Anzeige

Anzeige

Skoda Kodiaq

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Skoda Kodiaq

      Ich schiele ja immer wieder mal zu meinem alten Dienstwagenhersteller Skoda, da ich mit den Octavia richtig zufrieden war.

      Neulich bin ich bei VW mal im Showroom gewesen und fand den neuen Tiguan schon richtig gut und modern. Zum Skoda Pendant steht jetzt folgendes in der Fachpresse:

      "Boot- und Pferdebesitzern sei noch gesagt, der Kodiaq darf 2,5 Tonnen ziehen. Optional gibt es eine ausklappbare Anhänger-Kupplung sowie eine elektronische Rangierhilfe. Die Bodenfreiheit beträgt 194 Millimeter und der Allradantrieb hat erstmals ein Programm für Schnee. Wer sich noch für die restlichen Geländewerte interessiert: Böschungswinkel vorn 22 Grad, hinten 23,1 Grad, Rampenwinkel 19,7 Grad"

      Beginnen soll der Preis auf Superb Niveau (also ab 25 k) und ab 01.09.2016 ist Weltpremiere - Auslieferung ab 01.01.2017....

      Hört sich zumindest laut der Daten gut zum ziehen an. Ach ja, der Yeti bleibt weiterhin als Segment unter dem Kodiaq bestehen. :ok
      Gruß

      Sebastian

      _____________

      Gier frisst Hirn
    • Trotz Böschungswinkel vorn 22 Grad, hinten 23,1 Grad, Rampenwinkel 19,7 Grad",
      Bodenfreiheit 194 Millimeter möchte ich damit nicht ernsthaft ins Gelände.
      Da sind die ganzen Plastikverkleidungenn schnell futsch, wenn man vom Feldweg abbiegt.
      Aber als Zuggerät bestimmt nicht schlecht.
    • Hallo zusammen,
      dann reihe ich mich auch mal in die Riege der Interessenten ein. Optisch gefällt mir der Kodiaq schon sehr gut.
      Gespannt bin ich auf das Leergewicht und die Dachlast - und natürlich auf die Preisgestaltung bei zugfahrzeugtauglicher Motorisierung und Ausstattung.
      Rampen- und Böschungswinkel sind für mich eher nebensächlich. Die finden bei mir eher ihre Begrenzung im angehängten Wowa. :undweg:

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...
    • Lässt gutes erwarten.

      Seat hat sein Tiguanderivat knapp unter diesem positioniert, Skoda den Yeti auch und den Kodiak zwischen dem Tiguan und knapp unter dem Tigaun XL. Ist ja auch ein siebensitzer, wenn er also wie üblich bei Skoda etwas größer als VW, etwas günstiger als VW und qualitativ besser ist als VW ist er sehr interessant. Wobei die 25 K wohl eher für die wenigsten realistisch sein dürften :D , mit Allrad Diesel, Kupplung, Assistenzsytemen wird man schon eher an die 35 ranrobben.
      Julianahoeve, Renesse NL, ganz lang und oft
      Camping International, Nieuwvliet NL, lang
      De wijde Blick, Renesse NL, ganz lang
      Südseecamp, Wietzendorf D
      Heldense Bossen, Helden NL, 2x
      Camping Südstrand, Fehmann D, 3x
      Ferienpark Leukermeer, Well NL, 3x
    • 35tEuro wäre ich ja noch bereit auszugeben.
      Gestern aus anderen Gründen bei VW gewesen und gleich mal einen Blick auf die Preisschilder beim Tiguan riskiert... die wollen ernsthaft 44 - 53.000,- für diesen nixnutzig aufgepumpten Golf haben.
      Wenn ich mobiles Internet haben möchte, geht das preiswerter.

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...
    • Bei den Händlern stehen natürlich "Tannenbäume", geschmückt mit allem was die Preisliste so her gibt. An andere Stelle habe ich darauf hingewiesen das man da ohne weiteres auch einen Touareg als Reimport aus Österreich bekommt, die Unterhaltskosten dürften dann aber nicht vergleichbar sein.
      Interessant werden die Tiguan als Jahreswagen oder Vorführer mit sinnvoller Ausstattung. Gerade bei den Assistenzsystemen oder den Vernetzungsmöglichkeiten finde ich vieles verzichtbar.
      Julianahoeve, Renesse NL, ganz lang und oft
      Camping International, Nieuwvliet NL, lang
      De wijde Blick, Renesse NL, ganz lang
      Südseecamp, Wietzendorf D
      Heldense Bossen, Helden NL, 2x
      Camping Südstrand, Fehmann D, 3x
      Ferienpark Leukermeer, Well NL, 3x
    • Ein Wunderschönes Auto, Böschungswinkel, Bodenfreiheit und son Kram interessiert doch kein Mensch, wenn ich ernsthaft ins Gelände will schau ich mich nach was anderem um. Skoda hat sich ganz schön gemacht, auch der Superb Kombi als 4x4 würde mir sehr gut gefallen nur scheiden bei mir die Fahrzeuge wegen DSG aus und Handschalter will ich nicht.

      Gruß Nüssi
    • Hoffentlich gibt's den auch mit etwas mehr Motor als nur dem 2 Liter Vierender....

