Anzeige

Anzeige

Mich hat der Hagel auch erwischt Knaus 580QS Silver...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mich hat der Hagel auch erwischt Knaus 580QS Silver...

      Hallo Ihr,
      mein nun doch schon 2 Monate alter Wohnwagen ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auch vom Hagel heimgesucht worden.
      Mir viel direkt die Frontwand auf, hier sind deutliche Einschläge zu sehen, zum Glück blieben die Fenster heil.


      Da morgen der Gutachter kommen will, habe ich mir heute noch einmal den Wohnwagen angeschaut.
      An den Seitenwänden habe ich nur vereinzelt Einschläge, Beifahrerseite ca. 3 Streifschüsse.
      Frontwand Total Verbeult, und das GFK Dach scheint auch eine Blessur bekommen zu haben.
      Was meint Ihr zu den Schäden? Gerade am Dach?
      Habe hier mal welche eingekreist, nicht alle aber ein paar, dort sind noch viel mehr davon.



      Frontwand Bilder leider bei Regen, dort sieht man nicht viel.

      Hagel hatte fast Golfballgröße in dieser Nacht.

      Vielen Dank
      Dateien
      • IMGP0386.jpg

        (56,19 kB, 584 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMGP0388.jpg

        (54,87 kB, 483 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMGP0389.jpg

        (16,65 kB, 452 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMGP0391.jpg

        (14,93 kB, 411 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMGP0392.jpg

        (31,99 kB, 401 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • das mit der Dichtigkeit frage ich mich auch, heute kommt der Gutachter und ich möchte gewapnet sein, denn der Wohnwagen ist nun genau 2 Monate alt.
      Ich habe keine Lust, das mir das Dach dann irgend wann durchfault oder Weggammelt, dieses Problem gibt es auch im Bootbau bei GFK.
      Meine Frage ist halt, sehe ich es richtig, dass das Dach beschädift ist?
      Für Hilfe bin ich schon einmal Dankbar, wie stelle ich mich auf, wenn der Gutachter hier den Schaden einfach unter den Tisch kehren will?

      Danke
    • Das mit dem Dach ist schwierig. Ich vermute mal mann kann entsprechende Beschädigungen des GFK nur mit erheblicher Vergrößerung sehen. So wie es auf den Fotos aussieht scheinen die Beulen eher die Eindellung des darunterliegenden Isoliermaterials wiederzuspiegeln.

      Ich bin froh über unser GFK, da sahen die Aludosen der Nachbarn schon mal richtig schlimm aus. Aber GFK ist kein Allheimnittel, manche Hersteller bewerben das Material als Hagelresistent - was ich persönlich als gro´ßes Wort empfinde, anderes als Hagel- oder Schlagzäh - was es schon treffender beschreiben dürfte. Mich wundert nur das Knaus anscheinend den Bug und das Heck nicht in GFK ausgeführt hat, das hätte bei Dir vermutlich einiges "gerettet".
      Julianahoeve, Renesse NL
      Camping International, Nieuwvliet NL
      De wijde Blick, Renesse NL
      Südseecamp, Wietzendorf D
      De wijde Blick, Renesse NL
      Heldense Bossen, Helden NL
      Camping Südstrand, Fehmann D
      Ferienpark Leukermeer, Well NL
      Demnächst:
      Vakantiepark De Klepperstee, Ouddorp NL
      Camping Südstrand, Fehmarn D
      Ferienpark Leukermeer, Well NL
    • ein richtiger gutachter wird festellen das die front und das dach ausgetauscht werden müssen, bei unseren fendt war es nur das dach, kosten dafür 7500€, bei dir plus die front ???€ dann kannste dir überlegen ob du es machen lässt oder die kohle bar nimmst. bei der devk dann minus 19% und nochmal minus 25% der schadenssumme und deine selbstbeteiligung. das du durch die einschläge feuchtigkeit rein bekommst ist sehr unwahrscheinlich. nimm das geld und verkaufe den ww und hole dir einen neuen am ende der saison, ich würde es so machen.
    • Warum bei der DEVK -19% und nochmals -25%?

