Anzeige

Anzeige

"Wie man sich bettet, so schläft man" - Umfrage zu den Schlafgelegenheiten

    • Ja, ein Rollrost macht schon wirklich was aus, insbesondere nachts wegen der maximal großen Liegefläche. Und tagsüber isses schnell weg, den Matratzenkeil als Rückenlehne an die Seite gelegt... dann kommt man auch wieder gut an die Oberschränke ran. Daß das Rollrost über 300 Euro kostet finde ich natürlich schon arg teuer. Aber es funktioniert.
      oben auf dem Wohnwagen drauf zu zelten ist auch irgendwie Camping, oder? auf höherem Niveau natürlich :camping:

      Vorstellungs-Thread
    • Wir haben ein Doppelquerbett 140,0x200,0 cm



      in "Eigenkonstruktion" (naja, Tisch weg, und zwei vernünftige Lattenroste mit einer guten Matratze) gebaut, da sich dort vorher eine normale
      Sitzgelegenheit mit Umbaumöglichkeit zum Bett befand.



      Schläft sich wie auf Wolke 7 :saint: .
      Gruß vom Olaf

      P.S.: die dümmsten Ideen beginnen immer mit den Worten "halt mal kurz mein Bier"
      P.P.S.: Theoretisch kann ich praktisch alles.
      P.P.P.S.: Schulbildung ist kostenlos ... aber in manchen Fällen auch umsonst!!!
    • ... und wieder eine bunte Sitzecke weniger :D


      Wenn ich das richtig sehe, dann zeigen die beiden Bilder sozusagen "nachher und vorher", oder?

      Der Stauraum drunter ist jetzt bestimmt besser nutzbar, im Gegensatz zur Sitzecke kommt man besser ran an das Zeug. Wie hast Du das Aufklappen gelöst?
      oben auf dem Wohnwagen drauf zu zelten ist auch irgendwie Camping, oder? auf höherem Niveau natürlich :camping:

      Vorstellungs-Thread
    • Altes Adlerauge :D . Ja, das ist vorher / nachher.

      Wie gesagt, der Wagen ist Baujahr 2000 und in einem wirklich tollen Zustand,
      allerdings sind die orangen Übergardinen und die roten, bunten Sitzpolster
      doch "etwas von gestern".

      Weiterhin hat die beste aller Ehefrauen nicht wirklich gut auf der zum Bett
      umgebauten Sitzgruppe geschlafen.

      Alles ohne Klappfunktion innen. Die rechte Sitzkiste hat einen Außenklappe,
      und in der linken liegt der "Krempel", den man eigentlich nicht braucht, aber wo
      man meint es unbedingt dabei haben zu müssen. Wenn ich da wirklich mal ran
      muss, hält einer die Matratze und ich klemme mich unter das vordere Lattenrost.

      Evtl. kommt da auch noch eine Außenkalppe hin, aber das steht auf meiner
      To-do-Liste ziemlich weit hinten.

      Auf dem Boden zwischen den Sitzkisten liegt ein gekettelter Teppich,
      und der Platz ist wunderbar zur Unterbringung von drei Stühlen geeignet.
      Sind wir auf Tour, sind die Stühle draußen, und der Terrier hat seinen "Lieblingsplatz".

      P.S.: wo wir beim Thema Polster sind, es gibt ja noch eine zweite Sitzgruppe.
      Da sind die Polster identisch, und ich will die neu beziehen lassen. Hat jemand
      zufällig eine Empfehlung im PLZ-Gebiet 317.. oder 326..!?!
      Gruß vom Olaf

      P.S.: die dümmsten Ideen beginnen immer mit den Worten "halt mal kurz mein Bier"
      P.P.S.: Theoretisch kann ich praktisch alles.
      P.P.P.S.: Schulbildung ist kostenlos ... aber in manchen Fällen auch umsonst!!!
    • Einer der Hauptgründe für den neuen Wohni war das Doppelbett im "alten". Jetzt liegen wir super auf Einzelbetten (jeweils 90 x 200), bei Bedarf mit ausziehbarer Bettverbreiterung (+45 cm). Wir nutzen die Original-Hobby-Matratzen (ich glaube Taschenfederkern) mit jeweils zusätzlich 5 cm-Kaltschaum-Topper (vom blauen nordischen Bettenladen) und schlafen wie in Abrahams Schoß. Zusätzliches Plus: durch die Topper ergibt sich eine Betthöhe von 62 cm - also aufrichten und einmal um 45 Grad drehen.

