Anzeige

Anzeige

Campinpark Irenesee

    • Campinpark Irenesee

      Campingpark Irenensee


      www.irenensee.de


      Fritz-Meinecke-Weg 2
      31311 Uetze


      1. Erster Eindruck

      Übersichtlicher Platz mit vielen
      Dauercampern. Vor der Rezeption wenig Platz für ankommende Gespanne.

      2.
      Lage, Aufnahme
      Von Hannover kommend in Richtung Burgdorfauf die B 188. Ein schmutziges Schild weist auf den Campingplatz hin.
      Große, freundliche Rezeption. Eine junge Frau wies uns freundlich ein. Da wir vorher schon gebucht hatten ging es flott
      vonstatten.

      3. Stellplätze
      Enge Zufahrt zum Stellplatz, der aber recht groß war. Wiesengrund, Wasser und Strom direkt am Platz.

      4. Sanitäranlagen
      Wir waren vor ungefähr 10 Jahren schon einma auf dem Platz; es hat sich wenig eändert. Die Gebäude bedürfen sicher einer Überholung. Es war zwar immer sauber, aber doch recht veraltet.
      Die Spülbecken und die Wasserhähne waren ebenfalls veraltet. Teilweise kam nur heißes Wasser oder auch gar nicht. Nämlich dann wenn gleichzeitig geduscht wurde.
      Duschen nur mit Duschmarken (0,50 €).

      5. Besonderheiten
      Kleiner Kiosk, wo man vorbestellte Brötchen abholen konnte. Daneben ein Restaurant, in dem man zu bürgerlichen Preisen gut bürgerlich essen kann.
      Der Platz hat einen Teil, auf dem Jugendgruppen campierten. Schon während des Tages wurden die mitgebrachten Stereoanlagen getestet und das bis spät in die Nacht. Da wir
      über Pfingsten auf dem Platz waren, war natürlich Diskoabend angesagt. Über zu wenig Lärm konnte man sich also nicht beklagen.
      Der Irenensee liegt landschaftlich sehr schön und gilt in der Gegend als Erholungspark.
      Zum Einkaufen fuhren wir nach dem etwa 5 km entfernten Uetze, wo man im Supermarkt gut einkaufen kann.

      6. Gebühren
      Wir zahlten für die fünf Tage rund 120,00 €. Wobei man bemerken muss, dass wir als Senioren gelten.

      7. Zusammenfassung
      Der Platz liegt zwar landschaftlich sehr schön, aber insbesondere die Sanitärhäuser bedürfen einer generellen Überholung. Die Betreiber sind aber bemüht nach und nach dies zu realisieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BeRu ()

    • Toll der Preis - und doch hatten wir auf einem Cp von Mittwoch bis Sonntag einschließlich Stromgebühr und Besucher alles in allem 70 Euro bezahlt,
      Die Sanitäranlagen ca. 5 Jahre alt mit Fussbodenheizung . Und immer tippi toppi sauber.
      Zum duschen kein extra Geld .
      Aber schön , von Deinem Bericht zu lesen .

      Gruß Veronika
    • Hallo,
      wir sind ja Dauercamper am Irenensee, zumindest Theoretisch da wir dieses Jahr kaum auf dem Platz waren und ich den Platz eigentlich nur als Parkmöglichkeit für den Wohni nutze.

      Um mal auf den Lärm zu kommen… an Feiertagen oder Brücken WE´s ist es wohl überall etwas Lauter. Mich würde eher die B188 stören, aber es kommt auch darauf an wo man steht. Direkt am See auf der Wiese oder halt im Bereich vom 1.ten Waschhaus.
      Die Sannis sind halt schon älter aber immer sauber. Es wird vieles neu gemacht, aber auch Rom hat seine Zeit gebraucht um zu entstehen. Ein Waschhaus ist im hinteren Bereich komplett Saniert und ich wirklich schön geworden. Aber es kostet halt eine Menge Geld. Der Platz war Insolvent gegangen beim Vorherigen Besitzer und die neue Betreiber Familie gibt sich echt Mühe, die Kohle will aber auch verdient werden bevor sie wieder investiert werden kann.
      Zu den Spielplätzen kann ich nicht wirklich etwas sagen da wir keine Kiddis haben, aber hier gab es wohl erhöhten Nachholbedarf.

      Gruß Micha
      Gruß Micha