Anzeige

Anzeige

leichter Hagelsschaden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • leichter Hagelsschaden

      Hallo,
      unser Wohnwagen steht nicht gleich um die Ecke, so dass ich erst heute den Schaden gesehen habe.
      Leichten Hagelschaden auf dem Dach und vorne auf der Schräge, soll ich das melden oder verkauft sich ein Wohnwagen mit abgerechneten Schaden schlechter ?
      Was soll ich tun ?

      Gruß Klaus
    • Es gibt nicht viele Wohnwägen ohne Hagelschaden.
      Wir haben vor ein paar Wochen auch einen leichten schaden abbekommen. wir nehmen die Kohle von der Versicherung und geben den Wohnwagen in zahlung........
      2017:
      Ostern: Alpencamping Nenzing in Österreich
      Dazwischen: Camping Médiéval in Frankreich / Elsass ( Männerwochenende..... )
      Pfingsten: Camping Astrid in Belgien
      Sommer: MdV in Italien
    • So wie Du dich anhörst, willst Du den Schaden nicht reparieren lassen.
      Melde den Halgelschaden Deiner Versicherung, der Gutachter, den die Versicherung schicken wird, nimmt den Schaden auf, Du kassierst das Geld, und die Sache ist erledigt.
      Der Hagelschaden kann nur einmal abgerechnet werden, und muß beim Verkauf angegeben werden.
      Ohne Bilder kann man wenig zum Umfang des Schadens sagen..
      Wir hatten auch einmal einen Hagelschaden, vorzugsweise auf dem Dach. Wir haben den Wagen dann noch mehrere Jahre gefahren. Beim Verkauf schlug der Hagelschaden nur in geringem Umfang wertmindernd zu Buche, insofern haben wir also noch ein Plus gemacht.
      Sagen, was man denkt.
      Und vorher was gedacht haben! (Harry Rowohlt)
    • Fiktive Abrechnung

      Aber achtsam bleiben Klaus.
      Hier ist Vorsicht geboten und kommt auf den Kaskovertrag deiner Assekuranz an.
      In der fiktiven Abrechnung sind nicht immer direkt erkennbare Überraschungen eingebaut.
      Berücksichtige das bitte in deinen Überlegungen.

      "Kohle kassieren" heißt nicht immer direkt "Kohle kassieren"....und gut.

      Zu deinen Überlegungen gehört das finanzielle Schadensbild im Abgleich des Wertes deines Anhängers. Das solltest abwägen. Und wenn nach Kaskoschaden abgerechnet wird, steht dir kein finanzieller Ausgleich an Wertminderung zu. Das gibr es nicht in der Kaskoregulierung. Die Wertminderung versucht aber dein einkaufender Händler in Abzug zu bringen.

      Und wenn du fiktiv abrechnest, könntest schlechter da stehen als Reparatur.
      Das ist im allgemeinen gesagt ein gemütlicher Taschenrechner Abend bei vier Gläser Rotwein.


      Siehe mein Beitrag:>>>wohnwagen-forum.de/index.php?p…ostID=1303245#post1303245

      Otti

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ottikess ()

    • Der Mist ist meiner Meinung nach, dass sich ein Wohni nicht so einfach reparieren lässt, wie ein Auto, nach einem Hagelschlag.

      In meinem Fall war der Zugwagen nach einem halben Tag in der Werkstatt wieder tiptop. Den Wohni hätte man doch ganz schön demontieren müssen, um den wieder hinzukriegen. Daher habe ich das Geld genommen. Muss man auch noch abwägen.


      Gruß


      RipMcCool
    • klausls schrieb:

      Hallo,
      unser Wohnwagen steht nicht gleich um die Ecke, so dass ich erst heute den Schaden gesehen habe.
      Leichten Hagelschaden auf dem Dach und vorne auf der Schräge, soll ich das melden oder verkauft sich ein Wohnwagen mit abgerechneten Schaden schlechter ?
      Was soll ich tun ?

      Gruß Klaus


      Moin,
      wer einen Wowa mit Haglschaden kauft,
      zieht sich die "angeblichen Reparaturkosten"oder einen geschätzen Wert vom Kaufpreis ab,
      wenn nicht schon vom Verkäufer so gerechnet wurde.
      Dem ist es egal, ob via Versicherung abgewickelt oder nicht.......

      Jetzt kannst du entscheiden, ob du den Schaden meldest und entsprechende Kosten geltend machst......

      Welchern Nachteil meinst du zu haben, wenn du es nicht meldest ?

      Gruß Thomas
      der auch 2 Mal via Versicherung abgewickelt, aber nicht instandsetzen lies
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt:
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • far-lands schrieb:

      Es gibt nicht viele Wohnwägen ohne Hagelschaden.
      Naja nur so 90%. :xwall: :xwall: Wie kommt man zu solchen Aussagen ??

      far-lands schrieb:

      Wir haben vor ein paar Wochen auch einen leichten schaden abbekommen. wir nehmen die Kohle von der Versicherung und geben den Wohnwagen in zahlung........
      Entsprechend würde bei der Inzahlungnahme der Schaden abgezogen. Linke Tasche, rechte Tasche. Wer kauft denn gerne einen Wohnwagen mit Hagelschaden ?? Dazu kommt eventuell der Ärger im neuerlichen Versicherungsfall weil ein nicht reparierter Hagelschaden abgezogen wird.
      Gruß
      Emil

      "Am Bahnhof waren drei Mäntel und in den drei Mänteln standen drei Männer und in den drei Männern waren drei Kugeln..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Emile ()

    • RipMcCool schrieb:

      Der Mist ist meiner Meinung nach, dass sich ein Wohni nicht so einfach reparieren lässt, wie ein Auto, nach einem Hagelschlag. In meinem Fall war der Zugwagen nach einem halben Tag in der Werkstatt wieder tiptop.
      Wahrscheinlich weil er nur gespachtelt und lackiert hat.

