Anzeige

Anzeige

Polizei lobt Campingfreunde

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Polizei lobt Campingfreunde

      Hallo alle zusammen,

      bei der Lektüre des Bremer Weser-Kuriers am heutigen Morgen fiel mir ein Artikel ins Auge.
      Die Überschrift lautete: "Wohnwagen im Visier"
      Der Text dazu:
      "Bei gezielten Kontrollen von Wohnwagengespannen und Wohnmobilen hat die Bremer Polizei am Wochenende ein erfreuliches Ergebnis erzielt. Alle 32 überprüften Fahrzeuge durften ihre Fahrt fortsetzen. Lediglich in sechs Fällen sprachen die Beamten Verwarnungen wegen geringfügiger Gewichtsüberschreitungen aus. In keinem Fall sei die Verkehrsicherheit wesentlich beeintächtigt gewesen. Das Resultat spreche für das Sicherheitsbewusstsein der Campingfreunde, lobte die Polizei in einer Mitteilung."
      So etwas liest man gern. Das zeigt meiner Meinung nach auch, daß die Beiträge unserer Forenteilnehmer zum Thema Beladung nicht unmsonst waren und sind. Sie trugen und tragen auch weiterhin im wahrsten Sinne des Wortes "mit Sicherheit" zur Sensibilisierung bei.

      Mit Grüßen aus der norddeutschen Tiefebene
      Hally
    • Hmmm...
      In Bremen vielleicht ...

      Wenn ich mir aber auf CP in Bayern, Österreich und Italien anschaue, was manche so alles aus ihrem WoWa oder 3,5t-WoMo rausziehen, dann kann das unmöglich innerhalb der Toleranzgrenzen liegen. :_whistling:
      Stammtisch Augsburg: 8+11/2011, 1+4+7+11/2012, 2+5+7+11/2013, 7+10/2014, 1+4+7+10/2015, 2+4+7+11/2016, 1+4/2017
      Tuttocaravan-Treffen Füssen: 4/2012 --- RUT Kratzmühle: 9/2012, 10/2013, 10/2014 --- SUT Schwarzfelder Hof: 2012/13, 2013/14
      :w
      Bitte beachten: Geschriebene Texte können zu gravierenden Missverständnissen führen. Manchmal ergibt schon eine alternative Betonung der Silben einen völlig anderen Sinn ...
      Wenn mir einer im Weg steht ... werde ich ihn umfahren!
    • @fca Liegt vielleicht an deiner Toleranzgrenze :lol: :undweg:

      Also ich habe da auch schon einige mit früher mal gelben Nummern gesehen die vermutlich die Reifen und den WW mit Helium gefüllt haben, denn da stimmt weder das WW-Gewicht noch das Gespanngewicht, erkennbar an den 130kmh-fliegenden WW in Frankreich :xwall:

      Gruss

      Longbow
      2016 - Camping La Sousta 4*, Pont du Gard, Südfrankreich / Camping La Dragonniere 5*, Vias, Südfrankreich / Europapark
      2015 - Europapark
      2014 - Europapark, Morschach CH, Lauterbrunnen CH
    • Uns zumindest haben die Beiträge hier im Forum für das Gewichtsproblem sensibilisiert. wir haben brav den WW leer über eine Waage gefahren. Festgestellt, dass wir noch 200 kg zulanden dürfen. Und jetzt beim Beladen haben wir (fast) alles gewogen. Wobei man echt sagen muss: so 200 kg hat man schnell zusammen. Das denkt man erst mal nicht.
      Wenn wir jetzt in eine Kontrolle kämen, hätten wir ein gutes Gewissen. Falls wir doch noch ein paar kg drüber lägen, könnten wir das vielleicht ins Auto umladen. Viel Übergewicht haben wir jedenfalls nicht, wenn überhaupt.
    • In der Regel haben große Schrothändler, Containerdienste, große Erdbauer mit eigener Kippe, Getreidehändler, Manche TüV etc. solche LKW Waagen. Dort kann man für ein Trinkgeld in die Kaffeekasse sein Gespann wiegen lassen.
      Es grüßt Euch der Cola Trinker Torsten

      Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.
      Adolph Freiherr Knigge


      Mithilfe und Rückmeldung erwünscht: Mögliche Auflastungen bei Hobby
    • @Almi,
      Wir fahren immer zum Werstoffhof/Recyclinghof. Rufen vorher an. Kostet nix, nur was für die Kaffeekasse, wenn man kein Wiegeprotokoll braucht. Kieswerke oder die Dekra haben auch manchmal Waagen.

      Wir fahren einmal im Jahr vor dem großen Urlaub drauf und hängen den Wohni schnell ab, damit wir auf Nummer sicher gehen. Haben keine Lust eine Starfe zu zahlen, weil wir überladen sind ^^ .

      Schönen Tag an alle
    • Eben,unser Haushaltsgeld geben wir auch nicht gerne für Knöllchen aus.Lieber kaufen wir gescheite Erdknollen zum Essen!
      Nö-und wenn man so die Tagespresse liest(diagonal genügt schon!),dann möchte ich der Polizei wirklich nicht noch mehr Arbeit aufhalsen.
      ...wenn der Wasserkessel flötet,ist Urlaub! 8o
    • Wenn man genug Zuladungsmöglichkeit hat,ist es ja verständlich-menschlich.Doch unser Wohnwagen hat sowieso nur eine geringe Zuladung.Wenn man dann noch bissel was Kulinarisches für die Lieben daheim mitbringen möchte,muß man auch aus diesem Grund weniger einladen,geschickt packen usw. .Ausserdem ist gerade eine LKW-Waage geschlossen worden in näherer Umgebung.
      Deshalb:
      Herzlichen Dank Euch!
      ...wenn der Wasserkessel flötet,ist Urlaub! 8o
    • Guten Morgen,

      hier in Viersen kann man bedenkenlos zur Raiffeisen im Ortsteil Dülken fahren. Dort wiegt man entweder gegen eine kleine Spende für den Kaffeepott ohne Protokoll oder halt mit zum offiziellen Tarif. Die Mülldeponie in Viersen - Süchteln würde auch wiegen, allerdings müsste man dort mit dem Gespann vor dem Tagesgeschäft - sprich morgens um 6 Uhr - aufschlagen. Das habe ich mir dann damals doch nicht gegeben und war bei der Raiffeisen. :lol: Die erste Tour verlief auch äusserst erfreulich, denn alle Richtwerte wurden eingehalten. Eigentlich müsste ich trotzdem nochmal hin, weil ich mit zwei verschiedenen Autos ziehe. Mit dem Grossen war ich noch nicht auf der Waage. Soviel dürfte sich da allerdings nicht tun.
      Junger Mann zum mitreisen gesucht! :)