Anzeige

Anzeige

Angepinnt Welche Autohöfe sind besonders für Übernachtung mit Wohnwagen geeignet?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Welche Autohöfe sind besonders für Übernachtung mit Wohnwagen geeignet?

      Hallo,

      vielleicht kann man hier mal eine Liste erstellen, welche Autohöfe besonders (aus eigenen Erfahrungen) für Übernachtungen mit Wohnwagen geeignet sind?

      Ich mach mal den Anfang: A3 zwischen Würzburg und Nürnberg, Kempes Autohof Burghaslach mit extra Wiese auf erhöhtem Plateau für Wohnwagen und Wohnmobile. Kein Strom vorhanden. Restaurant super. Unabhängig für An- und Abfahrtszeit.

      Viele Grüße
      Oliver


      Gesendet von iPad mit Tapatalk
    • Die hab ich auch gefunden. Da steht aber nur lapidar, dass Übernachtungen mit Wohnwagen möglich sind. Nicht ob man abgetrennt von LKWs steht, ob die Plätze von LKWs blockiert sind, wie die Gastronomie ist, etc. Super wären auch ein paar Fotos. Versuche, von Burghaslach auch noch eins zu ergänzen.


      Gesendet von iPad mit Tapatalk
    • Z.B. beim Aral-Autohof "Espenhof", Ladbergen, nördlich von Münster kostet die Übernachtung nur ein paar Euro und davon gibt es einen Teil als Gutschein wieder zurück. Die haben auch ein paar Lichtsäulen, an denen man sich Strom nehmen kann, wenn man danach fragt.
      Und die beste und preiswerteste Bockwurst gibt es auch in Ladbergen im Aral-Bistro.

      Grundsätzlich: wenn auf einem Autohof einen Kasten-LKW mit Kühlaggregat steht, bitte Vorsicht. Die gehen alle paar Minuten an und aus. Machen Lärm und man bekommt kein Auge zu. Dann lieber zum nächsten Autohof weiter fahren und hoffen, dass später kein Kühlwagen mehr dazu kommt.

      Wolfgang
      Das Dach in den Kofferraum. Die Dose an den Haken. So fängt Urlaub an.
    • ich würde sagen...
      es gibt kein autohof die man als übernachtungsplätze empfehlen kann...
      99,95% der autohöfe sind von lkw's belegt, auch wenn es extra pkw oder wohnmobil/wohnwagen plätze gibt, die sind dann meist durch die kleintransporter belegt.

      die fernfahrer sind echt nicht zu beneiden... für ein bescheidenes gehalt, tag für tag, nacht für nacht auf dem brummie, von stau zu stau, immer unter zeitdruck und dann der ärger mit der rennleitung, wenn mal 5 minuten zu lange auf dem bock gesessen, nen paar kg zuviel, ladung nicht vernünftig sicherbar ect....
      desswegen schaue ich, dass ich diese raren plätze den lkwfahrern, die wirklich darauf angewiesen sind nicht noch wegnehme... es gibt genügend stellplätze ein paar km von der autobahn entfernt. die sind in der regel auch viel ruhiger als nen autohof mit seinem ständigen kommen und gehen
      liebe grüsse
      huskyfriend


      wer rechtschreibfehler findet.... der darf sie behalten
    • Ok. Gibt es denn in Deutschland wirklich nur den einen Autohof Burghaslach mit der extra Wohnwagenwiese, die baulich so angelegt ist, dass dort kein LKW raufkommt? Oder gibt es irgend etwas Vergleichbares?


      Gesendet von iPad mit Tapatalk
    • huskyfriend.net schrieb:

      ich würde sagen...
      es gibt kein autohof die man als übernachtungsplätze empfehlen kann...
      99,95% der autohöfe sind von lkw's belegt, auch wenn es extra pkw oder wohnmobil/wohnwagen plätze gibt, die sind dann meist durch die kleintransporter belegt.

      die fernfahrer sind echt nicht zu beneiden... für ein bescheidenes gehalt, tag für tag, nacht für nacht auf dem brummie, von stau zu stau, immer unter zeitdruck und dann der ärger mit der rennleitung, wenn mal 5 minuten zu lange auf dem bock gesessen, nen paar kg zuviel, ladung nicht vernünftig sicherbar ect....
      desswegen schaue ich, dass ich diese raren plätze den lkwfahrern, die wirklich darauf angewiesen sind nicht noch wegnehme... es gibt genügend stellplätze ein paar km von der autobahn entfernt. die sind in der regel auch viel ruhiger als nen autohof mit seinem ständigen kommen und gehen


      Ganz meiner Meinung. :ok
      Terveisin Martin

      Use a Pentax

      Meine Ebay-Kleinanzeigen
    • Der Autohof Feuchtwangen-West an der A7 (Abfahrt 111) hat einen höher gelegenen Stellplatz für Wohnwagen und Wohnmobile, teilweise mit Strom.
      Bei Nürnberg der Autohof Tennenlohe an der A3 stellt die Wohnwagen und Wohnmobile getrennt von den LKWs hinter das Gaststättengebäude, dort fährt kein LKW vorbei
      Viele Grüße aus dem Vogelsberg

      Hans und Heike



      [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2

      10.01 L/100km brauchte der große Indianer
    • HI Oli,

      da du aus unserer ehemaligen Heimat und immer noch häufig angesteuerten Stadt Kiel kommst.
      Auf der Durchreise Richtung Süden wird an der A7 für dich sicherlich auch Homberg Efze interessant. Da fahren die LKW zwar vorbei, haben aber einen separaten Bereich für Womo/WoWa ...