      Gruß, der Feger
      Der Weg ist das Ziel, auch wenn es keinen Weg mehr gibt, sondern nur noch eine Richtung.....
    • Ich bin schon begeistert, dass es den Kodiaq überhaupt mit 2.0l-Motor geben soll. Im Zuge der Downsizing-Welle hätte es weitaus schlimmer kommen können. Wenn man sieht, dass selbst die "Großen", z.B. X5, GLE, XC90, mit 4-Zylindern angeboten werden, andere auf 1.6/1.5l Hubraum reduzieren, dann sind 2.0l schon sehr akzeptabel.
      Vermutlich wird das Leergewicht aber so gering sein, dass es für viele nicht mehr für die 100km/h-Erlaubnis reichen wird.

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...
    • Katsegler schrieb:

      Vermutlich wird das Leergewicht aber so gering sein, dass es für viele nicht mehr für die 100km/h-Erlaubnis reichen wird.

      Wenn er 2,5t ziehen können soll (siehe erster Beitrag), dann sollte das Gewicht schon etwas höher sein, denn die anderen Daten lassen hier keine Einordnung als "Geländewagen" zu, weswegen der Geländewagen-Anhängelast-Bonus wohl eher nicht zum Tragen kommt.
      Daher wohl zGM bei 2500kg mit Leergewicht bei vielleicht 1900kg - mit Nachwiegen sollte es dann evt. zu einer 100er Plakette bei 2000kg-WoWa reichen.

      Bin auch mal gespannt (immerhin hatten wir 5 Jahre lang zwei Yetis...).


      LG
      Mi-go
    • Na und wenn er dann noch die schöne Tarnlackierung bekommt, würde ich gern Aufpreis zahlen ;) :undweg:

      Es muss ja kein 7 Sitzer sein, aber die Camping Utillities müssen schon rein oder aufs dach passen. Mein S-Max ist schon ideal aber meine Kinder werden schon selbstständig.. ;(
    • Ein Wunderschönes Auto, Böschungswinkel, Bodenfreiheit und son Kram interessiert doch kein Mensch, wenn ich ernsthaft ins Gelände will schau ich mich nach was anderem um. Skoda hat sich ganz schön gemacht, auch der Superb Kombi als 4x4 würde mir sehr gut gefallen nur scheiden bei mir die Fahrzeuge wegen DSG aus und Handschalter will ich nicht.

      Gruß Nüssi


      Ich fahre den neuen Superb als 4x4 u DSG, komme gerade aus Südfrankreich wieder, lief prima (erst recht mit den ganzen Assistenzsystemen, aber das bieten andere Hersteller ja auch)!


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Gruß
      Wulj :w

      2012: - Strandcamping Waging am See D
      2014: - de Leistert, Roggel NL, de Paal, Bergeijk NL, Strandcamping, Waging am See D, Marveld, Groenlo NL
      2015: - Julianahoeve, Renesse NL, Ter Spegelt, Eersel, NL, Camping Cote d'Argent, Hourtin-Plage, F
      2016: - Camping "de kleine Wolf", Ommen NL, Ter Spegelt, Eersel NL, Les Sablons, Portiragnes-Plage F, La Roubine, Vallon Pont d'Arc F,
      de Leistert, Roggel NL
      2017: - Tempelhof, Callantsoog NL, de Molenhof, Reutum NL, Camp Kovacine, Cres HR, Seecamping Berghof, Ossiacher See- Villach A, Marveld,
      Groenlo NL
      2018: - de twee Bruggen, CP Bensersiel,

      [IMG:http://images.spritmonitor.de/753662.png] :0-0:
    • Ich bin auch schon gespannt auf den Burschen... obwohl ich davon ausgehe, dass sich die Preise auf Superb-Niveau befinden.
      Nimmt man den neuen Sportline als Anhaltspunkt, dann kostet der in der 190PS-Diesel-4x4-DSG-Variante 43K€.
      Genau diese Kombination würde mir gut gefallen.

      Gerne auch ohne DSG oder mit dem 2 Liter-BiTurbo-Diesel.... aber der wird den Weg wohl nie in einen Skoda finden und dem Passat vorbehalten sein.

      Ich hoffe mal, dass möglichst viel von der Optik der Studie den Weg in die Serie findet, aber im Herbst wissen wir mehr.
    • So wie es aussieht ein tolles Fahrzeug, würde mir sehr gut gefallen, wird aber nix werden, zu leicht für Tempo 100 ;(

      Bernd
      Entscheide lieber ungefähr richtig, als genau falsch.
      (Johann Wolfgang von Goethe)

      :_whistling:

      :undweg:

      Mai 2014 Campinganfang im Pfälzerwald CP/Freizeitzentrum Sägmühle
      Juli 2014 Strandcamping Waging am See
      September 2014 Mosel
      4. RUT RMS Rhön Camping Park
      5. RUT RMS Freizeit-Center Oberrhein
      Pfingsten 2015 CP Kreuzhof/Lenzkirchen
      Sommer 2015 CP Strandcamping Waging am See
      6. RUT RMS CP Lindelgrund in Guldental
      7. RUT RMS CP .fortuna-camping in Binau am Neckar

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kauderwelsch ()