Anzeige

Anzeige

Ford Kuga Mk 2 Diesel

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Ford Kuga Mk 2 Diesel

      Hallo Leute :w

      Haben uns jetzt endlich einen neuen Zugwagen, einen Ford Kuga Diesel mit 180 PS und Allrad zugelegt. Uns würde jetzt interessieren wie seid ihr mit dem Ford Kuga als Zugfahrzeug zufrieden und welche Mängel oder gravierende Mängel sind im Laufe der Zeit bei euch aufgetaucht.

      Grüße
      Mark
      07/2015 Campingpark Knaus Burhave Nordsee
      10/2015 Insel Fehmarn Camping Wulfener Hals
      03/2016 Norden Norddeich
      05/2016 Julianahoeve
      08/2016 Waging am See
      10/2016 Wulfener Hals

      Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg.

      Buddha
    • In der Auto Bild Nr. 31 vom 5.8.16 war ein 100t km Test drinnen, war noch der 163PS Motor mit DSG und Allrad. Viel nicht wirklich gut aus, Note 3 und Platz 25 von 30. Kannst bestimmt noch Online bekommen den Test.
      Was mich wundert, 53% werden als Allrad geordert, aber nur 30% mit Automatik.

      Gruß Nüssi
    • Ich fahre derzeit bereits meinen 3. Kuga. Alle Fahrzeuge waren sehr zuverlässig und es gab keinerlei Mängel.
      Den ersten Kuga (136 PS, Schaltung, Allrad, Bj. 2008) habe ich 80.000 km gefahren, den 2. (163 PS, Automatik, Allrad, Bj. 2010) dann ca. 120.000 km und der jetzige (3. aus 2014, 163PS, Automatik, Allrad) hat jetzt ca. 85.000 km runter. Den 4. konfiguriere ich gerade (180 PS, Allrad, Automatik) so dass ich ihn Anfang 2017 geliefert bekomme.

      Alle unsere Kugas waren sehr zuverlässige Zugfahrzeuge (WoWa mit 2.000 kg).
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • Kuga II, Titanium, ALLRAD, 180PS, Schalter, am 23.4.2016 als Ford-Werkswagen mit 2000km gekauft, jetzt aktuell schon 14TKM runter....
      seit letzter Woche anderer Chip und veränderte Leistungskurve, Motorsteuerung und Turbolader geringfügig verändert, Leistungsprüfstand sagt jetzt 241PS / 460NM.

      Geht gut ab, denkt mancher nicht der zum überholen ansetzt und dann doch wieder hinter mir einschert (muss weil er nicht vorbeikommt) :thumbsup:


      Lenkrad stand schief, habe ich Achsvermessung machen lassen, nun läuft der wie ein Bienchen schnur geradeaus...
      Sonst keine Probleme bisher... wäre ja aber bei der kurzen Laufleistung auch traurig wenn.


      Nur einmal war er schon beim Lackierer :xwall:
      Auf der Urlaubsfahrt ist mir auf der Autobahn irgendein großer Vogel gegen den Wohnwagenspiegel (EMUK) geflogen, dieser riss ab, und verewigte sich an der Beifahrerseite
      von der Vordertür, über die Hintertür bis zur Tankklappe..... Alles spachteln und neu lackieren über 1500€ :evil:
      Aber jetzt isser wieder schick :D :D :D


      Mir gefällt der KUGA bis jetzt, ich kann nicht meckern.... 8)


      Nur die Continental Schlappen scheinen nicht der "Bringer" zu sein, wie die nach 14TKM aussehen, aber vielleicht auch meine Fahrweise...
      kommen jetzt im Herbst eh Allwetter drauf, mal sehen welche :D


      Viel Spaß mit dem Kuga.... :thumbsup:
    • Hi Leute,

      Danke erst mal für die zahlreichen Antworten .
      Sind bis jetzt mit unserem Kuga auch sehr zufrieden dank umfangreicher Ausstattung und großer Motorisierung zu einem vernünftigen Preis.
      Die erste Anhängerfahrt werde ich in den Herbstferien nach Fehmarn vornehmen. dann bin ich mal gespannt wie sich die 100 kg Stützlast und das 2100 k g zuggewicht auf unseren 1500 kg Wohnwagen anfühlen.

      Einziger auffälliger Mangel war bis jetzt das beim starken beschleunigen der Wagen leicht nach rechts zieht bei einer weiteren Probefahrt beim Händler mit einem anderen 180 PS Kuga hat sich aber die Situation wiederholt und es wird angenommen dass es am Quer eingebauten Motor liegt und den unterschiedlichen Längen der Antriebswellen . Dieser Mangel ist aber erst spürbar wenn man stark Gas gibt und das Lenkrad dabei loslässt dann ist ein leichtes abdriften nach rechts zu vernehmen .

      Gruß
      Mark
      07/2015 Campingpark Knaus Burhave Nordsee
      10/2015 Insel Fehmarn Camping Wulfener Hals
      03/2016 Norden Norddeich
      05/2016 Julianahoeve
      08/2016 Waging am See
      10/2016 Wulfener Hals

      Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg.

      Buddha
    • Naja machen wir uns nichts vor, Ford baut auch keine perfekten Autos, genau so wenig wie jeder andere Hersteller.
      Früher oder später wird da auch am Kuga was kommen wo man nur mit dem Kopf schütteln kann :D


      Wie sagte mein Opa immer: "Was lange hält, das bringt kein Geld..." :undweg: (in dem Falle für Händler und Werkstatt :thumbup: )
    • Mich würde nur mal interessieren, warum man diese Fragen immer erst nach dem Kauf stellt? Bei Wohnwagen ist es ja oft nicht anders, da wird unmittelbar nach dem Kauf erst gefragt. Für mich wären das kaufentscheidende Fragen, die mir eine Orientierungshilfe geben.
      Viel Spaß mit dem neuen Kuga. :ok

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...
    • Mich würde nur mal interessieren, warum man diese Fragen immer erst nach
      dem Kauf stellt? Bei Wohnwagen ist es ja oft nicht anders, da wird
      unmittelbar nach dem Kauf erst gefragt. Für mich wären das
      kaufentscheidende Fragen, die mir eine Orientierungshilfe geben.