      RipMcCool schrieb:

      Den Wohni hätte man doch ganz schön demontieren müssen, um den wieder hinzukriegen.
      Auch das ist kein Hexenwerk, worschtsopp hat das mal beschrieben (meine ich) und auch mein Händler hat diverse Male Dächer gemacht. Für die Versicherung ist ein natürlich teurer, wenn man reparieren lässt.
      Gruß
      Emil

      "Am Bahnhof waren drei Mäntel und in den drei Mänteln standen drei Männer und in den drei Männern waren drei Kugeln..."
    • Emile schrieb:

      Entsprechend würde bei der Inzahlungnahme der Schaden abgezogen. Linke Tasche, rechte Tasche. Wer kauft denn gerne einen Wohnwagen mit Hagelschaden ?? Dazu kommt eventuell der Ärger im neuerlichen Versicherungsfall weil ein nicht reparierter Hagelschaden abgezogen wird.


      Moin,
      klar möchte keiner eine verbeulte Hütte....
      ...aber wennder preis stimmt.

      Und nach einem neuerlichen Schaden,
      bekomem ich gegen Vorlage der Instandsetzungsrechnung,den Betrag zurück.
      Es sei denn, es tritt ein wirtschaftl. Totalschaden ein.....
      ...dann gibt es so oder so nix.

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt:
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Camper-Toby schrieb:

      Und nach einem neuerlichen Schaden, bekomem ich gegen Vorlage der Instandsetzungsrechnung,den Betrag zurück. Es sei denn, es tritt ein wirtschaftl. Totalschaden ein........ dann gibt es so oder so nix. Gruß Thomas
      Genau, ich meine ja, wenn man nicht reparieren lässt. Zudem zahl man im Prinzip ja die gleiche hohe Prämie weiter, bekommt aber im Schadensfall weniger.
      Gruß
      Emil

      "Am Bahnhof waren drei Mäntel und in den drei Mänteln standen drei Männer und in den drei Männern waren drei Kugeln..."
    • Emile schrieb:

      Camper-Toby schrieb:

      Und nach einem neuerlichen Schaden, bekomem ich gegen Vorlage der Instandsetzungsrechnung,den Betrag zurück. Es sei denn, es tritt ein wirtschaftl. Totalschaden ein........ dann gibt es so oder so nix. Gruß Thomas
      Genau, ich meine ja, wenn man nicht reparieren lässt. Zudem zahl man im Prinzip ja die gleiche hohe Prämie weiter, bekommt aber im Schadensfall weniger.


      Hallo
      Aber du versicherst doch nicht nur gegen Hagel....... ?(
      Wenn dir die Prämie zu hoch erscheint, einfach nur Haftpflicht nehmen.

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt:
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Camper-Toby schrieb:

      Emile schrieb:

      Camper-Toby schrieb:

      Und nach einem neuerlichen Schaden, bekomem ich gegen Vorlage der Instandsetzungsrechnung,den Betrag zurück. Es sei denn, es tritt ein wirtschaftl. Totalschaden ein........ dann gibt es so oder so nix. Gruß Thomas
      Genau, ich meine ja, wenn man nicht reparieren lässt. Zudem zahl man im Prinzip ja die gleiche hohe Prämie weiter, bekommt aber im Schadensfall weniger.
      Hallo Aber du versicherst doch nicht nur gegen Hagel....... ?( Wenn dir die Prämie zu hoch erscheint, einfach nur Haftpflicht nehmen. Gruß Thomas
      Natürlich nicht, ist ja nur eine Randerscheinung, nehmen wir an Du zerlegst den Wohnwagen und die Vollkasko zahlt, dann wird der Hagelschaden abgezogen, Du hast aber die ganze Zeit die Prämie für den Vollwert bezahlt.
      Gruß
      Emil

      "Am Bahnhof waren drei Mäntel und in den drei Mänteln standen drei Männer und in den drei Männern waren drei Kugeln..."
    • Emile schrieb:

      .............Du zerlegst den Wohnwagen und die Vollkasko zahlt, dann wird der Hagelschaden abgezogen......,


      Moin,
      war bei mir im Jahre 2012 zumindest nicht so....
      ....trotzdem wurde es teuer:
      neuer Wohnwagen mit Zuzahlung :rolleyes: :ok

      Der Händler hatte mir den Listenpreis, trotz ca. € 7.500,00 Schaden gezahlt.
      Er hat den alten Instand gesetzt und ich einen neuen Wowa :S

      Bemerkung:
      der "Gut"-Achter war so gut, das er den Hagelschaden nicht bemerkte :evil: :D

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt:
      hier klicken = besuchte Campingplätze