Anzeige

Anzeige

es ist vollbracht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • es ist vollbracht

      der Zufall wollte es so, das unsere Suche nach einem neuen gebrauchten Zugfahrzeug sich bei Freunden dann erledigt hatte.
      Bin ja schon einiges an Fahrzeugen Probe gefahren und von einigen angenehm überrascht. Es wäre Mühevoll alle aufzuzählen.
      Geworden ist es dann ein Gebrauchter aus bekannter Hand und das was es sein sollte vor Jahren. Da war es immer zu teuer.

      TOYOTA RAV4 Bj. 2006 executive 4x4 mit 177 PS - permanenter Allrad

      Unser guter alter Lexus geht in Zahlung und hoffentlich in gute Hände.
      Frage in die Runde - wer fährt ein ähnliches bzw. das gleiche Auto. Infos auch gern per PN.

      Nebenwirkung - ich kann/muß alles verkaufen was zur Winterausrüstung des Lexus gehörte ( Schneeketten - skiträger - Dachlift Fahrräder etc ) - alles bei ebay , schaut mal rein.

      LG andreas
      es gibt keine mehr
    • Zum Auto kann ich dir nicht viel sagen aber dafür zum Motor. Ich selbst hatte zwei mal den D-Cat in nem Avensis, im ersten und im Faceliftmodell. Da ging so ziemlich alles zur Neige wie Wasserpumpe, Partikelfilter, Einspritzanlage und das auch beim Faceliftmodell. Kosten jedes Mal so um die 4500€. Danach hatte ich die Schnautze voll....bei meinem Bruder das Gleiche.....und bei meinem Kompagnon lief es nach knapp 95000 km und fünf Jahren auf einen Motorwechsel hinaus....ich war von Toyota eigentlich besseres gewohnt aber vielleicht hatten wir alle drei einfach nur Pech....

      Kannst dir ja mal nen Ausdruck bei Toyota holen und nachsehen was bislang schon alles getauscht wurde
      Gruß Markus :undweg:

      :0-0:

      "Manche Menschen sind nicht wirklich dumm, sie haben nur Pech beim Denken!" :lol:
      „Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!“ (Walter Röhrl) :anbet:
    • Ist zwar nicht nett von uns, da es ja ein für Dich neues Auto ist und Du dich wie Bolle freust. Aber ich schliesse mich meinem Vorredner an. Die geschilderten Probleme und ein paar weitere haben mich seinerzeit davon abgehalten, einen RAV (oder überhaupt einen Toyota) aus diesen Baujahren und später mit D-Cat Motor zu holen. Google ist voll davon.

      Ansonsten munter bleiben. ;)
      Servus
      Oliver

      Ex Esterel Caramatic C340
      Ex Knaus 395 Blue Teddy
      Ex TEC Travel King 470TSE Blue Saphir
      Ex Hobby 540 UFE Exclusive
    • klingt ja sehr ermunternd von euch. Ich gehe mal davon aus das Ihr alle Pech hattet. Man muß sich ja Mut machen. Wüßte ich nicht woher das Auto ist und von wem , dann könnte ich mir Sorgen machen. Aber da der Händler zum 1. Freundeskreis gehört und wir fast alle Autos von Ihm haben bin ich da etwas beruhigter. Stehe ja eh mit dem Auto dann immer bei Ihn auf der Bühne.

      LG andreas
      es gibt keine mehr
    • Nach einem überaus zuverlässigem Hilux habe ich nach 8 Jahren den neuen RAV 4 gekauft, 3 Jahre Garantie und 2 Jahre Anschlußgarantie da kann man nix falsch machen, und die Frau fährt mittlerweile auch Toyota, 12 Jahre alt und bisher nur Bremsen gewechselt und jetzt nach 12 Jahren den Endtopf vom Auspuff, und meine bisherige größte Zitrone in meinem Autoleben war ein VW Bus
      Gruß vom Valentin
      .....
    • Ich fahre einen 4x2 Benziner aus 2012.
      Also vom Motor her sollte es bei dir besser sein, da ein Diesel ja traditionell eher besser als Zugfahrzeug geeignet ist.
      Bei mir lohnt sich der Diesel nicht. Meiner ist jetzt 51 Monate alt und 50000km auf der Uhr.

      Was du auf jeden Fall bei Wohnwagenbetrieb beachten musst ist dass du den RAV nie ohne Beladung fährst. Das Heck "zappelt" sonst zu sehr.
      Wobei man sich nach ein paar Kilometern dran gewöhnt hat. Mit mehr Beladung im Kofferraum schwächt sich das ab.