      Viel Spaß mit dem neuen Kuga. :ok



      Gruß, Uli


      Phsychologie eben...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OGEL ()

    • anttino schrieb:

      Moin,

      Zu Posting 5, überholen

      bienenkönig, dir gehört bei der Denkweise der Führerschein entzogen. Überlege mal ob du im Rettungsdienst richtig bist.
      Wie ein Feuerwehrmann der selber den Brand legt.
      Ich verkneife mir jetzt ne Antwort dazu :w

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von der bienenkönig ()

    • @ katsegler,

      Um noch mal zu deiner Antwort zurück zu kommen also wenn ich das bei dir richtig verstehe meinst du mir wär's bei der Probefahrt nicht aufgefallen dass er nach rechts driftet und ich hätte dies beim Kauf nicht angesprochen .
      Also ich hatte dies sehr wohl beim Verkäufer vor Unterzeichnung des Vertrages angesprochen und wie es beim Autohaus ist nehmen dies mit auf und lassen es von ihrer eigenen Werkstatt untersuchen. Der Meister des Ford Händler hatte das Auto von unten untersucht eine Axtvermessung vornehmen lassen und anschließend eine Probefahrt durchgeführt.
      Da ich nach dem Kauf das Problem immer noch leicht bemerkte sprach ich es wieder an und wir haben wie oben beschrieben auch einen zweiten Wagen getestet der ähnliche Fahreigenschaften und ein leichtes abdrifte nach rechts aufwies. Da wir nun alles getestet haben und es sich wirklich nur leicht bemerkbar macht beim starken beschleunigen halte ich es für akzeptabel und freue mich nun über einen sehr guten Wagen zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Weiterhin besitzt der Wagen noch zwei Jahre Garantie, in denen ich etwaige Mängel beheben oder beanstanden könnte .

      Gruß
      Mark
      07/2015 Campingpark Knaus Burhave Nordsee
      10/2015 Insel Fehmarn Camping Wulfener Hals
      03/2016 Norden Norddeich
      05/2016 Julianahoeve
      08/2016 Waging am See
      10/2016 Wulfener Hals

      Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg.

      Buddha
    • Hallo Mark,
      ich meinte eher generell, dass Neubesitzer sich oftmals unmittelbar nach dem Kauf (ob Kfz oder Wowa) über bekannte Schwachpunkte informieren, statt dies vorab schonmal zu tun.
      Sollte sich dann herausstellen, dass es bekannte, gravierende Fehler/Mängel an einem Produkt gibt, ist die Enttäuschung über einen Fehlkauf groß.
      Das Spurproblem sollte lösbar sein.

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...
    • ]

      der bienenkönig schrieb:


      Geht gut ab, denkt mancher nicht der zum überholen ansetzt und dann doch wieder hinter mir einschert (muss weil er nicht vorbeikommt) :thumbsup:






      Tija, hab ich mir auch gedacht ( Vorredner/schreiber ) wieder so ein Depp, wenn man ihn überholen will, gibt er Gas :motz:

      [/quote]

      OT
      bei dem Kerl fehlen einige Tassen im Schrank, dem gehört Führerschein für immer entzogen, und aus bei den Vereinen sofortigen rausschmiss !!!!!!!
      noch dazu Thread "Kleines Auto als Zugfahrzeug? Audi A3" lesen.....
      Grüße aus Südbayern...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eriba545SL ()

    • Auch wir beschäftigen uns gerade mit dem Gedanken einen Ford Kuga Diesel mit 180 PS und Allrad zu kaufen. Soll ein Halbjahreswagen werden. Wir möchten für unseren Caravan eine höhere Stützlast von 100 kg. Mal liest man beim Kuga von 85 kg Stützlast, mal 100 kg. Sind das bestimmte Modelle , die nur 85 kg haben oder ist das vom Baujahr abhängig?
      Hoffe ihr könnt mir helfen.

      Gruß Rüdiger
    • RuBi44 schrieb:

      ............... Wir möchten für unseren Caravan eine höhere Stützlast von 100 kg.
      Mal liest man beim Kuga von 85 kg Stützlast, mal 100 kg. Sind das bestimmte Modelle , die nur 85 kg haben oder ist das vom Baujahr abhängig?
      Hoffe ihr könnt mir helfen.

      Gruß Rüdiger
      Hallo Rüdiger,
      die kleinere Stützlast ist nicht nur der einzige Nachteil des "neuen" Kuga 2 gegenüber dem KUGA 1 ;)
      Derzeit wird ein Facelift aufgelegt - evtl. hat der andere technische Daten ?(

      Gruß Thomas
      dessen Kuga 1 noch100 kg Stützlast hat :thumbup:
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • dercamper96 schrieb:

      dercamper96 schrieb:

      Dein MK1 hat doch sogar eine Stützlast von 105kg!
      ...oder hast Du den Schalter? Denn bei dem dürfen tatsächlich 'nur' 100kg auf die Kugel drücken.
      Oh ja,
      AWD - Schalter - 163 PS - 105 kg Stützlast eingetragen

      Aber der FENDT kann sowieso nur 100 kg :thumbup:

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze