Anzeige

Anzeige

Empfehlung Gummipflege

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was sich Turner wirklich an die Hände schmieren, weiß ich nicht.

      Talkum wird in Pulverform zum Verkleben von Lungen- und Rippenfell verwendet. Nach dem Einbringen in den Pleuraspalt sowohl in Lösung oder tatsächlich als Pulver (endoskopisch) für es zu einer starken lokalen Entzündung und letztlich zum Verkleben der Lunge an der Brustwand.

      Bitte nicht einatmen. :)

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Campingmaniac ()

    • Turner nehmen Talkum und zwar reichlich und klatschen das ueberschuessige Talkum dann ab bevor sie ans Reck gehen.

      Wie immer macht es die Dosis und es ist sicher ein Unterschied was man einatmet oder in einen offenen Koerper einbringt. ;)

      Auch Mehl ist jetzt ein Gefahrstoff also nicht einatmen beim Pizzateig machen und am besten Feinstaubmaske tragen. :_whistling:

      abzonline.de/praxis/mehlstaub-…f-gefuehrt,503178496.html
      Gruß Bernd

      Have no fear of perfection. You'll never reach it.
      Salvador Dali
    • Hallo,

      @hansolo22: Auch Turner sollten kein Talkum-Pulver einatmen.

      Ich verklebe damit seit Jahren erfolgreich an entsprechender Stelle und kann vor einer Verwendung von Talkum in einatembarer Form alle nur eindringlich warnen, nehmt z.B. Hirschtalg wie ich.

      P.S. Mehlstaub löst bei entsprechend prädisponierten Menschen Asthma-Anfälle aus, führt aber bei bestimmungsgemäßem Gebrauch nicht zu irreversiblen Lungenschäden.

      Gruß in ehrlicher Sorge ohne zwinkernde Smileys

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Campingmaniac ()

    • Die Sorge sei dir gegoennt, muss man aber nicht teilen.

      Ich habe lange Jahre im Labor mit Radioaktivitaet und toxischen Substanzen gearbeitet da war auch immer ein Restrisiko.

      Leben an sich bringt jeden auf Dauer um, ganz sicher.

      Soll man es deshalb lassen?


      Sent from my iPhone using Tapatalk
      Gruß Bernd

      Have no fear of perfection. You'll never reach it.
      Salvador Dali

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hansolo22 ()

    • Ballistol Silikon Spray

      Unschlagbar seid über 100 Jahren nach Firmengründung!

      Weißöl wird seid 1904 selbst im medizinischen und kosmetischen Bereich der Firma Ballistol vertrieben.

      Was medizinisch in seinen Produkteigenschaften applizierbar ist, sowie auf die Haut aufgetragen werden kann, das vertragen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch Caravan Dichtungen und Fensterflächen.

      Ballistol Silikon Spray:>>>ballistol-shop.de/Technische-P…likonspray_B_S_42_67.html

      Otti

      Edit by Mod: Wegen Verstoß gegen das Urheberrecht, wurden die angehangenen Bilder entfernt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Teddy ()

    • ottikess schrieb:

      Unschlagbar seid über 100 Jahren nach Firmengründung!

      Weißöl wird seid 1904 selbst im medizinischen und kosmetischen Bereich der Firma Ballistol vertrieben.

      Was medizinisch in seinen Produkteigenschaften applizierbar ist, sowie auf die Haut aufgetragen werden kann, das vertragen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch Caravan Dichtungen und Fensterflächen.

      Ballistol Silikon Spray:>>>ballistol-shop.de/Technische-P…likonspray_B_S_42_67.html

      Otti


      Dann nehm ich doch die sauteure Hautcreme meiner Frau mit Hyaloron :evil:

      Meine leider sehr teure Erfahrung mit Gummipflegemittelchen ist leider das alles was schoen oelt und schmiert nicht nur Sauerei verursacht sondern auch die Gummis ruinieren kann.
      Und Silikon Sprays oder Oel nehm ich schon lange nicht mehr.
      Das Zeugs wirkt leider kontraproduktiv, dann lieber das originale Ballistol Waffenoel zum Schmieren - nicht fuer die Gummis - das ist auch noch Zecken abweisend :evil:
      Gruß Bernd

      Have no fear of perfection. You'll never reach it.
      Salvador Dali
    • Hallo miteinander,

      also ich nehme seit 20 Jahren (immer das billigste) Silikonspray für Auto- und Wohnwagen-Dichtungen. Geht schnell und bis heute nix porös geworden. Einziger Nachteil : alles bleibt dran kleben :thumbsup: also öfter säubern und neues drauf .
    • Hallo zusammen,

      wir bedauern, dass wir uns in diesem Thema erst jetzt äußern, möchten Ihnen bezüglich der Gummipflege Ihrer Fenster jedoch noch einige Hinweise geben.

      Insbesondere im Bereich der Gummidichtungen können am Fenster schnell Schäden entstehen.
      Das liegt daran, dass das Acrylglas in der Regel über einen langen Zeitraum mit der Gummidichtung in Kontakt ist.
      Bei der Verwendung von aggressivem Reinigungsmittel oder falschen Gummipflegeprodukten können sich daher schnell Risse in der Scheibe bilden.

