Anzeige

Anzeige

Hagelschaden an bestelltem Wohnwagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hagelschaden an bestelltem Wohnwagen

      Guten Abend zusammen,

      hab zu meinem Thema nichts gefunden.

      Folgende Situation hat sich ergeben:

      Käufer X hat einen WW bestellt. Dieser trifft
      vor ca. 2 Wochen beim Händler ein und erleidet
      kurz danach, noch vor Auslieferung an Kunde
      einen Hagelschaden.
      Jetzt meine Fragen:
      a) muss der Käufer den WW grundsätzlich abnehmen?
      b) muss der Käufer den WW abnehmen wenn der Händler
      zusichert den Wagen zu reparieren?
      c) kann der Kunde verlangen sich ein Gutachten über den Schaden
      zeigen zu lassen, um die tatsächliche Schadenhöhe möglichst
      genau zu erfahren, da diese Summe eventuell in Abzug gebracht
      werden könnte, quasi als Nachlass?

      Zuguterletzt, rein informativ: wie würdet Ihr Euch entscheiden?

      Ehrlich gesagt hat der Käufer Mühe mit dem Gedanken zu sagen:
      "Hey schaut mal unser neuer WW!" Antwort:"Ups, wie sieht denn der
      aus, der hat ja lauter Dellen?"

      Vielen Dank im voraus für Eure sicher wertvollen Antworten.

      Grüsse

      Jürgen
    • Du brauchst dich mit dem Scheiss gar nicht zu beschäftigen.
      Im Kaufvertrag wurde nicht vereinbart, was letzendlich nach Schadensereigniss auf dem Hof des Händlers steht. Das ist das Problem vom Händler und nicht deins.
      Der Händler kann dich jedoch fragen ob du zu einem gewissen Kompromiss bereit wärest. Wie immer der auch aussehen mag? Persönlich gäbe es für mich diesbezüglich keine Kompromisse!

      Fazit: "redneb" Kombination ist mit NEIN/NEIN/JA.....übereinstimmend mit meiner Meinung :ok

      Persönliche Entscheidung>>>Ich ärgere mich ein wenig über die lange Wartezeit / Warum?: Ich bestelle neu!!!

      Rechtlich bedeutet der Schaden: Rücktritt vom Kaufvertrag, da das Produkt nicht dem entspricht was käuflich unterschrieben und bestellt wurde!!!
      Es besteht das käufliche Recht bei Neukauf, auf Unversehrtheit des gekauften Produktes.
      Im Gegenzug kannst natürlich auch einen eventuellen wirtschaftlichen Totalschaden, je nach Beschädigung vom Hof ziehen. Der Händler freut sich, deine Frau bringt dich um. :thumbsup:

      Nagelt der Händler dich auf den Kaufvertrag fest, würde jeder Anwalt sich wegschmeissen vor lachen.

      Persönliche Meinung:
      Lass das Teil dort stehen und bestelle neu. Die jetzige Polsterfarbe war eh in der Diskussion.

      Otti

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von ottikess ()

    • Wenn der Hagelschaden erheblich ist, würde ich auf Neulieferung bestehen.

      Ist der Hagelschaden "nicht wesentlich", könnte es sein, dass Du die Übernahme nicht verhindern kannst, dann aber nur unter Vorbehalt der festgestellten Mängel - also Hagel.

      Wie stark ist der Hagelschaden? Welche Wertminderung sagt denn der Gutachter?
      Alfista

      UMDENKEN. Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Aller Anfang ist schwer:
      2010 04: Verflixt - Campervirus

      Highlights:
      2016 08: Apennin
      2016 04: Ligurien

      Das verbraucht der V:
      Seit 2016 03: V-Klasse Spritmonitor
    • Bestell einen Neuen.
      Der Händler ist in der Verantwortung dir ein unbeschädigtes Produkt zu geben.
      Auf eine Wertminderung würde ich mich nie einlassen, denn der Händler wird dir nicht
      soviel Nachlass gewähren, wie die Schadenshöhe ist und re4chnet den Schaden mit seiner Versicherung ab.
      Solltest du jetzt noch einen Hagelschaden erleiden, kannst du diesen nicht mehr abrechnen.
      Viele Grüße aus dem Vogelsberg

      Hans und Heike



      [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2

      10.01 L/100km brauchte der große Indianer

      braucht der kleine Indianer
    • Ich würde es wie @redneb machen, abhängig vom Schaden, und mit einem ordentlichen Preisnachlaß kaufen.
      Wenn z. B. nur das Dach betroffen ist, so what!!
      Und ein Hagelschaden ist bei den Wetterkapriolen immer drin.
      Leute, die mich ärgern können, suche ich mir selber aus!! :D :D
    • Ubertino schrieb:

      Ich würde es wie @redneb machen, abhängig vom Schaden, und mit einem ordentlichen Preisnachlaß kaufen.
      Wenn z. B. nur das Dach betroffen ist, so what!!
      Und ein Hagelschaden ist bei den Wetterkapriolen immer drin.


