Anzeige

Anzeige

Mich hat der Hagel auch erwischt Knaus 580QS Silver...

    • Hallo

      Ist schon lustig, wie der ein oder andere versucht eine Versicherung in den Dreck zu ziehen/schlecht zu reden...
      Der oben "zitierte" Passus ist völlig normal. Er ist in den Vertragsbedingungen der Huk (A2.6.2) UND auch der Devk (A2.7.1b) enthalten.

      Das macht doch auch Sinn. Bei einem 500€ Wohnwagen sotlen doch keine 5000€ Hagelschadenreparatur abgerechnet werden können!
      :ok Schöne Grüße und weiterhin frohes Campen! :ok

      :w Chris :w

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr-no ()

    • Seadancer schrieb:

      Leider ist das halt so - die Versicherungen wollen die zu regulierende Schadenshöhe eben möglichst klein halten.
      Das ist auch im Sinne der Versicherten, denn ansonsten würde sich das auf die Beiträge auswirken. Denn letztendlich muß eine Versicherung die Schadensumme aus den Beiträgen erwirtschaften.
      Sinnvoll wäre die Möglichkeit optionaler Erweiterungen des Versicherungsschutz gegen Mehrbetrag - dann ist eine individuellere Anpassung möglich.

      Ist halt auch ein Geben und Nehmen - nicht selten erleben Gebrauchtkäufer ein "blaues Wunder", wenn sie einen vorgeschädigten Wagen kaufen, deren Vorbesitzer auf die Reparatur "verzichtet" hat, das Geld dafür eingestrichen hat und den Wagen dann zum Marktpreis eines schadenfreien Wagens ohne Abzug dieser Reparatursumme verkauft.

    • dr-no schrieb:

      Ist schon lustig, wie der ein oder andere versucht eine Versicherung in den Dreck zu ziehen..


      Hallo ,

      ich wollte mit meinem Beitrag keine Versicherung in den Dreck ziehen sondern darüber aufklären wie in heutiger Zeit der Restwert ermittelt wird .

      Gerade bei wirtschaftlichen Totalschaden bleibt es einem ja selber überlassen ob man das Angebot vom höchsten Restwertbieter ( das ist nämlich verbindlich für den ) annimmt oder eben das Fahrzeug behält und sich mit einer geringen Summe abfindet die die Versicherung bezahlt .

      Das die Versicherungen versuchen die Schadenshöhe zu minimieren ist gerade in der heutigen Zeit wo fast täglich irgendwo in Deutschland so ein Schadensereignis ( Hagel / Hochwasser / Sturm etc. ) auftritt ist wenn man es ganz nüchtern betrachtet ja auch verständlich . Wir ärgern uns jedes Jahr aufs neue wenn die Versicherungsprämien steigen und eins sollte man auch nicht vergessen , Versicherungen sind auch ein Gewinn Orientiertes Unternehmen .

      LG seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese
    • Deinen Beitrag hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm, als ich meinen (von dir zitierten) verfasst habe :prost:
      Du kannst ja auch erkennen, dass unsere Sichtweise in dieser Sache sich nicht wesentlich unterschiedet :ok
      Auch möchte ich für keine Versicherung Partei ergreifen. In den letzten Jahren habe ich mit beiden hier im Beitrag genannten sehr gute Erfahrungen gesammelt.
      :ok Schöne Grüße und weiterhin frohes Campen! :ok

      :w Chris :w

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr-no ()