      Für die jüngeren Forenmitglieder: auch Ihr werdet 62 cm irgendwann einmal zu schätzen wissen ... ;) ;) ;)

      Gruß Harald
    • Unser Ex hatte ein Doppel-Quer mit 195 x 140.
      Das Kraxeln des Wandschläfers - also ich :_whistling: - über Hasi war schon ziemlich grätschend! Autschn! :rolleyes:
      Unser neuer Wohni der Begierde verfügt über ein Queens mit 2,00 x 1,50 mit der gewohnt bequemen
      Matratze des Herstellers. Waaahnsinn!
      Das Gedöns ist 10 cm breiter, als unseres zuhause und hielt beim Probe liegen mehr, als es versprach!
      Grüßle, Micha

      Kein Haar wächst so schnell, wie´s gespalten wird!
    • harleyhardi schrieb:

      Einer der Hauptgründe für den neuen Wohni war das Doppelbett im "alten". Jetzt liegen wir super auf Einzelbetten (jeweils 90 x 200), bei Bedarf mit ausziehbarer Bettverbreiterung (+45 cm). Wir nutzen die Original-Hobby-Matratzen (ich glaube Taschenfederkern) mit jeweils zusätzlich 5 cm-Kaltschaum-Topper (vom blauen nordischen Bettenladen) und schlafen wie in Abrahams Schoß. Zusätzliches Plus: durch die Topper ergibt sich eine Betthöhe von 62 cm - also aufrichten und einmal um 45 Grad drehen.

      Für die jüngeren Forenmitglieder: auch Ihr werdet 62 cm irgendwann einmal zu schätzen wissen ... ;) ;) ;)

      Gruß Harald
      Hallo Harald,

      passen die Standardmatratzen 200x90?

      Grüße aus der Lübecker Bucht!

      Matthias
    • Moin Harald, moin Micha,

      unser WW wurde gebraucht gekauft. Daher er beschriebene Umbau. Wenn was neues kommt, dann
      auch mit Einzelbetten / Queensbett. Einen der Hauptgründe hat Micha bereits genannt.
      Gruß vom Olaf

      P.S.: die dümmsten Ideen beginnen immer mit den Worten "halt mal kurz mein Bier"
      P.P.S.: Theoretisch kann ich praktisch alles.
      P.P.P.S.: Schulbildung ist kostenlos ... aber in manchen Fällen auch umsonst!!!
    • Katrillis schrieb:

      harleyhardi schrieb:

      Einer der Hauptgründe für den neuen Wohni war das Doppelbett im "alten". Jetzt liegen wir super auf Einzelbetten (jeweils 90 x 200), bei Bedarf mit ausziehbarer Bettverbreiterung (+45 cm). Wir nutzen die Original-Hobby-Matratzen (ich glaube Taschenfederkern) mit jeweils zusätzlich 5 cm-Kaltschaum-Topper (vom blauen nordischen Bettenladen) und schlafen wie in Abrahams Schoß. Zusätzliches Plus: durch die Topper ergibt sich eine Betthöhe von 62 cm - also aufrichten und einmal um 45 Grad drehen.

      Für die jüngeren Forenmitglieder: auch Ihr werdet 62 cm irgendwann einmal zu schätzen wissen ... ;) ;) ;)

      Gruß Harald
      Hallo Harald,
      passen die Standardmatratzen 200x90?

      Grüße aus der Lübecker Bucht!

      Matthias
      Hallo Matthias,

      die zum WW gehörenden Matratzen sind doch dringeblieben und wurden nur durch die Topper ergänzt (Topper sind auch 200 x 90).

      Gruß Harald