      Wir empfehlen daher zur Pflege der Gummidichtungen ausschließlich Talkum zu verwenden.

      Das bereits angesprochene Hirschtalg sollten Sie unter keinen Umständen verwenden, das es den Acrylglasscheiben auf Dauer schaden kann.

      Zur Reinigung der Scheiben empfehlen wir Ihnen lauwarmes Wasser mit etwas haushaltsüblichem Spülmittel zu verwenden. Wichtig ist hier mit ausreichend Wasserüberschuss zu arbeiten. Reinigen Sie die Scheiben nicht trocken!

      Wir hoffen, dass wir Ihnen helfen konnten.

      Viele Grüße,

      Ihr Dometic Group Caravanning TEAM.

      Dometic GmbH
      In der Steinwiese 16
      57074 Siegen
      Tel.: 0271-6920
      Fax: 0271-692300
      Link zur Internetseite der Dometic Group: dometic.de

      DOMETIC FACEBOOK FAN werden und von exklusiven Inhalten profitieren!
      Besuchen Sie uns auch auf Facebook. Wir geben Ihnen regelmäßig hilfreiche Servicetipps und informieren Sie über Neues aus der Dometic Welt. Darüber hinaus können Sie Fragen rund um unsere Produkte stellen und haben die Möglichkeit an interessanten Aktionen und Gewinnspielen teilzunehmen.
      Besuchen Sie uns! facebook.com/Dometic.Group.Caravaning/
    • Dometic Group Caravaning schrieb:

      Das bereits angesprochene Hirschtalg sollten Sie unter keinen Umständen verwenden, das es den Acrylglasscheiben auf Dauer schaden kann.


      Danke :thumbsup: Werde dies berücksichtigen und meine Fenstergummis nochmals behandeln.
      Grüße aus dem alten Land an der Elbe

      Barbara & Thilo

      Das schluckt der B7 (kombiniert) -->
    • Silikonöle sind für vieles gut, da chemisch inert, physikalisch auf den Einsatzzweck anpassbar und günstig in der Herstellung. Als Gummipflegemittel würde ich es jedoch nicht einsetzen. Aus der Erfahrung (früher mal in der Gummifabrik gearbeitet) werden alle im Campingbereich eingesetzten Gummiartikel aus EPDM gefertigt. Das Artikel wurden immer während der Produktion mit Massen an Talkum eingestäubt bevor es dann ins Lager und später zum Kunden ging. Ich würde daher Talkum empfehlen.

      Der Wirkstoff in Teddys Mittel findet auch als Gleitmittel bei Kondomen Verwendung. Wenn man also kostenbewusst veranlagt sein sollte, kann man hier also nach einer Reinigung durchaus eine Mehrfachverwendung anstreben ^^

      Zumindest hat das damals mal einer der Mischungsdesigner so ausgedrückt ^^
      ---
      Gruß
      Norbert

      Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke!
      (G. Orwell, 1984)
    • Dometic Group Caravaning schrieb:

      Wir empfehlen daher zur Pflege der Gummidichtungen ausschließlich Talkum zu verwenden.
      Habe gerade ein déjà vue....

      Da die Firma Dometic hier wohl keine konkreten Produkte nennen will (oder darf), empfehle ich nochmals darauf zu achten, dass bei der Pflege der Gummidichtungen keine Talkum-Stäube eingeatmet werden und vor Verwendung die Hinweise im Sicherheitsdatenblatt des "Pflegeproduktes" beachtet werden.


      Anscheinend darf ich meinen Hirschtalg keinesfalls benutzen (Danke für den Hinweis auch von meiner Seite) , werde aber Talkum in Pulverform keinesfalls verwenden und möchte deshalb das Dometic Team bitten eine weitere, gesundheitlich unbedenkliche Pflegemöglichkeit für Ihre Fenster zu nennen. "Ausschließlich Talkum" kann ja wohl nicht sein.

      Gruß
    • Man sollte aber auch nicht päpstlicher sein als der Papst. Wir haben damals Staubschutzmasken getragen, da war die Staubfracht in der Luft aber auch deutlich sichtbar.

      Wenn du nur deine Finger das Talkumpuder tauchst und dann das anhaftende Talkum auf dem Dichtungsprofil abstreichst wird dir garantiert nichts passieren ;)
      ---
      Gruß
      Norbert

      Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke!
      (G. Orwell, 1984)
    • Hallo,

      @uleb

      Die Exposition allein macht Niemanden zum Experten, der altväterlich ungerechtfertigte Garantien ausspricht - sorry.


      Wenn man den Staub nicht einatmet, ist die Verwendung theoretisch kein Problem. Es staubt nur eben leicht. Ich weiß buchstäblich aus 1. Hand, was bereits kleine Mengen echtes Talkum am Lungen- und Rippenfell medizinisch gewollt "anrichten" können. Deshalb habe ich großen Respekt vor dessen Verwendung in Pulverform. Die unreflektierte Empfehlung von Dometic ohne genauere Produktinformation ist deshalb aus meiner Sicht problematisch.

      Gruß