Anzeige

Anzeige

Gurkengerichte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gurkengerichte

      Wir werden zur Zeit mit Salatgurken überhäuft.
      Nur Salat in verschiedensten Varianten wird langsam langweilig.

      Habt ihr Ideen, was man sonst noch mit Gurken anstellen kann. ;)
      Hat zum Beispiel schon jemand Gurken gegrillt?

      Gruß Peter
      :) Gruß Peter :)
    • Mhm, ohne zu googeln.

      Würde die Gurken der länge nach Aufschneiden, das Kerngehäuse mit einem Löffel ausschaben und dann mit irgendwas nach Geschmack füllen und auf den Grill legen. Entweder die Hälften einzeln oder mit dem Allroundklassiker Bacon wieder zusammengelegt umwickeln.

      Gemüse lässt sich klar grillen. Würde direkt kurz angrillen für die Röstaromen um dann indirekt durchziehen zu lassen.

      Ein Versuch ist es wert.

      Grüßle
    • Gegrillte Gurken sind sehr lecker,
      wenn man sie kurz vor dem verzehren















      gegen ein saftiges Steak austauscht. :undweg:

      Schüttelgurken (leider auch kalt):

      2 Salatgurken
      1-2 Zwiebeln
      1 Teelöffel Salz
      3 Teelöffel Senfkörner
      3 Esslöffel Zucker
      6 Esslöffel Essig (5%)
      2 Prisen Pfeffer
      evtl. 1 Chilischote

      Gurken schälen, der Länge nach aufschneiden und entkernen.
      In ca. 5 cm dicke Stücke schneiden.
      Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden.
      Alle Zutaten in ein Gefäß geben, welches dicht verschlossen werden kann.
      Deckel drauf und kräftig durchschütteln.
      Ab in den Kühlschrank, Dose ab und zu schütteln.
      Nach ca. 24 Stunden: Guten Appetit.
      Gruß von JörgS aus L. in S.
    • Gsälzbär schrieb:

      Mhm, ohne zu googeln

      Ja, denn hier unter Campern bekommt man bestimmt bessere Tipps, als bei Chefkoch oder sonstwo.

      Gsälzbär schrieb:

      Gemüse lässt sich klar grillen. Würde direkt kurz angrillen für die Röstaromen um dann indirekt durchziehen zu lassen.

      Danke, bis jetzt haben wir außer Paprika noch nie Gemüse gegrillt. Auf die Frage, auch mal Gurken zu grillen, bin ich erst durch die Menge an Gurken gekommen, die wir im Moment geschenkt bekommen.
      Aber anscheinend funktioniert das ja gut. Mal sehen wie's schmeckt. :)

      Werden wir am Wochenende probieren.

      Gruß Peter
      :) Gruß Peter :)
    • Hab erst am Wochenende eine ganze Edelstahlwanne an Gemüse als Beilage gegrillt, die Gäste waren begeistert. Alles was ich hatte reingeschnippelt, außer Gurken :D , waren keine da. Also Paprika, Tomaten, Zucchini, Aubergine, Zwiebeln, Lauch und mit einer Gewürzmischung "Toskana" verfeinert. War super lecker.

      Bin mir aber bei ner Gurke nicht ganz sicher, ob sie alleine das direkte angrillen "gefahrlos" übersteht. Besteht ja doch fast nur aus Wasser. Füllen und umwickeln mit Bacon, kommt sicherlich gut. Käse und Schinken z.Bsp. rein, würde sich anbieten.

      Grüßle
    • Rosenhof schrieb:

      Ich kenne ein Schmorgurkenrezept. Ist eigentlich wie gefüllte Zucchini - aber ob das mit Salatgurken geht? Die haben doch noch mehr Wasser.
      Wenn du es probiert hast, stell mal Bilder ein - kann es mir nicht so recht vorstellen

      Das werden wir heute Abend machen. Speck und Zwiebeln anschmoren. Gewürfelte oder in Scheiben geschnittene Gurken dazu.
      Und wenn nicht zu viel Wasser drin ist, so dass nach dem Braten noch etwas übrig ist, werde ich auch Bilder davon machen.

      Ich frag mich nur noch: Gurke schälen, oder nicht ? :_whistling: :?:

      Gruß Peter
      :) Gruß Peter :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von zahndorn ()

    • zahndorn schrieb:

      Gurke schälen, oder nicht ?

      Nimm den Mittelweg, die Hälfte der Schale weg und sieht auch noch gut aus. So mache ist es. Die gesunden Vitamine sollen ja in erster Linie in der Schale stecken und das Schälen kommt aus Zeiten, wo man noch unbedarft Chemie in der Gegend rumspritzte und das ist ja nicht mehr so in der Masse gegeben. Kartoffeln mache ich ähnlich so.

      Biogurke und eine wo ich weiß woher sie stammt, würde ich gar nicht schälen oder eben nur für's Auge zur Hälfte. Axo, und zum Grillen auf jeden Fall die Schale dran lassen.

      Grüßle
    • Man könnte die Gurke auch aushöhlen und mit gewürzten Mett oder Hack füllen .Vieleicht noch etwas Käse drüber.
      Auch wenn Alufolie verpönt ist , würde ich die gefüllten Gurken doch darin einwickeln - eben , wegen dem hohen Wassergehalt und weil Mett etwas länger zum grillen braucht.
      Mett oder das Gehackte zum füllen kann man gut mit Knobi oder auch mit zerbröselten feta zubereiten .
      Ein Versuch wäre es wert , wenn man sooo viele Gurken bekommen hat .
      Wenn nicht grillen , gibt auch schöne Rezepte zum einlegen - hat man im Winter eine schöne Beilage zum Brot oder Bratkartoffeln.

      LG Veronika :w
    • Rezept für die Gurkenschwemme:

      Einen Kanister "Gurkenmeister" (gibts in 3 und 5 ltr.) kaufen.

      Gurken halbieren, Kerne mit einem Löffel entfernen und in Scheiben/Würfel schneiden. Salzen und über Nacht stehen lassen. Ausgedrückte Gurken in Twist-off-Gläser füllen. Ruhig nachdrücken, aber oben ca. 1 cm. Luft für die Flüssigkeit lassen.

      Gurkenmeister etwas mediterran mit Knofi, Rosmarin und Pimentkörner pimpen und aufkochen, ein paar Minuten köcheln lassen und heiß über die Gurken kippen. Gläser sofort verschließen.

      Ich stelle die gefüllten Gläser in das Küchenbecken und lasse heißes Wasser in das Becken laufen, die so leicht vorgewärmten Gläser platzen dann nicht.

      Mir ist im vorigen Jahr ein Glas "hochgegangen", der Deckel blähte sich nach ca. 1 Woche. Der Rest hat bis in dieses Frühjahr durchgehalten.

      Gleiches Rezept nehme ich auch für die Zucchinischwemme :D

      Kleiner Tipp am Rande, wem Gurken durch aufstoßen gerne Hallo sagen, ein wenig normalen Senf an die Speisen geben (gleiches gilt für Paprika)

      Greetz
      Greetz Tarzan und der Dosenöffner

      Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos -Loriot- :w
    • Rosenhof schrieb:

      Wenn du es probiert hast, stell mal Bilder ein - kann es mir nicht so recht vorstellen

      Geschmorte Salatgurke

      Dank Eurer Tipps heute zum ersten Mal etwas anders aus Salatgurken zubereitet, als immer wieder Gurkensalat.

      Gurken halbiert, entkernt und in Streifen geschnitten.
      Speck und Zwiebeln angebraten und die Gurke dazu gegeben.
      Gewürzt mit Pfeffer, Fleischbrühe, Senf und Sambal.

      Dazu gab es vom Knochen abgelöstes Haxenfleisch in einer Pfeffersauce von Maggie und Kartoffeln.
      Dateien
      :) Gruß Peter :)
    • Der Geschmack von geschmorter Gurke ist, wie soll ich sagen, anders als von Gemüse, was man sonst zubereitet.
      Etwas süß/ säuerlich, aber nicht schlecht.

      Wir werden weiter testen.
      Die nächste Gurke kommt auf den Grill.

      Gruß Peter
      :) Gruß Peter :)
    • zahndorn schrieb:

      Die nächste Gurke kommt auf den Grill.

      Nun haben wir Salatgurke gegrillt.
      Schmeckt uns besser, als geschmorte Gurke, weil der süßliche Touch weg war.
      Ähnlich wie Zucchini, nur würziger und knackiger.
      Und geschrumpft wegen des hohen Wassergehalts ist auch nix. :)
      Dateien
      :) Gruß Peter :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zahndorn ()

    • Und im Verhältnis zu dem Fleisch - ist ja wenig mit Gurke . :lol: :lol:

      Scheint so , als wärt Ihr auch keine Kostverächter !! :ok

      Hätte mich gerne bei Euch am gedeckten Tisch gesetzt und mitgeschlemmert!!!

      LG Veronika :w