      Ich stehe gerade vor der Entscheidung Huk oder DEVK für unseren neuen Knaus, die DEVK ist schon einiges günstiger und ich bin kurz davor dort abzuschließen. :wacko:
    • Hallo

      Warum? Weil das die aktuellen Bedingungen (bei Auszahlung des Schadens, ohne Rep) der DEVK sind. :xwall:
      Altverträge, welche bereits vor vielen Jahren abgeschlossen wurden, sind davon noch nicht betroffen. Die Umstellung fand geschätzt vor 6-8 Jahren statt.
      Das Forum bietet dazu aber schon eine Menge an Lesetstoff :w

      @Luckystrike: Ich vermute, naicht alle "Beulen" in deinem Dach sind Hagelschläge. Gfk neigt auch so zu einer gewissen "Wellenbildung". Glatt wie der besagte Babypopo ist es auch bei Auslieferung nicht. Deine Bilder sind leider nicht sehr ....nennen wir es mal hilfreich :evil:
      :ok Schöne Grüße und weiterhin frohes Campen! :ok

      :w Chris :w
    • @Scoty81: die HUK holt sich gerne den Differenzbetrag mit abenteuerlichen Gutachten zurück- zieh auch noch andere nicht ganz so günstige Versicherungen mit in Betracht.
      Uwe
      Manche Menschen sind gar nicht dumm. Sie haben nur Pech beim Denken !
    • Bonsai1962 schrieb:

      HUK holt sich gerne den Differenzbetrag mit abenteuerlichen Gutachten


      Hallo

      Das ist schade, das dir das passiert ist. Hier im Forum bist du einer von sehr wenigen, denen es dann tatsächlich passiert wäre. (Fast) Alle anderen Beiträge, wo Betroffene von ihren Erfahrungen berichtet haben, behaupten das Gegenteil.
      Wie war das denn bei dir, erzähl mal?
      Grundsätzlich hast du Recht: Vergleichen lohnt immer. Auch die DEVK hat ihre Vorteile, solange es keinen Hagelschaden gibt. Aber wie schon gesagt: Dazu gibt es bereits tolle Beiträge hier im Forum - muss ja nun nicht alles neu aufgerollt werden.
      :ok Schöne Grüße und weiterhin frohes Campen! :ok

      :w Chris :w
    • Also ein Kollege von mir hatte auch gerade einen Hagelschaden bei der Huk und es wurde ohne Problem ein vernünftiges Gutachten erstellt.

      Ich hatte gerade ein Telefonat mit der Huk und laut denen gibt es wohl neue Bedingungen:

      Was zahlen wir bei Beschädigung?

      Reparatur

      Wird das Fahrzeug beschädigt, zahlen wir die für die Reparatur erforderlichen Kosten bis zu folgenden Obergrenzen:
      Wird das Fahrzeug vollständig und fachgerecht repariert, zahlen wir die hierfür erforderlichen Kosten bis zur Höhe des Wiederbeschaffungswerts, wenn Sie uns dies durch eine Rechnung nachweisen.

      Wird das Fahrzeug nicht, nicht vollständig oder nicht fachgerecht repariert oder können Sie nicht durch eine Rechnung die vollständige und fachgerechte Reparatur nachweisen,
      zahlen wir die erforderlichen Kosten einer vollständigen Reparatur bis zur Höhe des um den Restwert verminderten Wiederbeschaffungswerts.
      Bei Beschädigung eines mitversicherten Teils gilt dies sinngemäß.

      Kann mir das nochmal jemand auf deutsch erklären? :)
    • Scoty81 schrieb:

      Also ein Kollege von mir hatte auch gerade einen Hagelschaden bei der Huk und es wurde ohne Problem ein vernünftiges Gutachten erstellt.

      Ich hatte gerade ein Telefonat mit der Huk und laut denen gibt es wohl neue Bedingungen:

      Was zahlen wir bei Beschädigung?

      Reparatur

      Wird das Fahrzeug beschädigt, zahlen wir die für die Reparatur erforderlichen Kosten bis zu folgenden Obergrenzen:
      Wird das Fahrzeug vollständig und fachgerecht repariert, zahlen wir die hierfür erforderlichen Kosten bis zur Höhe des Wiederbeschaffungswerts, wenn Sie uns dies durch eine Rechnung nachweisen.

