wie heute), haben wir unsere Kederhöhe gemessen und uns das Zelt bei verschiedenen Anbietern aufgebaut angesehen! Das Gewicht und das Packmaß war uns klar und auch der Preis und welches Zubehör wir brauchen!
      Was soll ich sagen: das Zelt ist einfach klasse und ich würde es immer wieder kaufen :ok !
      2015: Camping Stoverstrand
      2016: Pfingsten Camping Berger, Himmelfahrt Campingpark Sonnensee, Camping Vierthaler (A), Camping Village Italy, Strandcamping Waging am See, Camping Grüner
      Jäger, Caravancamp "Ostseeblick", Camping Land
      2017: Camping Aufenfeld, Camping Land, Spreewald Naturcamping, Schwimmbadcamping Mössler, Camping KRKA, Camp Lavenda, Camping Prahljust
      2018: Naturcamping Spitzenort, Camping Skrila, Haus am See
      2019: Beverblick, Haus am See, Falkensteiner Premium Camping, Camping Kozarica


      ...und wenn Zeit ist immer noch ins Westfalenstadion :thumbsup:
    • Hallo, danke für eure Antworten.
      Ich habe die Kederhöhe nachgemessen und sie liegt bei 2,48 m. Nun sei es wie es ist, im Moment kann ich das Zelt bei der Wetterlage nicht ausprobieren. Wir fahren Ostern nach Italien an den Gardasee. Da werde ich das Zelt ausprobieren. Wenn ich mit der Höhe nicht hin komme, habe ich an anderer Stelle gelesen das man sich mit einem kleinen Loch für die Räder behelfen kann um ein bisschen tiefer zu kommen. Wir werden sehen.

      LG aus Rade
      Andreas
    • Aber bevor du anfängst zu graben frag erst nach, ob du das darfst :thumbsup:
      2015: Camping Stoverstrand
      2016: Pfingsten Camping Berger, Himmelfahrt Campingpark Sonnensee, Camping Vierthaler (A), Camping Village Italy, Strandcamping Waging am See, Camping Grüner
      Jäger, Caravancamp "Ostseeblick", Camping Land
      2017: Camping Aufenfeld, Camping Land, Spreewald Naturcamping, Schwimmbadcamping Mössler, Camping KRKA, Camp Lavenda, Camping Prahljust
      2018: Naturcamping Spitzenort, Camping Skrila, Haus am See
      2019: Beverblick, Haus am See, Falkensteiner Premium Camping, Camping Kozarica


      ...und wenn Zeit ist immer noch ins Westfalenstadion :thumbsup:
    • @Troublemaker darf man fragen wie viel ihr komplett bezahlt habt? Wir waren bereits auch schon da, ich glaube im Oktober, und haben uns genau das selbe Zelt angeschaut. Der sehr symphatische Verkäufer meinte damals zu mir, dass er uns das Zubehör "on Top" legen würde. Außerdem gab er uns einen Katalog mit und hat die Preise handschriftlich dazu geschrieben. Deshalb interessiert mich der Preis den du bezahlt hast :D
    • @Troublemaker warum habt ihr euch für das Grande Air All Season 390 entschieden?
      Hattet ihr Vergleichmöglichkeiten zum ACE AIR All Season 400, oder zum Club All Season?

      Als wir uns das Ace Air All Season 400 geholt haben, gab es die neuen Modelle noch nicht, bzw. war es das einzige All Season Modell. Heute würde ich evt. auch das Grande Air wählen, insbesondere weil die Erweiterungen über die gesamte Tiefe des Zeltes gehen. (soweit ich dies aus den Dokumenten und den Bildern ersehe)
    • @Jeronimo2704 Du hast PN

      @TopperHarly

      Wir hatten vorher das Frontier Pro 400 und brauchten mehr Platz. Das Grande ist einfach felixbler und größer, wir haben so 3 Bereiche ( Eingang, Wohnen, Küche) weniger heitzen, besser zum Abbau bei schlechtem Wetter.
      Wir lassen dann das Hauptzelt stehen und bauen die Anbauten schonmal bei Zeiten und trocken ab.

      Beim Vergleich zu den übringen hat das Grande einfach beim Platz, speziel den Anbauten gepunktet. Optik lass ich jetzt mal aussen vor.