      Nutzen den Platz am Wochenende auf dem Weg nach HH...
      Liegt direkt an der Autobahn und abends bzw. nachts ist der Sprit so billig wie abseits irgendwo in der Stadt.
      Morgens beim aufstehen dann jedesmal die Freude, noch am Abend getankt zu haben :thumbsup:


      Gute Fahrt und Grüße
      Chris
    • Ochsenschluck schrieb:

      Und den Autohof in Burghaslach werde ich Freitag anfahren.
      Bleibt zu hoffen, dass wir dort auch ein Plätzchen bekommen.


      Hallo Manuel,
      dann stellst du dich oben auf die Parkplätze, wenn frei :rolleyes: , rechts vor/bei der Zufahrt zur Wiese
      Hatte ich letzten Ostern auch gemacht - da war die Wiese ein Moor.....
      .....und Morgens schön im Restaurant mit dem Gutschein frühstücken :ok
      SANI sehr sauber :ok

      ---------------------------------------------------

      Die LKW-Rasthöfe haben zu 99 % alle das Wohnwagen / WoMO-Logo auf ihrer INFO-Seite,
      allerdings steht man bie den meisten dann doch wzischen LKWs

      Gruß Thomas
      der auch immer auf der Suche nach solchen Plätzen ist
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Übernachtung auf Autobahnrasthöfen

      Hallo und guten Tag,


      zu dem Thema waren einige gute Beiträge dabei. Allerdings sollte man den Beitrag von "huskyfriend" doch mal kritisch lesen. Bei den meisten Unfällen auf den BAB'en mit Toten und Verletzten (vom Sachschaden ganz zu schweigen) sind schwere LKW beteiligt bzw. sogar deren Verursacher. Geht mal auf die A 2 (Warschauer Allee) oder ähnlich belastete Autobahnen.


      Bei den geschehenen Unfällen liegt dies nicht daran dass sie wie huskyfriend schreibt
      • 5 Minuten zu lange fahren
      • nen paar Kilo zuviel drauf haben
      • die Ladung nicht gesichert haben

      Im Gegenteil: Die beteiligten LKW-Fahrer


      • mißachten jeden Sicherheitsabstand
      • fahren ständig zu schnell
      • manipulieren technische Geräte wie Fahrtenschreiber, Geschwindigkeitsregler usw.
      • sitzen Stunden zu viel hinterm Lenkrad -östliche Nachbarn sogar den ganzen Tag-
      • Versuchen mit möglichst wenig Fahrten die Fracht ans Ziel zu bringen. Zum Beispiel ein östlicher LKW mit Spanplatten beladen: zulässiges Gesamtgewicht 40 Tonnen, tatsächlich 46 Tonnen. Die sechs Tonnen zu viel bewirken, dass der LKW eben nicht mehr hinter dem am Stauende stehenden PKW zum Stillstand kommt sondern ihn zermalmt.

      Die Bemerkung in Sachen "Rennleitung" geht völlig am Thema vorbei. Von den täglich in sehr großer Anzahl auf deutschen Autobahnen und Fernstraßen fahrenden LKW können ledig wenige Hundert sorgfältig überprüft werden, dass heißt nicht nur Führerschein und Fahrzeugschein. Tausende von LKW bzw. deren Fahrer können nicht überprüft werden.


      Dennoch gute Fahrt und keinen der von mir beschriebenen LKW-Fahrer hinter euch.

    • huskyfriend.net schrieb:

      ich würde sagen...
      es gibt kein autohof die man als übernachtungsplätze empfehlen kann...
      99,95% der autohöfe sind von lkw's belegt, auch wenn es extra pkw oder wohnmobil/wohnwagen plätze gibt, die sind dann meist durch die kleintransporter belegt.

      die fernfahrer sind echt nicht zu beneiden... für ein bescheidenes gehalt, tag für tag, nacht für nacht auf dem brummie, von stau zu stau, immer unter zeitdruck und dann der ärger mit der rennleitung, wenn mal 5 minuten zu lange auf dem bock gesessen, nen paar kg zuviel, ladung nicht vernünftig sicherbar ect....
      desswegen schaue ich, dass ich diese raren plätze den lkwfahrern, die wirklich darauf angewiesen sind nicht noch wegnehme... es gibt genügend stellplätze ein paar km von der autobahn entfernt. die sind in der regel auch viel ruhiger als nen autohof mit seinem ständigen kommen und gehen