      Wird das Fahrzeug nicht, nicht vollständig oder nicht fachgerecht repariert oder können Sie nicht durch eine Rechnung die vollständige und fachgerechte Reparatur nachweisen,
      zahlen wir die erforderlichen Kosten einer vollständigen Reparatur bis zur Höhe des um den Restwert verminderten Wiederbeschaffungswerts.
      Bei Beschädigung eines mitversicherten Teils gilt dies sinngemäß.

      Kann mir das nochmal jemand auf deutsch erklären? :)


      Die erforderlichen Kosten werden nach wie vor anhand eines Kostenvoranschlages oder Gutachten ermittelt.
      Gemindert wird bei Nicht-Reparatur um den Betrag was der Anhänger zwar heute kosten würde, aber es wird der Restwert deines Fahrzeuges dabei ermittelt und in Abzug gebracht.
      Umgänglich auch Zeitwert genannt.
      Dieser Abrechnungsvorgang setzt aber eine Vollkaskoversicherung vorraus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ottikess ()

    • Hallo,

      für das Dach gibt´s vermutlich die Kosten fürs Spachteln und Lackieren. Kommt drauf an, wie viele Dellen es tatsächlich sind. Und ja, Spacheln und Lackieren IST, wenn es richtig gemacht wird, eine anerkannte und haltbare Reparaturmethode. Rund 3,500 Euro inkl. MWST.

      Die Front ist keine große Sache, da wird nur das Blech getauscht. 500 Euro.

      Dazu noch ein paar Steuern und Kleinkram. Bist du bei 5-6 tausend, die eine Reparatur kosten würde.

      Mir war die Reparatur bei sehr ähnlichem Schadensbild zu heikel. Ist aber Ansichtssache.

      Gruß

      RipMcCool
    • Hallo,

      wenn das tatsächlich die neuen Bedingungen der HUK für Kaskoschäden sind, sehe ich das extrem kritisch. In diesem Fall würde die Entschädigung bei Nichtreparatur oder nur teilweiser Reparatur nicht mehr nach den erforderlichen Reparaturkosten ermittelt, sondern nur noch aus der Differenz aus Wiederbeschaffungszeitwert und Restwert. Sollte nach diesen Bedingungen abgerechnet werden, wird es hier im Forum sicherlich einige Aufschreie geben. Gerade überhöhte Restwerte sind bei der Regulierung von Fahrzeugschäden ein Riesenthema.

      Gruß Rainer
    • rainer 560sk schrieb:

      Gerade überhöhte Restwerte sind bei der Regulierung von Fahrzeugschäden ein Riesenthema.


      Hallo ,

      das liegt daran das der Restwert nicht mehr nach Listen und Tabellen ermittelt wird sondern durch sogenannte Restwertbörsen wo gewerbliche Bieter die Summe eingeben können was ihnen das beschädigte Fahrzeug noch Wert ist und das höchste aller Gebote den Restwert bestimmt . Und der ist deutlich höher als das was früher der Gutachter nach Listen ermittelt hat .

      Gerade durch Hagel beschädigte Fahrzeuge erzielen noch sehr hohe Restwerte , da die wenn kein Wassereinbruch durch zerstörte Dachluken oder Fenster entstanden ist , noch uneingeschränkt nutzbar sind .

      Beulen sind eben nur ein Optischer Mangel , der eine weiter un reparierte Nutzung in keinster Weise einschränkt .

      Leider ist das halt so - die Versicherungen wollen die zu regulierende Schadenshöhe eben möglichst klein halten.


      LG Seadancer
      Seit Juni 2014 mit unserem Bengelchen unterwegs :

      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal
      FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      Ostern in Hamburg ( FKK Vereinsplatz vom FSH )
      Fahrsicherheitstraining der Fa. Dethleffs in Isny
      Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " Markgräfler Land
      FKK Campingplatz " Lavendula " am Balaton und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein
      1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ( Franken )
      Campingplatz Obersdorf ( Allgäu )
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ( Frankreich )
      Campingplatz Alpenblick ( Lindenberg im Allgäu )
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle ( Ditmansried im Allgäu
      )
      Dethleffs Family Treff 217 in Isny
      Caravan Park Achensee ( Tirol )