      Der AL Stoff ist es geworden weil unser altes Pro ( 2017) schon stark ausgeblichen war, und auch empfindlicher durch die hellere Farbe. Noch dazu soll das inner Dach beim AL Stoff mehr Feuchtigkkeit aufnnehmen, wir haben aber zur Not trotzdem wieder den Himmel genommen :D .
      Ach noch ein Grund warum wir das AL und nicht das Pro genommen haben , die furchtbaren Dachfenster haben unser Frontier immer zum Gewächshaus gemacht :xwall:
    • Weiß jemand, ob Kampa beim Großen O ganz rausfliegen soll? Die haben gefühlt seit nem halben Jahr Kampa Ausverkauf auf der Website und die ganzen 2020 Modelle finden ihren Weg nicht auf die Homepage. Liegts an der Qualität? Oder am Wechsel zu Dometic und Vertragsthemen? Vielleicht weiß ja jemand was oder hat sogar vor Ort mal gefragt...?
    • TopperHarly schrieb:

      Erweiterungen über die gesamte Tiefe des Zeltes gehen.
      Einen ganz großen Raum bekommt man dann doch nicht. So ein kleines "Trennwändchen" im vorderen Teil bleibt. [Blockierte Grafik: https://www.zeldi.de/images/upload/Vorzelte/Teilzelte/kampa-luftzelt-grand-air-all-season-330-mod-2019-16.jpg]Und zwar der Teil wo du hier das blaue Kampa Emblem siehst. Wir hätten das auch gerne genommen (Kampa Grand Air all seasons) aber die Maße haben nicht gepasst und die Rückwand vom Anbau kann man zwar in der Höhe der Fenster per Reißverschluß so öffnen, dass man Licht hat, aber die Fenster dahinter kann man trotzdem nicht öffnen.
      Ist jetzt bei uns ein Ace Air Pro 500 geworden....mir hätte das festere Material des All seasons besser gefallen, aber das wäre bei der Größe wohl zu schwer zum händeln.
    • toto_2 schrieb:

      Weiß jemand, ob Kampa beim Großen O ganz rausfliegen soll? Die haben gefühlt seit nem halben Jahr Kampa Ausverkauf auf der Website und die ganzen 2020 Modelle finden ihren Weg nicht auf die Homepage. Liegts an der Qualität? Oder am Wechsel zu Dometic und Vertragsthemen? Vielleicht weiß ja jemand was oder hat sogar vor Ort mal gefragt...?
      Mit Sicherheit nicht!

      Bin 1 - 2 Mal im Jahr beim großen O, da nur 56 km entfernt.

      Die Ausstellung und Auswahl an Kampa und dem Zubehör wird jedes Mal größer.

      Ich denke, die kaufen gerne Restbestände der ausgelaufenen Kollektionen günstig auf und verticken die immer noch ordentlich gewinnbringend. Ist doch typisch für holländische Kaufleute. Man kauft dort ja immer mehr als geplant... ;)
      Signatur? Kann man machen - muss man aber nicht.

      Camping gebucht für 2020:
      -Camping am Deich Nordsee, Upleward/Krummhörn, D
      -Camping de Kleine Wolf, Stegeren, NL
      -Camping Hopfensee, Füssen, D
      -Prümtal Camping, Oberweis, D
    • Ich wäre mir da nicht so sicher. Obelink baut zur Zeit um. Die hauen die Kampa jetzt alle günstig raus. Die haben sich vor einiger Zeit ja auch schon komplett von Outwell getrennt. Könnte mir vorstellen das die ihre eigenen puschen wollen. Der Verkauf da läuft wohl nicht so gut.
      Weinsberg 450 FU 2019 1500kg
      Knaus Deseo 400 LK Plus 1200kg MJ: 2015
      Zugfahrzeug: VW Passat B8 Limo 1.4 TSI ACT MJ: 2015
      Seat Leon ST Xcellence 1,5 TSI 150PS
    • Zeeland schrieb:

      ich habe mit Obelink telefoniert und direkt gefragt ob die Kampa nicht mehr haebn oder haben wollen.
      als Antwort habe ich bekommen : ganz im Gegenteil wir bauen alles etwas größer für Kampa.
      Bestätigt doch zu 100% meinen Eindruck!
      Signatur? Kann man machen - muss man aber nicht.

      Camping gebucht für 2020:
      -Camping am Deich Nordsee, Upleward/Krummhörn, D
      -Camping de Kleine Wolf, Stegeren, NL
      -Camping Hopfensee, Füssen, D
      -Prümtal Camping, Oberweis, D
    • Deseo1102 schrieb:

      Ich wäre mir da nicht so sicher. Obelink baut zur Zeit um. Die hauen die Kampa jetzt alle günstig raus. Die haben sich vor einiger Zeit ja auch schon komplett von Outwell getrennt. Könnte mir vorstellen das die ihre eigenen puschen wollen. Der Verkauf da läuft wohl nicht so gut.
      Das mit dem "günstig" ist aber eigentlich auch schon wieder vorbei!
      Das Grande Air Pro 390 gab's vor Weihnachten noch für 499,-€, jetzt 899,-€, und das Classic Air Expert 380 für 399,-€, jetzt 699,-€.
      Bin gespannt ob zum Jahresende die Preise auch wieder so deutlich purzeln...
    • Benutzer online 1

      1 Besucher