      Meinen RAV würde ich nur gegen einen neuen RAV4Hybrid eintauschen. Leider nur neu und für mich recht teuer. Man braucht ja die e-Four Variante. ;)
      mfg Björn

      10/2014-06/2019 Tabbert Comtesse 515 EZ 08/1996
      08/2019 Knaus Sport 450FU Silver Selection EZ 05/2019 :w
    • Danke Jungs. Sagen wir es mal so -- ich weiß wo ich kaufe und von wem das Auto ist. Und denen vertraue ich auf ganzer Linie. Die zuverlässigsten und Störungsunanfälligsten Autos die ich gefahren bin - und das sind einige - sind nun mal Toyota/Lexus gewesen. Beruflich bin ich mit VW und MAN unterwegs - und da kann ich nur sagen , VW kannste vergessen. Tja so ist das halt manchmal.

      Werden unseren RAV in etwa 10 Tagen bekommen. Unsere Freunde hatten noch 2 Rückrufe darauf abzuarbeiten - Kleine Blessuren wegretuschieren - Partikelfilter durchprüfen bei Toyota und so kleinigkeiten bis ich Ihn vor die Tür bekomme.

      Nun schau ich mich gerade mal nach Winterrädern um.

      LG andreas
      es gibt keine mehr
    • so.
      Ich wollte mal in die Runde fragen nach einigen Techn. Details.
      Ölwechsel gemacht aber rückstellung Service mit Diagnosegerät geht nicht. Zeigt mir weiterhin an, das ich Ölwechsel machen muß.
      Habt Ihr eine Idee.
      War in der Werkstatt meines Vertrauens und da wurde alles vor dem Kauf gemacht. Aber nun kommt immer die Anzeige und läst sich nur kurz wegdrücken.

      LG andreas
      es gibt keine mehr
    • Mailo. Das sind gute Kumpels - auf die lass ich nix kommen. Aber irgendwie ging das nicht zurück zu stellen. und wenn du nur motzen willst, dann such dir jemand anderen. Für tipps und Ratschläge betreffs abhilfe des Problems darfst du gern weiter behilflich sein. :thumbsup:

      LG andreas
      es gibt keine mehr
    • Hallo.
      Geh mal in eine richtige Werkstatt und nicht von guten "Kumpels! die es ja scheinbar nicht können! Lass dein Auto ordentlich in einer Fachwerkstatt warten!
      Gruß Hannes

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hannes99 ()

    • Normalerweise gibt es zwei Möglichkeiten, den Ölwechselintervall zurück zu stellen. Entweder per Software und dann eben entweder fester Intervall oder angepasst auf Fahrweise etc.

      Alternativ gibt es aber normalerweise auch eine "Knopfabfolge" die man selbst im Fahrzeug drücken kann um die Serviceintervallanzeige zurück zu stellen, dann geht sie automatisch auf festen Intervall.

      Probier mal:

      • Tageskilometer auf Trip A gestellt
      • Zündung aus
      • Knopf vom Tageskilometer gedrückt halten
      • Zündung einschalten
      • warten bis die Balken sich einer nach dem anderen wegblinken und mehrere Nullen angezeigt werden
      • fertig


      Vielleicht klappt es ja.
      Grüßle

      Stefan :w

      "Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?"
      Albert Einstein
    • soulreaver001 schrieb:

      Normalerweise gibt es zwei Möglichkeiten, den Ölwechselintervall zurück zu stellen. Entweder per Software und dann eben entweder fester Intervall oder angepasst auf Fahrweise etc.

      Alternativ gibt es aber normalerweise auch eine "Knopfabfolge" die man selbst im Fahrzeug drücken kann um die Serviceintervallanzeige zurück zu stellen, dann geht sie automatisch auf festen Intervall.

      Probier mal:

      • Tageskilometer auf Trip A gestellt
      • Zündung aus
      • Knopf vom Tageskilometer gedrückt halten
      • Zündung einschalten
      • warten bis die Balken sich einer nach dem anderen wegblinken und mehrere Nullen angezeigt werden
      • fertig


      Vielleicht klappt es ja.
      Danke Stefan,
      beim 3 Versuch hat es geklappt. Alles so eingetreten wie beschrieben. Werde heut dann malbeim fahren schauen was passiert. Und an Hannes und Mailo - Ihr seid scheinbar nur Kluckscheißer und Motzer. Sorry , aber davon kenne ich einige.
      Stefan - du hast ein Bierchen frei bei mir. :prost:
      es gibt keine mehr
    • Hallo ,

      ich würde wenn die Garantie abgelaufen ist meinen PKW auch nicht mehr zur Wartung ( schon gar nicht zum Oelwechsel ) zum Vertragshändler bringen . Oelwechel entweder selber durchführen oder in eine freie Werkstatt bringen die den auch mit angelieferten Motoröl durchführt . Das zurückstellen der Serviceanzeige ist bei einigen Modellen echt schlecht gelöst so das das nur der Vertragshändler mit der passender Software erledigen kann . So was dürfte es eigentlich gar nicht geben - die OBD Schnittstellen sollten so ausgeführt werden das jede Werkstatt und auch jeder Privatmann da mit einem Universalgerät die Fehlercode auslesen und löschen kann und auch die Serviceanzeige zurückstellen kann .

      LG Seadancer