      Hallo ,

      genauso würde ich es auch machen !

      Möglichst einen großen Nachlass aushandeln und gut ist - nochmal bis zu 3/4 Jahr warten bis der neue dann da ist und ggf wieder einem Schaden hat und dann ggf das zweite Jahr ohne Campingurlaub zu verbringen - nee das wär für ein absolutes " NO GO "

      Früher oder später erwischt einem eh ein Hagelschaden und wenn dann ein paar Beulen mehr oder weniger drauf kommen spielt dann keine Rolle . Als bei uns nach dem großen Hagel 2013 (de.wikipedia.org/wiki/Hagelsturm_von_Reutlingen ) wo auch viele neue Wohnwagen und Wohnmobile bei Händlern betroffen waren sind diese Lagerfahrzeuge sehr schnell verkauft worden - die Preis waren auch deutlich günstiger und mehre Tausend € sparen nur wegen ein paar Beulen auf dem Dach oder den Seitenteilen wollten viele .

      LG Seadancer
      Seit Juni 2014 mit unserem Bengelchen unterwegs :

      06 / 2014 FKK Camping Hilsbachtal
      08 / 09 2014 FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      04 / 2015 Ostern in Hamburg ( FKK Vereinsplatz vom FSH )
      05 / 2015 Fahrsicherheitstraining der Fa. Dethleffs in Isny
      06 / 2015 Dethleffs Family Treff in Isny
      06 / 2015 FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " Markgräfler Land
      08 / 09 2015 FKK Campingplatz " Lavendula " am Balaton und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      04 / 2016 Kurcampingplatz Bad Staffelstein
      05 / 2016 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ( Franken )
      06 / 2016 Campingplatz Obersdorf ( Allgäu )
      08 / 09 2016 Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ( Frankreich )
      10 / 2016 Campingplatz Alpenblick ( Lindenberg im Allgäu )
    • Ein faires Angebot würde mich von der Neubestellung abbringen. Es muss aber wirklich so sein dass der Händler wirklich alle Karten offen legt und Dir das Geld gibt dass er von der Versicherung bekommt. D.h Rabatt mit Enbtschädigung.
      Viele Grüße

      Müsli
    • Hi,

      ich würde auch zuerst ausloten was geht.

      Einen neuen Wohnwagen brauchst Du nicht extra bestellen, sondern nur auf die Erfüllung des abgeschlossenen Kaufvertrages bestehen. Und das natürlich zu dem im Kaufvertrag angegebenen Lieferdatum :!:

      Gruß, Uwe
    • Also rechtlich brauchst den WoWa nicht abzunehmen (Käufer haftet für Schäden auf dem Hof)
      Du hast einen neuen nicht defekten WoWa bestellt

      Wenn der Hagelschaden gering ist - dich nicht stört - keine weiteren Schäden nach sich zieht - und ein ordentlicher (hoher) Preisnachlass drin ist würde ich den Wowa nehmen um nicht eine erneute Wartezeit bis zur Auslieferung in Kauf zu nehmen (Außer du brauchst ín diesem Jahr keinen Wohni mehr)

      Gruß
      Wolfgang
      2005 Gardasee Camping Lido --- Garden Paradiso --- Comfort Camping Grän
      2006 Gardasee Piani di Clodia ---- Garden Paradiso
      2007 Gardasee Piani di Clodia --- Waldcamping Brombachsee
      2008 Gardasee Piani di Clodia --- Chiemsee --- Garden Paradiso ---- Europapark Rust
      2009 Gardasee Lido ----- Porec Bjela Uvala
      2010 Gardasee Lido ---- Garden Paradiso
      2011 Gardasee Lido ----- Zadar Zaton---- Comfort Camping Grän
      2012 Gardasee Lido ---- Bodensee Gohren ---- Camping Hopfensee
      2013 Gardasee Piani di Clodia ---- KRK Baska
      2014 Gardasee Lido ---- USA --- Garden Paradiso
      2015 Gardasee Lido ---- Gardasee Lido --- Bodensee Gitzenweiler Hof --- Garden Paradiso
      2016 Gardasee Lido ---- Porec Zelena Laguna --- Gardasee Spiaggia d-oro --- Bodensee Gohren
    • Sorry Nr. 10 war natürlich gemeint (Verkäufer haftet für Schäden auf dem Hof)


      SORRYSORRYSORRYSORRYSORRYSORRYSORRYSORRYSORRYSORRYSORRYSORRYSORRYSORRYSORRYSORRYSORRYSORRYSORRY
      2005 Gardasee Camping Lido --- Garden Paradiso --- Comfort Camping Grän
      2006 Gardasee Piani di Clodia ---- Garden Paradiso
      2007 Gardasee Piani di Clodia --- Waldcamping Brombachsee
      2008 Gardasee Piani di Clodia --- Chiemsee --- Garden Paradiso ---- Europapark Rust
      2009 Gardasee Lido ----- Porec Bjela Uvala
      2010 Gardasee Lido ---- Garden Paradiso
      2011 Gardasee Lido ----- Zadar Zaton---- Comfort Camping Grän
      2012 Gardasee Lido ---- Bodensee Gohren ---- Camping Hopfensee
      2013 Gardasee Piani di Clodia ---- KRK Baska
      2014 Gardasee Lido ---- USA --- Garden Paradiso
      2015 Gardasee Lido ---- Gardasee Lido --- Bodensee Gitzenweiler Hof --- Garden Paradiso
      2016 Gardasee Lido ---- Porec Zelena Laguna --- Gardasee Spiaggia d-oro --- Bodensee Gohren
    • Aber ist es nicht so, das wenn der Wohni einen erneuten Hagelschden erleidet, die Versicherung einen Vorschaden anrechnet und somit nicht dem kompletten neuen Schaden abrechnet???
      Also wenn das so ist/wäre, würde ich nie (auch nicht beim kleinen Hagelschaden) diesen Mangel in Kauf nehmen!

      Und, wie wäre es denn gewesen, wenn der Händler den Schaden dem Kunden nicht mitgeteilt , sondern den Wohni über seine Versicherung repariert hätte?
      gruß

      frank


      "nimm das leben nicht so ernst, denn lebend kommst du da nicht raus"
    • Ich würde auf einen neuen WW bestehen.

      Ein Hagelschaden bei einem neuen WW bedeute meiner Meinung nach 1 neues Dach.
      Die Reparaturkosten dürften dann schnell bei 5-6000,-€ liegen.

      Meint ihr wirklich, das ein Händler diesen Preisnachlass + einer "kleinen Entschädigung" , wie hier einige meinen,
      gewähren wird?
      Der Händler wird aber den Schaden garantiert über seine Versicherung abwickeln. ...un dann hat man einen Abgerechneten Schaden und keine
      Ansprüche bei weiteren Schäden.

      Wenn der Wagen einen kleinen Kratzer als Transportschaden hätte, dann würde ich auch mit dem Händler verhandeln,
      aber nicht bei einem größeren Hagelschaden.
      Viele Grüße aus dem Vogelsberg

      Hans und Heike



      [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2

      10.01 L/100km brauchte der große Indianer

      braucht der kleine Indianer
    • mueritz schrieb:

      Und, wie wäre es denn gewesen, wenn der Händler den Schaden dem Kunden nicht mitgeteilt , sondern den Wohni über seine Versicherung repariert hätte?

      Du meinst der Händler hätte repariert und dem Kunden den Wohnwagen als neu verkauft? Arglistige Täuschung, berechtigt zur sofortigen Rückabwicklung und der Händler hat einen Wohnwagen mit Vorbesitzer auf dem Hof stehen, was den späteren Verkaufspreis auch nicht verbessern würde.

      Der Kunde hat einen neuen Wagen bestellt und wenn der Händler den nicht zum vereinbarten Zeitpunkt + Puffer liefert kann der Kunde den Händler in Verzug setzen. Danach kann man vom Vertrag zurücktreten oder einen Verzugsschaden geltend machen. Dieser ist aber meistens durch die AGB des Händlers gedeckelt und muss auch tatsächlich entstanden sein. Einfach eine Summe X als Schaden fordern geht nicht, man braucht auch eine Rechnung dafür.
      ---
      Gruß
      Norbert

      Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke!
      (G. Orwell, 1984)
    • Hallo Jürgen,
      zu der Frage "Zuguterletzt, rein informativ: wie würdet Ihr Euch entscheiden?" fehlen mir wichtige Angaben:
      1. War der Wohnwagen schon an den neuen Eigentümer übergeben und stand nur noch für z.B. den Einbau von Zusatzausstattungen auf dem Hof?
      2. War der Wohnwagen bereits auf den neuen Eigentümer zugelassen?

      In beiden Fällen wäre der Hagelschaden ein Problem des neuen Eigentümers, weil die Übergabe der Ware "Wohnwagen" bereits stattgefunden hat.

      Gruß
      Römerstein
    • Rein Interessehalber: Was ist denn an einem Hagelschaden schlimm? Ich mein, ist ja kein Auto..sieht man doch eh nicht. Gibts da technisch irgendwas?

      Wertminderung ist klar...Ich würde den Wohnwagen begutachten lassen, was Reperaturkosten betrifft, und das dann in Abzug bringen. Mit Mwst. Händler kriegts von der VS zwar nur Netto, ist aber Vorsteuerabzugsberechtigt, kann ihm also egal sein.
      Insofern doch ein Grund zum freuen. 5-10t € gespart.
      Gruß Michael