Anzeige

Anzeige

Wohnwagen gegen Diebstahl sichern.....GPS ?

    • uleb schrieb:

      Yasin schrieb:

      Hallo,

      wenn Tracker, dann einen Kombi Tracker GPS/GSM/VHF.
      GPS allein ist relativ störanfällig und leicht zu jammen, GSM manchmal unzuverlässig, VHF hingegen funktioniert auch dann noch, wenn der Wagen in einer Halle oder dicht bebautem Gelände steht.
      Zwei Fragen hätte ich da doch noch: Wie stellst du über GSM die Position fest ohne großen Bohei mit dem Mobilfunkbetreiber und welches Netz kommuniziert mit VHF?
      Es gibt Serviceprovider, die das als Paket anbieten.
      Wie das im einzelnen funktioniert, kann ich Dir nicht sagen, nur das es gut funktioniert.
      Für WoWa/WoMo liegen solche Serviceangebote bei rund 120€/Jahr, wenn ich mich recht erinnere
      VG, Yasin
      ###
      2017 - 6 Campingplätze
      2018 - 6 Campingplätze
      2019 - 6 Campingplätze
      2020 - 32 Campingplätze
    • Neu

      uleb schrieb:

      Yasin schrieb:

      Hallo,

      wenn Tracker, dann einen Kombi Tracker GPS/GSM/VHF.
      GPS allein ist relativ störanfällig und leicht zu jammen, GSM manchmal unzuverlässig, VHF hingegen funktioniert auch dann noch, wenn der Wagen in einer Halle oder dicht bebautem Gelände steht.
      Zwei Fragen hätte ich da doch noch: Wie stellst du über GSM die Position fest ohne großen Bohei mit dem Mobilfunkbetreiber und welches Netz kommuniziert mit VHF?
      Es gibt spezielle Karten für GSM Module - so genannte Machine to Machine Cards (M2M).
      Die werden auch bei Alarmanlagen in Geschäften/Gebäuden in die GSM Module verbaut und so wird vermieden, dass die PP Karte ggf. ausfällt, wenn man sie braucht oder das Volumen verbraucht ist.
      VHF kenne ich nur aus dem UKW Funk und ist somit nicht an eine SIM oder ein Netz gekoppelt....
      Somit wäre der beschriebene Tracker ein Gerät, dass via Satellit (ähnlich dem Navigationssystem) die Position bestimmt, via GSM (Handyortung) und via UKW Signal (Funk).
      Somit muss der Dieb dann diese 3 Signale stören und ggf. später auch lokalisieren und entfernen.
      Problem ist doch, dass es hier schon Nutzer gab die konnten über die mobile Steuerung der ALDE (meine ich) den Wohnwagen lokalisieren/orten und habe es der Polizei auch gesagt. Das Problem ist nur, dass dann eine landesübergreifende Geschichte daraus wird und ob die ausländische Polizei dann für einen Wohnwagen diesen Aufwand betreibt, lassen wir mal dahin gestellt.
      Ferner ist es m.M nach auch fraglich ob ich den Wagen wieder haben wollte, wenn er nach einem lagen Klärungsverfahren dann endlich von der ausländischen Polizei sichergestellt wird und mir dann übergeben wird.
      Dann lieber eine TK abschließen und ggf. auch den Inhalt vernünftig versichern.
      Gruß

      Sebastian

      _____________

      Gier frisst Hirn