      Hut ab, bzw Chapeau wie man so sagt, vor dieser Meinung. Ja, da fährt man einen WW so zwischen 15 und 30.000, einen SUV dazu, zwischen 30 und 50.000 und will nicht mal 30 EUR für eine Übernachtung ein paar km weg von der Autobahn ausgeben, bzw. sich ein paar Minuten damit beschäftigen, wo man das machen kann. Geizig und faul oder ohne Ideen?
      MfG Haumdaucha
    • Haumdaucha schrieb:

      Hut ab, bzw Chapeau wie man so sagt, vor dieser Meinung. Ja, da fährt man einen WW so zwischen 15 und 30.000, einen SUV dazu, zwischen 30 und 50.000 und will nicht mal 30 EUR für eine Übernachtung ein paar km weg von der Autobahn ausgeben, bzw. sich ein paar Minuten damit beschäftigen, wo man das machen kann. Geizig und faul oder ohne Ideen?


      Ich gehöre auch zu der Fraktion der gelegentlichen "Autohofanfahrer" - und zwar deshalb, weil ich gerne abends los- und dann in die Nacht fahre. So um 0.00 Uhr hat aber leider kein CP mehr offen, auf dem ich mein Geld ausgeben könnte. Mit Geiz hat das also überhaupt nichts zu tun. Außerdem lässt es sich nicht planen, wann ich

      a. müde werde
      und
      b. wie weit ich bis dahin komme.

      Auch ich will auf gar keinen Fall LKW-Fahrern ihre Rastmöglichkeiten wegnehmen und übernachte deswegen grundsätzlich nicht auf Autobahnraststätten oder -parkplätzen. Und wenn ich auf einem Autohof gestanden habe, dann auf solchen, die wir z.B: Burghaslach einen nur für Campingfahrzeuge ausgewiesenen Bereich haben (LKW kommen da gar nicht hin) oder auf solchen, auf den noch satt Platz war. Auf der letzten Urlaubsreise z.B. war der Autohof in Sinsheim proppenvoll. Wir hätten zwar wahrscheinlich noch ein Plätzchen gefunden, haben uns dann aber auf die Suche nach einer Alternative gemacht und nach knapp fünf Minuten suchen auf dem Stadionparkplatz der TSG Hoffenheim eine prima Alternative gefunden, die für Lkw-Fahrer gesperrt war, weswegen wir auch niemandem einen Platz wegnehmen konnten.

      redneb
    • Und genau um die von redneb beschriebenen Autohöfe gibt es, die gesucht werden. Und aus genau den genannten Gründen, nämlich dem sehr späten Ankommen und dem sehr frühen Abfahren mit der Möglichkeit Sanitäranlagen zu nutzen. Evtl. hat ja jemand noch ein paar Autohöfe beizusteuern ohne dass dieser thread wieder abgleitet. Campingplätze, die rund um die Uhr geöffnet sind, bei denen man bis spät abends und früh morgens etwas essen kann und man nicht abzukuppeln braucht, sind natürlich auch gerne genommen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ollila ()

    • Ich lese hier auch mit und gehöre zu den von redneb genannten. Was hat das mit meinem Auto und Wowa zu tun wo ich eine kurze Schlafpause mache um fit weiter zu fahren ?(
      Manchmal muss man es nicht verstehen und wir werden einen Stopp auf dem Rastplatz Lungau machen und ich habe kein schlechtes Gewissen. Wir werden auf die Wohnwagen Plätze stehen und wenn es zu wenig für Lkws gibt tut es mir leid aber dafür können wir alle nichts! In der Saison sind es ein paar Wochen wo die Camper übernachten die Parkplätze sind das ganze Jahr überfüllt!
    • Camper-Toby schrieb:

      dann stellst du dich oben auf die Parkplätze, wenn frei :rolleyes: , rechts vor/bei der Zufahrt zur Wiese


      Wobei allerdings die Wiese potteben ist und der Parkplatz nicht unbedingt. Die Übernachtung kostet sechs Euro, fünf Euro davon sind Verzehrgutschein für das Restaurant im Autohof, wo man ein tolles Frühstück kriegt.

      Ich finde, dass hier schon eine Menge guter Tipps zusammengekommen ist. ich nutze oft Google Maps, um die Lage an Autohöfen zu erunden; manchmal erkannt man da die "Camperbereiche" recht gut. Gestutzt habe ich beim Betrachten dieses Tipps:

      Auf der Durchreise Richtung Süden wird an der A7 für dich sicherlich auch Homberg Efze interessant.


      Da zeigt das Satelittenbild von Google Maps grüne Wiese an, auf der dann der Autohof und ein Burger King (oder so) verortet sind.

      Frage in die Runde: Der TE hat zwar die Autohöfe wegen der Sanitäranlagen vorgegeben - aber viele von uns haben ja WC, Wasser etc an Bord. Wäre es evtl. hilfreich, die Auswahl auch auf Plätze ohne Sanitäranlagen zu erweitern?

      redneb

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von redneb ()