Anzeige

Anzeige

Hagelschaden, der zweite...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hagelschaden, der zweite...

      Hallo zusammen,

      gestern sagte meine Frau: du, schau mal unser Wohni. Der hat Hageldellen.
      Und tatsächlich, wie kleine Nadelstiche auf dem Dach.
      Tja, was soll ich sagen. Der Wohnwagen ist gerade mal ein Jahr alt. Letztes Jahr erwischte es uns im Frühjahr, 8000 Euro Schaden an einem 10 Monate alten Fahrzeug. Darauf viel Ärger mit der DEVK wegen der 25% Klausel, einen Fabrikneuen Wohnwagen daraufhin gekauft, und jetzt wieder der Schlamassel.

      Ich denke dass ich dieses Mal das Fahrzeug behalten werde ohne Reparatur. Bin gespannt ob der Schaden wieder so hoch geschätzt wird, ist zumindest der gleiche Gutachter.
      Wenigstens bin ich jetzt bei einer anderen Versicherung ohne diesen 25% Hickhack.

      Hmm, ich dachte eigentlich, nach der Statistik ist der nächste Hagelschaden irgendwann in ferner Zukunft... So kanns gehen.

      Grüße
    • Im nächsten Leben werde ich Statistiker.
      Irgendwie hat man dann immer recht, je nachdem wie man die Parameter setzt, und wer am Ende für das gewünschte Ergebnis bezahlt.
      Ein Hagelschaden ist immer drin, und wenn nur das Dach betroffen ist, so what!!
      Wenn der Wagen ansonsten dicht ist, würde ich ihn weiterfahren. Wir haben es jedenfalls so gemacht!
      Leute, die mich ärgern können, suche ich mir selber aus!! :D :D
    • Die haben die Regelung nicht eine kurze Zeit, die ist immer noch so. Für mich auch ein Grund für die HUK.
      Wobei das bei denen auch nicht unbedingt besser ist. Die ersetzen (wenn ich das jetzt richtig im Kopf habe) nur den Unterschied zwischen Restwert und Wiederbeschaffungswert abzüglich 19% und SB.
      Muss nicht unbedingt besser sein.
    • Deswegen sind wir von der Huk weg und zur VGH.

      Mir hat auch die Schadensabwicklung in Hannover überhaupt nicht gefallen, man muss auf Anrufbeantworter sprevhen und der Rückruf kommt erst ein zwei Tage später, man ist dann nicht am Rohr.

      Dann ruft man wieder an, wieder das Gleiche- das brauche ich nicht. Die Schadensabwicklung durch eine Vertretung haben die rausgenommen.

      Mal sehen, was uns bei der VGH erwartet. Zumindest ist die Abwicklung durch die Vertretung angesagt, Preise unterscheiden sich unmerklich, zumindest nicht im B Tarif.

      Gruß
      Michael
    • far-lands schrieb:

      Deswegen bin ich bei der HUK. Problemlose Abwicklung. "Lediglich" die SB von 150€ wurde bei mir abgezogen. Nach 4 tagen war das Geld aufm Konto....


      Hallo,
      das ist doch, wie TK " mit oder ohne SB ", ein Rechenexempel und die geschätzte Schadenhäufigkeit..... :rolleyes:

      ....aber wir lesen ja vom TE, das die Statistiken auch nicht mehr zutreffen ;(

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt:
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Moin zusammen
      Bin der neue und blutiger Anfänger unter den Camper,frage zum Hagelschaden!?

      Wenn man kleine Dellen auf den WW hat,ist das problematisch?


      Ich denke solange alles dicht ist es mir egal ob ich Dellen auf dem Dach habe oder irre ich mich?
      Die Optik wäre mir egal,da ich das nicht sehen kann Hauptsache es kommt kein weitere schade in den WW.

      Bitte um Aufklärung,falls da sich eine Gefahr versteckt ?!

      Wollte eigentlich auch zur Devk,da die am günstigsten sind bis jetzt mhh

      Beste Grüße Ugur
      Beste Grüße Ugur :0-0:
    • kleine Dellen sind technisch unproblematisch, sie deuten aber auf einen Hagelschaden hin. Wenn dieser durch den Vorbesitzer bereits abgerechnet (aber nicht repariert) wurde, wird es bei einem weiteren Hagelschaden Ärger bei der Abrechnung geben.
      Ich selber bin auch mit Auto und Caravan bei der DEVK versichert und bisher zufrieden, die Beiträge sind günstig, die Leistung bei Hagelschaden jedoch eingeschränkt - Du must selber entscheiden ob Du damit zurecht kommst.

      Turbomori
    • MeshMair schrieb:

      Kleine Dellen werden zu keiner Undichtigkeit des WW führen.
      Moin,
      genau - technisch absolut kein Problem. :ok
      Aber auf Hauben, Fensterkanten und Kederfüllungen achten.

      Aber optsich ist das ein Problem,
      und zwar für einen potentiellen späteren Käufer. ;(
      Der zieht dann beim möglichen VK-Preis eine mögliche Prämienzahlung ab.
      Und dann tun evtl.ca. € 2.000,00 weh... =O

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt:
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Hallo Zusammen
      Danke euch für eure Antworten,mir sind kleine Dellen egal hab den Wagen im Vertrauen gekauft eine dichtigkeitprüfung liegt vor ohne Mängel wurde 2015 gemacht,TÜV ohne Mängel..

      ich hatte einen sehr netten bekannten dabei der mal Wohnwagen gebaut hat und der deseo
      Macht einen sehr guten Eindruck alter 5 Jahre jung mit viel Zubehör also hab ich zugeschlagen will den nicht mehr verkaufen!

      Heute kämmen die Papiere und die Versicherung Nummer von der Devk 121€ teilkasko im Jahr :thumbsup:
      Nächste Woche kommen die Spiegel dann hole ich den deseo heim :thumbsup:

      Beste Grüße Ugur
      Beste Grüße Ugur :0-0:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Outlander75 ()